Zusammenfassung

1852–1858 Medizinstudium in Berlin, Würzburg und Wien u. a. bei Johannes Müller und Rudolf Virchow; Hinwendung zur vergleichenden Anatomie niederer Meerestiere; ab 1859/60 Forschungsreisen; Entdeckung zahlreicher neuer Arten; 1861 Habilitation, 1862 außerordentlicher Professor, ab 1865 Ordinarius für Zoologie und Direktor des zoologischen Museums in Jena; ab 1863 öff entliches Eintreten für Darwins Evolutionstheorie mit zusehends polemischen Zügen um 1900; Haeckels 1866 entworfener Monismus propagiert die Einheit von Natur und Kultur, von Wissenschaft und Religion.

Copyright information

© J.B. Metzler Verlag GmbH 2016

Authors and Affiliations

  • Gerhard Heberer

There are no affiliations available

Personalised recommendations