Advertisement

Giambattista Vico

  • Hans-Manfred Schuh

Zusammenfassung

Nach umfangreichen Selbststudien in jesuitischem Umfeld 1688–1692 Studium der Philosophie und der Jurisprudenz in Neapel; Einflüsse insbesondere durch Duns Scotus und F. Suárez; 1684 nach Abbruch des Studiums Hofmeister bei Domenico Rocca in Salerno; ab 1696 in Neapel, ebendort Lehrstuhl für Rhetorik; 1699 Heirat von Teresa Caterina Destito; Leben in bescheidenen Verhältnissen; 1710 erste Veröff entlichung seiner Metaphysik; 1723 vergebliches Bemühen um den gut bezahlten Lehrstuhl für Rechtswissenschaft; Arbeit an seinem Hauptwerk; 1734 Ernennung zum königlichen Historiographen; starb verarmt und weitgehend unverstanden; gilt als einer der Begründer der heutigen Kulturwissenschaft; beeinflusste zahlreiche Strömungen der Geisteswissenschaft en, u. a. die Philosophie Herders.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J.B. Metzler Verlag GmbH 2016

Authors and Affiliations

  • Hans-Manfred Schuh

There are no affiliations available

Personalised recommendations