Friedrich von Schiller

  • Meinhard Prill

Zusammenfassung

(d. i. Johann Christoph Friedrich Schiller) – Ab 1774 Jurastudium an der Militärakademie der Hohen Karlsschule auf der Solitude bei Stuttgart (1775 abgebrochen); 1776–1780 Medizinstudium ebendort; 1780 Promotion und Regimentsmedikus in Stuttgart; 1782 Arrest (wegen unerlaubter Entfernung) und Flucht, erster spektakulärer Bühnenerfolg mit dem Schauspiel Die Räuber; 1783 Übersiedelung nach Mannheim; 1783–1784 Theaterdichter; 1784 Konzeption und 1785 Realisierung der Zeitschrift Rheinische Thalia (später Thalia und Neue Thalia); 1785 Zeitschriftenherausgeber in Leipzig, 1785–1787 in Dresden; 1787 in Weimar Einführung in höfi sche Kreise, 1788 Bekanntschaft mit Goethe; 1789 Professur für Philosophie in Jena; 1790 Hofratsdiplom; 1791 Mitglied der Erfurter Kurfürstlichen Akademie nützlicher Wissenschaften; finanzielle Unterstützung von dänischer Seite; 1794 Konzeption und 1795 Realisierung der Zeitschrift Die Horen, enge Zusammenarbeit mit Goethe; 1798 Ernennung zum Honorarprofessor der Universität Jena; 1799 Umzug nach Weimar; 1802 geadelt; Theaterdichter, -publizist und -theoretiker; zusammen mit Goethe Begründer der Weimarer Klassik; streitbarer Literatur-, Kunst- und Kulturkritiker; Lyriker; Historiograph; Erzähler; Übersetzer.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J.B. Metzler Verlag GmbH 2016

Authors and Affiliations

  • Meinhard Prill

There are no affiliations available

Personalised recommendations