Advertisement

Schweyk

  • Nikolaus Müller-Schöll
Chapter
  • 231 Downloads

Zusammenfassung

Wenige andere literarische Werke erfuhren ein derart ungeteiltes Lob aus B.s Mund wie Jaroslav Hašeks Fortsetzungsroman Osudy dobrého vojáka Švejka za svétové války (1920–1923; dt.: Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk während des Weltkrieges). Der Roman galt B. als eines von drei Jh.-Büchern (GBA 23, S. 350), er führte ihn mehrfach in seinen unveröffentlichten Beiträgen zur Expressionismusdebatte als Musterbeispiel für einen zeitgemäßen Realismus an (GBA 22, S. 420, S. 433, S. 442, S. 483, S. 637) und empfahl ihn als Pflichtlektüre für die Soldaten der Nationalen Volksarmee (BBA 2214/39). Er benutzte den Tonfall des Buchs in Herr Puntila und sein Knecht Matti, Mutter Courage, den Flüchtlingsgesprächen und im Kaukasischen Kreidekreis; und als ihn der Untersuchungs-ausschuss für unamerikanische Aktivitäten (HUAC) 1947 zum Verhör lud, bediente er sich der Schwejkschen Listigkeit im Umgang mit der Obrigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W.: Ist die Kunst heiter? In: Ders.: Noten zur Literatur. Frankfurt a.M. 1981, S.599– 606.Google Scholar
  2. Arendt, Hannah: Die vollendete Sinnlosigkeit. In: Dies.: Israel, Palästina und der Antisemitismus. Berlin 1991, S. 77–94.Google Scholar
  3. Bataille, Georges: Die Aufhebung der Ökonomie. München 1985.–Benjamin, Walter: Was ist das epische Theater? (1). In: Ders.: Gesammelte Schriften II, 2. Hg. v. Rolf Tiedemann und Hermann Schweppenhäuser. Frankfurt a.M. 1980, S. 519–531.Google Scholar
  4. Ders.: Gesammelte Schriften VI. Hg. v. Rolf Tiedemann und Hermann Schweppenhäuser. Frankfurt a.M. 1985.Google Scholar
  5. Derrida, Jacques: Von der beschränkten zur allgemeinen Ökonomie. Ein rückhaltloser Hegelianismus. In: Ders.: Die Schrift und die Differenz. 4. Aufl. Frankfurt a.M. 1989, S. 380–421.Google Scholar
  6. Dickson, Keith A.: Towards Utopia. A Study of Brecht. Oxford 1978.Google Scholar
  7. Eisler/ Bunge.–Foucault, Michel: Sexualität und Wahrheit. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  8. Ders.: Il faut défendre la société. Paris 1997.–Hašek, Jaroslav: Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk. Aus dem Tschechischen von Grete Reiner. 2. Aufl. Berlin 1999.Google Scholar
  9. Haug, Wolfgang Fritz: Das umwerfende Einverständnis des braven Soldaten Schwejk. In: Ders.: Bestimmte Negation. Frankfurt a.M. 1973, S. 7–69.Google Scholar
  10. Hayman, Ronald: Bertolt Brecht. Der ungeliebte Klassiker. München 1985.CrossRefGoogle Scholar
  11. Hinck, Walter: Mutter Courage und ihre Kinder. In: Hinderer, S. 162–178.Google Scholar
  12. Karasek, Hellmuth: Bertolt Brecht. Der jüngste Fall eines Theaterklassikers. München 1978.Google Scholar
  13. Knust, Herbert: Brechts braver Schweyk. In: Publications of the Modern Language Association of America 88 (1973), S. 219–232.CrossRefGoogle Scholar
  14. Ders. (Hg.): Materialien zu Bertolt Brechts »Schweyk im zweiten Weltkrieg«. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  15. Lefebvre, Joel: Schweyk, Azdak: le fol-sage et le picaro. In: Valentin, Jean-Marie/Buck, Theo (Hg.): Bertolt Brecht: Actes du Colloque franco-allemand tenu en Sorbonne (15.–19.11. 1988 ). Bern [u.a.] 1990, S. 245–270.Google Scholar
  16. Lyon, James K.: Bertolt Brecht in America. Princeton 1980.Google Scholar
  17. Lucchesi/Shull.–Mayer, Hans: Texte in der Sklavensprache. In: Ders.: Bertolt Brecht und die Tradition. München 1965, S. 79–86.Google Scholar
  18. Mews, Siegfried: A Bertolt Brecht Reference Companion. Greenwood 1997.–Mittenzwei, Bd.2.Google Scholar
  19. Müller, André: Echte oder vorgetäuschte Naivität? Der Schweyk bei Hašek, Burian und Brecht. In: Theater der Zeit (1959), H. 8, S. 15–18.Google Scholar
  20. Ders.: Weil man die Menschen davor warnen muß. »Schweyk im zweiten Weltkrieg« von Bertolt Brecht in Frankfurt/Main. In: Theater der Zeit (1959), H. 8, S. 48–50.Google Scholar
  21. Müller, Heiner: Material. Leipzig 1990.Google Scholar
  22. Müller, Klaus-Detlef: »Das Große bleibt groß nicht…«. Die Korrektur der politischen Theorie durch die literarische Tradition in Bertolt Brechts »Schweyk im zweiten Weltkrieg«. In: WW. 23 (1973), S.26–44.Google Scholar
  23. Ders.: Brecht, ein letzter Aristoteliker des Theaters? In: Vanoosthuyse, Michel (Hg.): Poétique et Politique. Poetik und Politik. Montpellier 1999, S. 35–42.Google Scholar
  24. Müller-Schöll, Nikolaus: Der Eingriff ins Politische. In: Silberman, Marc (Hg.): drive b: brecht 100. BrechtYb. 23/Theater der Zeit Arbeitsbuch. Berlin 1997, S. 113–117.Google Scholar
  25. Ders.: Das Theater des »konstruktiven Defaitismus«. Frankfurt 2001.Google Scholar
  26. Ders.: Theater im Text der Theorie. Zur rhetorischen Subversion der »Lehre« in Brechts theoretischen Schriften. In: BrechtYb. 24 (1999), S. 265–276.Google Scholar
  27. Petr, Pavel: Hašeks »Schwejk« in Deutschland. Berlin 1963.Google Scholar
  28. Piscator, Erwin: Das politische Theater. Reinbek bei Hamburg 1963.Google Scholar
  29. Rühle, Günther: Anarchie in der Regie. Frankfurt a.M. 1982.Google Scholar
  30. Schmitt, Carl: Der Begriff des Politischen. Text von 1932 mit einem Vorwort und drei Corollarien. Berlin o.J.Google Scholar
  31. Schöttker, Detlev: Bertolt Brechts Ästhetik des Naiven. Stuttgart 1989.Google Scholar
  32. Seidel, Hans-Dieter: Nicht überlebensgefährlich: Stuttgarts »Schweyk im zweiten Weltkrieg«. In: Theater heute (1979), H. 3, S. 59.Google Scholar
  33. Wiegenstein, Roland H.: Wie harmlos ist Brecht? Harry Buckwitz präsentiert abermals »Schweyk im Zweiten Weltkrieg« in Berlin. In: Theater heute (1979), H. 8, S. 53.–Wyss.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Nikolaus Müller-Schöll

There are no affiliations available

Personalised recommendations