Advertisement

Jae Fleischhacker in Chikago

  • Patrick Primavesi
Chapter
  • 230 Downloads

Zusammenfassung

Das Dramen-Fragment entstand zwischen 1924 und 1929; erstmals erwähnt ist es unter dem Titel Mortimer Fleischhacker in einer Aufzählung geplanter oder zu überarbeitender Stücke (u. a. Galgei, Dickicht, Hannibal; vgl. GBA 26, S. 179). Von dem später auch Weizen und dann Joebzw. Jae Fleischhackerbetitelten Projekt ist ein Konvolut von über 100 Seiten mit Handschriften oder Typoskripten erhalten: neben Stichworten und Fabelentwürfen auch bereits in unregelmäßigen Versen angelegte Szenen. Durchgängiges Thema dieser Texte sind die Spekulation mit Weizen an der Börse von Chicago und ihre Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der Massen in der Großstadt. Ohne als Drama abgeschlossen zu werden, führte das Projekt, wie B. 1935 rückblickend festhielt, zu einem genaueren Studium der Ökonomie mithilfe von Marx’ Kapital. Zusammen mit den thematisch verwandten Stückentwürfen Dan Drew (1925/26) und Der Brotladen (1929/30) ist Jae Fleischhacker eine der Vorstufen für Die heilige Johanna der Schlachthöfe. Der übergreifende Stoffkreis, der »Einzug der Menschheit in die großen Städte zu Beginn des dritten Jahrtausends« (GBA 26, S. 282f.), reicht mit B.s Interesse für das ›kalte Chicago‹ zurück in die frühen 20er-Jahre (vgl. das Stück Im Dickicht), konnte aber erst durch seine Auseinandersetzung mit Fragen der politischen Ökonomie an Kontur gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bahr, Gisela E. (Hg.): Bertolt Brecht. Die heilige Johanna der Schlachthöfe. Bühnenfassung, Fragmente, Varianten. Frankfurt a.M. 1976.Google Scholar
  2. Gerund, Sigmar: Lernen als ›Produktion‹. Lernen, Lehre und Lehrer im Leben Bertolt Brechts. Aachen 1996.Google Scholar
  3. Grimm, Reinhold: Bertolt Brechts Chicago–ein deutscher Mythos? In: Lützeler, Paul Michael (Hg.): Zeitgenossenschaft: Studien zur deutschsprachigen Literatur im 20. Jahrhundert. Frankfurt a.M. 1987, S. 176–190.Google Scholar
  4. Kebir, Sabine: Ich fragte nicht nach meinem Anteil. Elisabeth Hauptmanns Arbeit mit Bertolt Brecht. Berlin 1997.Google Scholar
  5. Knopf, Jan (Hg.): Brechts ›Heilige Johanna der Schlachthöfe‹. Frankfurt a.M. 1986.Google Scholar
  6. Parmalee, Patty Lee: Brecht’s America. Miami 1981.Google Scholar
  7. Seliger, Helfried W.: Das Amerikabild Bertolt Brechts. Bonn 1974.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Patrick Primavesi

There are no affiliations available

Personalised recommendations