Advertisement

Utopisch-Phantastische Literatur

Chapter
  • 301 Downloads

Zusammenfassung

Der Nationalsozialismus gab einerseits gemäß dem Schema von Verheißung und Erfüllung seinen Staat als Realisierung jener völkischen Utopien von einem neuen Reich aus, die seit Beginn des Jahrhunderts in immer stärkerem Maße in literarischen wie politisch-weltanschaulichen Texten verbreitet wurden. (Vgl. Emmerich 1971; Her-mand 1995; 1981a) Bewußt übernahm er auch den Terminus Drittes Reich aus dem bereits 1923 veröffentlichten Buch von Arthur Moeller van den Brück (Das dritte Reich. 1923), in dem Prinzipien eines neuen sozialen wie nationalen Staates entworfen wurden, um sich begrifflich und damit auch — zumindest dem Anschein nach — historisch zu legitimieren. Andererseits entwickelten sich auch vor allem in der Frühphase des NS-Staates utopische Konzepte, in denen die dem NS-System zugrunde liegende Herrschaftsform gleichsam in die Zukunft verlängert bzw. bis zur Weltherrschaft fortgeschrieben wurde. (Vgl. Hermand 1981a; 1981b; 1981c; 1982) Dieses auf Zukunft verweisende Moment — als Grundtenor auch bereits in Alfred Rosenbergs Der Mythus des 20.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Barmeyer, Eike: Einleitung. — In: Science Fiction: Theorie und Geschichte/hrsg. von Eike Barmeyer. — München, 1972. — S. 7–23Google Scholar
  2. Bemmann, Hans: Phantastische Literatur: Abgren-zungs- und Definitionsversuche. — In: Lehren und Lernen. — 19 (1993) 5, S. 52–70Google Scholar
  3. Biesterfeld, Wolfgang: Utopie, Science Fiction, Phanta-stik, Fantasy und phantastische Kinder- und Jugendliteratur: Vorschläge zur Definition. — In: Literarische und didaktische Aspekte der phantastischen Kinder- und Jugendliteratur/[Hrsg.] Günther Lange; Wilhelm Steffens. — Würzburg, 1993. — (Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder-und Jugendliteratur Volkach e.V.; 13). — S. 71–80Google Scholar
  4. Boeckers, Hanna: Zeitnahe Jugendbücher. — In: Jugendschriften-Warte. — 46 (1941), S. 9–15Google Scholar
  5. Bühler, Charlotte: Das Märchen und die Phantasie des Kindes/von Charlotte Bühler;Google Scholar
  6. Josephine Bilz. Hrsg. von Hildegard Hetzer. — 2., unveränd. Aufl. — München, 1961Google Scholar
  7. Dolle-Weinkauff, Bernd: Das Märchen in der proletarisch-revolutionären Kinder- und Jugendliteratur der Weimarer Republik 1918– 1933. — Frankfurt/Main, 1984. — (Jugend und Medien; 8)Google Scholar
  8. Dreher, Ingmar: Die deutsche proletarisch-revolutionäre Kinder- und Jugendliteratur zwischen 1918 und 1933/Ingmar Dreher. Die deutsche Kinder- und Jugendliteratur 1933 bis 1945: ein Versuch über dieGoogle Scholar
  9. Entwicklungslinien/Hansgeorg Meyer. — Berlin, 1975. — (Studien zur Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur; 6/7)Google Scholar
  10. Durst, Uwe: Theorie der phantastischen Literatur. — Tübingen [u.a.], 2001Google Scholar
  11. Emmerich, Wolfgang: Zur Kritik der Volkstumsideologie. — Frankfurt/Main, 1971Google Scholar
  12. Fischer, Jens Malte: Deutschsprachige Phantastik zwischen Décadence und Faschismus. — In: Phaicon 3: Almanach der phantastischen Literatur/[Hrsg.] Rein A. H. Zondergeld. — Frankfurt/Main, 1978.0— (Phantastische Bibliothek; 17). — S. 93–130Google Scholar
  13. Friedrich, Hans-Edwin: Science Fiction in der deutschsprachigen Literatur: ein Referat zur Forschung bis 1993. — Tübingen, 1995. — (Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur: Sonderheft; 7)CrossRefGoogle Scholar
  14. Frieling, Heinrich: Vorwort. — In: Frieling, Heinrich: Begegnung mit Sauriern: eine wunderbare Reise ans Kreidemeer [Textbilder und Umschlagzeichnung von Helmut Schwarz]. —1.–5. Tsd. — Stuttgart: Thienemann, 1940. — S. 3–7Google Scholar
  15. Galle, Heinz Jürgen: Sun Koh — Der Erbe von Atlantis [: eine deutsche SF- Serie]. — Braunschweig, 1983Google Scholar
  16. Galle, Heinz Jürgen: Groschenhefte: die Geschichte der deutschen Trivialliteratur. — Frankfurt/Main [u.a.], 1988Google Scholar
  17. Galle, Heinz Jürgen: Geschichte des abenteuerlichen Heftromans. — In: Lexikon der Reise- und Abenteuerliteratur/hrsg. von Friedrich Schegk. — Grundwerk, 2. Erg.-Lfg., 3. Erg-Lfg. — Meitingen, 1988/1989. — S. 1–68 [Losebl.-Ausg., Grundwerk 1988]Google Scholar
  18. Gansel, Carsten: Vom Märchen zur Discworld-Novel: Phantastisches und Märchenhaftes in der aktuellen Literatur für Kinder und Jugendliche. — In: Deutschunterricht. — 51 (1998) 12, S. 597–606Google Scholar
  19. Gansel, Carsten: Von Gespenstern, Cyberspace und Abgründen des Ich: zu Aspekten von Spannung und Phantastik im Subsystem Kinder- und Jugendliteratur. — In: Tausend und Ein BuchGoogle Scholar
  20. 1.//(1998) 2, S. 15–26Google Scholar
  21. 2.//(1998) 3, S. 4–14Google Scholar
  22. Gladen, Karl: Von den Grenzen des Abenteuerlichen. — In: Jugendschriften-Warte. — 44 (1939), S. 73–77Google Scholar
  23. Graeb-Könneker, Sebastian: Autochthone Modernität: eine Untersuchung der vom Nationalsozialismus geförderten Literatur. — Opladen, 1996CrossRefGoogle Scholar
  24. Graebsch, Irene: Geschichte des deutschen Jugendbuches — Leipzig: Harrassowitz, 1942. — (Beiträge zur Volksbüchereikunde; 3)Google Scholar
  25. Haas, Gerhard: Funktionen und Formen der phantastischen Kinder- und Jugendliteratur. — In: Informationen des Arbeitskreises für Jugendliteratur. — 12 (1986) 3, S. 27–33Google Scholar
  26. Haas, Gerhard: Phantastische Kinder- und Jugendliteratur/Gerhard Haas; Göte Klingberg;Google Scholar
  27. Reinbert Tabbert. — In: Kinder- und Jugendliteratur: ein Handbuch/hrsg. von Gerhard Haas. — 3., völlig neu bearb. Aufl. — Stuttgart, 1984. — S. 267–295Google Scholar
  28. Heidtmann, Horst: Zeitgenössische Probleme mit der phantastischen Literatur: Überlegungen. — In: Informationen des Arbeitskreises für Jugendliteratur. — 12 (1986) 3, S. 18–27Google Scholar
  29. Hermand, Jost: Der alte Traum vom neuen Reich: völkische Utopien und Nationalsozialismus. — 2. Aufl. — Frankfurt/Main, 1995Google Scholar
  30. Hermand, Jost: Orte. Irgendwo: Formen utopischen Denkens. — Königstein/Ts., 1981aGoogle Scholar
  31. Hermand, Jost: Ein Volk von österlich Auferstehenden: Zukunftsvisionen aus dem ersten Jahr des Dritten Reiches. — In: Literarische Utopie-Entwürfe/[Hrsg.] Hiltrud Gnüg. — Frankfurt/Main, 1982. — S. 266–276Google Scholar
  32. Hermand, Jost: Ultima Thule: völkische und faschistische Zukunftsvisionen. — In: Hermand, Jost: Orte. Irgendwo: Formen utopischen Denkens. — Königstein/Ts., 1981b. — S. 61–86Google Scholar
  33. Hermand, Jost: Weltenwende: Zukunftsvisionen aus der Frühzeit des dritten Reiches. — In: Sammlung. — 4 (1981c), S. 109–118Google Scholar
  34. Hermand, Jost: ›Tausendjähriges Reich‹ oder ›Ewiger Kampf ums Dasein‹?: faschistische Zukunftsvisionen. — In: Germanistik und Deutschunterricht im Zeitalter der Technologie/[Hrsg.] Norbert Oellers. — Tübingen. — 2. Politische Aufgaben und soziale Funktionen von Germanistik und Deutschunterricht. — 1988. — S. 53–61Google Scholar
  35. Hermand, Jost: Völkische und faschistische Zukunftsromane. — In: Deutsche Literatur/[Hrsg.] Alexander Bormann, Horst Albert Glaser. — Reinbek bei Hamburg. — 9. Weimarer Republik — Drittes Reich: Avantgardismus, Parteilichkeit, Exil; 1918– 1945.- 1983. — S. 212–218Google Scholar
  36. Höger, Alfons: Die Technologischen Heroen der germanischen Rasse: Zum Werk Hans Dominiks. — In: Text & Kontext: Zeitschrift für germanistische Literaturforschung. — 8 (1980) 2, S. 378–394Google Scholar
  37. Hopster, Norbert: Literatur und ›Leben‹ in der Ästhetik des Nationalsozialismus. — In: Wirkendes Wort. — 43 (1993) 1, S. 99–115Google Scholar
  38. Jehmlich, Reimer: Phantasik- Science Fiction— Utopie: Begriffsgeschichte und Begriffsabgrenzung. — In: Phantastik in Literatur und Kunst/Hrsg.: Christian W Thomsen; Jens Malte Fischer. — Darmstadt, 1980. —S. 11–33Google Scholar
  39. Jürgens, Franz: Zu Erich Kästners Kinderbüchern/Fr.J. — In: Jugendschriften-Warte. — 38 (1933), S. 31Google Scholar
  40. Kaminski, Winfred: Heroische Innerlichkeit: Studien zur Jugendliteratur vor und nach 1945. — Frankfurt/Main, 1987. — (Jugend und Medien; 14)Google Scholar
  41. Karrenbrock, Helga: Märchenkinder — Zeitgenossen: Untersuchungen zur Kinderliteratur der Weimarer Republik/Helga Karrenbrock. — Stuttgart, 1995 Zugl: Osnabrück, Univ., Diss., 1993Google Scholar
  42. * [Karteiteil der Jugendschriften-Warte]. — (1935)–(1944) → R20Google Scholar
  43. Kattentidt, Ilse: Was unsere Kinder lesen möchten. — In: Jugendschriften-Warte. — 42 (1937), S. 65–68Google Scholar
  44. Kießig, Martin: Nachbemerkung/M. Kießig. — In: Martin Luserke: Der kleine Schühß und andere Geschichten: ein Buch von der Wattenküste. — 6.–10. Tsd. — Leipzig: Weise, 1935. — (›Wir ziehen durch die Welt…‹). — S. 89–94Google Scholar
  45. * Liste der für Jugendliche und Büchereien ungeeigneten Druckschriften→ R22Google Scholar
  46. * Liste[n] des schädlichen und unerwünschten Schrifttums. — (1936) — (1944) → R23Google Scholar
  47. Mank, Dieter: Erich Kaestner im nationalsozialistischen Deutschland: 1933–1945: Zeit ohne Werk?. — Frankfurt, 1981. — (Analysen und Dokumente; 3)Google Scholar
  48. Meißner, Wolfgang: Phantastik in der Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart: Theorie und exemplarische Analyse von Erzähltexten der Jahre 1983 und 1984. — Würzburg, 1989. — (Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach e.V.; 10)Google Scholar
  49. Melzer, Helmut: Science-fiction-Kinder- und Jugendliteratur. — In: Kinder- und Jugendliteratur: ein Lexikon/begr. von Alfred Clemens Baumgärtner u. Heinrich Pleti-cha. Hrsg. von Kurt Franz, Günter Lange u. Franz-Josef Payrhuber. — 1. Erg.-Lfg. — Meitingen, 1996. — S. 1–27 [Losebl.-Ausg., Grundwerk 1995]Google Scholar
  50. Moeller van den Bruck, Arthur: Das dritte Reich. — 2. Aufl. — Berlin: Ring-Verl., 1926 [EA: 1923]Google Scholar
  51. Nagl, Manfred: Science Fiction in Deutschland: Untersuchungen zur Genese, Soziographie und Ideologie der phantastischen Massenliteratur. — Tübingen, 1972Google Scholar
  52. Oberhauser, Franz Friedrich: Über das Abenteuerbuch für die Jugend. — In: Jugendschriften-Warte. — 45 (1940), S. 11, 12Google Scholar
  53. Päch, Susanne: Von den Marskanälen zur Wunderwaffe: eine Studie über phantastische und futurologische Tendenzen auf dem Gebiet von Naturwissenschaft und Technik, dargestellt am populärwissenschaftlichen Jahrbuch Das neue Universum 1880–1945. — Erlangen, 1981Google Scholar
  54. Zugl.: München, Univ., Diss., 1980Google Scholar
  55. Paul, Fritz: Hamsun und der Faschismus. — In: Wege der Literaturwissenschaft/hrsg. von Jutta Kolkenbrock-Netz, Gerhard Plumpe u. Hans Joachim Schrimpf. Paul Klussmann zu seinem 60. Geburtstag am 25. Februar 1983 gewidmet. — Bonn, 1985. —S. 303–314Google Scholar
  56. Pehlke, Michael: Roboter und Gartenlaube: Ideologie und Unterhaltung in der Science — Fiction — Literatur/Michael Pehlke;Google Scholar
  57. Norbert Lingfeld. — München, 1970Google Scholar
  58. Rosenberg, Alfred: Der Mythus des 20. Jahrhunderts: eine Wertung der seelisch-geistigen Gestalten-kaempfe unserer Zeit. — Muenchen: Hoheneichen-Verl., 1930Google Scholar
  59. Die Schülerbücherei/hrsg. von d. Reichswaltung des NSLB. — Leipzig: Dürr, 1939Google Scholar
  60. Schwerdt, Ulrich: Martin Luserke (1880– 1968): Reformpädagogik im Spannungsfeld von pädagogischer Innovation und kulturkritischer Ideologie; eine biographische Rekonstruktion. — Frankfurt am Main [u.a.], 1993. — (Studien zur Bildungsreform; 23) Zugl.: Paderborn, Univ., Diss., 1992Google Scholar
  61. Schwonke, Martin: Naturwissenschaft und Technik im utopischen Denken der Neuzeit. — In: Science Fiction: Theorie und Geschichte/Hrsg.: Eike Barmeyer. — München, 1972. — S. 57–75Google Scholar
  62. Science Fiction: Theorie und Geschichte, Themen und Typen, Form und Weltbild/Ulrich Suerbaum; Ulrich Broich; Raimund Borgmeier. — Stuttgart, 1981Google Scholar
  63. Usadel, Georg: Nationalsozialistische Forderungen an das Jugendschrifttum. — In: Jugendschriften-Warte. — 41 (1936), S. 1–3Google Scholar
  64. Welzig, Franz: Die phantastischen Romane und Erzählungen in der deutschen Literatur von 1900 bis zur Gegenwart. — Wien, Univ., Diss., 1941Google Scholar
  65. * [Wir lehnen ab].— (1936) 1–(1938) 6 → R28 Wöllfert-Stockmann, Regina: Auf den Spuren der Schöpferin der Kleinen Dott: Untersuchungen zu Leben und Werk Tamara Ramsays (1895–1985). — In: Kinder- und Jugendliteraturforschung 2002/2003: mit einer Gesamtbibliographie der Veröffentlichungen des Jahres 2002/in Zusammenarbeit mit d. Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendliteraturforschung … hrsg. von Hans-Heino Ewers [u. a.]. — Stuttgart, 2003. —S. [31]–41Google Scholar
  66. Wolgast, Heinrich: Das Elend unserer Jugendliteratur: ein Beitrag zur künstlerischen Erziehung der Jugend/hrsg. von Elisabeth Arndt Wolgast u. Walter Flacke. — 7. Aufl. — Worms, [1951]Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2005

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations