Advertisement

Eduard von Hartmann

  • Peter Prechtl

Zusammenfassung

(d. i. Karl Robert Eduard von Hartmann) – 1865 Abbruch der Offi zierslaufb ahn aufgrund eines Knieleidens, privates Philosophiestudium; 1867 Promotion in Rostock; Ablehnung der angebotenen Professuren in Leipzig, Göttingen und Berlin; unter dem Einfl uss von Leibniz, Kant, Hegel, Schelling und Schopenhauer Werke zu allen Gebieten der Philosophie, besonders zu Metaphysik, Ethik, Religionsphilosophie und Ästhetik; als Vertreter des Neovitalismus Gegner des Darwinismus sowie Friedrich Nietzsches und des Neukantianismus; Veröff entlichung von dramatischen Dichtungen unter dem Namen Karl Robert H.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J.B. Metzler Verlag GmbH 2016

Authors and Affiliations

  • Peter Prechtl

There are no affiliations available

Personalised recommendations