Advertisement

Deutsche Literatur

  • Hermann Korte

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Lit.

  1. Werke. In acht Bänden, Hg. R. Reichensperger, 1991.Google Scholar
  2. S. Moser: I. A. Leben und Werk, 2003.Google Scholar
  3. Text+Kritik 175 (I. A.), Hg. H. L. Arnold, 2007.Google Scholar
  4. N. Rosenberger: Poetik des Ungefügten. Zur Darstellung von Krieg und Verfolgung in I. A.s Roman ›Die größere Hoff-nung‹, 1998.Google Scholar
  5. H. Schuster Fields: Mythologie und Dialektik in Ilse Aichingers ›Die grössere Hoffnung‹, 2001.Google Scholar
  6. M. Seidler: »Sind wir denn noch Kinder?« Untersuchungen zur Kinderperspektive in I. A.s Roman ›Die größere Hoffnung‹ unter Einbeziehung eines Fassungsvergleichs, 2004.Google Scholar
  7. Gesammelte Werke, 10 Bde, Hg. D. Lamping, 2004.Google Scholar
  8. Über A. A., Hg. G. Haffmans, 31987 [erw. Ausg.].Google Scholar
  9. S. Reinhardt: A. A. Eine Biographie, 1990.Google Scholar
  10. A. A. Perspektiven zu Leben und Werk, Hg. I. Heidelberger-Leonard/V. Wehdeking, 1994.Google Scholar
  11. M. E. Brunner: Der Deserteur und Erzähler A. A., 1997.Google Scholar
  12. Sansibar ist überall. A. A. Seine Welt in Texten, Bildern, Dokumenten, Hg. M. Korolnik/A. Korolnik-Andersch, 2009.Google Scholar
  13. D. Unterwieser: Gibt es ein ›Judenproblem‹ in A. A.s ›Efraim‹?, in: Compass 3, 1998, 80–106.Google Scholar
  14. M. Uecker: ›Das Verhältnis dieser Leute zu uns hat ja auch wirklich etwas Obszönes angenommen‹. Juden und Deutsche in A. A.s Roman ›Efraim‹, in: Jews in German Literature since 1945, German-Jewish Literature?, Hg. P. O’Dochartaigh, 2000, 491–505.Google Scholar
  15. I. Heidelberger-Leonard: Schein und Sein in ›Efraim‹. Eine Auseinandersetzung von A. A. mit Jean Améry, in: I. H.-L.: Jean Améry im Dialog mit der zeitgenössischen Literatur, Hg. H. Höller, 2002, 91–102.Google Scholar
  16. G. Grimm: A. A. ›Der Vater eines Mörders‹. Die Maske des Bösen (oder Die Kunst des ›corriger la fortune‹ …), in: Erzählungen des 20. Jh.s. Interpretationen, Bd. 2, 1996, 224–251.Google Scholar
  17. R. Heßling: ›Autobiographie in Erzählungen‹. Studien und Interpretationen zu den Franz-Kien-Geschichten von A. A., 2000.Google Scholar
  18. M. Karakus: Erscheinungsformen der Andersheit. Die Darstellung des Anderen in ›Der Vater eines Mörders‹ von A. A. und ›Atil hat Heimweh‹ von G. Dayioglu, in: Neue Tendenzen und Zukunftsperspektiven der deutschen Sprache und der Germanistik in der Türkei, Hg. M. Çakir, Bd. 1, 2003, 149–157.Google Scholar
  19. Sämtliche Gedichte, 10 Bde, Hg. G. Wolf, 1995 ff.Google Scholar
  20. Text+Kritik 82/83 (E. A.), Hg. H. L. Arnold, 1984.Google Scholar
  21. S. Wieczorek: E. A. und Peter Huchel, 2001.Google Scholar
  22. S. Shipley: ›Die Welt aufs Papier bringen‹. E. A.s Gedichte im Exil (Frankreich, Kolumbien), in: Zweimal verjagt. Die deutschsprachige Emigration und der Fluchtweg Frankreich-Lateinamerika 1933–1945, Hg. A. Saint Saveur-Henn, 1998, 98–105.Google Scholar
  23. E. Bazing: Internationale Lyrik zum Spanischen Bürgerkrieg (1936–1939). Ästhetische und politische Tendenzen in Gedichten von Rafael Alberti, E. A., Paul Éluard, Stephen Spender und anderen, 2001.Google Scholar
  24. S. Wieczorek: E. A. und Peter Huchel. Kleine Duographie sowie vergleichende Lektüren der lyrischen Werke, 2001.Google Scholar
  25. N. Lapchine: Poésie et histoire dans l’œuvre tardive d’E. A. (1903–1984), 2003.Google Scholar
  26. M. Peschken: E. A.s Ägäis. Poiesis des bildnerischen Schreibens, 2009.Google Scholar
  27. Sämmtliche Werke. Neue Ausgabe, 21 Bde, Hg. W. Grimm, 1857 [Nachdr. in 11 Bänden, 1982].Google Scholar
  28. Werke und Briefwechsel, Historisch-kritische Ausgabe, Hg. R. Burwick, 1999 ff.Google Scholar
  29. R. Burwick/B. Fischer: Neue Tendenzen der Arnimforschung, 1990.Google Scholar
  30. Grenzgänge. Studien zu L. A. v. A., Hg. M. Andermatt, 1994.Google Scholar
  31. H. M. Kastinger Riley: A. v. A. in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 1994.Google Scholar
  32. D. v. Gersdorff: Bettina und A. v. A. Eine fast romantische Ehe, 1997.Google Scholar
  33. Schriften der Internationalen A.-Gesellschaft, Hg. W. Pape u. a., 2000 ff. [bislang 5 Bde].Google Scholar
  34. Sämmtliche Werke. Neue Ausgabe, Hg. W. Grimm, Bd. 21: Gedichte, 1857.Google Scholar
  35. Gedichte. Zweiter Teil, Hg. H. R. Linke/A. Anger/Freies Deutsches Hochstift, 1976.Google Scholar
  36. T. Sternberg: Die Lyrik A. v. A.s. Bilder der Wirklichkeit — Wirklichkeit der Bilder, 1983.Google Scholar
  37. R. Moering: ›Ja winkt nur, ihr lauschenden Bäume…‹. Das Wandern eines Gedichts A. v. A.s durch seine Werkentwürfe, in: ›Spielende Vertiefung ins Menschliche‹, Hg. M. Hahn, 2002, 21–31.Google Scholar
  38. R. Moering: ›Wär mir Lautenspiel nicht blieben…‹. Ein Gedicht A. v. A.s über tröstende Musik, in: Romantik und Exil, Hg. C. Christophersen, 2004, 68–78.Google Scholar
  39. Sämmtliche Werke. Neue Ausgabe, 21 Bde, Hg. W. Grimm, 1857 [Nachdr. in 11 Bänden, 1982].Google Scholar
  40. Werke und Briefwechsel, Historisch-kritische Ausgabe, Hg. R. Burwick, 1999 ff.Google Scholar
  41. R. Burwick/B. Fischer: Neue Tendenzen der Arnimforschung, 1990.Google Scholar
  42. Grenzgänge. Studien zu L. A. v. A., Hg. M. Andermatt, 1994.Google Scholar
  43. H. M. Kastinger Riley: A. v. A. in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 1994.Google Scholar
  44. D. v. Gersdorff: Bettina und A. v. A. Eine fast romantische Ehe, 1997.Google Scholar
  45. Schriften der Internationalen A.-Gesellschaft, Hg. W. Pape u. a., 2000 ff. [bislang 5 Bde].Google Scholar
  46. Sämtliche Werke und Briefe, Historisch-kritische Ausg., Hg. A. Bohnenkamp/J. Behrens/U. Landfester/H. Schultz u. a., 1975 ff. [Frankfurter B.-Ausg.].Google Scholar
  47. H. Schultz: C. B., 1999.Google Scholar
  48. H. Schultz: Schwarzer Schmetterling. Zwanzig Kapitel aus dem Leben des romantischen Dichters C. B., 2000.Google Scholar
  49. http://www.goethehaus-frankfurt.de/forschung-und-editionen/brentano/bibliographie.Google Scholar
  50. Des Knaben Wunderhorn. Lesarten und Erläuterungen. Frankfurter B.-Ausgabe, Bd. 9/1–3, Red. H. Schultz/H. Rölleke, 1975/1977/1978. [3 Teilbde; Bd. 9/1 enthält ein Subkapitel ›Zur Entstehungsgeschichte‹, 17–25; ansonsten enthalten halten die Bde den editionskritischen Bericht].Google Scholar
  51. H. Schultz: Des Knaben Wunderhorn, in: H. S.: C. B., 1999, 39–47.Google Scholar
  52. H. Rölleke: Die historische Ballade in Achim von Arnims und C. B.s Liedersammlung ›Des Knaben Wunderhorn‹, in: Ballade und Historismus, Hg. W. Woesler, 2000, 246–262.Google Scholar
  53. A. Classen: Zur Rezeption mittelalterlicher Lieddichtung in ›Des Knaben Wunderhorn‹. Mediävistische Spurensuche in einem romantischen Meisterwerk, in: Lied und populäre Kultur. Jahrbuch des deutschen Volksliedarchivs 49, 2004, 81–101.Google Scholar
  54. Gesammelte Gedichte, 3 Bde, Hg. M. Arp-Ha gen bach/P. Schifferli, 1963–1986.Google Scholar
  55. Text+Kritik 92 (H./J. A.), Hg. H. L. Arnold, 1986.Google Scholar
  56. U. Schramm: Der Raumbegriff bei H. A., 1995.Google Scholar
  57. J. Schäfer: Dada in Köln. Ein Repertorium, 1995.Google Scholar
  58. J. Dülpers: Voulez-vous voler avec moi. Eine Studie zur französischsprachigen Dichtung H. A.s, 1997.Google Scholar
  59. Gesammelte Prosa, 4 Bde, Hg. K. Reichert, 1997.Google Scholar
  60. Sämtliche Gedichte, Hg. K. Reichert, 2003.Google Scholar
  61. K. Hofmann: H. C. A. ich bin abenteurer und nicht dichter, 2001.Google Scholar
  62. M. Horowitz: H. C. A. Eine Annäherung an den Schriftsteller & Sprachspieler, 2001.Google Scholar
  63. H. Gamper: Clownerien und Sprachalchimie, in: Über H. C. A., Hg. G. Bisinger, 1972, 58–61.Google Scholar
  64. L. Harig: Das tut er dem Theater an, in: Über H. C. A., Hg. G. Bisinger, 1972, 92–95.Google Scholar
  65. K. Krolow: Bin ich eine fröhliche Hummel, in: Über H. C. A., Hg. G. Bisinger, 1972, 68–73.Google Scholar
  66. W. Maier: Bizarrer Liebhaber der Poesie, in: Über H. C. A., Hg. G. Bisinger, 1972, 78–82.Google Scholar
  67. F. Achleitner: ›wir haben den dialekt für die moderne dichtung entdeckt…‹, in: H. C. A., Hg. G. Fuchs/R. Wischenbart, 1992, 37–40.Google Scholar
  68. K. Reichert: Schwebende Wirklichkeiten. Zur Lyrik H. C. A.s, in: H. C. A.: Das poetische Werk, Bd. 10, 1994, 29–40.Google Scholar
  69. D. Paß: Poesie als Weltanschauung. ›Sieben mal sieben gibt siebenundsiebzig und sieben und sieben gibt siebenundsiebzig‹. Zur Poetologie H. C. A.s, in: Sammeln und Lesen. Die Kölner H. C. A.-Sammlung Knupfer, Hg. E. Kleinschmidt/W. Schmitz, 2006, 162–185.Google Scholar
  70. K. Riha: H. C. A., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  71. Gesammelte Werke in 8 Bänden, Hg. H. Braun, 1984–1990.Google Scholar
  72. Deiner Stimme Schatten. Gedichte, kleine Prosa und Materialien aus dem Nachlass, Hg. H. Braun, 2007.Google Scholar
  73. C. Helfrich: R. A. Biographie, 1998.Google Scholar
  74. H. Braun: Ich bin fünftausend Jahre jung. R. A. Zu ihrer Biographie, 1999.Google Scholar
  75. G. Köhl: Die Bedeutung der Sprache in der Lyrik R. A.s, 1993.Google Scholar
  76. H. Vogel/M. Gans: R. A. — Hilde Domin. Gedichtinterpretationen, 1998.Google Scholar
  77. J. Kristensson: Identitätssuche in R. A.s Spätlyrik. Rezeptionsvarianten zur Post-Schoah-Lyrik, 2000.Google Scholar
  78. Lectures d’une Œuvre — Gedichte de R. A., Hg. J. Lajarrige/M.-H. Quéval, 2005.Google Scholar
  79. M. A. Hainz: Entgöttertes Leid. Zur Lyrik R. A.s unter Berücksichtigung der Poetologien von Theodor W. Adorno, Peter Szondi und Jacques Derrida, 2006.Google Scholar
  80. M. Curtius: W. B., in: M. C.: Autorengespräche. Verwandlung der Wirklichkeit, 1991, 83–96.Google Scholar
  81. U. Wittstock: Krieg, Traum, Sprache. W. B. wird 70, in: Neue Rundschau 106, 1995, 2, 175–177.Google Scholar
  82. W. Große: W. B., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  83. Gesammelte Gedichte, Hg. K. Bächler/J. Hosemann, 2012.Google Scholar
  84. P. K. Kurz: Ein schwäbisch-bayrischer Franzos unter den Lyrikern. W. B. ›Die Erde bebt noch. Frühe Gedichte‹. ›Nachtle-ben‹, in: P. K. K.: Zwischen Widerstand und Wohlstand. Zur Literatur der frühen 80er Jahre, 1986, 164–167.Google Scholar
  85. Werke, 4 Bde, Hg. C. Koschel/I. v. Weidenbaum/C. Münster, 1978.Google Scholar
  86. ›Todesarten‹-Projekt. Kritische Ausgabe, 4 Bde, Hg. M. Albrecht/D. Göttsche, 1995.Google Scholar
  87. Kritische Schriften, Hg. M. Albrecht/D. Göttsche, 2005.Google Scholar
  88. K. Bartsch: I. B., 1997.Google Scholar
  89. H. Höller: I. B., 1999.Google Scholar
  90. S. Weigel: I. B. Hinterlassenschaften unter Wahrung des Briefgeheimnisses, 1999.Google Scholar
  91. B. -Handbuch. Leben — Werk — Wirkung, Hg. M. Albrecht/D. Göttsche, 2002.Google Scholar
  92. Topographien einer Künstlerpersön. Neue Annäherungen an das Werk I. B.s, Hg. B. Agnese/R. Pichl, 2009.Google Scholar
  93. S. Weigel: Die ›Todesarten‹, in: S. W.: I. B. Hinterlassenschaften unter Wahrung des Briefgeheimnisses, 1999, 509–558.Google Scholar
  94. C. Kanz: Angst und Geschlechterdifferenzen. I. B.s ›Todesarten‹-Projekt in Kontexten der Gegenwartsliteratur, 1999.Google Scholar
  95. D. Hildesheim: I. B. Todesbilder. Todessehnsucht und Sprachverlust in ›Malina‹ und ›Antigone‹, 2000.Google Scholar
  96. E. Schlinsog: Berliner Zufälle. I. B.s ›Todesarten‹-Projekt, 2005.Google Scholar
  97. H. Hendrix: I. B.s ›Todes arten‹-Zyklus. Eine Abrechnung mit der Zeit, 2005.Google Scholar
  98. Sämtliche Werke und Briefe, Hg. Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung zu Darmstadt, 2003 ff.Google Scholar
  99. Zinnoberzack, Zeter und Mordio. Alle Dada-Texte, Hg. E. Faul, 2011.Google Scholar
  100. H. B. (1886–1986). Leben und Werk, Hg. E. Teubner, 1986 [Ausstellungs-Katalog].Google Scholar
  101. E. Teubner: H. B. Eine Bibliographie, 1992.Google Scholar
  102. C. Schmidt: Die Apokalypse des Subjekts. Ästhetische Subjektivität und politische Theologie bei H. B., 2003.Google Scholar
  103. Hugo Ball Almanach. Neue Folge, 2010 ff.Google Scholar
  104. H. B. Der magische Bischof der Moderne, Hg. M. Braun, 2011.Google Scholar
  105. W.-M. Stock: Denkumsturz H. B., 2012 [Biographie].Google Scholar
  106. Gesammelte Gedichte, Hg. A. Schütt-Hennings, 1963.Google Scholar
  107. Die nicht gesammelten Gedichte, Hg. F. L. Pelgen, 1996.Google Scholar
  108. H. Henzler: Literatur an der Grenze zum Spiel. Eine Untersuchung zu Robert Walser, H. B. und Kurt Schwitters, 1992.Google Scholar
  109. H. Korte: Die Dadaisten, 1994.Google Scholar
  110. H. B. Schlichting: Anarchie und Ritual. H. B.s Dadaismus, in: Dionysos DADA Areopagita. H. B.s Kritik der Moderne, Hg. B. Wacker, 1996, 41–68.Google Scholar
  111. Das dichterische Werk, 3 Bde, Hg. F. Droß/K. Lazarowicz, 1956–1959.Google Scholar
  112. Die Briefe, 2 Bde, Hg. F. Droß, 1968–1969.Google Scholar
  113. Sämtliche Werke. Kritische Ausgabe. Das literarische Werk, 9 Bde, Hg. U. Bubrowski, 1998–2002 [erschienen Bde 1–3: Dramen I–III; danach eingestellt].Google Scholar
  114. E. B. Werk und Wirkung. Berichte, Gespräche, Erinnerungen, Hg. E. Jansen, 21988.Google Scholar
  115. W. Beutin: B. oder Der Zugang zum Unbewussten. Eine kritische Studie, 1994.Google Scholar
  116. I. Kleberger: E. B. Eine Biographie, 1998.Google Scholar
  117. C. Krahmer: E. B. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 92004.Google Scholar
  118. G. von Bradke: Das Werden im Drama E. B.s, 1974.Google Scholar
  119. M. Heukäufer: Sprache und Gesellschaft im dramatischen Werk E. B.s, 1985.Google Scholar
  120. H. R. W. Pathe: Das Groteske in den Dramen E. B.s, 1990.Google Scholar
  121. J. H. Richter: Die Konzeption des ›Neuen Menschen‹ in E. B.s dramatischem Schaffen, 1992.Google Scholar
  122. A. Sroka: Söhne und Väter. B.s Drama — B.s Dramen, in: B.-Studien, Hg. W. Beutin/T. Bütow, 1995, 49–84.Google Scholar
  123. W. Beutin: Erbauungsliteratur oder Avantgardismus. Zur Funktion alttestamentarischer Motivik, mittelalterlicher Legende, Mystik und reformatorischer Theologie in den Dramen E. B.s, in: W. B.: Die Revolution tritt in die Literatur, 1999, 135–146.Google Scholar
  124. K. Lazarowicz: Der werdende Gott. Zum Theodizee-Problem in B.s ›Sündflut‹, in: Forum Modernes Theater 16, 2001, 2, 169–186.Google Scholar
  125. Gesammelte Werke, 18 Bde, Hg. J.-R.-B.-Archiv der Akademie der Künste der DDR, 1966–1981.Google Scholar
  126. M. Rohrwasser: Der Weg nach oben. J. R. B. Politiken des Schreibens, 1980.Google Scholar
  127. J.-F. Dwars: Abgrund des Widerspruchs. Das Leben des J. R. B., 1998.Google Scholar
  128. A. Behrens: J. R. B. Eine politische Biographie, 2003.Google Scholar
  129. N. Hopster: Das Frühwerk J. R. B.s, 1970.Google Scholar
  130. Der gespaltene Dichter. J. R. B. Gedichte, Briefe, Dokumente 1945–1958, Hg. C. Gansel, 1991.Google Scholar
  131. Metamorphosen eines Dichters. J. R. B. Gedichte, Briefe, Dokumente 1909–1945, Hg. C. Gansel, 1992.Google Scholar
  132. ›Wenn ich auf mein bisheriges Leben zurückblicke, dann muß ich leider sagen.‹ J. B. 1937–1997. Dokumente zu Leben und Werk aus dem Jurek-Becker-Archiv, Hg. K. Kiwus, 2002.Google Scholar
  133. O. Kutzmutz: J. B., 2008.Google Scholar
  134. E. Borchers: J. B. — ›Jakob der Lügner‹, in: ›Wenn ich auf mein bisheriges Leben zurückblicke, dann muß ich leider sagen.‹, J. B. 1937–1997, Hg. K. Kiwus, 2002, 45–93.Google Scholar
  135. M. F. Schenke: …und nächstes Jahr Jerusalem? Darstellung von Juden und Judentum in Texten von P. Edel, S. Hermlin und J. B., 2002.Google Scholar
  136. Gesammelte Werke, 4 Bde, Hg. D. Wellershoff, 195–1961.Google Scholar
  137. Gesammelte Werke in der Fassung der Erstdrucke, 4 Bde und 2 Zusatzbde, Hg. B. Hillebrand, 1982–1987.Google Scholar
  138. Sämtliche Werke. Stuttgarter Ausgabe, 7 [8] Bde, Hg. I. Benn/G. Schuster/H. Hof, 1986–2003.Google Scholar
  139. G. B., Hg. B. Hillebrand, 1979.Google Scholar
  140. W. Rübe: Provoziertes Leben. G. B., 1993.Google Scholar
  141. F. J. Raddatz: G. B. Leben — niederer Wahn. Eine Biographie, 2001.Google Scholar
  142. Text+Kritik 44 (G. B.), Hg. H. L. Arnold, 2006.Google Scholar
  143. J. Dyck: Der Zeitzeuge. G. B. 1929–1949, 2006.Google Scholar
  144. G. B. (1886–1956), Studien zum Werk, Hg. W. Delabar/U. Kocher, 2007.Google Scholar
  145. ›… im Trunk der Augen‹. G. B. — Arzt und Dichter, Hg. A. M. Freybourg/E. Kraas, 2008.Google Scholar
  146. M. Hahn: G. B. und das Wissen der Moderne, 2 Bde, 2011.Google Scholar
  147. B. — Wirkung wider Willen, Hg. P. U. Hohendahl, 1971.Google Scholar
  148. R. Rumold: G. B. und der Expressionismus, 1982.Google Scholar
  149. E. Lohner: Passion und Intellekt. Die Lyrik G. B.s, 1986.Google Scholar
  150. Über G. B. Kritische Stimmen 1912–1956, 1956–1987, 2 Bde, Hg. B. Hillebrand, 1987.Google Scholar
  151. A. Reininger: ›Die Leere und das gezeichnete Ich‹. G.B.s Lyrik, 1989.Google Scholar
  152. H. Hof: Montagekunst und Sprachmagie. Zur Montagetechnik in der essayistischen Prosa G. B.s, 1991.Google Scholar
  153. T. Pauler: Schönheit und Abstraktion. Über G. B.s ›absolute Prosa‹, 1992.Google Scholar
  154. M. Baßler: Die Entdeckung der Textur. Unverständlichkeit in der Kurzprosa der emphatischen Moderne 1910–1916, 1994.Google Scholar
  155. C. Klug: T. B.s Theaterstücke, 1991.CrossRefGoogle Scholar
  156. S.-B. Lee: Theater des Todes. Eine Studie zu T. B.s Stücken, 1996.Google Scholar
  157. O. Bentz: T. B. Dichtung als Skandal, 2000.Google Scholar
  158. M. Mittermayer: T. B. (1931–1989), in: Deutsche Dramatiker des 20. Jh.s, Hg. A. Allkemper/N. O. Eke, 2000, 550–569.Google Scholar
  159. S. Krammer: ›Redet nicht von Schweigen…‹. Zu einer Semiotik des Schweigens im dramatischen Werk T. B.s, 2003.Google Scholar
  160. I. D. Maliye: Carnival and the Theatre of Eccentricity. An Interpretation of the Late Plays of T. B. With Special Reference to ›Der Theatermacher‹, ›Ritter, Dene, Voss‹, ›Elisabeth II.‹ and ›Heldenplatz‹, 2004.Google Scholar
  161. M. Ochs: Eine Arbeit über meinen Stil — sehr interessant. Zum Sprechverhalten in T. B.s Theaterstücken, 2006.Google Scholar
  162. W. Schmidt-Dengler: ›Auf dem Boden der Sicherheit und Gleichgültigkeit‹. Zu T. B.s Autobiographie ›Der Keller‹, in: Autobiographien in der österreichischen Literatur, Hg. K. Amann/K. Wagner, 1998, 217–239.Google Scholar
  163. I. Perewyschina: Zu Struktur, Thematik und Sprache in T. B.s autobiographischem Werk ›Die Ursache. Eine Andeutung‹, in: Entwürfe, Hg. P. G. Klussmann, 2003, 153–170.Google Scholar
  164. P. D. Hammond: A private Life as Public Discourse. T. B.’s Autobiography and the First Victim Myth, 2004.Google Scholar
  165. B. Judex: Erde, Hölle, Rettungsversuch. Kindheit bei T. B., in: T. B., Hg. M. Mittermayer u. a., 2005, 36–43.Google Scholar
  166. A. Morneweg: Elemente des Komischen in der Autobiographie T. B.s, 2005.Google Scholar
  167. A. Gößling: Erstes Buch: ›Frost‹ als Alptraum der ›Auflösung‹, in: A. G.: T. B.s frühe Prosakunst. Entfaltung und Zerfall seines ästhetischen Verfahrens in den Romanen ›Frost‹, ›Verstö-rung‹, ›Korrektur‹, 1987, 15–178.Google Scholar
  168. J. Federico: ›Heimat‹, Death and the Other in T. B.’s ›Frost‹ and ›Verstörung‹, in: Modern Austrian Literature 29, 1996, 3/4, 223–242.Google Scholar
  169. M. Huber: Von Schwarzach St. Veit nach Wenig. Zur Vorgeschichte von T. B.s literarischem Durchbruch mit seinem Roman ›Frost‹, in: T.-B.-Jahrbuch 2005/2006, 35–44.Google Scholar
  170. G. Hens: Mein Reden in Ruhe — ›Alte Meister‹, in: G. H.: T.B.s Trilogie der Künste: ›Der Untergeher‹, ›Holzfällen‹, ›Alte Meister‹, 1999, 131–187.Google Scholar
  171. H. Haslmayr: Komödiantische Verzweiflungen. Motive ästhetischen Denkens in T. B.s Komödie ›Alte Meister‹, in: Die Musik, das Leben und der Irrtum, Hg. O. Kolleritsch, 2000, 70–85.Google Scholar
  172. A. Maier: ›Alte Meister‹, in: A. M.: Die Verführung. T. B.s Prosa, 2004, 269–299.Google Scholar
  173. A. Diller: Ein literarischer Komponist? Musikalische Strukturen in den späten Prosawerken T. B.s, 2009.Google Scholar
  174. J. Hoell: Der literarische Realitätenvermittler‹. Die ›Lie-genschaften‹ in T. B.s Roman ›Auslöschung‹, 1995.Google Scholar
  175. Antiautobiographie. T. B.s ›Auslöschung‹, Hg. H. Höller/I. Heidelberger-Leonard, 1995.Google Scholar
  176. S. Vogt: Ortsbegehungen. Topographisches Erinnerungsverfahren und politisches Gedächtnis in T. B.s ›Der Italiener und ›Auslöschung‹, 2002.Google Scholar
  177. E. Marquardt: Die halbe Wahrheit. B.s antithetische Schreibweise am Beispiel des Romans ›Auslöschung‹, in: Wissenschaft als Finsternis?, Hg. M. Huber/W. Schmidt-Dengler, 2002, 83–93.Google Scholar
  178. G. Jansen: Prinzip und Prozess Auslöschung. Intertextuelle Destruktion und Konstitution des Romans bei T. B., 2005.Google Scholar
  179. H. B., Aufsätze, Materialien, Bibliographie, Hg. T. Urbach, 1990.Google Scholar
  180. H. B. Ein Schriftsteller in den Extremen des 20. Jh.s, Hg. R. Laube, 2012.Google Scholar
  181. D. Pietrek: Ich erschreibe mich selbst. (Autor) Biografisches Schreiben bei H. B., 2012.Google Scholar
  182. Gesammelte Werke, 6 Bde, Hg. E. Haufe, 1998 ff.Google Scholar
  183. H. C. Kosler: J. B., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  184. N.-J. Stig: J. B. Studien über Leben und Werk. Seine dichterische Leistung im Zusammenhang mit Weltanschauung und Werdegang gesehen, 1991.Google Scholar
  185. E. Haufe: B. Chronik, 1994.Google Scholar
  186. Text+Kritik 165 (J. B.), Hg. H. L. Arnold, 2005.Google Scholar
  187. Zeit aus Schweigen. J. B. — Leben und Werk, Hg. A. Degen/T. Taterka, 2009.Google Scholar
  188. Lebensbilder. J. B. Texte, Photos, Erinnerungen, Hg. H. Baldauf, 2011.Google Scholar
  189. S. Reichert: Das verschneite Wort. Untersuchungen zur Lyrik J. B.s, 1989.Google Scholar
  190. J. Joachimsthaler: ›Kein Bild fügt sich dem andern…‹. Zerbrechende Bildlichkeit in B.s früher Lyrik, in: Weimarer Beiträge 47, 2001, 2, 221–240.Google Scholar
  191. B. Leistner: Erinnernde Sprachmagie. Zu B.s Gedichten, in: Text+Kritik 165 (J. B.), Hg. H. L. Arnold, 2005, 53–66. Google Scholar
  192. V. Mertens: B. und die Folgen, in: Die Deutschen und ihr Mittelalter, Hg. G. Althoff, 1992, 55–80, 186–193.Google Scholar
  193. A. M. Debrunner: Das güldene schwäbische Alter. J. J. B. und das Mittelalter als Vorbildzeit im 18. Jh., 1996.Google Scholar
  194. H. Brandes: Frühe Diskurse der Aufklärung. Über B. und Breitinger, in: Literarische Zusammenarbeit, Hg. B. Plachta, 2001, 17–23.Google Scholar
  195. R. Meyer: Restaurative Innovation. Theologische Tradition und poetische Freiheit in der Poetik B.s. und Breitingers, in: Aufklärung und literarische Öffentlichkeit, Hg. C. Bürger u. a., 1980, 39–82.Google Scholar
  196. P. M. Rohner: Die Entwicklung eines schweizerischen Sprachbewußtseins bei J. J. B., 1984.Google Scholar
  197. K. R. Lindner: Konzeptionen der Metapher in der Sprachtheorie der Auflärung. Die Metapher bei Gottsched, B. und Breitinger. Bestimmung und wissenschaftshistorische Einordnung, 1999.Google Scholar
  198. Werke, Kölner Ausgabe, 27 Bde, Hg. V. Böll u. a., 2002 ff.Google Scholar
  199. J. Vogt: H. B., 1987.Google Scholar
  200. H. Falkenstein: H. B., 1996.Google Scholar
  201. H. Vormweg: Der andere Deutsche. H. B. Eine Biographie, 2000.Google Scholar
  202. J. Schubert: H. B., 2011.Google Scholar
  203. E. Lehnhardt: Urchristentum und Wohlstandsgesellschaft. Das Romanwerk H. B.s von ›Haus ohne Hüter‹ bis ›Gruppenbild mit Dame‹, 1983.Google Scholar
  204. W. Sulzgruber: H. B., ›Haus ohne Hüter‹. Analysen zur ›Sprachfindung‹, zu den Kritikmustern und Problemkonstellationen im Roman, 1997. B. Balzer: ›Haus ohne Hüter‹, in: H. B., Romane und Erzählungen, Hg. W. Bellmann, 2000, 119–136.Google Scholar
  205. M. Kretschmer: Literarische Praxis der ›mémoire collec-tive‹ in H. B.s Roman ›Billard um halbzehn‹, in: Erzählforschung, Hg. W. Haubrichs, 1977, 191–215.Google Scholar
  206. D. Reed: The Novel and the Nazi Past, 1985.Google Scholar
  207. V. Wehdeking: ›Billard um halbzehn‹, in: H. B., Romane und Erzählungen, Hg. W. Bellmann, 2000, 179–199.Google Scholar
  208. K.-H. Götze: H. B., ›Ansichten eines Clowns‹, 1985.Google Scholar
  209. L.-S. Kim: Dualität, Humanität und Utopie in H. B.s Roman Ansichten eines Clowns‹, 1993.Google Scholar
  210. G. Blamberger: ›Ansichten eines Clowns‹, in: H. B., Romane und Erzählungen, Hg. W. Bellmann, 2000, 200–221.Google Scholar
  211. Die subversive Madonna. Ein Schlüssel zum Werk H. B.s, Hg. R. Mattaei, 1975.Google Scholar
  212. J. Vogt: ›Gruppenbild mit Dame‹, in: H. B., Romane und Erzählungen, Hg. W. Bellmann, 2000, 222–248.Google Scholar
  213. W. Bellmann: Die Akten der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse als Quelle für H. B.s Roman ›Gruppenbild mit Dame‹, in: Euphorion 97, 2003, 1, 85–97.Google Scholar
  214. W. Freund/W. Freund-Spork: W. B. ›Draußen vor der Tür‹, 1996.Google Scholar
  215. E. Warkentin: Die komischen Elemente in ›Draußen vor der Tür‹, in: ›Pack das Leben bei den Haaren‹, Hg. G. Burgess/H.-G. Winter, 1996, 205–217.Google Scholar
  216. A. Koller: ›Draußen vor der Tür‹. Zu den überzeitlichen Dimensionen eines Dramas, 2000.Google Scholar
  217. V Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe, [30 in 33 Teilbänden], Hg. W. Hecht u. a., 1988– 2000.Google Scholar
  218. Notizbücher, Hg. M. Kölbel/P. Villwock, 13 Bde, 2010 ff.Google Scholar
  219. Hecht: B.-Chronik, 1997.Google Scholar
  220. B.-Handbuch, 5 Bde, Hg. J. Knopf, 2001–2003.Google Scholar
  221. W. Mittenzwei: Das Leben des B. B. oder der Umgang mit den Welträtseln, 2002.Google Scholar
  222. R. Jaretzky: B. B., 2006.Google Scholar
  223. F. Thomsen u. a.: Ungeheuer B. Eine Biographie seines Werks, 2006.Google Scholar
  224. W. Hecht: B.s Leben in schwierigen Zeiten, 2007.Google Scholar
  225. J. Hillesheim: Baal, in: B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 1, 2001, 69–86.CrossRefGoogle Scholar
  226. F. Thomsen/H.-H. Müller/T. Kindt: Ungeheuer B. Eine Biographie seines Werks, 2006, 16–29.Google Scholar
  227. ›Mahagonny‹. Die Stadt als Subjekt und Herausforderung des (Musik-)Theaters, Hg. G. Gruber und andere, 2000.Google Scholar
  228. J. Knopf: ›Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny‹, in: B.Handbuch, Hg. J. K., Bd. 1, 2001, 178–197.CrossRefGoogle Scholar
  229. B. Nyström: Libretto im Progress. B.s und Weills ›Aufstieg und Fall der Stadt Maha-gonny‹ aus textgeschichtlicher Sicht, 2005.Google Scholar
  230. B.s ›Dreigroschenoper‹. Materialien, Hg. W. Hecht, 1985.Google Scholar
  231. J. Lucchesi: Die Dreigroschenoper, in: B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 1, 2001, 197–215.CrossRefGoogle Scholar
  232. B. B. Die Dreigroschenoper, 2004 [mit Komm. von J. Lucchesi].Google Scholar
  233. B.s ›Heilige Johanna der Schlachthöfe‹, Hg. J. Knopf, 1986.Google Scholar
  234. B. Lindner: Die heilige Johanna der Schlachthöfe, in: B.Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 1, 266–288.Google Scholar
  235. Die heilige Johanna der Schlachthöfe, Hg. A. Feddersen, 2007.Google Scholar
  236. J. White: B. Leben des Galilei, 1996.Google Scholar
  237. B. B.: Leben des Galilei. Mit einem Kommentar von D. Wöhrle, 1998.Google Scholar
  238. R. E. Zimmermann: Leben des Galilei, in: B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 1, 2001, 357–379.CrossRefGoogle Scholar
  239. P. Langemeyer: B. B. Leben des Galilei, 2001.Google Scholar
  240. K.-D. Müller: Brechts ›Leben des Galilei‹ und die Folgen. Der Physiker als Gegenstand literarischer Phantasie, in: Scientia poetica 8, 2004, 379–402.Google Scholar
  241. A. Kugli: Mutter Courage und ihre Kinder, in: B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 1, 2001, 383–401.CrossRefGoogle Scholar
  242. I. M. Battafarano/H. Eilert: Courage. Die starke Frau der deutschen Literatur. Von Grimmelshausen erfunden, von B. und Grass variiert, 2003.Google Scholar
  243. W. Große: Erläuterungen zu B. B., Mutter Courage und ihre Kinder, 2005.Google Scholar
  244. B.s ›Guter Mensch von Sezuan‹. Materialien, Hg. J. Knopf, 1982.Google Scholar
  245. J. Knopf: Der gute Mensch von Sezuan, in: B. Handbuch, Hg. J. Knopf, 2001, Bd. 1, 418–440.CrossRefGoogle Scholar
  246. R. Schier: ›Der gute Mensch von Sezuan‹. Eine dialektische Parabel, in: Friends, Colleagues, Collaborators, Hg. S. Brockmann, 2003, 135–153.Google Scholar
  247. B.s Puntila, Hg. H. P. Neureuter, 1987.Google Scholar
  248. H. P. Neureuter: Herr Puntila und sein Knecht Matti, in: B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 1, 2001, 440–456.CrossRefGoogle Scholar
  249. H. P. Neureuter: B. in Finnland, 2006.Google Scholar
  250. B.s ›Aufhaltsamer Aufstieg des Arturo Ui‹, Hg. R. Gerz, 1983.Google Scholar
  251. R. Gerz: Der Aufstieg des Arturo Ui, in: B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 1, 2001, 459–474.CrossRefGoogle Scholar
  252. B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 2, 2001.Google Scholar
  253. H.-H. Müller/T. Kindt: B.s frühe Lyrik. B., Gott, die Natur und die Liebe, 2002.Google Scholar
  254. U. Kittstein: Das lyrische Werk B. B.s, 2012.CrossRefGoogle Scholar
  255. T. Stammen: B.s ›Kriegsfibel‹. Politische Emblematik und zeitgeschichtliche Aussage, in: B.s Lyrik. Neue Deutungen, Hg. H. Koopmann, 1999, 101–141.Google Scholar
  256. A. Feddersen: Kriegsfibel, in: B.-Handbuch, Hg. J. Knopf, Bd. 2, 2001, 382–397.Google Scholar
  257. W. Kienast: Kriegsfibelmodell: Autorschaft und ›kollektiver Schaffensprozeß‹ in B.s ›Kriegsfibel‹, 2001.Google Scholar
  258. geb. 9. 9. 1778 Ehrenbreitstein/Koblenz (Deutschland)Google Scholar
  259. Sämtliche Werke und Briefe, Historisch-kritische Ausg., Hg. A. Bohnenkamp u. a., 1975 ff. [Frankfurter B.-Ausgabe].Google Scholar
  260. H. Schultz: C. B., 1999.Google Scholar
  261. H. Schultz: Schwarzer Schmetterling. Zwanzig Kapitel aus dem Leben des romantischen Dichters C. B., 2000.Google Scholar
  262. http://www.goethehaus-frankfurt.de/forschung-und-editionen/brentano/bibliographie.
  263. G. Brandstetter: Erotik und Religiosität. Eine Studie zur Lyrik von C. B., 1986.Google Scholar
  264. S.-K. Sung-Kun: Über die Musikalität der Gedichte vom romantischen Dichter C. B. (I): Volksliedstrophe und poetische Existenz, in: Dogilmunhak 39, 1998, 2, 60–80.Google Scholar
  265. H. Schultz: Lyrik, in: H. S.: C. B., 1999, 32–49.Google Scholar
  266. K. Hasenpfug: Genetische Spuren im Lesartenapparat. Zur Lyrik C. B.s, in: Produktion und Kontext, Hg. H. T. M. van Vliet, 1999, 167–177.Google Scholar
  267. H. Schultz: Verzweiflung an der Liebe in der Liebe. Die Liebeslyrik des jungen B., in: Auf Dornen oder Rosen hingesunken?, Hg. H. S., 2003, 1–45Google Scholar
  268. Text+Kritik 71 (R. D. B.), Hg. H. L. Arnold, 1981.Google Scholar
  269. S. Späth: R. D. B., 1989.Google Scholar
  270. Too much. Das lange Leben des R. D. B., Hg. G. Geduldig/M. Sagurna, 1994.Google Scholar
  271. R. D. B., Hg. M. Brinkmann, 1995.Google Scholar
  272. Bibliographie R. D. B., Hg. G. Geduldig/C. Wehebrink, 1997.Google Scholar
  273. R. D. B.: Blicke ostwärts — westwärts, Hg. G. Schulz/M. Kagel, 2001.Google Scholar
  274. R. D. B. Schnitte im Atemschutz, Hg. K.-E. Carius, 2008.Google Scholar
  275. Medialität der Kunst. R. D. B. in der Moderne, Hg. M. Fauser, 2011.Google Scholar
  276. Text+Kritik 71 (R. D. B.), Hg. H. L. Arnold, 1981.Google Scholar
  277. S. Späth: R. D. B., 1989.Google Scholar
  278. Too much. Das lange Leben des R. D. B., Hg. G. Geduldig/M. Sagurna, 1994.Google Scholar
  279. R. D. B., Hg. M. Brinkmann, 1995.Google Scholar
  280. Bibliographie R. D. B., Hg. G. Geduldig/C. Wehebrink, 1997.Google Scholar
  281. R. D. B.: Blicke ostwärts — westwärts, Hg. G. Schulz/M. Kagel, 2001.Google Scholar
  282. R. D. B. Schnitte im Atemschutz, Hg. K.-E. Carius, 2008.Google Scholar
  283. Medialität der Kunst. R. D. B. in der Moderne, Hg. M. Fauser, 2011.Google Scholar
  284. G. W. Lampe: Ohne Subjektivität, 1983.Google Scholar
  285. H. Richter: Ästhetik der Ambivalenz, 1983.Google Scholar
  286. B. Urbe: Lyrik, Fotografie und Massenkultur bei R. D. B., 1985.Google Scholar
  287. S. Späth: ›Rettungsversuche aus dem Todesterritorium‹, 1986.Google Scholar
  288. J. Woolley: The Ethical Project in R. D. B.s ›Westwärts 1&2‹, 2005.Google Scholar
  289. R. D. B. Seine Gedichte in Einzelinterpretationen, Hg. J. Röhnert/G. Geduldig, 2012.Google Scholar
  290. H. B.: Kommentierte Werkausgabe, 17 Bde, Hg. P. M. Lützeler 1974–1981.Google Scholar
  291. P. M. Lützeler: H. B. Eine Biographie, 1985.Google Scholar
  292. H. B. Neue Studien, Hg. M. Kessler, 2003.Google Scholar
  293. H. B. Ein Engagierter zwischen Literatur und Politik, Hg. Österreichische Liga für Menschenrechte, 2004.Google Scholar
  294. P. M. Lützeler: H. B. und die Moderne. Roman, Menschenrecht, Biografie, 2011.Google Scholar
  295. P. M. Lützeler: Die Schlafwandler. Architektur und Ornament, in: P. M. L.: Die Entropie des Menschen. Studien zum Werk H. B.s, 2000, 33–44.Google Scholar
  296. G. Brude-Firnau: Zur Psychopathologie der Pasenows in H.B.s ›Schlafwandler-Trilogie‹, in: H. B., Hg. C. Mondon, 2003, 47–65.Google Scholar
  297. B. Dücker: Auflösung, Wandlung, Neuanfang. Aspekte des Kulturwandels in H. B.s ›Die Schlafwandler‹, in: H. B., Hg. M. Kessler, 2003, 45–66.Google Scholar
  298. G. Martens: Beobachtungen der Moderne in H. B.s Die ›Schlafwandler‹ und Robert Musils ›Der Mann ohne Eigenschaften‹, 2006.Google Scholar
  299. J. Heizmann: Antike und Moderne in H. B.s ›Tod des Vergil‹, 1997.Google Scholar
  300. L. V. Szabó: H. B. und Friedrich Nietzsche: ›Der Tod des Vergil‹ zwischen Zerfall und Umwertung der Werte, in: H. B. Ein Engagierter zwischen Literatur und Politik, Hg. Österreichische Liga für Menschenrechte, 2004, 59–75.Google Scholar
  301. B. Spies: Von der Geschichtsschreibung zum Mythos. H. B.s Roman ›Der Tod des Vergil‹ (1945), in: Literatur für Leser 28, 2005, 4, 281–294.Google Scholar
  302. P. Eiden-Offe: Das Reich der Demokratie, 2011.Google Scholar
  303. L. Köhn: ›Leises Murmeln‹. Zum Begriff der Schuld in H. B.s ›Die Schuldlosen‹, in: L. K.: Literatur — Geschichte, 2000, 202–212.Google Scholar
  304. H. Steinecke: Von Lenau bis B. Studien zur österreichischen Literatur — von außen betrachtet, 2002.Google Scholar
  305. G. Träbing: Augenblicke der ›Vielschichtigkeit‹. Zeitgeistverdichtungen in H. B.s Roman ›Die Schuldlosen‹, in: H. B., Hg. M. Kessler, 2003, 236–250.Google Scholar
  306. T. Ziolkowski: Between Guilt and Fall. B.’s ›Die Schuld losen‹, in: H. B. Visionary in Exile, Hg. P. M. Lützeler u. a., 2003, 231–244,Google Scholar
  307. H. Hollmer: T. B., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  308. T. B. Eine Würdigung, Hg. T. Daum/Land Rheinland-Pfalz, 2006.Google Scholar
  309. A. Q. Henkel: Versuch einer Charakteristik der Erzählperspektive und deren Beitrag zu lustigen und lachhaften Elementen in T. B.s ›Am kürzeren Ende der Sonnenallee‹, in: Text und Kontext 24, 2002, 1/2, 113–136.Google Scholar
  310. Text+Kritik 127 (G. d. B.), Hg. H. L. Arnold, 1995.Google Scholar
  311. G. d. B. in Perspective, Hg. D. Tate, 1999.Google Scholar
  312. F. Hafner: ›Heimat‹ in der sozialistischen Gesellschaft. Der Wandel des DDR-Bildes im Werk G. d. B.s, 1992.Google Scholar
  313. A. Jäger: Von der Sozialismuskritik zur Emanzipationskritik. Ein Rückblick auf G. d. B.s Roman ›Buridans Esel‹, in: Text+Kritik 127 (G. d. B.), Hg. H. L. Arnold, 1995, 70–78.Google Scholar
  314. S. Pak: Liebe, Seitensprünge oder die Anpassung an die Gesellschaftsnorm. Thesen zu G. d. B.s ›Buridans Esel‹, in: Literatur für Leser 26, 2003, 2, 102–116.Google Scholar
  315. Sämtliche Werke, Briefe und Dokumente, 2 Bde, Hg. H. Poschmann, 1992–1999.Google Scholar
  316. Sämtliche Werke und Schriften, Historisch-kritische Ausg., 10 Bde u. 2 Ergänzungsbände, Hg. B. Dedner/T. M. Mayer, 2000 ff.Google Scholar
  317. Text+Kritik Sonderbände (G. B. I/II, mit komm. Bibliogr.), Hg. H. L. Arnold, 21982. (G. B. III), Hg. H. L. Arnold, 1981.Google Scholar
  318. J.-C. Hauschild: G. B. Biographie, 1997.Google Scholar
  319. B.-Handbuch. Leben — Werk — Wirkung, Hg. R. Borgards/H. Neumeyer, 2009.Google Scholar
  320. H. Poschmann: G. B., 1985.Google Scholar
  321. H.-G. Werner: ›Dantons Tod‹, in: G. B., Hg. H.-G. W., 1988, 7–85.Google Scholar
  322. M. Voges: ›Dantons Tod‹, in: Interpretationen G. B., 22001, 7–61.Google Scholar
  323. M. Morgenroth: Formen und Funktionen des Komischen in B.s ›Leonce und Lena‹, 1995.Google Scholar
  324. B. Dedner: ›Leonce und Lena‹, in: Interpretationen G. B., 22001, 119–176.Google Scholar
  325. A. Beise: Die Leute vertragen es nicht, dass man sich als Narr produziert, in: Der Deutschunterricht, 2002, 6, 24–33.Google Scholar
  326. H. Gersch: Der Text, der (produktive) Unverstand des Abschreibers und die Literaturgeschichte, 1998.CrossRefGoogle Scholar
  327. ›Lenzens Ver-rückung‹, Hg. B. Dedner/H. Gersch/A. Martin, 1999.Google Scholar
  328. M. Will: ›Autopsie‹ und ›reproduktive Phantasie‹, 2 Bde, 2000.Google Scholar
  329. W Hinderer: ›Lenz‹, in: Interpretationen G. B., 22001, 63–118.Google Scholar
  330. A. Meier: G. B.: Woyzeck, 1980.Google Scholar
  331. B. Dedner: G. B.: ›Woyzeck‹. Erläuterungen und Dokumente, 2000.Google Scholar
  332. A. Glück: ›Woyzeck‹, in: Interpretationen G. B., 22001, 177–215.Google Scholar
  333. B. Dedner: ›Wie ein Mensch der stirbt‹, in: Der Deutschunterricht, 2002, 6, 34–46.Google Scholar
  334. Werke in acht Bden, Hg. S. Zumsteg, 2014.Google Scholar
  335. M. Großpietsch: Zwischen Arena und Totenacker. Kunst und Selbstverlust im Leben und Werk H. B.s, 1994.Google Scholar
  336. C. Storz: B.s Kindheiten. Eine Annäherung an H. B., 1996.Google Scholar
  337. M.-L. Wünsche: Brief-Collagen und Dekonstruktion. ›Grus‹ — das artistische Schreibverfahren H. B.s, 2000.Google Scholar
  338. H. B. zur zwanzigsten Wiederkehr seines Todestages, Hg. S. Zumsteg, 2009.Google Scholar
  339. S. Zumsteg: ›poeta contra doctus‹. Die perverse Poetologie des Schriftstellers H. B., 2011.Google Scholar
  340. W. Hagenbüchle: Narrative Strukturen in Literatur und Film. ›Schilten‹, ein Roman von H. B. ›Schilten‹, ein Film von Beat Kuert, 1991.Google Scholar
  341. R. Ruch: Verunsicherungs-Strategie als Aufbauprinzip im Roman ›Schilten. Schulbericht zuhanden der Inspektorenkonferenz‹ von H. B., in: Germanistische Studien zu Sprache und Literatur, Hg. Z. Mielczarek/C. Schatte, 1993, 105–116.Google Scholar
  342. E. Hammer: Zeitlebens Lebenszeit. Totentanz der Sprache und experimentelle Grenzerfahrungen in H. B.s Roman ›Schil-ten‹, in: Jahrhundert-Wende-Zeit, Hg. D. Rabe/L. Sata, 2000, 51–72.Google Scholar
  343. Sämtliche Briefe, 2 Bde, Hg. F. Bohne, 1968/69.Google Scholar
  344. Die Bildergeschichten. Historisch-kritische Gesamtausgabe, 4 Bde, Hg. H. Guratzsch/H. J. Neyer, 2002.Google Scholar
  345. W.-B. Jahrbücher. Mitteilungen der W.-B.-Gesellschaft, 1964–1996.Google Scholar
  346. J. Kraus: W. B. in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 1977.Google Scholar
  347. W. Pape: W. B., 1977.Google Scholar
  348. G. Ueding: W. B. Das 19. Jh. en miniature, 1977.Google Scholar
  349. W. B. Katalog der Niedersächsischen Landesausstellung, 1982.Google Scholar
  350. Pessimist mit Schmetterling. W. B., Ausstellungskatalog, 2007.Google Scholar
  351. H. Ries: Zum Aspekt des Komischen in W. B.s ›Max und Moritz‹, in: Komik im Kinderbuch, Hg. H.-H. Ewers, 1992, 87–103.Google Scholar
  352. K. H. Spinner: W. B., ›Max und Moritz‹, in: Große Werke der Literatur 4, 1994/95, 159–173.Google Scholar
  353. B. Hurrelmann: Die lustige Geschichte von den bösen Kindern. W. B.s ›Max und Moritz‹, in: Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur, Hg. B. H., 1995, 46–68.Google Scholar
  354. E. Braun: Geheimsache Max und Moritz: W. B.s bester Streich, 2005. Google Scholar
  355. D. Ruby: Schema und Variation. Untersuchungen zum Bildergeschichtenwerk W. B.s, 1998.Google Scholar
  356. Werke, 10 Bde, 1992 ff.Google Scholar
  357. Werke, 13 Bde und ein Begleitband, 1995.Google Scholar
  358. A. G. Steussloff: Autorschaft und Werk E. C.s, 1994.Google Scholar
  359. H. Göbel: E. C., 2005.Google Scholar
  360. S. Hanuschek: E. C. Biographie, 2005.Google Scholar
  361. N. Scheiber: Bibliographie E. C., in: E. C., Hg. K. Bartsch, 2005, 241–353.Google Scholar
  362. E. C. Bilder aus seinem Leben, Hg. K. Wachinger, 2005.Google Scholar
  363. Text+Kritik 28 (E. C.), Hg. H. L. Arnold, 2005.Google Scholar
  364. M. Schneider: Die Krüppel und ihr symbolischer Leib. Über Canettis Mythos, in: Hüter der Verwandlung. Beiträge zum Werk von E. C., 1985, 22–41.Google Scholar
  365. I. Boose: Das undenkbare Leben. E. C.s ›Die Blendung‹, 1996.Google Scholar
  366. W. C. Donahue: The End of Modernism. E. C.s ›Auto-da-Fé‹, 2001.Google Scholar
  367. Gesammelte Werke in 7 Bänden, Hg. B. Allemann u. a., 2000.Google Scholar
  368. Werke. Historisch-kritische Ausgabe, Hg. Bonner C.-Arbeits stelle, 1990 ff. [bisher erschienen: Abt. 1: Lyrik und Prosa (16 Bde), Bde 1–12, 14.].Google Scholar
  369. J. Glenn: P. C., eine Bibliographie, 1989.Google Scholar
  370. J. Felstiner: P. C., eine Biographie, 1997.Google Scholar
  371. Text+Kritik 53/54 (P. C.), Hg. H. L. Arnold, 2002.Google Scholar
  372. C.-Handbuch, Hg. M. May u. a., 2008.Google Scholar
  373. P. Szondi: C.-Studien, 1972.Google Scholar
  374. C. -Jahrbuch, Hg. H.-M. Speier, 1987ff.Google Scholar
  375. P. H. Neumann: Zur Lyrik P. C.s. Eine Einführung, 1990.Google Scholar
  376. Kommentar zu P. C.s ›Die Niemandsrose‹, Hg. J. Lehmann, 1997.Google Scholar
  377. W. Emmerich: P. C., 1999.Google Scholar
  378. J. Bollack: P. C., Poetik der Fremdheit, 2000.Google Scholar
  379. Gedichte von P. C., Hg. H.-M. Speier, 2002 [Interpretationen].Google Scholar
  380. Kommentar zu P.C.s ›Sprachgitter‹, Hg. J. Lehmann, 2005.Google Scholar
  381. A. Sideras: P. C. und Gottfried Benn. Zwei Poetologien nach 1945, 2005.Google Scholar
  382. Sämtliche Werke, 2 Bde, Hg. W. Feudel, 1982.Google Scholar
  383. K. Schleucher: A. v. C., 1988.Google Scholar
  384. W. Feudel: A. v. C. Leben und Werk, 1988.Google Scholar
  385. R. Fischer: A. v. C. Weltbürger, Naturforscher und Dichter, 1990.Google Scholar
  386. Mit den Augen des Fremden. A. v. C. Dichter, Naturwissenschaftler, Weltreisender, Hg. Gesellschaft für interregionalen Kulturaustausch e. V. Berlin, 2004 [CD-Rom].Google Scholar
  387. B. Langner: Der wilde Europäer — A. v. C., 2008.Google Scholar
  388. W. Feudel: Ein Dichter Deutschlands, in: W. F.: A. v. C. Leben und Werk, 1988, 144–166.Google Scholar
  389. E. Mornin: Zur Behandlung fremdsprachiger Stoffe in den Gedichten A. v. C.s, in: Begegnung mit dem ›Fremden‹, Hg. E. Iwasaki, Bd. 10, 1991, 15–22.Google Scholar
  390. E. Mornin: C.’s ›Lithuanian Songs‹ and the Origins of his Cosmopolitan Poetry, in: Analogon rationis, Hg. M. Henn/C. Lorey, 1994, 303–311.Google Scholar
  391. M. C. 1740–1815. Leben, Zeit, Werk, Hg. J.-U. Fechner, 1996.Google Scholar
  392. J. A. Steiger: M. C. (1740–1815). Totentanz, Humor, Narretei und Sokratik, 2002.Google Scholar
  393. P. Berglar: M. C. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 2003.Google Scholar
  394. A. Kranefuss: M. C., 2011 [Biographie].Google Scholar
  395. W. Freund: M. C. Eine Untersuchung zur Frömmigkeit des ›Wandsbecker Boten‹ und dessen Stellung in der Zeit, 1988.Google Scholar
  396. J.-U. Fechner: Bild und Text im ›Asmus omnia sua secum portans‹ des M. C., in: Imprimatur 13, 1989, 53–82.Google Scholar
  397. H. Rowland: M. C., 1991. A. Koziol-Scherner: Praktische Ethik im Spiegel des literarischen Anspruchs der Werke von C., in: ›Meine Schriftstellerei ist Realität bei mir‹. Praktische Ethik in den Werken und Briefen von M. C. Themen — Traditionen — Darstellungsformen, 2005, 198–235.Google Scholar
  398. A. Schöne: Kürbishütte und Königsberg. Modellversuch einer sozialgeschichtlichen Entzifferung poetischer Texte. Am Beispiel S.D., 1982.Google Scholar
  399. J. A. Steiger: ›Mein Niedriggehn sol Euch erheben.‹ Zur poetisch-meditativen Passionsfrömmigkeit des barocken Luthertums am Beispiel eines Gedichtes von S.D. (1605–1659), in: Praxis Pietatis. Beiträge zu Theologie und Frömmigkeit in der Frühen Neuzeit, Hg. H.-J. u. M. Nieden, 1999, 175–199.Google Scholar
  400. D. Heyde: Subjektkonstitution in der Lyrik S.D.s, 2010.CrossRefGoogle Scholar
  401. F.C.D., Hg. K. Graf/A. Schmidjell, 1990.Google Scholar
  402. E. Schwarz: F.C.D. als Autobiograph, in: Literatur für Leser, 1995, 1, 22–29.Google Scholar
  403. F.C.D. Studien über sein literarisches Werk, Hg. M. Durzak/H. Steinecke, 1997.Google Scholar
  404. H. Kiesel: Literarische Trauerarbeit. Das Exil- und Spätwerk A.D.s, 1986.CrossRefGoogle Scholar
  405. M. Prangel: A.D., 1987. K. Müller-Salget: A.D. Werk und Entwicklung, 1988.Google Scholar
  406. G. Sander: A.D., 2001. Moderne in den Metropolen. Roberto Arlt und A. D., Hg. M. Martinez de Richter, 2006.Google Scholar
  407. W Schoeller: A.D., 2011 [Biographie]. A. Hecker: Geschichte als Fiktion. A.D.s ›Wallenstein‹. Eine exemplarische Kritik des Realismus, 1986.Google Scholar
  408. J. Quack: Geschichtsroman und Geschichtskritik. Zu A.D.s ›Wallenstein‹, 2004.Google Scholar
  409. U. Kocher: Totaler Krieg. Zu A.D.s Roman ›Wallenstein‹, in: Geschlossene Formen, Hg. R. Kray u.a., 2005, 61–76.Google Scholar
  410. O. Keller: D.s ›Berlin Alexanderplatz‹. Die Großstadt im Spiegel ihrer Diskurse, 1990.Google Scholar
  411. U. Elm: Literatur als ›Lebensan-schauung‹ Zum ideengeschichtlichen Hintergrund von A.D.s ›Berlin Alexanderplatz‹, 1991.Google Scholar
  412. G. Sander: Erläuterungen und Dokumente: A.D. ›Berlin Alexanderplatz‹, 1998.Google Scholar
  413. M. Baum: Kontingenz und Gewalt. Semiotische Strukturen und erzählte Welt in A.D.s ›Berlin Alexanderplatz‹, 2003.Google Scholar
  414. A. Honold: Der Krieg und die Großstadt. ›Berlin Alexanderplatz‹ und ein Trauma der Moderne, in: Internationales A.D.-Kolloquium Berlin, Hg. H. Eggert u. a., 2003, 191–211.Google Scholar
  415. G.B. Sperber: Wegweiser im ›Amazonas‹. Studien zur Rezeption, zu den Quellen und zur Textkritik der Südamerika-Trilogie A.D.s, 1975.Google Scholar
  416. H. Brüggen: Land ohne Tod. Eine Untersuchung zur inneren Struktur der ›Amazonas‹-Trilogie A.D.s, 1987.Google Scholar
  417. D. Heinze: Kulturkonzepte in A.D.s ›Amazonas‹-Trilogie. Interkulturalität im Spannungsverhältnis von Universalismus und Relativismus, 2003.Google Scholar
  418. J. Büchel: D.s Vision einer Dialektik von Mythos und Moderne, 2012.Google Scholar
  419. C. Althen: Machtkonstellationen einer deutschen Revolution. A.D.s Geschichtsroman ›November 1918‹, 1993.Google Scholar
  420. R. Dollinger: Totalität und Totalitarismus im Exilwerk D.s, 1994.Google Scholar
  421. A. Kuhlmann: Revolution als ›Geschichte‹: A.D.s Roman ›November 1918‹, 1997.Google Scholar
  422. M. Mattick: Komik und Geschichtserfahrung. A. D.s komisierendes Erzählen in ›November 1918. Eine deutsche Revolution‹, 2003.Google Scholar
  423. D. Weber: H.v.D., 1987.Google Scholar
  424. A. Huber: ›Die Strudlhofstiege‹. Emblem der Durchdringung oder ›Rampe zum Sein‹, in: A. H.: Die Epiphanie des ›Punkts‹. H.v.D.s mythisch-musikalische Poetik, 1994, 237–285.Google Scholar
  425. R. Helmstetter: Das Ornament der Grammatik in der Eskalation der Zitate. ›Die Strudlnofstiege‹, D.s moderne Poetik des Romans und Rezeptionsgeschichte, 1995.Google Scholar
  426. L.-W. Wolff.: Auf dem Weg zur Strudlhofstiege, in: Text+Kritik 150 (H.v.D.), Hg. H.L. Arnold, 2001, 3–16.Google Scholar
  427. S. Piontek: Das ›Glück als Phänotyp‹ Überlegungen zur Poetik der Glücksdarstellung in den Romanen ›Die Strudlhofstiege‹ und ›Die Wasserfälle von Slunj‹ von H.v.D., in: Das glückliche Leben — und die Schwierigkeit, es darzustellen, Hg. U. Tanzer, 2002, 91–98.Google Scholar
  428. H.A. Koch: ›Wurzelbärte von Bedeutungen‹ Zur Sprache in H.v. D.s ›Dämonen‹, in: Modern Austrian Literature 31, 1998, 1, 84–97.Google Scholar
  429. R. Kray: Poetik und Anthropologie der Revolution. Annäherungen an ein Sujet ›zweiter Wirklichkeit in D.s Roman ›Die Dämonen‹, in: ›Excentrische Einsätze‹, Hg. K. Luehrs-Kaiser, 1998, 148–174.Google Scholar
  430. W. Schmidt-Dengler: Der erlösende Finalsatz. Die Überwindung des Fragmentarischen in H.v.D.s ›Die Dämonen‹, in: Die Teile und das Ganze, Hg. B. Fetz/K. Kastberger, 2003, 232–243.Google Scholar
  431. Gassen und Landschaften. H.v.D.s ›Dämonen‹ vom Zentrum und vom Rande aus betrachtet, Hg. G. Sommer, 2004.Google Scholar
  432. T.D., Hg. G. Erken, 1989.Google Scholar
  433. P. Bekes: T.D. Bilder und Dokumente, 1991.Google Scholar
  434. Text+Kritik 145 (T.D.), Hg. H.L. Arnold, 2000. T.D., Hg. A. Sorbello Staub, 2003.Google Scholar
  435. M. Schattenhofer: Eine Modellwirklichkeit Literarisches Theater der 50er und 60er Jahre. T.D. schreibt ›Toller‹, 1985.Google Scholar
  436. D. Hensing: Die Marionetten und Spieler bei T.D. Tradition und Verarbeitung, in: Literarische Tradition Heute, Hg. G.P. Knapp/G. Labroisse, 1988, 261–296.Google Scholar
  437. G.P. Knapp: Grenzgang zwischen Mythos, Utopie und Geschichte: T.D.s ›Merlin‹ und sein Verhältnis zur literarischen Tradition, in: Literarische Tradition Heute, Hg. G.P.K./G. Labroisse, 1988, 225–260.Google Scholar
  438. G. Harnisch: Stillgestellter Aufbruch. Bilder der Weiblichkeit in den ›Deutschen Stücken‹ von T.D. und Ursula Ehler, 1996.Google Scholar
  439. M. Karakus: T.D.s ›Merlin‹. Kontinuität und/oder Bruch?, in: Schnittpunkte der Kulturen, Hg. N. Kuruyazici, 1998, 339–346.Google Scholar
  440. T.D.: Werkstattberichte, Hg. G. Erken, 1999.Google Scholar
  441. S. Blanz/J. Wertheimer: T.D., in: Deutsche Dramatiker des 20.Jh.s, Hg. A. Allkemper/N.O. Eke, 2000, 459–473.Google Scholar
  442. C. Schlösser: Gespräch mit U.D., in: Deutsche Bücher 35, 2005, 4, 269–287. Familien — Geschlechter — Macht. Beziehungen im Werk U.D.s, Hg. R. Marx/S. Catani, 2008.Google Scholar
  443. C. Schlösser: Gespräch mit U.D., in: Deutsche Bücher 35, 2005, 4, 269–287. Familien — Geschlechter — Macht. Beziehungen im Werk U.D.s, Hg. R. Marx/S. Catani, 2008.Google Scholar
  444. Text+Kritik 171 (Junge Lyrik), Hg. H.L. Arnold, 2006.Google Scholar
  445. G. Wild: Schillernde Wörter, 2008.Google Scholar
  446. A.A. Ertel: Körper, Gehirne, Gene. Lyrik und Naturwissenschaften bei U. D. und Durs Grünbein, 2011.Google Scholar
  447. U. Fischer: J.v.D., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  448. F. Schößler/J. v. D.: Gespräch über das Theater der neunziger Jahre, in: Text+Kritik Sonderband (Theater fürs 21. Jahrhundert), Hg. H.L. Arnold, 2004, 42–51.Google Scholar
  449. Buddenbrooks von und nach Thomas Mann, Hg. O. Gutjahr, 2006.Google Scholar
  450. O. Kutzmutz: Geld, Ruhm und andere Kleinigkeiten. Autor und Markt — J. v.D., 2007. J.v.D.: Wovon ich schreibe, 2009.Google Scholar
  451. Familien erzählen, Hg. S. Catani, 2010.Google Scholar
  452. G.P. Knapp: F.D., 1993.Google Scholar
  453. H.L. Arnold: Querfahrt mit F.D., 1997.Google Scholar
  454. Text+Kritik 50/51 (F.D.), Hg. H.L. Arnold, 32003.Google Scholar
  455. C. Paganini: Das Scheitern im Werk von F.D. ›Ich bin verschont geblieben, aber ich beschreibe den Untergang‹, 2004.Google Scholar
  456. D. im Zentrum. 7. Internationales Neuenburger Kolloquium 2000, Hg. J. Söring/A. Mingels, 2004.Google Scholar
  457. U. Weber: F.D. Von der Lust, die Welt nochmals zu erdenken, 2006.Google Scholar
  458. P. Rüedi: D. oder Die Ahnung vom Ganzen, 2011 [Biographie].Google Scholar
  459. F.D. Sein Leben in Bildern, Hg. A. v Planta, 2011.Google Scholar
  460. J.H. Richter: ›Um ehrlich zu sein, ich habe nie viel von Kriminalromanen gehaltene‹. Über die Detektivromane von F.D., in: Experimente mit dem Kriminalroman. Ein Erzählmodell in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jh.s, Hg. W. Düsing, 1993, 141–153.Google Scholar
  461. S. Riedlingen: Tradition und Verfremdung. F.D. und der klassische Detektivroman, 2000.Google Scholar
  462. B. Auge: F.D.s Roman ›Justiz‹. Entstehungsgeschichte, Problemanalyse, Einordnung ins Gesamtwerk, 2004.Google Scholar
  463. O. Möbert: Intertextualität und Variation in Werk F.D.s, 2011 [zu ›Das Versprechen‹].Google Scholar
  464. J. Knopf: F.D. ›Der Besuch der alten Dame‹. Die fünfziger Jahre und ihre Auswüchse, in: Dramen des 20.Jh.s, Bd. 2, 1996, 71–91.Google Scholar
  465. R. Harweg: Situation und Text im Drama. Eine textlinguistisch-fiktionsanalytische Studie am Beispiel von F.D.s tragischer Komödie ›Der Besuch der alten Dame‹, 2001.Google Scholar
  466. W. Braungart: Warum es die Tragödie gibt und was sie mit Recht und Gerechtigkeit zu tun hat. Aristoteles, die ›Orestie‹ des Aischylos und D.s ›Besuch der alten Dame‹, in: Fiktionen der Gerechtigkeit, Hg. S. Kaul/R. Bittner, 2005, 93–116.Google Scholar
  467. N.E. Alexander: F.D. ›Die Physiken. Die Verantwortung des Forschers‹, in: Denken und Umdenken, Hg. H. Pfeiffer, 1977, 176–193.Google Scholar
  468. K. Richter: Grenzen und Grenzüberschreitungen. Ein Versuch zum Drama D.s am Beispiel seiner ›Physiker‹, in: Literatur an der Grenze, Hg. U. Grund, 1992, 135–151.Google Scholar
  469. J. Knopf: F.D. ›Die Physiken‹. Apokalyptisches Narrenspiel, in: Dramen des 20. Jh.s, Bd. 2, 1996, 109–125.Google Scholar
  470. U. Laugwitz: A.E. Studien zu Leben, Werk und Wirkung eines deutsch-jüdischen Schriftstellers, 1987.Google Scholar
  471. A.A. Wallas: A.E. Mythenzerstörer und Mythenschöpfer, 1994.Google Scholar
  472. J. Drews: Die Lyrik A. E.s, 1969. H. Körte: Kriegskritik zwischen Untergangsmythos und Revolutionsperspektive: A.E., in: H.K.: Der Krieg in der Lyrik des Expressionismus. Studien zur Evolution eines literarischen Themas, 1981, 201–218.Google Scholar
  473. Y. Zou: Schi-King. Das ›Liederbuch‹ Chinas in A.E.s Nachdichtung. Ein Beispiel der Rezeption chinesischer Lyrik in Deutschland zu Beginn des 20.Jh.s, 2006.Google Scholar
  474. G. E., Hg. P. Walther, 2000.Google Scholar
  475. R. Berbig: G.E., 2013 [Biographie].Google Scholar
  476. K. Inderthal: Das Gedicht als Erkenntnis. Zu G.E.s Poetik des Gedichts, in: Fremde und Fremdes in der Literatur, Hg. J. Jablkowska/E. Leibfried, 1996, 202–212.Google Scholar
  477. J. Kastinš/I. Kangro: Chiffren. Über G.E.s Lyrik, in: Triangulum 4, 1997, 83–92.Google Scholar
  478. R. Grimm: Intertextualität und Übersetzung bei Gedichten von Günter Kunert und G.E., in: Produktivität des Gegensätzlichen, Hg. J. Bertschik, 2000, 233–242.Google Scholar
  479. S. Buchheit: Formen und Funktionen literarischer Kommunikation im Werk G.E.s, 2003.Google Scholar
  480. T. Lick: E.-Bibliographie. Forschungsliteratur zu Leben und Werk J.v.E.s 1926–1995, 1998.Google Scholar
  481. G. Schiwy: E. Der Dichter in seiner Zeit. Eine Biographie, 2000. H. Korte: J.v.E., 2000. H. Schultz: J.v.E., 2007.Google Scholar
  482. R. Alewyn: E.s Symbolismus, in: R. A.: Probleme und Gestalten, 1974, 232–244.Google Scholar
  483. E. Busse: Die E.-Rezeption im Kunstlied. Versuch einer Typologie anhand von Kompositionen Schumanns, Wolfs und Pfitzners, 1975.Google Scholar
  484. U. Regener: Formelsuche. Studien zu E.s lyrischem Frühwerk, 2001.Google Scholar
  485. K. Löhr: Sehnsucht als poetologisches Prinzip bei J.v.E., 2003.Google Scholar
  486. C. Tewinkel: Vom Rauschen singen. Robert Schumanns Liederkreis op. 39 nach Gedichten von J.v.E., 2003.Google Scholar
  487. E. Sutter: J.v.E., ›Ahnung und Gegenwart‹ (1815), in: Erzählkunst der Vormoderne, Hg. R. Tarot, 1996, 51–87.Google Scholar
  488. W. Dimter: J.v.E., ›Ahnung und Gegenwart‹, in: Lektüren für das 21. Jh., Hg. D. Klein/S. M. Schneider, 2000, 183–201.Google Scholar
  489. H. Koopmann: Allegorisches Schreiben in der Romantik. Zu E.s ›Ahnung und Gegenwart‹, in: Aspekte der Romantik, Hg. J. Osinski/F. Saure, 2001, 51–72.Google Scholar
  490. M. Steinig: ›Wo man singt, da lass’ dich ruhig nieder…‹. Lied- und Gedichteinlagen im Roman der Romantik, 2006.Google Scholar
  491. K.K. Polheim: Text und Textgeschichte des ›Taugenichts‹. E.s Novelle von der Entstehung bis zum Ende der Schutzfrist, 2 Bde, 1989.Google Scholar
  492. K. Rybka: E.s Italienische Reise. Textarbeiten zum ›Taugenichts‹, 1993.Google Scholar
  493. H. Korte: ›Taugenichts‹-Lektüren. E. im literarischen Kanon, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 24, 1999, 2, 17–70.CrossRefGoogle Scholar
  494. O. Eberhardt: E.s ›Taugenichts‹. Quellen und Bedeutungshintergrund. Untersuchungen zum poetischen Verfahren E.s, 2000.Google Scholar
  495. S.-U. Jung: Das Troubadour-Motiv in E.s Erzählung ›Aus dem Leben eines Taugenichts‹, in: Dogilmunhak 43, 2002, 4, 30–47Google Scholar
  496. H. Korte: ›Der Fluch des Muß‹. Die Novelle ›Das Schloß Dürande‹, in: H.K.: Das Ende der Morgenröte. E.s bürgerliche Welt, 1987, 141–165.Google Scholar
  497. O. Eberhardt: E.s Erzählungen ›Das Schloß Dürande‹ und ›Die Entführung‹ als Beiträge zur Literaturkritik, 2004.Google Scholar
  498. D. Heimböckel: E. mit Kleist. ›Das Schloß Dürande‹ als Dichtung umgestürzter Ordnung, in: Aurora 65, 2005, 65–81.Google Scholar
  499. Text+Kritik 95 (C.E.), Hg. H.L. Arnold, 1987.Google Scholar
  500. C. Braun: C.E. Zwischen Ästhetik und Anarchismus. Zu Leben und Werk eines expressionistischen Schriftstellers, 1987.Google Scholar
  501. C.-E.-Kollo-quium 1994, Hg. K.H. Kiefer, 1996.Google Scholar
  502. H. Grube: C.E. Eine Bibliographie, 1997Google Scholar
  503. C.E. und die europäische Avantgarde, Hg. N. Creighton/A. Kramer, 2012.Google Scholar
  504. T. Krämer: C.E.s ›Bebuquin‹. Romantheorie und Textkonstitution, 1991.Google Scholar
  505. R. Riechert: C.E. Kunst zwischen Schöpfung und Vernichtung, 1992.Google Scholar
  506. R. Sorg: Aus den ›Gärten der Zeichens Zu C.E.s ›Bebuquin‹, 1998.Google Scholar
  507. J. Sabel: Text und Zeit. Versuche zu einer Verhältnisbestimmung, ausgehend von C.E.s Roman ›Be-buquin oder die Dilettanten des Wunders‹, 2002.Google Scholar
  508. Text+Kritik 49 (H.M.E.), Hg. H.L. Arnold, 21985.Google Scholar
  509. B. Heinze-Dietschreit/E Dietschreit: H.M.E., 1986.Google Scholar
  510. J. Lau: H.M.E. Ein öffentliches Leben, 2001.Google Scholar
  511. E. Grimm: H.M.E., in: Deutschsprachige Lyriker des 20.Jh.s, Hg. U. Heukenkamp/P. Geist, 2006, 471–482.Google Scholar
  512. V. Bohn: Die Furie des Ver schwind en s. Zu H.M.E.s Poetik, in: Poetik, Hg. H.D. Schlosser, 1988, 55–66.Google Scholar
  513. K. Schmidt: Poesie als Mausoleum der Geschichte. Zur Aufhebung der Geschichte in der Lyrik H.M.E.s, 1990.Google Scholar
  514. C. Hauptmann: Medientheoretische Konzepte und Strategien im Werk von H.M.E., 1999.Google Scholar
  515. S. Kiefer: Die Großartigkeit des Geringfügigen, in: neue deutsche literatur 48, 2000, 2, 183–185 [zu: Leichter als Luft].Google Scholar
  516. C.A. Melin: Poetic Maneuvers. H.M.E. and the Lyric Genre, 2003.Google Scholar
  517. J. Fetscher: ›Der Untergang der Titanic‹ und das Überleben der Literatur. E.s poetische Elementarkunde, in: ›Für Viele stehen, indem man für sich steht‹, Hg. E. Goebel/E. Lämmert, 2004, 260–289.Google Scholar
  518. R. Barbey: Unheimliche Fortschritte. Natur, Technik und Mechanisierung im Werk von H. M. E., 2007.Google Scholar
  519. N.H. Donahue: Voice and Void. The Poetry of G.F., 1998.Google Scholar
  520. E. Grimm: G.F., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Text+Kritik 198 (G.R), Hg. H.L. Arnold, 2013.Google Scholar
  521. J. Manthey: H.F. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 1963.Google Scholar
  522. C. Studnitz: Es war wie ein Rausch. F. und sein Leben, 1997.Google Scholar
  523. J. Williams: Mehr Leben als eins. H. F., 2002.Google Scholar
  524. H. F. und die literarische Moderne, Hg. C. Gansel/W. Liersch, 2009. Text+Kritik 200 (H.R), 2013.Google Scholar
  525. H. F. Werk und Wirkung, Hg. R. Wolff, 1983.Google Scholar
  526. D.L. Hoffmeister: D.L.H. und L.F. am 25.8.1984, in: Vertrauter Alltag, gemischte Gefühle. Gespräche mit Schriftstellern über Arbeit in der Literatur, 1989, 15–26.Google Scholar
  527. G. Tniériot: L’homme dans le théâtre de L.F., in: Cahiers d’études germaniques 26, 1994, 211–218. M. Töteberg: L.F., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  528. M. Kammermeier: Die Lyrik der neuen Subjektivität, 1986.Google Scholar
  529. F. Dietschreit L.F., 1988. L.F. Materialien zu Leben und Werk, Hg. W. v. Sternburg, 1989. H. Wagener: L.F., 1996. A. Heusler: L.F., 2014 [Biographie].Google Scholar
  530. R. Matzker: L.F.s ›Jud Süß‹. Textbeobachtungen und Analysen im Zusammenhang mit dem in diesem Forschungsbericht aufgeführten Datenteil, in: Germanistische Medienwissenschaft 4, 1991, 67–323.Google Scholar
  531. P.-J. Brenner: Der deutsche Jude. L.F. s Roman ›Jud Süß‹ und Veit Harlans Verfilmung des ›Jud Süß‹-Stoffes, in: ›Hinauf und Zurück/in die herzhelle Zukunf‹, Hg. M. Braun, 2000, 215–240.Google Scholar
  532. Y.-Y. Choi: Konstruktion des Judenkörpers. Assimilation und jüdische Identität im ›Jud Süß‹, in: Dogilmunhak 43, 2002, 2, 158–175.Google Scholar
  533. R. Jaretzky: Der Künstler als Held. Zu L.F.s ›Goya oder der arge Weg der Erkenntnis‹, in: L.F., Hg. W. v. Sternburg, 1989, 224–245.Google Scholar
  534. J. Hermand: L.F.s ›Goya oder der arge Weg der Erkenntnis‹ (1951). Erotisch aufgeladener Bestseller oder linksliberales Bekenntnis?, in: J.H.: Angewandte Literatur, 1996, 89–105, 273–275.Google Scholar
  535. M. Köppen: ›Goya‹ — Lebensentwürfe aus der Fremde. Von L.F. bis Kurt Wolf, in: Die andere Stimme, Hg. A. Honold/M. Köppen, 1999, 243–260.Google Scholar
  536. N. Rehrmann: Ein sagenhafter Ort der Begegnung. L.F.s Roman ›Die Jüdin von Toledo‹ im Spiegel von Kulturgeschichte und Literaturwissenschaft, 1996.Google Scholar
  537. A. Vaupel-Schwittay: L.F.s ›Die Jüdin von Toledo‹ (1955). Die Figur der Raquel — Sinnbild der Emanzipation?, in: Jews in German Literature since 1945, Hg. P. O’Doherty, 2000, 109–121.Google Scholar
  538. F. Krobb: Kollektivautobiographien, Wunschautobiographien. Marranenschicksal im deutschjüdischen historischen Roman, 2002.Google Scholar
  539. H.F. Materialien zu Leben und Werk, Hg. T. Beckermann, 1985.Google Scholar
  540. H. Böhme: H.F. Riten des Autors und Leben der Literatur, 1992.Google Scholar
  541. M. Fisch: Verwörterung der Welt. Über die Bedeutung des Reisens für Leben und Werk von H.F., 2000.Google Scholar
  542. P. Braun: Eine Reise durch das Werk von H.F., 2005.Google Scholar
  543. W.F. Schoeller: H.F. und Leonore Mau. Der Schriftsteller und die Fotografin. Eine Lebensreise, 2005.Google Scholar
  544. R. Gillett: H.F. Eine kritische Auswahlbibliographie, 2007.Google Scholar
  545. W. v. Wangenheim: ›Die Paletten‹, in: W. v. W.: H.F., 1980, 41–76.Google Scholar
  546. A. Erb/B. Künzig: ›Ein Hymnus des Materials‹. Pop und Pop-Art der Armen in H.F.s Roman ›Die Palette‹, in: Text+Kritik Sonderband (Pop-Literatur), Hg. H.L. Arnold/J.Schäfer, 2003, 116–132.Google Scholar
  547. J.-R Bandel/L.O. Hempel/T. Janssen: Palette revisited. Eine Kneipe und ein Roman, 2005.Google Scholar
  548. W. Delabar: ›Die tapfere Fleißerirk‹. Bemerkungen zum Frühwerk M. Es, in: Autorinnen der Weimarer Republik, Hg. H. Karrenbrock/W. Fahnders, 2003, 97–118.Google Scholar
  549. H. Häntzscheh: M.E Eine Biographie, 2007.Google Scholar
  550. M. McGowan: M.F., 1987.Google Scholar
  551. F. Schlösser: M.F., in: F.S.: Einführung in das bürgerliche Trauerspiel und das soziale Drama, 2003, 123–138.Google Scholar
  552. I. Gleichauf: ›Ich schreibe für jene, die sich nichts vormachen lassen‹. M.F., in: L.G.: Was für ein Schauspiel! Deutschsprachige Dramatikerinnen des 20. Jh.s und der Gegenwart, 2003, 48–59.Google Scholar
  553. W. Hädecke: T. F. Biographie, 1998.Google Scholar
  554. H. Nürnberger: T. F. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 2002.Google Scholar
  555. H. Nürnberger/D. Storch: F.-Lexikon. Name — Stoffe — Zeitgeschichte, 2007.Google Scholar
  556. R. Berbig: F.-Chronik, 5 Bde, 2010.CrossRefGoogle Scholar
  557. R. Zuberbühler: F. und Hölderlin. Romantik-Auffassung und Hölderlin-Bild in ›Vor dem Sturm‹, 1997.CrossRefGoogle Scholar
  558. S. Vitz-Manetti: Jenes alles Beste umschließende Etwas, das Gesinnung heißt. Ein Begriff im Werk F.s, 2004.Google Scholar
  559. H. Körte: Der Diskurs der Masken in Es Zeitroman ›Cé-cile‹, in: H.K.: Ordnung und Tabu. Studien zum poetischen Realismus, 1989, 101–125.Google Scholar
  560. S. Becker: ›Wer ist Cécile?‹. Der ›Roman einer Phantasie‹. T. F.s ›Cécile‹, in: Jahrbuch der Raabe-Gesell-schaft, 2002, 130–154.Google Scholar
  561. I. Nottinger: Es Fin de Siècle. Motive der Dekadenz in ›L’Adultera‹, ›Cécile‹ und ›Der Stechlin‹, 2003.Google Scholar
  562. G. H. Hertling: T.F.s ›Irrungen Wirrungeru. Die ›Erste Seite‹ als Schlüssel zum Werk, 1985.Google Scholar
  563. K. Sollmann: T. F. ›Irrungen Wirrungen‹, 1990. S. Konrad: Die Unerreichbarkeit von Erfüllung in T. Fs ›Irrungen Wirrungen‹ und ›L’Adultera‹. Strukturwandel in der Darstellung und Deutung inter subjektiver Muster, 1991.Google Scholar
  564. M. Neubauer: T.F. ›Irrungen, Wirrungen‹, 1997.Google Scholar
  565. R. Schäfer: T.F. ›Frau Jenny Treibel‹. Interpretation, 1988.Google Scholar
  566. S. Wolters: T.F., ›Frau Jenny Treibel‹, 1989.Google Scholar
  567. C. Grawe: ›Frau Jenny Treibel‹, ›Lieutenant Vogelsang a. D.‹ und ›Mr. Nelson from Liverpool — Treibeis politische und Corinnas private Verirrungen‹, in: C. Grawe: ›Der Zauber steckt immer im Detail‹, 2002, 322–342.Google Scholar
  568. S. Becker: Aufbruch ins 20.Jh. T.F.s Roman ›Mathilde Möhring‹. Versuch einer Neubewertung, in: Zeitschrift für Germanistik 10, 2000, 2, 298–315.Google Scholar
  569. E. Sagarra: ›Mathilde Möhring‹, in: E-Handbuch, Hg. C. Grawe/H. Nürnberger, 2000, 679–690.Google Scholar
  570. S. Schmidt: ›fast männlich‹. Zu Genderdiskurs und Rollentausch in T.F.s ›Mathilde Möhring‹, in: ›Weiber weiblich, Männer männlich‹? Zum Geschlechterdiskurs in T.F.s Romanen, Hg. S. Becker/S. Kiefer, 2005, 227–252.Google Scholar
  571. H. Settler: ›Effi Briest‹. Es Versteckspiel mittels Sprachgestaltung und Mätressenspuk, 1999.Google Scholar
  572. G. Patzer: T.F., ›Effi Briest‹, 2002.Google Scholar
  573. B. Zalesky: Erzählverhalten und narrative Sprechweisen. Narratologische Untersuchung von ›Effi Briest‹ mit Schwerpunkt in den Dialogen, 2004.Google Scholar
  574. E. Sagarra: T.F. ›Der Stechliru‹, 1986.Google Scholar
  575. J. Encke: Kopierwerke. Bürgerliche Zitierkultur in den späten Romanen F.s und Flauberts, 1998.Google Scholar
  576. G. Häntzschel: Die Inszenierung von Heimat und Fremde in T. F.s Roman ›Der Stechlin‹, in: F. und die Fremde, F. und Europa, Hg. K. Ehlich, 2002, 157–166.Google Scholar
  577. H. Kästner: Fortunatus — Peregrinator mundi. Welterfahrung und Selbsterkenntnis im ersten deutschen Prosaroman der Neuzeit, 1990.Google Scholar
  578. A. Mühlherr: ›Melusine‹ und ›Fortunatus‹. Verrätselter und verweigerter Sinn, 1993.Google Scholar
  579. J.-D. Müller: Die Fortuna des Fortunatus, in: Fortuna, Hg. W. Haug/B. Wachinger, 1995, 216–238.Google Scholar
  580. B. Hasebrink: Die Magie der Präsenz. Das Spiel mit kulturellen Deutungsmustern im ›Fortunatus‹, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (PBB) 126, 2004, 434–445.CrossRefGoogle Scholar
  581. D. Prager: Fortunatus ›auß dem künigreich Cipern‹. Mapping the World and the Self, in: Daphnis 33, 2004, 123–160.CrossRefGoogle Scholar
  582. M. Schausten: Die Revision eines epischen Paradigmas im frühneuhochdeutschen Prosaroman. Heldische Identität und die ›ausgelassenen‹ Signifikationen des weiblichen Körpers im ›Fortunatus‹, in: M.S.: Suche nach Identität. Das ›Eigene‹ und das ›Andere‹ in Romanen des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit, 2006, 198–236.Google Scholar
  583. J. H. Petersen: M.F., 1989. R. Gerlach: Bibliographie, in: Text+Kritik 47/48 (M. F.), 1983, 114–149.Google Scholar
  584. H. L. Arnold: ›Was bin ich?‹ Über M.F., 2002.Google Scholar
  585. J. Schutt: M.F. Biographie eines Aufstiegs, 2011.Google Scholar
  586. G. Bauer Pickar: The Dramatic Works of M.F., 1972.Google Scholar
  587. I. Matthias: Die Dramen von M.R Strukturen und Aussagen, in: Über M.F. II, Hg. W. Schmitz, 1976, 75–124.Google Scholar
  588. M.F. Aspekte des Bühnenwerks, Hg. G.F. Knapp, 1979.Google Scholar
  589. H. Gockel: M.F. Drama und Dramaturgie, 1989.Google Scholar
  590. C.-H. Wang: Zeit und Wiederholung in den Dramen von M. F., 1992.Google Scholar
  591. K.-O. Lee: Antagonisten in den Dramen von M. F., 1998.Google Scholar
  592. J.H. Petersen: M.F.: Stiller, 1994Google Scholar
  593. T. Poser: M.F. ›Stiller‹. Interpretationen, 1997.Google Scholar
  594. P. Albarella: Roman des Übergangs. M.F.s ›Stiller‹ und die Romankunst um die Jahrhundertwende, 2003.Google Scholar
  595. M. Leber: Vom modernen Roman zur antiken Tragödie. Interpretation von M.F.s ›Homo Faber‹, 1990.CrossRefGoogle Scholar
  596. A. Würker: Technik als Abwehr. Die unbewußten Lebensentwürfe in M.F.s ›Homo Raber‹, 1991.Google Scholar
  597. K. Haberkamm: Homines fabri. Doppelheld und Parallel struktur in M.Rs ›Homo faber‹, in: Revista de filología alemana 10, 2002, 153–177.Google Scholar
  598. ›Ein dicker Mann wanderte‹ G.B.R 3.71928 — 19.4.1977, Hg. H.-U. Wagner/B. Wienen, 1987. G. Bollenbeck: G.B.F., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  599. G. Ralle: G.B.R und seine literarischen Vorläufer Quirinus Kuhlmann, Peter Hille und Paul Scheerbart, 1992.Google Scholar
  600. D. Segebrecht: Lesen Leben Lernen. Zu fünf ›Fibel‹-Verszeilen von G.B.F., in: Lyrik Lesen!, Hg. O. Jahraus, 2000, 256–258.Google Scholar
  601. J. Schultz: Gedicht und Alltagskultur. Allgemein-didaktisch-lexikalische Anmerkungen zu dem Gedicht ›Betrunkner Wald‹ von G.B.F., ausgehend von Grundsätzen der cultural studies, in: Das Gedicht behauptet sein Recht, Hg. K.H. Kiefer, 2001, 493–499.Google Scholar
  602. ›Ein Lehrer der ganzen Nation‹. Leben und Werk C.F.G.s, Hg. B. Witte, 1990.Google Scholar
  603. R. Arto-Hausmacher: Verehrt — verkannt — vergessen. C.F.G. zum 280. Geburtstag, 1996.Google Scholar
  604. U. Hentschel: G.s Werk zwischen Aktualität und Historisierung. Ein Beitrag zur deutschen Literaturgeschichtsschreibung des 19. Jh.s., in: Euphorion 100, 2006, 161–190.Google Scholar
  605. Text+Kritik 162 (W.G.), Hg. H.L. Arnold, 2004.Google Scholar
  606. Verste-hensanfänge, Hg. A. Bartl/F. Marx, 2011.Google Scholar
  607. H. Krauss: Menschen — Dinge — Situationen. W.G.s ›Abschaffel‹-Romane, in: Text+Kritik 162 (W.G.), Hg. H.L. Arnold, 2004, 11–19.Google Scholar
  608. C. Stockinger: Das Leben ein (Angestellten-)Roman, in: Text+Kritik 162 (W.G.), Hg. H.L. Arnold, 2004, 20–28.Google Scholar
  609. A. Fink: Der Name als Schreib- und Verstehensprogramm. Onomastische Beobachtungen zu W.G.s ›Abschaffel‹-Trilogie, in: W.G., Hg. W. Giesen 2006, 28–36. [Begleitheft zur Ausstellung 11.1.–25.2.2006 Frankfurt a.M.].Google Scholar
  610. K. Kluncker: ›Das geheime Deutschland‹ Über S.G. und seinen Kreis. 1985.Google Scholar
  611. L. Frank/S. Ribbeck: S.-G.-Bibliographie 1976–1997, Hg. S.-G.-Stiftung, 2000.Google Scholar
  612. S.G. Werk und Wirkung seit dem ›Siebenten Ring‹, Hg. W. Braungart, 2001.Google Scholar
  613. R.E. Norton: Secret Germany. S.G. and His Circle, 2002.Google Scholar
  614. Text+Kritik 168 (S.G.), Hg. H.L. Arnold, 2005.Google Scholar
  615. T. Karlauf: S.G. Die Entdeckung des Charisma. Biographie, 2007.Google Scholar
  616. E. Osterkamp: Poesie der leeren Mitte, 2010.Google Scholar
  617. S. Breuer: Ästhetischer Fundamentalismus. S.G. und der deutsche Antimodernismus, 1995.Google Scholar
  618. W. Braungart: Ästhetischer Katholizismus. S.G.s Rituale der Literatur, 1997.CrossRefGoogle Scholar
  619. A. Schäfer: Die Intensität der Form. S.G.s, Lyrik., 2005.Google Scholar
  620. M. Versari: Strategien der Liebesrede in der Dichtung S.G.s, 2006.Google Scholar
  621. E. Osterkamp: Poesie der leeren Mitte. S.G.s Neues Reich, 2010.Google Scholar
  622. E. Geiger: Dem Herrn musst du trauen. P.G. Prediger und Poet, 2005.Google Scholar
  623. P. Bahr: P.G. ›Geh aus mein Herz…‹. Leben und Wirkung, 2006.Google Scholar
  624. E. Graf: Die güldne Sonne voll Freud und Wonne: P.G. und seine Lieder, 2006.Google Scholar
  625. A. Niemann: P.G. ohne Legende, 2009.Google Scholar
  626. R. Hillenbrand: P. G.s deutsche Gedichte. Rhetorische und poetische Gestaltungsmittel zwischen traditioneller Gattungsbindung und barocker Modernität, 1992.Google Scholar
  627. E. Axmacher: Johann Arndt und P. G. Studien zur Theologie, Frömmigkeit und geistlichen Dichtung des 17. Jh.s, 2001.Google Scholar
  628. S. Grosse: Gott und das Leid in den Liedern P. G.s, 2001.CrossRefGoogle Scholar
  629. Alles über den Künstler. Zum Werk von R.G., Hg. L. Hagestedt, 2002 [mit Bibliogr.].Google Scholar
  630. E. Schmid: R.G., in: Lektüren für das 21. Jh., Hg. S. Schneider, 2005, 193–216.Google Scholar
  631. Der große Künstler sieht die Dinge größer. Der Klassiker R. G., Hg. T. Steinfeld, 2009.Google Scholar
  632. Text+Kritik 136 (R.G.), Hg. H.L. Arnold, 1997Google Scholar
  633. K. Hoffmann-Monderkamp: Komik und Nonsens im lyrischen Werk R.G.s. Annäherungen an eine Theorie der literarischen Hochkomik, 2001.Google Scholar
  634. H.W. Schmidt-Hannisa: Erniedrigen- um zu erhöhen. Sonettistische Sonettkritik bei R.G. und einigen seiner Vorläufer, in: Das Gedicht behauptet sein Recht, Hg. K. H. Kiefer, 2001, 101–114.Google Scholar
  635. K.C. Zehrer: Dialektik der Satire. Zur Komik von R.G. und der ›Neuen Frankfurter Schule‹, 2002.Google Scholar
  636. J. Vogt: Das muss der Reimreinbringer sein, in: J. V.: Knapp vorbei. Zur Literatur des letzten Jahrhunderts, 2005, 157–186.Google Scholar
  637. G. Saner: F.G. Eine Biographie, 1981.Google Scholar
  638. F. Göhre: Zeitgenosse G. Ein Porträt, 1988.Google Scholar
  639. P. Bühler: Die Leiche in der Bibliothek. F.G. und der Detektiv-Roman, 2002.Google Scholar
  640. H. Tnüring: F.G.s Poetik der (Kriminal-) Literatur, in: Quarto. Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs 21/22, 2006, 61–73.Google Scholar
  641. G. Wirth/H.-M. Plesske: A. G. Der Dichter und sein Werk, 1989.Google Scholar
  642. H. Zwanger: A.G. Freund Martin Bubers und des Judentums, 2008.Google Scholar
  643. J. Pfeiffer: Gestaltung und Gesinnung, in: Jahrbuch für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft 7, 1962, 67–87.Google Scholar
  644. J. Lehmann: Wider den ›Schlaf der Gerechtem. A. G. ›Das Brandopfer‹, in: Tribüne 17, 1978, 143–146Google Scholar
  645. H. Pyritz/H. Nicolai/G. Burkhardt: G.-Bibliographie [bis 1–954] 1965.Google Scholar
  646. N. Boyle: G. The Poet and the Age, 2 Bde, 1991–2000. [dtsch.: G. Der Dichter in seiner Zeit, H. Fliessbach, 2 Bde, 1995–1999].Google Scholar
  647. G. -Handbuch, 5 Bde, Hg. B. Witte/T. Buck/H.-D. Dahnke/R. Otto/P Schmidt, 1996–1999. [Bd. 1: Gedichte, 1996; Bd. 2: Dramen, 1996; Bd. 3: Prosaschriften, 1997; Bd. 4. 1.: Personen, Sachen, Begriffe A-K, 1998; Bd. 4. 2: Personen, Sachen, Begriffe L-Z, 1998; Bd.5: Chronologie, Bibliographie, Karten, Register, 1999].Google Scholar
  648. S. Seifert: G.-Bibliographie 1950–1990, 2000 [Bd. 1: Werke. G. als Zeichner; Bd. 2: Musik. Faust (Formprobleme. Sprache und Stil); Bd. 3: Faust (Urfaust). Verfilmungen. Namenund Sachregister].Google Scholar
  649. J.W.G. Neue Wege der Forschung, 2 Bde, Hg. B. Hamacher/R. Nutt-Kofoth, 2007 [Bd. 1: Lyrik und Drama. Bd. 2: Romane und theoretische Schriften].Google Scholar
  650. M. Kommereil: Gedanken über Gedichte, 1943 [4. Aufl. mit Register u. Berichtigungen, 1985].Google Scholar
  651. K. Richter: Morphologie und Stilwandel. Ein Beitrag zu G.s Lyrik, in: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 21, 1977, 102–219.Google Scholar
  652. D. Wellbery: The Specular Moment. G.’s Early Lyric and the Beginnings of Romanticism, 1996.Google Scholar
  653. R. Wild: G.s klassische Lyrik, 1999.CrossRefGoogle Scholar
  654. B. Moenninghoff: G.s Gedichttitel, 1999.Google Scholar
  655. M. Mayer: Natur und Reflexion. Studien zu G.s Lyrik, 2009.Google Scholar
  656. K. Mommsen: G. und die arabische Welt, 1988.Google Scholar
  657. G. v. Graevenitz: Das Ornament des Blicks. Über die Grundlagen des neuzeitlichen Sehens, die Poetik der Arabeske und G.s ›West-öst-lichen Divan‹, 1994.Google Scholar
  658. G. Schwieder: G.s ›West-östlicher Divan‹. Eine poetologische Lektüre, 2001.Google Scholar
  659. K.R. Scherpe: ›Werther‹ und Wertherwirkung. Zum Syndrom bürgerlicher Gesellschaftsordnung im 18.Jh., 1980.Google Scholar
  660. H. Flaschka: G.s ›Werther‹. Werkkontextuelle Deskription und Analyse, 1987. G.s ›Werther‹. Kritik und Forschung, Hg. H.P. Herrmann, 1994.Google Scholar
  661. J. Jacobs: Wilhelm Meister und seine Brüder. Untersuchungen zum deutschen Bildungsroman, 1983.Google Scholar
  662. M. Mayer: Selbstbewusste Illusion. Selbstreflexion und Legitimation der Dichtung im ›Wilhelm Meister‹, 1989.Google Scholar
  663. H. Herwig: Das ewig Männliche zieht uns hinab. Wilhelm Meisters Wanderjahre. Geschlechterdifferenz, sozialer Wandel, historische Anthropologie, 1997.Google Scholar
  664. F. Schößler: G.s Lehr- und Wanderjahre. Eine Kulturgeschichte der Moderne, 2002.Google Scholar
  665. H. Ammerlahn: Imagination und Wahrheit. G.s Künstler-Bildungsroman ›Wilhelm Meisters Lehrjahre‹. Struktur, Symbolik, Poetologie, 2003.Google Scholar
  666. M. Niedermeier: Das Ende der Idylle. Symbolik, Zeitbezug, ›Gartenrevolution‹ in G.s Roman ›Die Wahlverwandtschaften‹, 1992.Google Scholar
  667. H. Brandstädter: Der Einfall des Bildes. Ottilie in den ›Wahlverwandtschaften‹, 2000.Google Scholar
  668. A. Orle Tantillo: G.’s ›Elective Affinities‹ and the Critics, 2001. Erzählen und Wissen. Paradigmen und Aporien ihrer Inszenierung in G.s ›Die Wahlverwandtschaften‹, Hg. G. Brandstetter, 2003.Google Scholar
  669. J. Reusch: Zeitstrukturen in G.s ›Wahlverwandtschaften‹, 2004. Die Wahlverwandtschaften. Eine Dokumentation der Wirkung von G.s Roman 1808–1832, Hg. H. Härtl, 2013.Google Scholar
  670. I. Graham: Vom ›Urgötz‹ zum ›Götz‹. Neufassung oder Neuschöpfung?, in: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 9, 1965.Google Scholar
  671. W. Hinderer: Götz von Berlichingen, in: G.s Dramen, Hg. W. Hinderer, 1992, 13–65. G., Götz und die Gerechtigkeit, Hg. Magistrat der Stadt Wetzlar u.a., 1999.Google Scholar
  672. T.W. Adorno: Zum Klassizismus von G.s Iphigenie; in: T.W.A.: Noten zur Literatur IV, 1974, 7–33.Google Scholar
  673. W. Rasch: G.s ›Iphigenie auf Tauris‹ als Drama der Autonomie, 1979.Google Scholar
  674. K. Brown/A. Stephens: ›… hinübergehn und unser Haus entsühnen‹. Die Ökonomie des Mythischen in G.s ›Iphigenie‹, in: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 32, 1988, 84–115.Google Scholar
  675. G. Neumann: ›Reine Menschlichkeit‹:. Zur Humanisierung des Opfers in G.s ›Iphigenie‹, in: Humanität in einer pluralistischen Welt? Themengeschichtliche und formanalytische Studien zur deutschsprachigen Literatur, Hg. C. Kluwe/J. Schneider, 2000, 219–236.Google Scholar
  676. G. Neumann: Konfiguration. Studien zu G.s ›Torquato Tasso‹, 1965.Google Scholar
  677. A. Weiszflog: Zeiterfahrung und Sprachkunst. G.s ›Torquato Tasso‹ im Kontext der Ästhetik Schillers und Schlegels, 1997.Google Scholar
  678. R. Faber: Der Tasso-Mythos. Eine G.-Kritik, 1999.Google Scholar
  679. E. Bahr: ›Die ganze Kunst des höfischen Gewebes‹. G.s ›Torquato Tasso‹ und seine Kritik an der Weimarer Hofklassik, in: History and Literature. Hg. W.C. Donahue/S. Denham, 2000.Google Scholar
  680. H. Schlaffer: Faust Zweiter Teil. Die Allegorie des 19. Jh.s, 1981.Google Scholar
  681. M. Ciupke: Des Geklimpers vielverworrner Töne Rausch. Die metrische Gestaltung in G.s ›Faust‹, 1994.Google Scholar
  682. J. Schmidt: G.s ›Faust‹, Erster und Zweiter Teil: Grundlagen — Werk — Wirkung, 1999.Google Scholar
  683. K. Eibl: Das monumentale Ich: Wege zu G.s ›Faust‹, 2000.Google Scholar
  684. T. Metscher: Welttheater und Geschichtsprozeß: zu G.s ›Faust‹, 2003.Google Scholar
  685. P. Brandes: G.s ›Faust‹: Poetik der Gabe und Selbstreflexion der Dichtung, 2003.Google Scholar
  686. M. Jäger: Fausts Kolonie: G.s kritische Phänomenologie der Moderne, 2004.Google Scholar
  687. A. Schöne: G.s Farbentheologie, 1987.Google Scholar
  688. F. Amrine: G. and the Sciences. A Reappraisal. With an Annotated Bibliography, 1987.Google Scholar
  689. D. Kuhn: Typus und Metamorphose. G.-Studien, 1988.Google Scholar
  690. G. Neumann: Naturwissenschaft und Geschichte als Literatur. Zu G.s kulturpoetischem Projekt, in: Modern Language Notes 114, 1992, 471–502.Google Scholar
  691. R.H. Stephenson: G.’s Conception of Knowledge and Science, 1995.Google Scholar
  692. J. Schieren: Anschauende Urteilskraft. Methodische und philosophische Grundlagen von G.s naturwissenschaftlichem Erkennen, 1998. G.s Beitrag zur Erneuerung der Naturwissenschaften, Hg. P. Heusser, 2000.Google Scholar
  693. O. Breidbach: G.s Metamorphosenlehre, 2006.Google Scholar
  694. C. Jost Das Ich als Symbol. Überlegungen zum Kunstcharakter von G.s kleineren autobiographischen Schriften, 1990.Google Scholar
  695. K. Stüssel: Poetische Ausbildung und dichterisches Handeln. Poetik und autobiographisches Schreiben im 18. und beginnenden 19. Jh., 1993.Google Scholar
  696. F. Jannidis: Das Individuum und sein Jahrhundert. Eine Komponenten- und Funktionsanalyse des Begriffs ›Bildung‹ am Beispiel von G.s ›Dichtung und Wahrheit, 1996.CrossRefGoogle Scholar
  697. G. Blod: ›Lebensmärchen‹. G.s ›Dichtung und Wahrheit als poetischer und poetologischer Text, 2003.Google Scholar
  698. T. Doktor/C. Spies: Gottfried Benn — R.G. Medium Literatur zwischen Pathologie und Poetologie, 1997.Google Scholar
  699. J. Kaube: Keine Lobrede, in: R.G. trifft Wilhelm Raabe, Hg. H. Winkels, 2001, 90–102.Google Scholar
  700. C. Hägele: Politische Subjekt- und Machtbegriffe in den Werken von R.G. und Thomas Meinecke, 2010. Text+Kritik 190 (R.G.), Hg. H.L. Arnold, 2011. R. Kühn: R.G., in Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  701. C. Spies/T. Doktor: R.G., in: Deutsche Dramatiker des 20.Jh.s, Hg. A. Allkemper/N.O. Eke, 2000, 868–883.Google Scholar
  702. A. Opel: R.G., in: Sprachkörper. Zur Relation von Sprache und Körper in der zeitgenössischen Dramatik, 2002, 87–131.Google Scholar
  703. E. Béhague: ›Ununterbrochen ist Krieg, sich zu errichten, für einen Augenblick‹. Radicalité et critique du discours dans ›Heiliger Krieg‹ de R.G., in: Recherches germaniques 34, 2004, 147–170.Google Scholar
  704. W. Ihrig: E.G., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. O. Herwig: Wortdesign. E.G. und die bildende Kunst, 2001. E.G. im Gespräch mit Monika Bugs, Hg. J. Enzweiler, 2003.Google Scholar
  705. Deine Träume- mein Gedicht. E.G. und die konkrete Poesie, Hg. C. Schnauber, 1989. E.G.: ›Den Weg einer visuellen Kunst gehen‹. Vom Sonette-Verfasser zum Konstellationen-Hersteller. Ein Gespräch mit O. Herwig, in: Text+Kritik Sonderband (Visuelle Poesie), Hg. H.L. Arnold, 1997, 51–56.Google Scholar
  706. O. Herwig: An der Grenze. E.G.s Dialog mit der bildenden Kunst, in: Text+Kritik Sonderband (Visuelle Poesie), Hg. H.L. Arnold, 1997, 57–66.Google Scholar
  707. M. Podewski: Dichtung aus der Sternenperspektive: E. Gs ›konstellationen‹, in: Gestirn und Literatur im 20. Jh., Hg. M. Bergengruen, 2006, 151–162.Google Scholar
  708. B. Juker/G. Martorelli: J. G. 1797–1854. Bibliographie 1830–1975. G.s Werk. Literatur über G., 1983.Google Scholar
  709. P. Cimaz: J.G. (1797–1854). Der Romancier und seine Zeit, 1998.Google Scholar
  710. R. Marthaler: J.G. Ein Rufer in der Wüste. Von der geistigen Botschaft eines großen Dichters, 2002. Text+Kritik 181 (J.G.), Hg. H.L. Arnold, 2008.Google Scholar
  711. E. Buess: Das Bild der Frau bei J. G., 1997.Google Scholar
  712. M. Andermatt: ›Keinem wurde ein einziges Gericht geschenkt. Leiblichkeit bei J.G., in: Erzählkunst und Volkserziehung. Das literarische Werk des J.G., Hg. W. Pape, 1999, 209–223.Google Scholar
  713. W. Freund-Spork: J.G. ›Die schwarze Spinne‹, 2003.Google Scholar
  714. G.-Bibliographie. J.C.G. Ausgewählte Werke, Hg. P.M. Mitchell, Bd. 12, 1987. G.-Tag. Wissenschaftliche Veranstaltung zum 300. Geburtstag von J.C.G. am 17.2.2000 in der Alten Handelsbörse in Leipzig, Hg. K. Nowak/L. Stockinger, 2002. Diskurse der Aufklärung. Luise Adelgunde Victorie und J.C.G., Hg. G. Ball, 2006.Google Scholar
  715. H. Freier: Kritische Poetik. Legitimation und Kritik der Poesie in G.s Dichtkunst, 1973.Google Scholar
  716. A. Wetterer: Die Vernünftigkeit der poetologischen Regeln und die Unvernunft des Publikums. Aspekte des Nachahmungsgrundsatzes bei G., in: A. W.: Publikumsbezug und Wahrheitsanspruch. Der Widerspruch zwischen rhetorischem Ansatz und philosophischem Anspruch bei G. und den Schweizern, 1981, 85–160.Google Scholar
  717. A. Härter: Mimesis und Moral: J.C.G., in: A.H.: Digressionen. Studien zum Verhältnis von Ordnung und Abweichung in Rhetorik und Poetik. Quintilian -Opitz — G. — Friedrich Schlegel, 2000, 103–216.Google Scholar
  718. G.-Jahrbuch, NF, Hg. K. Roessler/P Schütze u.a., 1982ff. L. Ehrlich: C.D.G. Leben und Werk, 1986.Google Scholar
  719. L. Löb: C.D.G., 1996. R.C. Cowen: C.D.G. Dramatiker ungelöster Widersprüche, 2001.Google Scholar
  720. J. Aufenanger: Das Lachen der Verzweiflung. G. Ein Leben, 2004.Google Scholar
  721. L. Ehrlich: Die Idee der Weltveränderung in G.s Geschichtsdramen zur französischen Julirevolution 1830, 1989.Google Scholar
  722. P. Langemeyer: Geschichte als Natur. Die Mythisierung historischer Zeit und ihre Relativierung in G.s Drama ›Napoleon oder Die hundert Tage‹, in: Aspekte des politischen Theaters und Dramas von Calderón bis Georg Seidel, Hg. H. Turk, 1996, 181–200.Google Scholar
  723. H. Oguri: G.s Drama ›Napoleon oder die hundert Tage‹ und das Problem der ›Grenze‹, in: Neue Beiträge zur Germanistik 1, 2002, 2, 165–177. G.s Welttheater, Hg. D. Kopp/M. Vogt, 2001. ›… daß besagter D. G…. von allen unseren dramatischen Dichtern … die meiste Verwandtschaft mit Shakespeare hat‹, Hg. K. Roess-ler, 2005.Google Scholar
  724. N. Teletova: Zweimal Don Juan in den Dramen von G. und Puschkin, in: ›Nicht Shakespeare, nicht Goethe — Schillers Feuer machte mich zum Dichten, Hg. K. Roessler, 2006, 31–42.Google Scholar
  725. H.L. Arnold: Katz und Krebs. Über G.G., in: H.L.A.: Von Unvollendeten. Literarische Porträts, 2005, 179–204.Google Scholar
  726. D. Stolz: G.G. Der Schriftsteller. Eine Einführung, 2005.Google Scholar
  727. P. Oehrgaard: G.G. Ein deutscher Schriftsteller wird besichtigt, 2005.Google Scholar
  728. T.N. Pietsch: ›Wer hört noch zu?‹ G.G. als politischer Redner und Essayist, 2006.Google Scholar
  729. H. Zimmermann: G.G. unter den Deutschen. Chronik eines Verhältnisses, 2006.Google Scholar
  730. J. Rothenberg: G.G. Das Chaos in verbesserter Ausführung. Zeitgeschichte als Thema und Aufgabe des Prosawerks, 1976.Google Scholar
  731. F.-R. Richter: G.G. Die Vergangenheitsbewältigung in der ›Danziger Trilogie‹. 1979.Google Scholar
  732. S. Jendrowiak: G.G. und die ›Hybris‹ des Kleinbürgers, 1979.Google Scholar
  733. D. Arker: Nichts ist vorbei, alles kommt wieder. Untersuchungen zu G.G.’ ›Blechtrommel‹, 1989.Google Scholar
  734. K. Stallbaum: Künste und Künstlerexistenz im Frühwerk von G.G., 1989. R. Schert Das Herz der Blechtrommel, 2000.Google Scholar
  735. H. Zimmermann: G.G. unter den Deutschen, 2006.Google Scholar
  736. H. Rölleke: Derwahre Butt. Die wundersamen Wandlungen des Märchens vom Fischer und seiner Frau, 1978.Google Scholar
  737. M. Durzak: Ein märchenhafter Roman. Zum ›Butt‹ von G.G., in: Basis. Jahrbuch 9, 1979, 71–90.Google Scholar
  738. I.E. Hunt: Mütter und Muttermythos in G.G.’ Roman ›Der Butt‹, 1983. ›The Fisherman and His Wife‹. G. G.’s ›The Flounder‹ in Critical Perspective, Hg. S. Mews, 1983.Google Scholar
  739. P. Brady/T. McFarland/J. White: G.G.’s ›Der Butt‹. Sexual Politics and the Male Myth of History, 1990.Google Scholar
  740. W. Ignée: Apokalypse als Ergebnis eines Geschäftsberichts. G.G.’ Roman ›Die Rättin‹, in: Apokalypse, Hg. G. Grimm, 1986, 385–401.Google Scholar
  741. B. Garde: ›Selbst wenn die Welt unterginge, würden deine Weibergeschichten nicht aufhören‹. Zwischen ›Butt‹ und ›Rättin‹. Frauen und Frauenbewegung bei G.G., 1988.Google Scholar
  742. I.E. Hunt: Zur Ästhetik des Schwebens: Utopieentwurf und Utopieverwurf in G.G.’ ›Die Rättin‹, in: Monatshefte 3, 1989, 286–297.Google Scholar
  743. K.-J. Roehm: Polyphonie und Improvisation. Zur offenen Form in G.G.’ ›Die Rättin‹, 1992.Google Scholar
  744. J. Barkhoff: In Grimms Wäldern wächst der Widerstand. Kulturelles Gedächtnis und Waldsterben in G.G.’ ›Die Rättin‹, in: Das schwierige 19. Jh., Hg. J.B./G. Carr/R. Paulin, 2000, 155–168.CrossRefGoogle Scholar
  745. H. Beyersdorf: Von der Blechtrommel bis zum Krebsgang. G.G. als Schriftsteller der Vertreibung, in: Weimarer Beiträge 48, 2002, 568–593.Google Scholar
  746. S. Taberner: ›Normalization‹ and the New Consensus on the Nazi Past. G. G.’s ›Im Krebsgang‹ and the Problem of German Wartime Suffering, in: Oxford German Studies 31, 2002, 161–186.CrossRefGoogle Scholar
  747. A. Michel: The End of a Taboo? G.G.’ ›Im Krebsgang‹ and the Berlin Republic, in: The Image of the Hero in Literature, Media, and Society, Hg. W. Wright/S. Kaplan, 2004, 512–516.Google Scholar
  748. S. Sbarraq: Die Entkonkretisierung der Zeitgeschichte im Familienalbum. G.G.’ ›Im Krebsgang‹, in: Weimarer Beiträge 51, 2005, 376–390.Google Scholar
  749. A. v. Lucke: Die Geschichte kommt hoch. G.G. und die Neue Bürgerlichkeit, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 10, 2006, 1255–1265. ■ Ein Buch, ein Bekenntnis. Die De-batte um G.G.’ ›Beim Häuten der Zwiebeh‹, Hg. M. Kölbel, 2007.Google Scholar
  750. H. Bachmaier: F.G., 1980. G. Scheit: F.G. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, 1989.Google Scholar
  751. K.F. Stock: G.-Bibliographien, 1991. F.G. Historie und Gegenwärtigkeit, Hg. G. Neumann/G. Schnitzler, 1994.Google Scholar
  752. H. Haider-Pregler: G.s Trilogie ›Das goldene Vließ‹. Dramaturgie und Rezeption, in: F.G., Hg. H. Bachmaier, 1991, 273–320.Google Scholar
  753. T. Bub: Barbarei und Zivilisation in G.s Trilogie ›Das goldene Vließ‹, in: Sprachkunst 35, 2004, 1, 1–22.CrossRefGoogle Scholar
  754. M. Klanska: Der Mensch und die Macht im Drama ›König Ottokars Glück und Ende‹ von F.G., in: Der Schriftsteller und der Staat, Hg. J. Golec, 1999, 11–26.Google Scholar
  755. P. Kubitschek: ›O Gott, wo find’ ich Menschen‹. F.G.s ›König Ottokars Glück und Ende‹, in: Zeitschrift für Germanistik, N.F. 10, 1989, 151–168.Google Scholar
  756. K. Schaum: G.-Studien, 2001, 233–252.Google Scholar
  757. B. Prutti: Letale Liebe und das Phantasma idealer Mütterlichkeit in G.s Trauerspiel ›Des Meeres und der Liebe Wellen‹, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 124, 2005, 2, 180–203.Google Scholar
  758. A. Doppler: KG., ›Die Jüdin von Toledo‹, in: Etudes germaniques 47, 1992, 2, 145–158.Google Scholar
  759. D. Kafitz: Die subversive Kraft der Sinnlichkeit in KG.s ›Die Jüdin von Toledo‹, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 112, 1993, 188–214.Google Scholar
  760. M.B. Helfer: Framing the Jew. G.s ›Die Jüdin von Toledo‹, in: The German Quarterly 75, 2002, 2, 160–180.CrossRefGoogle Scholar
  761. J. Weishaupt: Die Märchenbrüder. J. und W.G. Ihr Leben und Wirken, 1985. 200 Jahre Brüder G. Dokumente ihres Lebens und Wirkens, Hg. D.Henning/B.Lauer, Bd. 1, 1985.Google Scholar
  762. G. Seitz: Die Brüder G. Leben, Werk, Zeit, 1990.Google Scholar
  763. H.-G. Schede: Die Brüder G., 2004.Google Scholar
  764. S. Martus: Die Brüder G. Eine Biographie, 2009.Google Scholar
  765. J. Weishaupt: Die Märchenbrüder. J. und W.G. Ihr Leben und Wirken, 1985. 200 Jahre Brüder G. Dokumente ihres Lebens und Wirkens, Hg. D.Henning/B.Lauer, Bd. 1, 1985.Google Scholar
  766. G. Seitz: Die Brüder G. Leben, Werk, Zeit, 1990.Google Scholar
  767. H.-G. Schede: Die Brüder G., 2004.Google Scholar
  768. S. Martus: Die Brüder G. Eine Biographie, 2009.Google Scholar
  769. L. Bluhm/H. Rölleke: ›Redensarten des Volks, auf die ich immer horche‹. Märchen — Sprichwort — Redensart, 1997. G.s Märchen und ihre Quellen. Die literarischen Vorlagen synoptisch, Hg. H. Rölleke, 2004.Google Scholar
  770. H. Rölleke: Die Märchen der Brüder G. Gesammelte Aufsätze, 2004.Google Scholar
  771. H. Rölleke: Alt wie der Wald. Reden und Aufsätze zu den Märchen der Brüder G., 2006.Google Scholar
  772. H.-J. Uther: Handbuch zu den ›Kinder- und Hausmär-chen‹ der Brüder G., 2008.CrossRefGoogle Scholar
  773. G. Weydt: Nachahmung und Schöpfung im Barock. Studien um G., 1968.Google Scholar
  774. G. Dünnhaupt: H.J.C.v.G., in: Personalbibliographien zu den Drucken des Barock, Bd. 3, 1991, 1825–1851.Google Scholar
  775. D. Breuer: G.-Handbuch, 1999. A Companion to the Works of G., Hg. K.F. Otto, 2003. Text+Kritik Sonderband (G.), Hg. H.L. Arnold, 2008.Google Scholar
  776. V. Meid: G. Leben, Werk, Wirkung, 2011.Google Scholar
  777. K. Haberkamm: ›Sensus astrologicus‹. Zum Verhältnis von Literatur und Astrologie in Renaissance und Barock, 1972.Google Scholar
  778. H. Gersch: Geheimpoetik. Die ›Continuatio des abentheurlichen Simplicissimi‹ interpretiert als G.s verschlüsselter Kommentar zu seinem Roman, 1973.Google Scholar
  779. P. Heßelmann: Gaukelpredigt. Simplicianische Poetologie und Didaxe. Zu allegorischen und emble-matischen Strukturen in G.s Zehn-Bücher-Zyklus, 1988.Google Scholar
  780. R.E. Schade: Text and Image: Representation in G.’s ›Continuatio‹, in: German Quarterly 64, 1991, 138–149.CrossRefGoogle Scholar
  781. K. Haberkamm: Ein simplicianisches Planetenkind-schaftsbild. Zur astrologischen Konzeption der Wolfsepisode im ›Seltzamen Springinsfeld‹, in: G. — Dichter und Schultheiß. Festschrift der Stadt Renchen zur dreihundertjährigen Wiederkehr des Todestages von J.J.C.v.G. am 17.August 1976, 1976, 33–42.Google Scholar
  782. F. Gaede: Homo homini lupus et ludius est. Zu G.s ›Der seltzame Springinsfeld‹, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 57, 1983, 240–258.CrossRefGoogle Scholar
  783. A. Solbach: Erzählskepsis bei G. im ›Seltzamen Springinsfelde in: Simpliciana 12, 1990, 323–350.Google Scholar
  784. Text+Kritik 153 (D.G.), Hg. H.L. Arnold, 2002. T. Irmer: D.G., in: Deutschsprachige Lyriker des 20.Jh.s, Hg. U. Heukenkamp/P. Geist, 2007, 711–721.Google Scholar
  785. S. Klein: ›Denn alles, alles ist verlorne Zeit. Fragment und Erinnerung im Werk von D.G., 2008.Google Scholar
  786. H. Korte: Zurückgekehrt in den Raum der Gedichte. Deutschsprachige Lyrik der 1990er Jahre, 2004, 108–125, 196–225.Google Scholar
  787. A. Müller: Das Gedicht als Engramm. Memoria und Ima-ginatio in der Poetik D.G.s, 2004.Google Scholar
  788. F. Berg: Das Gedicht und das Nichts. Über Anthropologie und Geschichte im Werk D.G.s, 2007.Google Scholar
  789. E. Mannack: A.G., 1986. G. Dünnhaupt: A.G., in: Personalbibliographien zu den Drucken des Barock, Bd. 3, 1991, 1855–1883. N. Kaminski: A.G., 1998.Google Scholar
  790. W. Mauser: A. G. — Philosoph und Poet unter dem Kreuz. Rollen-Topik und Untertanen-Rolle in der Vanitas-Dichtung, in: Gedichte und Interpretationen, Bd. 1, Renaissance und Barock, Hg. V. Meid, 1982, 211–221.Google Scholar
  791. N. Lohse: ›Diß Leben kömmt mir vor alß eine renne bahn‹. Poetologische Anmerkungen zu einem Sonett-Zyklus des A.G., in: Zeitschrift für Deutsche Philologie 111, 1991, 161–180.Google Scholar
  792. P.G. Boneberg: ›Hir schleußt er nimand aus‹. Interkonfessionalität in den Perikopensonetten von A.G., 2005.Google Scholar
  793. Y.-H. Yu: Feurige Dichtkunst. Die Lyrik von A.G. und Friedrich von Spee im Spannungsfeld der Feuertheorien des 17. Jh.s, 2005.Google Scholar
  794. R. Christmann: Zwischen Identitätsgewinn und Bewußtseinsverlust. Das philosophisch-literarische Werk der K.v.G. (1780–1806), 2005.Google Scholar
  795. D. v Gersdorff: ›Die Erde ist mir Heimat nicht geworden‹. Das Leben der K.v.G., 2006.Google Scholar
  796. M. Ölke: Verhinderter Ausbruch? Zur Konzeption des (weiblichen) Genies in K.v.G.s Gedichten ›Aegypten‹ und ›Der Nil‹, in: Bei Gefahr des Untergangs, Hg. I. Brueckel, 2000, 117–131.Google Scholar
  797. H. Dormann: Mythisierung der inneren und äußeren Natur im Werk K.v.G.s, 2004.Google Scholar
  798. W. Krämer: Das Leben des schlesischen Dichters J.C.G, 1695–1723, 1980. Text+Kritik 74/75 (J-C.G.), Hg. H.L. Arnold, 1982. J.C.G., Hg.H.-G. Pott, 1988.Google Scholar
  799. G. Dünnhaupt: J.C.G. (1695–1723), in: G.D.: Personalbibliographien zu den Drucken des Barock, Bd. 3, 1991, 1913–1931.Google Scholar
  800. E. Osterkamp: Das Kreuz des Poeten. Zur Leidensmeta-phorik bei J.C.G., in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literatur und Geistesgeschichte 55, 1981, 278–292.CrossRefGoogle Scholar
  801. R. Drux: ›Wie reimt sich Lieb und Tod zusammen?‹ Gestalten und Wandlungen einer Motivkombination in der barocken Lyrik, in: Der Deutschunterricht 37, 1985, 5, 25–37.Google Scholar
  802. W. Trautwein: ›Von innen zwar ein Paradies, von außen Unruh, Zanck und Plagen‹. Zur Komposition von J.C.G.s Liebesgedichten, in: Daphnis 16, 1987, 1/2, 167–218.CrossRefGoogle Scholar
  803. U. Regener: Stumme Lieder? Zur Motiv- und gattungsgeschichtlichen Situierung von J.C.G.s ›Verliebten Gedichten‹, 1989.Google Scholar
  804. C.S. Sutherland: The Poetry of J.C.G. as a Paradigm of the Transition from Baroque to Enlightenment, 1992. J.C.G. (1695–1723). Oldenburger Symposium zum 300. Geburtstag des Dichters, Hg. J. Stüben, 1997.Google Scholar
  805. U. Regener: Gedanken über Rosen. Galantes bei J.C.G, in: Der galante Diskurs. Kommunikationsideal und Epochenschwelle, Hg. T. Borgstedt/A. Solbach, 2001, 181–198.Google Scholar
  806. H.-G. Kemper: Distanz und Nähe, in: H.-G.K.: Deutsche Lyrik der frühen Neuzeit, Bd. 4/II. Barock-Humanismus: Liebeslyrik, 2006, 300–335 [zur Lyrik G.s].CrossRefGoogle Scholar
  807. L. Bignotti: L.C.G.s geistliche Lyrik, 2010.Google Scholar
  808. Bibliographie K.G. (1829–1880), 2 Bde, Hg. W. Rasch, 1998. K.G. Liberalismus — Europäertum — Modernität, Hg. R. Jones/M. Lauster, 2000.Google Scholar
  809. A. Gebhardt: K.G. Journalist und Gelegenheitsdichter, 2003.Google Scholar
  810. U. Promies: K.G. Romanautor und kritischer Pädagoge, 2003.Google Scholar
  811. E. Wabnegger: Literaturskandal. Studien zur Reaktion des öffentlichen Systems auf K.G.s Roman ›Wally, die Zweiflerin‹ (1835–1848), 1987.Google Scholar
  812. E.-S. Kim: Die Liebe und die Institution der Ehe in ›Wally, die Zweiflerin‹ von K.G., in: Togil-munhak 42, 2001, H. 4, 291–309.Google Scholar
  813. G. Vonhoff: Gegenlektüren in G.s ›Wally, die Zweiflerin‹, in: G. lesen!, Hg. G. Frank/D. Kopp, 2001, 19–50.Google Scholar
  814. S. Martus: F.v.H. Konstellationen der Aufklärung, 1999.CrossRefGoogle Scholar
  815. R. Münster: F.v.H. Personalbibliographie. Mit einem Forschungsbericht und einer Biographie des Dichters, 2001.Google Scholar
  816. R. Münster: R.v.H. Dichter und Philosoph der fröhlichen Aufklärung, 1999.Google Scholar
  817. A. Haslinger: P.H. Jugend eines Schriftstellers, 1992.Google Scholar
  818. G. Pichler: Die Beschreibung des Glücks. P. H. Eine Biographie, 2002.Google Scholar
  819. F. Hafner: PH. Unterwegs ins Neunte Land, 2008.Google Scholar
  820. M. Herwig: Meister der Dämmerung, 2010 [Biographie].Google Scholar
  821. H. Schmidt-Bergmann: P.H., in: Deutsche Dramatiker des 20.Jh.s, Hg. A. Allkemper/N.O. Eke, 2002, 660–682.Google Scholar
  822. H. Schmidt-Bergmann: Antimodernismus und Erneuerung der poetischen Sprache. P.H. und Botho Strauß als Dramatiker, in: Gegenwartsliteratur. Deutschsprachige Literatur in nichtdeutschsprachigen Kulturzusammenhängen, Hg. P. Wiesinger, 2002, 53–59.Google Scholar
  823. R. Nägele: P.H.: ›Wunschloses Unglück‹, in: Deutsche Romane des 20. Jh.s. Neue Interpretationen, Hg. P.M. Lützeler, 1983, 388–402.Google Scholar
  824. V. Bohn: ›Später werde ich über das alles genaueres schreiben‹, P.H.s Erzählung ›Wunschloses Unglück‹ aus literaturtheoretischer Sicht, in: P.H., Hg. R. Fellinger, 1985, 140–167.Google Scholar
  825. D. Saalmann: Subjektivität und gesellschaftliches Engagement. Rainer Maria Rilkes ›Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge‹ und P.H.s ›Die Stunde der wahren Empfindung‹, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 57, 1983, 3, 499–519.CrossRefGoogle Scholar
  826. C. Blasberg: ›Niemandes Sohn‹? Literarische Spuren in P.H.s Erzählung ›Die Stunde der wahren Empflndung‹, in: Poetica. Zeitschrift für Sprach- und Literaturwissenschaft 23, 1991, 513–535.Google Scholar
  827. F. Pilipp: Österreichbilder in P.H.s Erzählung ›Die Stunde der wahren Empflndung‹, in: Modern Austrian Literature 30, 1997, 4, 213–221.Google Scholar
  828. U. Schultz: Die Einsamkeit der Emanzipation. Zu P.H.s Erzählung ›Die linkshändige Frau‹, in: P.H., Hg. R. Fellinger, 1985.Google Scholar
  829. P. Hamm: Die (wieder) einleuchtende Welt. P.H.s Buch ›Der Chinese des Schmerzes‹, in: P.H. Die Arbeit am Glück, Hg. G. Melzer/J. Tükel, 1985, 102–110.Google Scholar
  830. A. Haslinger: P.H.s ›Der Chinese des Schmerzes‹. Eine Annäherung, in: Zeit ohne Kritik? Zur Literatur der 70er Jahre in Österreich, 1987, 141–149.Google Scholar
  831. A. Wallas: ›und ich gehörte mit meinem Spiegelbild zu diesem Volk‹. P.H. als Schöpfer eines slowenischen Mythos, in: Österreich in Geschichte und Literatur, 1989, 5, 332–338.Google Scholar
  832. B. Kasties: W.H. Eine Biographie der deutschen Moderne, 1994.Google Scholar
  833. C. Spreizer: From Expressionism to Exile. The Works of W.H., 1999.Google Scholar
  834. B. Schommers-Kretschmer: Philosophie und Poe-tologie im Werk von W H., 2000.Google Scholar
  835. N. Oellers: ›Der Sohn‹. W.H.s ›Faust‹-Versuch, in: Avant-garde, Modernität, Katastrophe, Hg. E. Lämmert, 1995, 169–178.Google Scholar
  836. H. Scheuer: W.H. ›Der Sohn‹, in: Dramen des 20. Jh.s, 1996, 127–156.Google Scholar
  837. K. Mackowiak: W.H., in: Deutsche Dramatiker des 20. Jh.s, Hg. A. Allkemper/N.O. Eke, 2000, 200–215.Google Scholar
  838. P. Sprengel: G.H. Epoche-Werk-Wirkung, 1984.Google Scholar
  839. R. Poppe: G.H. Leben und Werk, 1998. Text+Kritik 142 (G.H.), Hg. H.L. Arnold, 1999.Google Scholar
  840. P. Sprengel: G.H., 2012 [Biographie]. G.H. Neue Studien zu seinem Werk, Hg. K. Hildebrandt/S. Rohlfs, 2014.Google Scholar
  841. E. Platen: Der Mensch als Triebmechanik. Risse durch Welt und Mensch in G.H.s ›Bahnwärter Thiel‹, in: E.P: Poesie & Technik, 1997, 147–160.Google Scholar
  842. C. J. Wegel: ›Der Bock blieb stehen mitten zwischen den Gleisen‹. Die Tierwelt als Indikator des Tragischen in G.H.s novellistischer Studie ›Bahnwärter Thiel‹, in: New German Review 13, 1997–1998, 47–56.Google Scholar
  843. M. Zucchi: Die Darstellung der psychischen Erkrankung in G.H.s ›Bahnwärter Thiel‹ und bei Georg Büchner. Ein Vergleich, in: Jahrbuch der Schlesi-schen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Breslau, 2003, 373–389.Google Scholar
  844. R.C. Zimmermann: H.s ›Vor Sonnenaufgang‹. Melodram einer Trinkerfamilie oder Tragödie menschlicher Blindheit?, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 69, 1995, 494–511.Google Scholar
  845. H.P. Niewerth: Die schlesische Kohle und das naturalistische Drama. G.H.s ›Vor Sonnenaufgang‹. Ideologie, Konfiguration und Ideologiekritik, in: Die dramatische Konfiguration, Hg. K.K. Polheim, 1997, 211–244.Google Scholar
  846. M. Pagenkopf: Das Preußische OVG und H.s ›Weber‹. Ein Nachtrag zum 125. Geburtstag von G.H., 1988.Google Scholar
  847. T. Borgstedt: Naturalismus und religiöse Ethik. G.H.s ›Die Weber‹ und Émile Zolas Roman ›Germinal‹, in: Germanisch-romanische Monatsschrift 54, 2004, 177–194.Google Scholar
  848. J. Biener: ›Wie es in diesem Stück arbeitet‹. Über G.H.s ›Weber‹, in: G.-H.-Blätter 8, 2006, 1, 2–6.Google Scholar
  849. W. Trautwein: G.H. ›Der Biberpelz‹. Eine Komödie im Naturalismus, in: Dramen des Naturalismus, 1988, 179–212.Google Scholar
  850. W. A. Reichart: G.H.s ›Der Biberpelz‹. Ein Rückblick, in: Ein Leben für G.H., Hg. K. Hildebrandt, 1991, 156–161.Google Scholar
  851. G. Oberembt Chamäleon und Scharlatan. Nietzsches ›Vom Probleme des Schauspielers‹ und H.s ›Biberpelz‹, in: G.O.: Großstadt, Landschaft, Augenblick, 1999, 11–36.Google Scholar
  852. E. Seyppel: G.H., 1993, 31–45.Google Scholar
  853. G. Henderson Hoobler: The Dual Nature of Victimization. A Study of Four Women in G.H.’s ›Rose Bernd‹ and Theodor Fontanes ›Effi Briest‹, 1995.Google Scholar
  854. S. Hoefert: G.H.s ›Rose Bernd‹ und ihre Medialadaptionen, in: G.H., Hg. K.A. Kuczynski, 1996, 108–115.Google Scholar
  855. P. Sprengel: G.H. ›Die Rattenr‹. Vom Gegensatz der Welten in einer Mietskaserne, in: Dramen des Naturalismus, 1988, 243–282.Google Scholar
  856. G.W. Gadberry: G.H.’s ›Ratten‹ (1911) at the Rose (1936), in: Essays on Twentieth-Century German Drama and Theater, Hg. H.H. Rennert, 2004, 187–195.Google Scholar
  857. H. Kaiser: F.H. Geschichtliche Interpretation des dramatischen Werks, 1983. F.H., Hg. H. Kreuzer, 1989.Google Scholar
  858. H. Stolte: Im Wirbel des Seins. Erkundungen über H., 1991.Google Scholar
  859. C. Pilling: H.s Dramen, 1998.Google Scholar
  860. C. Scholz: Der junge Hebbel, 2011.CrossRefGoogle Scholar
  861. J. Dirksen: ›Die wurmstichige Welt‹. H.s Lyrik, 1992. Gefühl und Reflexion. Studien zu F.H.s Lyrik, Hg. G. Häntzschel, 1998.Google Scholar
  862. B. Bittrich: Dämmerung, Abend und Nacht in H.s Gedichten, in: Zu neuer Aufklärung und Humanität, Hg. I. Koller-Andorf/C. Kretschmann, 2004, 29–40.Google Scholar
  863. I. Sadger: ›Judith‹, in: P.H., Hg. H. Kreuzer, 1989, 86–109.Google Scholar
  864. V. Nölle: Judith, in: V.N.: H.s dramatische Phantasie. Versuch einer kategorialen Analyse, 1990, 179–208.Google Scholar
  865. G. Scheidt: Tragödie des Judentums- Komödie des Antisemitismus? Das Verhältnis zum Judentum in H.s ›Judith‹ und Nestroys Parodie ›Judith und Holofernes‹, in: H. Mensch und Dichter im Werk. R-H.-Schriftenreihe 6, 1998, 47–59.Google Scholar
  866. J. Bark: So viel Fremdheit, so wenig Lust: Überlegungen zu H.s ›Maria Magdalene‹, in: Wirkendes Wort 38, 1988, 200–213.Google Scholar
  867. E. Hein: F.H. ›Maria Magdalena‹, 1989.Google Scholar
  868. H. Grundmann: H.s Einstellung zur christlichen Religion — dargestellt am Beispiel der ›Maria Magdalena‹, in: H. Schriftenreihe Wien, Hg. I. Koller-Andorf, 2000, 217–232.Google Scholar
  869. A. Schmitt: ›Auctoritas‹, ›Veritas‹ oder ›Divinitas‹? Zur Legitimierung der Gewalt in H.s ›Agnes Bernauer‹, in: ›Alles Leben ist Raub‹. P.H., Hg. G. Häntzschel, 1992, 165–182.Google Scholar
  870. A. Rudolph: F.H.s Drama ›Agnes Bernauer‹ im Licht seiner Goethe-und Kleistlektüre, in: H.-Jahrbuch 1994, 48–81.Google Scholar
  871. A. Rudolph: Individuum und Staatsidee in H.s deutschem Trauerspiel ›Agnes Bernauer‹, in: A.R.: Genreentscheidung und Symbolgehalt im Werk F.H.s, 2000, 359–395.Google Scholar
  872. V. Nölle: Die Nibelungen, in: V.N.: H.s dramatische Phantasie. Versuch einer kategorialen Analyse, 1990, 251–273.Google Scholar
  873. N. Müller: Die Nibelungendichter H. und Wagner, 1991.Google Scholar
  874. S. Ishikawa: Welten und Mythen in F.H.s Nibelungen-Trilogie, in: Neue Beiträge zur Germanistik 1, 2002, 234–244.Google Scholar
  875. J. P.H. in Karlsruhe. Materialien zu Leben und Werk., Hg. H. Schmidt-Bergmann, 1999. Text+Kritik 151 (J. P.H.), Hg. H.L. Arnold, 2001. B. Viel: J.P.H., 2010 [Biographie].Google Scholar
  876. R. Suter: H. der Kalendermann. ›Der Rheinländische Hausfreund‹ und ›Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes‹, in: J.P.H., Hg. Basler Hebelstiftung, 1990, 39–52.Google Scholar
  877. D.A. Walz: Maß und Mitte. J.P.H. — ein pragmatischer Psychologe; eine konstruktive Untersuchung zu Kalender- und Schatzkästleingeschichten H.s, 2000.Google Scholar
  878. T. Buchholz: Die H.-Wirkung auf die Kurzprosa oder Doderers vergrabene Pfunde im Schatzkästlein, in: ›Schüsse ins Finstere‹, Hg. G. Sommer/K. Luehrs-Kaiser, 2001, 87–96.Google Scholar
  879. A. Geisenhanslüke: Barocke Aufklärung. Tod und Vergänglichkeit in H.s Alemannischen Gedichten und Kalendergeschichten, in: Text+Kritik 151 (J.P.H.), Hg. H.L. Arnold, 2001, 47–56.Google Scholar
  880. C.H. Texte, Daten, Bilder, Hg. L. Baier, 1990. Text+Kritik 111 (C.H.), Hg. H.L. Arnold, 1991. Chronist ohne Botschaft. C.H. Ein Arbeitsbuch. Materialien, Auskünfte, Bibliographie, Hg. K. Hammer, 1992. C.H., Hg. B. Niven/D. Clarke, 2000.Google Scholar
  881. G. M. Rösch: C. H. ›Der Tangospieler‹, in: Romane des 20. Jh.s, Bd. 3, 2003, 226–238.Google Scholar
  882. C. Cosentino: Der Traum ein Leben? Textstrategien in C. H.s Roman ›Willenbrock‹, in: C. C.: An der Jahrtausendwende. Schlaglichter auf die deutsche Literatur, 2003, 83–90.Google Scholar
  883. U. Krellner: Verschleierte Fremdheit. C. H.s Novelle ›Der fremde Freund/Drachenblut‹ im Untersuchungshorizont der Teorie Bourdieus, in: U. K.: Literarisches Feld DDR, 2005, 123–135.Google Scholar
  884. J. Oleksiewicz: Geschichte und ihr Einfluss auf das Schicksal des Individuums anhand von C. H.s ›Horns Ende‹, in: Studia niemcoznawcze 31, 2005, 515–527.Google Scholar
  885. E. Pytel-Bartnik: Macht und Herrschaf in C. H.s Novelle ›Der fremde Freund‹, in: Habitus und Fremdbild in der deutschen Prosaliteratur des 19. und 20. Jh.s, Hg. E. P.-B., 2006, 157–162.Google Scholar
  886. P. Walowski: Die Macht und ›stille Subversivität‹ in C. H.s Roman ›Horns Ende‹, in: Habitus und Fremdbild in der deutschen Prosaliteratur des 19. und 20. Jh.s, Hg. E. Pytel-Bartnik, 2006, 183–191.Google Scholar
  887. E. von Wilamowitz-Moellendorff/G. Mühlpfordt: H.-Bibliographie 1983–1995, 1997.Google Scholar
  888. J.-C. Hauschild/M. Werner: ›Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst‹. H. H. Eine Biographie, 1997.Google Scholar
  889. B. Kortländer: H. H., 2003.Google Scholar
  890. G. Höhn: H.-Handbuch. Zeit, Person, Werk, 32004.Google Scholar
  891. Harry… Heinrich… Henri… Heine. Deutscher, Jude, Europäer, Hg. D. Goltschnigg u. a., 2008.Google Scholar
  892. J. Jokl: Von der Unmöglichkeit romantischer Liebe. H. H.s ›Buch der Lieder‹, 1991.CrossRefGoogle Scholar
  893. J. Hermand: Vom ›Buch der Lieder‹ zu den ›Verschiedenen‹. H.s zweimalige Partner ver fehlung, in: H. H. Ästhetisch-politische Profile, Hg. G. Höhn, 1997, 214–235.Google Scholar
  894. A. Pistiak: ›Ich will das rote Sefchen küssen‹. Nachdenken über Heines letzten Gedichtzyklus, 1999.CrossRefGoogle Scholar
  895. La poésie de H. H., Hg. M. Espagne/I. Kalinowski, 2000.Google Scholar
  896. H. Landwehr: Der Schlüssel zu H.s ›Romanzero‹, 2001.Google Scholar
  897. K. Sousa: H. H.s ›Buch der Lieder‹. Differenzen und die Folgen, 2007.CrossRefGoogle Scholar
  898. Lit: K. Pabel: H.s ›Reisebilder‹. Ästhetisches Bedürfnis und politisches Interesse am Ende der Kunstperiode, 1977.Google Scholar
  899. S. S. Prawer: Frankensteins Island. England and the English in the Writings of H. H., 1986.Google Scholar
  900. Lectures d’une œuvre: ›Reisebilder‹ de H. H., Hg. R. Anglade, 1998.Google Scholar
  901. A. Meier: ›vom Schwindel erfasst‹. H.s ›Harzreise‹ als Symptom eines kulturgeschichtlichen Paradigmenwechsels, in: Wirkendes Wort 49, 1999, 329–354.Google Scholar
  902. U. Stadler: H.s ›Die Nordsee III‹ als programmatischer Beitrag zur ›Neuen Mythologie‹, in: Aufklärung und Skepsis. Internationaler H.-Kongreß 1997 zum 200. Geburtstag, Hg. J. A. Kruse u. a., 1999, 555–570.Google Scholar
  903. M. Perraudin: Irrationalismus und jüdisches Schicksal. Die thematischen Zusammenhänge von H.s ›Ideen. Das Buch Le Grand‹, in: Aufklärung und Skepsis. Internationaler H.-Kongreß 1997 zum 200. Geburtstag, Hg. J. A. Kruse u. a., 1999, 279–302.Google Scholar
  904. W Groddeck: H. H.s ›Reise von München nach Genua‹ als Paradigma einer ›modernen‹, nachromantischen Poetologie, in: Konzepte der Moderne, Hg. G. von Graevenitz, 1999, 350–366.CrossRefGoogle Scholar
  905. R. Steegers: Eucharistie und Eros. Zu H. H.s Reisebild ›Die Stadt Lukka‹, in: Forum Vormärz Forschung. Jahrbuch 1999: ›Emancipation des Fleisches‹. Erotik und Sexualität im Vormärz, 1999, 369–402.Google Scholar
  906. Text+Kritik 69/70 (H. H.), Hg. H. L. Arnold, 1981.Google Scholar
  907. Schrift écriture geschrieben gelesen. Für H. H. zum siebzigsten Geburtstag, Hg. C. Weiss, 1991.Google Scholar
  908. A. Stein: Bibliographie H. H., 1999.Google Scholar
  909. ›Reden über die Schwierigkeiten der Rede‹. Das Werk H. H.s, Hg. H.-E. Friedrich/S. Hanuschek, 2011.Google Scholar
  910. K. H. Köhler: Reduktion als Erzählverfahren in H.s Textbüchern. Anspruch, theoretische Begründung und erzählerische Leistung von H.s Reduktionsformen, 1978.Google Scholar
  911. F. Mon: ›Was fast gar nichts zählt, ist alles‹. Über H. H. Textbuch 9, in: Schrift écriture geschrieben gelesen. Für H. H. zum siebzigsten Geburtstag, Hg. C. Weiss, 1991, 51–56.Google Scholar
  912. R. Kühn: ›an der Grenze des Kalkulierbaren‹. H. H: ›konkretes Gedicht mit Carl Christian Friedrich Krause und Aloys Blumauer‹, in: R. K.: Der poetische Imperativ, 1997.Google Scholar
  913. H.-Bibliogr. [bis 1976], Bearb. G. Günther u. a., 1978.Google Scholar
  914. Der handschriftliche Nachlaß J. G. H.s, Bearb. H. D. Irmscher/E. Adler, 1979.Google Scholar
  915. B. Becker: H.-Rezeption in Deutschland. Eine ideologiekritische Untersuchung, 1987.Google Scholar
  916. H.-Yearbook/H. Jahrbuch, Hg. W. Koepke/K. Menges, 1992 f. [mit Bibliogr.].Google Scholar
  917. H.-Bibliogr. 1977–1992, Bearb. D. Kuhles, 1994.Google Scholar
  918. H. und die Philosophie des deutschen Idealismus, Hg. M. Heinz, 1997.Google Scholar
  919. H. D. Irmscher: J. G. H, 2001.Google Scholar
  920. M. Zaremba: J. G. H. Prediger der Humanität. Eine Biographie, 2002.Google Scholar
  921. F. M. Barnard: H. on Nationality, Humanity and History, 2004.Google Scholar
  922. J. G. H. Aspekte seines Lebenswerks, Hg. M. Kessler/V. Leppin, 2005.Google Scholar
  923. H. im Spiegel der Zeiten. Verwerfungen der Rezeptionsgeschichte und Chancen einer Relektüre, Hg. T. Borsche, 2006.Google Scholar
  924. Der frühe und der späte H.: Kontinuität und/oder Korrektur. Early and Late H.: Continuity and/or Correction, Hg. S. Groß/G. Sauder, 2007.Google Scholar
  925. Companion to the Works of J. G. H., Hg. H. Adler/W. Koepke, 2008 [Beiträge zur Konferenz der Internationalen H. Gesellschaf Saarbrücken 2004; mit Beiträgen in engl. Sprache].Google Scholar
  926. R. Gleissner: Die Entstehung der ästhetischen Humanitätsidee in Deutschland, 1988.CrossRefGoogle Scholar
  927. F. Solms: Disciplina aesthetica. Zur Frühgeschichte der ästhetischen Teorie bei Baumgarten und H., 1990.Google Scholar
  928. R. Simon: Das Gedächtnis der Interpretation. Gedächtnistheorie als Fundament für Hermeneutik, Ästhetik und Interpretation bei J. G. H., 1998.Google Scholar
  929. U. Zeuch: Umkehr der Sinneshierarchie. H. und die Aufwertung des Tastsinns seit der frühen Neuzeit, 2000.CrossRefGoogle Scholar
  930. H. et les Lumières. L’Europe de la pluralité culturelle et linguistique, Hg. P. Pénisson, 2003.Google Scholar
  931. R. Singer: ›Nach-gesang‹. Ein Konzept H.s, entwickelt an ›Ossian‹, der ›Popular Ballad‹ und der frühen Kunstballade, 2005.Google Scholar
  932. R. Häfner: J. G. H.s Kulturentstehungslehre. Studien zu den Quellen und zur Methode seines Geschichtsdenkens, 1995.Google Scholar
  933. A. Herz: Dunkler Spiegel — helles Dasein. Natur, Geschichte, Kunst im Werk J. G. H.s, 1996.Google Scholar
  934. Vom Selbstdenken. Aufklärung und Aufklärungskritik in J. G. H.s ›Ideen […]‹, Hg. R. Otto/J. Zammito, 2001.Google Scholar
  935. W. Pross: Nachwort, in: J. G. H.: Werke, Bd. III/1, Ideen […], Hg. W. P. , 2002.Google Scholar
  936. J. Johannsen: Geschichte als Menschheitsbildung. J. G. H.s historische Anthropologie und die ausgeweitete Moderne, 2004 [Diss.].Google Scholar
  937. N. DeSouza: The Philosophical Anthropology of the Young J. G. H., 2006 [Diss.].Google Scholar
  938. C. I. Schneider: H. H., 1991.Google Scholar
  939. H. Schnierle-Lutz: H. H., Schauplätze seines Lebens, 1997.Google Scholar
  940. H.-J. Schmelzer: Auf der Fährte des Steppenwolfs. H. H.s Herkunft, Leben und Werk, 2002.Google Scholar
  941. H. H. 1877–1962, Hg. C. Blasberg, 2003.Google Scholar
  942. J. Below: H.-H.-Bibliogr. Sekundärliteratur 1899–2007, 5 Bde, 2007.CrossRefGoogle Scholar
  943. J. Below: H. H.-Handbuch, 2012.Google Scholar
  944. K.-H. Hucke: Gesund und arbeitsscheu. H.s Roman ›Peter Camenzind‹, in: K.-H. H.: Der integrierte Aussenseiter. H.s frühe Helden, 1983, 15–55.Google Scholar
  945. Y.-G. Mix: Regressionsmythen? Zur Typologie des Außenseiters im Erzählwerk H. H.s (›Peter Camenzind‹, ›Unterm Rad‹, ›Der Steppenwolf‹), in: Zwischen Eigen-Sinn und Anpassung, Hg. M. Limberg, 1999, 153–170.Google Scholar
  946. U. Breuer: Melancholie der Heimatferne. Figuren der Erlösung in H. H.s ›Peter Ca-menzind‹, in: H. H. und die literarische Moderne, Hg. A. Solbach, 2004, 155–174.Google Scholar
  947. H. H.s Steppenwolf, Hg. E. Schwarz, 1980.Google Scholar
  948. E.-M. Stuckel/F. Wegener: Interpretationen zu H. H.s ›Der Steppenwolf‹, 2001.Google Scholar
  949. W. Delabar: Von der Radiomusik des Lebens: H. H.s literarische Verarbeitung der gesellschaftlichen Modernisierungsprozesse. Zum ›Steppenwolf‹, in: H. H. und die literarische Moderne, Hg. A. Solbach, 2004, 256–271.Google Scholar
  950. C. Hamann: Born to be not wild. Maßnahmen gegen den Amerikanismus in H. H.s Roman ›Der Steppenwolf‹, in: Jahrbuch zur Kultur und Literatur der Weimarer Republik 9, 2004, 33–61.Google Scholar
  951. Von ›Siddhartha‹ zum ›Steppenwolf‹. Fremdheitserfahrung und Weltethos bei H. H., Hg. R. Sareika, 2004.Google Scholar
  952. H. H.s ›Glasperlenspiel‹. 4. Internationales H.-H.-Kolloquium in Calw, 1986, Hg. F. Bran/M. Pfeifer, 1987.Google Scholar
  953. V. Michels: ›Das Glasperlenspiel‹ als Chance, Schutz und Zufucht vor dem Unerträglichen, in: Die Krise als Chance, Hg. A. Esche, 2001, 59–80.Google Scholar
  954. ›Der Dichter sucht Verständnis und Erkanntwerden‹. Neue Arbeiten zu H. H. und seinem Roman ›Das Glasperlenspiel‹, Hg. E. Zimmermann, 2002.Google Scholar
  955. R. Salter: G. H.s Lyrik. Ein Vergleich von Wortkunst und Bildkunst, 1972.Google Scholar
  956. H. Heitkamp: Poesie der Depression. Untersuchungen zur Raum- und Zeitdarstellung G. H.s, 1989.Google Scholar
  957. E. Krüger: Todesphantasien. G. H.s Rezeption der Lyrik Baudelaires und Rimbauds, 1993.Google Scholar
  958. H.-J. Noh: Expressionismus als Durchbruch zur ästhetischen Moderne. Dichtung und Wirklichkeit in der Großstadtlyrik G. H.s und Georg Trakls, 2001.Google Scholar
  959. N. Leonhardt: Die Farbmetaphorik in der Lyrik des Expressionismus. Eine Untersuchung an Benn, Trakl und H., 2004.Google Scholar
  960. P. Hutchinson: S. H. Dissident auf Lebenszeit, 1999.Google Scholar
  961. H. de Wild: S. H. Eine Bibliographie zur Primär- und Sekundärliteratur, 2006.Google Scholar
  962. H. Krämer: Ein dreißigjähriger Krieg gegen ein Buch. Zur Publikations- und Rezeptionsgeschichte von S. H.s Roman über den 17. Juni 1953, 1999.Google Scholar
  963. C. Jakobs: S. H.s ›Ahasver‹ in stoffgeschichtlichen Kontexten, in: Literaturwissenschaftliche Mythosforschung, Hg. P. Tepe/C. Gerhardus, 1996, 37–57.Google Scholar
  964. P. Maas: Der handelnde Zeuge oder: Weshalb der ›Ahasver‹ von S. H. kein postmoderner Roman ist, in: Publications du Centre Universitaire de Luxembourg, Département des Lettres et des Sciences Humaines, Germanistik 10, 1997, 71–88.Google Scholar
  965. M. Temme: Mythos als Gesellschaftskritik. S. H.s ›Ahasver‹, 2000.Google Scholar
  966. Text+Kritik 123 (W. H.), Hg. H. L. Arnold, 1994.Google Scholar
  967. W. H. Materialien zu Leben und Werk, Hg. U. Wittstock, 1994.Google Scholar
  968. J. Loescher: Mythos, Macht und Kellersprache. W. H.s Prosa im Spiegel der Nachwende, 2003.Google Scholar
  969. Erinnerungen an W. H., Hg. M. Busel-meier, 2008.Google Scholar
  970. K. Lohse: W. H. Eine motivische Biografe, 2008.Google Scholar
  971. H. Hartung: Abwesenheit, Versprengung. Zur Lyrik W. H.s, in: W. H. Materialien zu Leben und Werk, Hg. U. Wittstock, 1994, 114–123.Google Scholar
  972. B. Stan: Poesie des Untergangs — Untergang der Poesie. Ein komparatistischer Versuch über die apokalyptische Bilderwelt im lyrischen Werk W. H.s und Edgar Allan Poes, 1999.Google Scholar
  973. J. Loescher: Seher, Sucher, Sänger. Der Lyriker W. H., in: Colloquia Germanica 36, 2003, 1, 45–67.Google Scholar
  974. U. Kolbe: Nachwort, in: Werke. Gedichte. Hg. J. Bong/J. Hosemann/O. Vogel, 2008, 513–529.Google Scholar
  975. T. Mechtenberg: Simulierte Identität und Wirklichkeit. W. H.s Roman ›Ich‹ vom Ende des Stasistaats, in: Deutsche Studien 31, 1994, 123/124, 217–226.Google Scholar
  976. S. M. Bordaux: Literatur als Subversion. Eine Untersuchung des Prosawerkes von W. H., 1999.Google Scholar
  977. R. R. Duffant: The Function of Poststructuralism in W. H.s Novel ›Ich‹, in: Rückblicke auf die Literatur der DDR, Hg. H.-C. Stillmark/C. Lehker, 2002, 371–388.Google Scholar
  978. J. Loescher: Mythos, Macht und Kellersprache. W. H.s Prosa im Spiegel der Nachwende, 2003.Google Scholar
  979. H. A. Lea: W. H.s Weg als Jude und Deutscher, 1997.Google Scholar
  980. F. Köpp/S. Wolf: W. H. 1916–1991, 2002.Google Scholar
  981. H. Puknus: W. H., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  982. P. H. Neumann: Versuch über ›Mozart‹ und W. H., in: Merkur 356, 1978, 79–97.Google Scholar
  983. W. Gebhard: Die uneinholbare Welt des Genies. Zur negativen Biographik W. H.s, in: Jahrbuch für fin-nisch-deutsche Literaturbeziehungen 18, 1984, 107–117.Google Scholar
  984. O. von Weerdenburg: H.s Mozartbuch, in: Text+Kritik 89/90 (W. H.), Hg. H. L. Arnold, 1986, 63–68.Google Scholar
  985. H. L. Arnold: Einzelkämpfer für Heldenfiguren. Über R. H., in: H. L. A.: Von Unvollendeten. Literarische Porträts, 2005, 170–187.Google Scholar
  986. H. Puknus/N. Göttler: R. H., 2011 [Biographie].Google Scholar
  987. R. Taëni: ›Der Stellvertreter. Episches Teater oder christliche Tragödie, in: R. H., Hg. R. Wolf, 1987, 9–34.Google Scholar
  988. D. Rosenstein: R. H. ›Der Stellvertreter‹, in: Dramen des 20. Jh.s, Bd. 2, 1996, 126–156.Google Scholar
  989. B. Läufer: J. v. H. Der ›Varieté‹-Zyklus. Ein Beitrag zur Erforschung der frühexpressionistischen Großstadtlyrik, 1992.Google Scholar
  990. B. Läufer: Entdecke dir die Häßlichkeit der Welt. Bedrohung, Deformation, Desillusionierung und Zerstörung bei J. v. H., 1996.Google Scholar
  991. A. C. Nau: Schizophrenie als literarische Wahrnehmungsstruktur am Beispiel der Lyrik von Jakob Michael Reinhold Lenz und J. v. H., 2003.Google Scholar
  992. Text+Kritik Sonderband (E. T. A. H.), Hg. H. L. Arnold, 1992.Google Scholar
  993. D. Kremer: E. T. A. H. zur Einführung, 1998.Google Scholar
  994. Interpretationen. E. T. A. H. Romane und Erzählungen, Hg. G. Saße, 2004.Google Scholar
  995. H. Steinecke: Die Kunst der Fantasie. E. T. A. H.s Leben und Werk, 2004.Google Scholar
  996. E. T. A. H. Neue Wege der Forschung, Hg. H. Steinecke, 2006.Google Scholar
  997. K. Deterding: E. T. A. H.s Leben und Werk. Überblick und Einführung, 3 Bde, 2007–2010.Google Scholar
  998. E. T. A. H. Leben — Werk — Rezeption, Hg. D. Kremer, 2009.Google Scholar
  999. P. Stanley: H.s ›Phantasiestücke in Callots Manier‹ in the Light of Friedrich Schlegel’s Theory of the Arabesque, in: Germanic Review 8, 1985, 399–419.CrossRefGoogle Scholar
  1000. G. Oesterle: Arabeske, Schrift und Poesie in E. T. A. H.s Kunstmärchen ›Der goldene Topf‹, in: Athenäum. Jahrbuch für Romantik 1, 1991, 69–107.Google Scholar
  1001. A. Meier: Fremdenloge und Wirtstafel. Zur poetischen Funktion des Realitätsschocks in E. T. A. H.s Fantasiestück ›Don Juan‹, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 111, 1992, 516–531.Google Scholar
  1002. W. Nehring: E. T. A. H. ›Die Elixiere des Teufels‹, in: Romane und Erzählungen der deutschen Romantik, Hg. P. M. Lützeler, 1981, 325–350.Google Scholar
  1003. W. Nehring: Gothic Novel und Schauerroman. Tradition und Innovation in H.s ›Die Elixire des Teufels‹, in: E. T. A. H.-Jahrbuch 1, 1992/1993, 36–47).Google Scholar
  1004. M. Fick: E. T. A. H.s Teosophie. Eine Interpretation des Romans ›Die Elixiere des Teufels‹, in: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 36, 1995, 105–125.Google Scholar
  1005. P.-W. Wührl: Dämonismus in Tiecks Manier. Das Wunderbare als feindliches Prinzip des Nachtstücks, in: P.-W. W. : Das deutsche Kunstmärchen, 1984, 238–282.Google Scholar
  1006. D. Kremer: Die Zirkel des Begehrens und der Wahrnehmung: ›Der Sandmann‹ (1816), in: D. K.: E. T. A. H. Erzählungen und Romane, 1999, 64–86.Google Scholar
  1007. G. Saße: ›Der Sandmann‹. Kommunikative Isolation und narzisstische Selbstverfallenheit, in: Interpretationen. E. T. A. H. Romane und Erzählungen, Hg. G. S., 2004, 96–116.Google Scholar
  1008. P. Tepe/J. Rauter: Interpretationskonfikte am Beispiel von E. T. A. H.s ›Der Sandmann‹, 2009.Google Scholar
  1009. Lit: S. Kofmann: Schreiben wie eine Katze. Zu E. T. A. H.s ›Lebens-Ansichten des Katers Murr‹, 1985.Google Scholar
  1010. A. Hartmann: Geschlossenheit der ›Kunst-Welt‹ und fragmentarische Form: E. T. A. H.s ›Kater Murr‹, in: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaf 32, 1988, 148–190.Google Scholar
  1011. M. Swales: ›Die Reproduktionskraft der Eidexen‹. Überlegungen zum selbstrefexiven Charakter der ›Lebensansichten des Katers Murr‹, in: E. T. A. H.-Jahrbuch 1, 1992/1993, 48–57.Google Scholar
  1012. W. Volke: H. v. H., 2000.Google Scholar
  1013. H.-A. Koch: H. v. H., 2004.Google Scholar
  1014. U. Weinzierl: H. Skizzen zu seinem Bild, 2005.Google Scholar
  1015. A. Tomasberger: Verwandlungen in H.s Lyrik. Zur sprachlichen Bedeutung von Genese und Gestalt, 1994.CrossRefGoogle Scholar
  1016. L. Song-Hoon: Eine Studie über die Gedichte H.s, in: Dogilmunhak 36, 1995, 2, 119–136.Google Scholar
  1017. J. Rieckmann: H. v. H. und Stefan George. Signifikanz einer ›Episode aus der Jahrhundertwende‹, 1997.Google Scholar
  1018. Y.-H. Lee: Das Problem der ›Prä-Existenz‹ in den frühen Gedichten von H., in: Dogilmunhak 40, 1999, 3, 167–197.Google Scholar
  1019. M. Stern: Natur und Landschaf in H.s Lyrik und Prosa, in: Funktion von Natur und Landschaf in der österreichischen Literatur, Hg. R. Battiston-Zuliani, 2004, 73–81.Google Scholar
  1020. P. Stefanek: Zur Teorie und Praxis der Komödie bei H., in: P. S.: Vom Ritual zum Theater, 1991, 309–322.Google Scholar
  1021. P.-A. Alt: Die soziale Botschaf der Komödie. Konzeption des Lustspiels bei H. und Sternheim, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaf und Geistesgeschichte 68, 1994, 2, 278–306.Google Scholar
  1022. N. Altenhofer: H.s späte Komödien, in: Die Ironie der Dinge, Hg. L. M. Fiedler, 1995, 37–51, 170–171.Google Scholar
  1023. K.-S. Chong: Wege der Selbstfindung in der Ehe. H.s ›Christinas Heimreise‹, ›Der Schwierige‹ und ›Der Unbestechliche‹, 1996.Google Scholar
  1024. O. Tekolf: ›…zurückzukehren — das ist die Kunst‹. H. v. H.s publizistisches und dramatisches Werk 1914–1929, 2004.Google Scholar
  1025. M. Bergengruen: ›Mystik der Nerven‹. Neurasthenie, Zerstreutheit und die Metaphysik des Willens in H.s ›Der Schwierige‹, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaf und Geistesgeschichte 80, 2006, 2, 212–244.CrossRefGoogle Scholar
  1026. A. Fischbacher-Bosshardt: Identität und Identitätskrise. H. v. H. ›Ein Brief‹, Ludwig Fels ›Der Himmel war eine große Gegenwart‹, in: Identität und Identitätskrise, Hg. A. F.-B., 1991, 217–237.Google Scholar
  1027. D. Göttsche: Aufruch der Moderne. H. v. H.s Chandos-Brief im Kontext der Jahrhundertwende, in: Interpretationen zur neueren deutschen Literaturgeschichte, Hg. T. Althaus/S. Matuschek, 1994, 179–206.Google Scholar
  1028. K. Müller-Richter: Der ›Chandos-Brief‹ von H. v. H. Eindeutigkeit, Klassizität oder unbegrenzte Interpretation?, in: Moderne Sprachen 40, 1996, 1, 73–87.Google Scholar
  1029. T . Günther: Bild und Begriff. Zur Poetik von H. v. H.s ›Ein Brief‹, in: Poetica 33, 2001, 3/4, 525–548.Google Scholar
  1030. T. Günther: H. Ein Brief, 2004.Google Scholar
  1031. R. Hirsch: ›Jedermann‹. Ein überfordertes Weltgedicht?, in: Beiträge zum Verständnis H. v. H.s, 1995, 53–60.Google Scholar
  1032. H. Rölleke: H. v. H. ›Jedermann‹, 1996.Google Scholar
  1033. A. Müry: Jedermann darf nicht sterben. Geschichte eines Salzburger Kultes, 2001.Google Scholar
  1034. H. Rölleke: H.s ›Jedermann‹ und Goethes ›Faust‹. Parallelen und Übernahmen, in: ›Leuchtendes Zauberschloß aus unvergänglichem Material, Hg. J. Seng, 2001, 295–305.Google Scholar
  1035. A. Beck/P. Raabe: H. Eine Chronik in Text und Bild, 1970.Google Scholar
  1036. Internationale H.-Bibliographie, Hg. H.-Archiv der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart, 1984 ff. [Online-Fassung: http://www.stala.bwl.de/hoelderlin/home.htm].
  1037. H. Bothe: ›Ein Zeichen sind wir, deutungslos‹. Die Rezeption H.s von ihren An-fängen bis zu Stefan George, 1992.CrossRefGoogle Scholar
  1038. Text+Kritik Sonderband (F. H.), Hg. H. L. Arnold, 1996.Google Scholar
  1039. S. Wackwitz: F. H., 1997.Google Scholar
  1040. H.Handbuch, Hg. J. Kreuzer, 2002.Google Scholar
  1041. B. Böschenstein: Frucht des Gewitters. Zu H.s Dionysos als Gott der Revolution, 1989.Google Scholar
  1042. S. Doering: ›Aber was ist diß?‹ Formen und Funktionen der Frage in H.s dichterischem Werk, 1992.Google Scholar
  1043. D. Burdorf: H.s späte Gedichtfragmente: ›Unendlicher Deutung voll‹, 1993.CrossRefGoogle Scholar
  1044. M. Vöhler: ›Danken möcht’ ich, aber wofür?‹ Zur Tradition und Komposition von H.s Hymnik, 1997.Google Scholar
  1045. Interpretationen. Gedichte von F. H., Hg. G. Kurz, 2000.Google Scholar
  1046. H.s späte Hymnik, Hg. C. Jamme/A. Lemke, 2003.Google Scholar
  1047. F. H. Zu seiner Dichtung, Hg. C. Fricker, 2005.Google Scholar
  1048. A. Honold: H.s Kalender. Astronomie und Revolution um 1800, 2005.Google Scholar
  1049. W. Schmitt: Gesang aus der Ferne. F. H.s ›späteste Gedichte‹, in: Von Schillers Räubern zu Shelleys Frankenstein, Hg. D. v. Engelhardt/H. Wißkirchen, 2006, 57–71.Google Scholar
  1050. W. Groddeck: H.s Elegie ›Brod und Wein‹ oder ›Die Nacht‹, 2012.Google Scholar
  1051. M. Castellari: F. H. ›Hyperion‹ nello specchio della critica, 2002.Google Scholar
  1052. H. Bay: ›Ohne Rückkehr‹. Utopische Intention und poetischer Prozeß in H.s ›Hyperion‹, 2003.Google Scholar
  1053. G. Stiening: Epistolare Subjektivität. Das Erzählsystem in F. H.s Briefroman ›Hyperion oder der Eremit in Griechenland‹, 2005.CrossRefGoogle Scholar
  1054. C. Schnitzler: Der politische H. Untersuchungen zu Leben und Werk, 1990.Google Scholar
  1055. T. Krischke: Ö. v. H. Kind seiner Zeit, 1998.Google Scholar
  1056. K. Bartsch: Ö. v. H., 2000.Google Scholar
  1057. H. Lunzer/V. Lunzer-Talos/ E. Tworek: H. Einem Schrifsteller auf der Spur, 2001.Google Scholar
  1058. T. Buck: Ö. v. H. ›Geschichten aus dem Wiener Wald‹, in: Dramen des 20. Jh.s, Bd. 1, 1996, 373–398.Google Scholar
  1059. J. Golec: Liebe, Dummheit, Sentimentalität oder über die Glücksaufassung in Ö. v. H.s Volksstücken: ›Geschichten aus dem Wiener Wald‹, ›Ka-simir und Karoline‹ und ›Glaube Liebe Hofnung‹, in: Das glückliche Leben — und die Schwierigkeit, es darzustellen. Glückskonzeptionen in der österreichischen Literatur, Hg. U. Tanzer, 2000, 81–89.Google Scholar
  1060. C. Schmidjell: Ö. v. H., ›Geschichten aus dem Wiener Wald‹, 2000.Google Scholar
  1061. K. Kastberger: Revisionen im ›Wiener Wald‹. H.s Stück aus werkgenetischer Sicht, in: Ö. v. H., Hg. K. K., 2001, 108–130.Google Scholar
  1062. E. Gartner/K. Kastberger: Das ganze Fräulein — ein Stück. Von den Geschichten vom Mädchenhandel zu den ›Geschichten aus dem Wiener Wald‹, in: Die Teile und das Ganze, Hg. B. Fetz, 2003, 216–222.Google Scholar
  1063. A. Grenville: The Failure of Constitutional Democracy. The SPD and the Collapse of the Weimar Republic in Ö. v. H.s ›Italienische Nacht‹, in: The Modern Language Review 82, 1987, 399–414.CrossRefGoogle Scholar
  1064. G. Kampelmüller/E. Prantner: Ö. v. H. ›Ein treuer Chronist seiner Zeit‹. Politische Ideologien und die daraus resultierende Sprache in Ö. v. H.s Werken ›Sladek oder die schwarze Armee‹ und ›Italienische Nacht‹, in: Politische Betrachtungen einer Welt von gestern, Hg. H. Bartenstein, 1995, 13–51.Google Scholar
  1065. J. Bossinade: Ö. v. H. ›Kasimir und Karoline‹. Entstellte Rede, in: Dramen des 20. Jh.s, 1996, Bd. 1, 399–423.Google Scholar
  1066. J. Golec: Liebe, Dummheit, Sentimentalität oder über die Glücksaufassung in Ö. v. H.s Volksstücken: ›Geschichten aus dem Wiener Wald‹, ›Kasimir und Karoline‹ und ›Glaube Liebe Hofnung‹, in: Das glückliche Leben — und die Schwierigkeit, es darzustellen. Glückskonzeptionen in der österreichischen Literatur, Hg. U. Tanzer, 2000, 81–89.Google Scholar
  1067. J. Hein: Von Casimir zu Kasimir und von Johann zu Matti. Aspekte des ›Volksstücks‹ bei Nestroy, H. und Brecht, in: Essays in Honour of Friedrich Walla, Hg. G. Squires, 2003, 47–56.Google Scholar
  1068. U. Bitz/J. Bürger/A. Munz: H. H. J. Eine Bibliographie, 1996.Google Scholar
  1069. R. Niehof: H. H. J. Die Kunst der Überschreitung, 2001.Google Scholar
  1070. J. Bürger: Der gestrandete Wal. Das maßlose Leben des H. H. J., 2003.Google Scholar
  1071. J. Wohlleben: Versuch über ›Perrudja‹. Literarhistorische Beobachtungen über H. H. J.s Beitrag zum modernen Roman, 1985.Google Scholar
  1072. E. Goebel: Konstellation und Existenz. Kritik der Geschichte um 1930. Studien zu Heidegger, Benjamin, J. und Musil, 1996.Google Scholar
  1073. D. Kremer: Das Geschlecht der Kentauren. H. H. J.s ›Perrudja‹ und die ›Metamorphose zum Realen‹, in: Archaische Moderne, Hg. H. Böhme, 1996, 200–216.CrossRefGoogle Scholar
  1074. A. Rohrwick: Eros in H. H. J.s ›Perrudja‹, in: Archaische Moderne, Hg. H. Böhme, 1996, 186–199.CrossRefGoogle Scholar
  1075. Lit: H. H. J. ›Fluß ohne Ufer‹. Eine Dokumentation in Bildern und Texten, Hg. J. Hengst/H. Lewinski, 1994.Google Scholar
  1076. J. Gerdes: Die Schuld-Tematik in H. H. J.s ›Fluß ohne Ufer‹, 2000.Google Scholar
  1077. J. Rauser: ›Über die Herbstwelten in der Literatur‹. Alter und Altern als Temenkomplex bei H. H. J. und Arno Schmidt, 2001.Google Scholar
  1078. D. Zuckmantel: Tradition und Utopie. Zum Verständnis der musikalischen Phantasien in H. H. J.s ›Fluß ohne Ufer‹, 2004.Google Scholar
  1079. K. Siblewski: A komma Punkt. E. J. Ein Leben in Texten und Bildern, 2000.Google Scholar
  1080. J. Danger/P. Gendolla: E. J. 1925–2000, 2003.Google Scholar
  1081. E. J. Musik Rhythmus Radikale Dichtung, Hg. B. Fetz, 2005.Google Scholar
  1082. ›stehn JANDL groß hinten drauf‹. Interpretationen zu Texten E. J.s, Hg. M. Vogt, 2000.Google Scholar
  1083. Gedichte von E. J., Hg. V. Kaukoreit/K. Pfoser, 2002.Google Scholar
  1084. H. Korte: Der späte Jandl. in: H. K.: ›Zurück gekehrt in den Raum der Gedichte‹. Deutschsprachige Lyrik der 1990er Jahre, 2004, 93–107.Google Scholar
  1085. G. de Bruyn: Das Leben des J. P. Friedrich Richter, 1975.Google Scholar
  1086. Text+Kritik Sonderband (J. P.), Hg. H. L. Arnold, 31983.Google Scholar
  1087. H.-J. Ortheil: J. P. , 1984.Google Scholar
  1088. G. Ueding: J. P. , 1993.Google Scholar
  1089. R. Vollmann: Das Tolle neben dem Schönen, 1996.Google Scholar
  1090. B. Mall-Grob: ›Der zerschlitzte Himmel‹. Eröffnung des Unendlichen in der ›Unsichtbaren Loge‹ J. P.s., in: Verbergendes Enthüllen, Hg. W. M. Fues, 1995, 131–144.Google Scholar
  1091. M. Schmitz-Emans: Die Erfindung des Menschen auf dem Papier. J. P.s ›Unsichtbare Loge‹, der Fall Kaspar Hauser und Jacob Wassermanns ›Caspar Hauser‹-Roman, in: Jahrbuch der J. P.-Gesellschaf 40, 2005, 151–178.Google Scholar
  1092. J. Schönberg: Anti-Titan. Subjektgenese und Subjektkritik bei J. P. im psychokulturellen Kontext, 1994.Google Scholar
  1093. H. Döll: Rollenspiel und Selbstinszenierung, 1995.Google Scholar
  1094. R. Berhorst: Anamorphosen der Zeit, 2002.CrossRefGoogle Scholar
  1095. H. Jordheim: Der Staatsroman im Werk Wielands und J. P.s. Gattungsverhandlungen zwischen Poetologie und Politik, 2007.CrossRefGoogle Scholar
  1096. H. Birchler: Panorama und Panoptikum. Zur optischen Raumerfassung in J. P. s ›Titan‹ und ›Des Lufschiffers Giannozzo Seebuch‹, in: Symbolik von Ort und Raum, Hg. P. Michel, 1997, 71–91.Google Scholar
  1097. H. Brüggemann: Luftbilder eines kleinstädtischen Jahrhunderts. Ekstase und imaginäre Topographie in J. P. ›Des Luftschifers Giannozzo Seebuch‹, in: Die Stadt in der Europäischen Romantik, Hg. G. v. Graevenitz, 2000, 127–182.Google Scholar
  1098. G. Lohmann: J. P. s ›Flegeljahre‹ gesehen im Rahmen ihrer Kapitelüberschriften, 2 Bde, 1990–1995.Google Scholar
  1099. R. Simon: Versuch über einige Rahmenbedingungen des literarischen Charakters in J. P. s Flegeljahren, in: Jahrbuch der J. P.-Gesellschaf 35/36, 2001, 251–266.CrossRefGoogle Scholar
  1100. W. Köpke: J. P. s Begriff des Kunstwerks im Kontext der zeitgenössischen Ästhetik, in: Revolution und Autonomie. Deutsche Autonomieästhetik im Zeitalter der Französischen Revolution, Hg. W. Wittkowski, 1990, 143–156.Google Scholar
  1101. J. Golz: Blicke J. P. s auf Schiller, in: Jahrbuch der J. P.-Gesellschaft 35/36, 2001, 238–250.CrossRefGoogle Scholar
  1102. A. Doll: Mythos, Natur und Geschichte bei E. J. Eine Untersuchung ihrer literarischen Intentionen, 1994.Google Scholar
  1103. M. Janz: E. J., 1995.Google Scholar
  1104. Die Nestbeschmutzerin. J. & Österreich, Hg. P. Janke, 2002.Google Scholar
  1105. P. Janke: Werkverzeichnis E. J., 2004.Google Scholar
  1106. V. Mayer/R. Koberg: E. J. Ein Portrait, 2006.Google Scholar
  1107. Schwerpunkt: E. J., Hg. P. M. Lützeler, 2006.Google Scholar
  1108. Text+Kritik (E. J.), Hg. H. L. Arnold, 32007.Google Scholar
  1109. P. Klar/C. Schenkmayr: Teatrale Grenzgänge. J.s Teatertexte in Europa, 2008.Google Scholar
  1110. I. Arteel: ›Ich schlage sozusagen mit der Axt drein‹. Stilistische, wirkungsästhetische und thematische Betrachtungen zu E. J.s ›Die Klavierspielerin‹, 1991.Google Scholar
  1111. M. Fischer: Trivialmythen in E. J.s Romanen ›Die Liebhaberinnen‹ und ›Die Klavierspiele-rin‹, 1991.Google Scholar
  1112. A. Doll: Mythos, Natur und Geschichte bei E. J. Eine Untersuchung ihrer literarischen Intentionen, 1994.Google Scholar
  1113. A. M. Borowska-Stankiewicz: ›Die Klavierspielerin‹ von E. J., in: Zeit- und unzeitgemäße literarisch-sprachliche Betrachtungen, Hg. J. Watrak, 2001, 123–134.Google Scholar
  1114. T. Renz: E. J., ›Die Klavierspielerin‹ (1983), in: Meisterwerke. Deutschsprachige Autorinnen im 20. Jh., Hg. C. Benthien, 2005, 176–200.Google Scholar
  1115. B. J. Holland: Fantasien in der dunklen Stadt. Raum- und Körperstrategien in J.s ›Die Klavier-spielerin‹, in: Germanistische Mitteilungen, 2006, 63, 53–69.Google Scholar
  1116. M. Lamb-Fafelberger: Auf dem ›Holzweg des modernen Daseins‹. Überlegungen zu E. J.s Kritik am Heimat-Mythos in ›Wolken.Heim.‹ und ›Totenauberg‹, in: Modern Austrian Literature 32, 1999, 3, 133–147.Google Scholar
  1117. E. Annuß: Zwangsleben und Schweigen in E. J.s ›Wolken.Heim.‹, in: Sprache im technischen Zeitalter 38, 2000, 153, 32–49.Google Scholar
  1118. N. Gageur: E. J.s ›Wolken.Heim.‹ als Abbild des von Foucault beschriebenen historisch-politischen Diskurses und seiner Transformationen, in: Mythos und Krise in der deutschsprachigen Literatur des 19. und 20. Jh.s, 2004, 161–171.Google Scholar
  1119. C. Schmidt: Chor der Untoten. Vertriebene Zeit und geschichtete Sprache in E. J.s Teatertext ›Wolken. Heim.‹, in: Zum Zeitvertreib. Strategien — Institutionen — Experimente — Lektüren — Bilder, Hg. A. Karschnia u. a., 2005, 223–232.Google Scholar
  1120. Lit: M. Sander: Textherstellungsverfahren bei E. J. Das Beispiel ›Totenauberg‹, 1996.Google Scholar
  1121. M. Lamb-Faffelberger: Auf dem ›Holzweg des modernen Daseins‹. Überlegungen zu E. J.s Kritik am Heimat-Mythos in ›Wolken.Heim.‹ und ›Totenauberg‹, in: Modern Austrian Literature 32, 1999, 3, 133–147.Google Scholar
  1122. F. Schößler: Erinnerung zwischen Aura und Reproduktion. Heidegger in Tomas Bernhards ›Alte Meister‹ und E. J.s ›Totenauberg‹, in: Politik und Medien bei Tomas Bernhard, Hg. F.S./I. Villinger, 2002, 208–229.Google Scholar
  1123. U. Hass: ›Sinn egal. Körper zwecklos.‹ Anmerkungen zur Figur des Chores bei E. J. anläßlich Einar Schleefs Inszenierung von ›Ein Sportstück‹, in: Text+Kritik 117 (E. J.), Hg. H. L. Arnold, 1999, 51–62.Google Scholar
  1124. A. Fleig: Zwischen Text und Teater. Zur Präsenz der Körper in ›Ein Sportstück‹ von J. und Schleef, in: KörperInszenierungen. Präsenz und kultureller Wandel, Hg. E. Fischer-Lichte/A. F. 2000, 87–104.Google Scholar
  1125. A. Johanning: KörperStücke. Der Körper als Medium in den Teaterstücken E. J.s, 2004.Google Scholar
  1126. Lit: L. Müller-Dannhausen: Die inter textuelle Verfahrensweise E. J.s. Am Beispiel der Romane ›Die Kinder der Toten‹ und ›Gier‹, in: Zwischen Trivialität und Postmoderne, Hg. I. Nagelschmidt, 2002, 185–206.Google Scholar
  1127. K. Bayer: Beobachtungen zur Sprache des Romans ›Gier‹ von E. J., in: Wirkendes Wort 55, 2005, 2, 265–280.Google Scholar
  1128. N. Riedel: U. J.-Bibliographie 1959–1998, 1999.CrossRefGoogle Scholar
  1129. B. Neumann: U. J., 2000.Google Scholar
  1130. M. Hofmann: U. J., 2001.Google Scholar
  1131. Text+Kritik 65 / 66 (U. J.), Hg. H. L. Arnold, 2001.Google Scholar
  1132. S.-M. Ku: ›Sie sind kein guter Verlierer‹. Die Disproportionalität zwischen dem Bewußtsein des Individuums und der herrschenden Gesellschafsideologie in U. J.s ›Mutmassungen über Jakob‹, 1995.Google Scholar
  1133. S. Rehfeld: Leben unter fortwährender Prüfung. Das Bild des Sozialismus in U. J.s Roman ›Mutmassungen über Jakob‹, in: Internationales U.-J.-Forum 7, 1998, 9–43.Google Scholar
  1134. M. Göritz: Die Ethik des Geschichtenerzählens in U. J.s ›Mutmassungen über Jakob‹, in: J.-Jahrbuch 6, 1999, 38–56.Google Scholar
  1135. K. Leuchtenberger: ›Wer erzählt, muß an alles denken‹. Erzählstrukturen und Strategien der Leserlenkung in den frühen Romanen U. J.s, 2003.Google Scholar
  1136. A. Klaus: ›Sie haben ein Gedächtnis wie ein Mann, Mrs. Cresspahl!‹ Weibliche Hauptfiguren im Werk U. J.s, 1999.Google Scholar
  1137. T. Schmidt: Der Kalender und die Folgen. U. J.s Roman Jahrestage‹. Ein Beitrag zum Problem des kollektiven Gedächtnisses, 2000.Google Scholar
  1138. C. Elben: Ausgeschriebene Schrift. U. J.s ›Jahrestage‹. Erinnern und Erzählen im Zeichen des Traumas, 2002.Google Scholar
  1139. D. Benedict: ›Wo steht der Autor in seinem Text?‹. Antiillusionismus in U. J.s Roman ›Jahrestage. Aus dem Leben von Gesine Cresspahl‹, in: J.-Jahrbuch 11, 2004, 65–88.Google Scholar
  1140. N. Mecklenburg: Nachbarschaften mit Unterschieden. Interkulturelles als soziographisches Erzählen in U. J.s ›Jahrestagen‹, in: Internationales U-J.-Forum 9, 2004, 12–54.Google Scholar
  1141. I. Plocher: ›Wenigstens mit Kenntnis zu leben‹. Der Mediendiskurs in U. J.s ›Jahrestage‹ am Beispiel der ›New York Times‹, 2004.Google Scholar
  1142. P. M. Schmitz: Studien zum Heimatkonzept in U. J.s Roman ›Jahrestage‹, 2004.Google Scholar
  1143. Y.-S. Kim: Modalität als Kategorie des modernen Erzählens. U. J.s ›Jahrestage‹ im Diskursfeld zwischen Fiktion und Historie, 2005.Google Scholar
  1144. M. Meyer: E. J., 1993.Google Scholar
  1145. H. Mühleisen: Bibliographie der Werke E. J.s. Begründet von H. P. des Coudres, 1996.Google Scholar
  1146. P. Noack: E. J. Eine Biographie, 1998.Google Scholar
  1147. S. Martus, E. J., 2001.Google Scholar
  1148. N. Riedel: Internationale E.-J.-Bibliographie. Wissenschafliche und essayistische Beiträge zu seinem Werk (1928–2002), 2003.Google Scholar
  1149. H. Blumenberg: Der Mann vom Mond, 2007.Google Scholar
  1150. H. Kiesel: E. J., 2007.Google Scholar
  1151. H. Schwilk: E. J., 2007.Google Scholar
  1152. J. Magenau: Brüder unterm Sternenzelt. Eine Biographie, 2012.Google Scholar
  1153. E. J.-Handbuch, Hg. M. Schöning, 2014.Google Scholar
  1154. J. Volmert: E. J. ›In Stahlgewittern‹, 1985.Google Scholar
  1155. E. Dempewolf: Blut und Tinte. Eine Interpretation der verschiedenen Fassungen von E. J.s Kriegstagebüchern vor dem politischen Hintergrund der Jahre 1920 bis 1980, 1992.Google Scholar
  1156. J. King: ›Wann hat dieser Scheißkrieg ein Ende?‹ Writing and Rewriting the First World War, 2003.Google Scholar
  1157. H. L. Arnold: Krieger, Waldgänger, Anarch. Über E. J., in: H. L. A.: Von Unvollendeten. Literarische Porträts, 2005.Google Scholar
  1158. D. Sternberger: Eine Muse konnte nicht schweigen. ›Auf den Marmorklippen‹ wiedergelesen, in: D. S.: Gang zwischen Meistern, 1987, 306–323.Google Scholar
  1159. H. Kiesel: E. J.s ›Marmor-Klippen‹, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 14, 1989, 1, 126–164.CrossRefGoogle Scholar
  1160. J. Born: K.s Bibliothek. Ein beschreibendes Verzeichnis, 1990.Google Scholar
  1161. F. K., Internationale Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur, 1908–1997, Hg. M. L. Caputo-Mayr/J. M. Herz, 22000.Google Scholar
  1162. R. Stach: K., 3 Bde, 2000 ff.Google Scholar
  1163. F. K. Romane und Erzählungen. Interpretationen, Hg. M. Müller, 2003.Google Scholar
  1164. J. Schillemeit: K.-Studien, Hg. R. Schillemeit, 2004.Google Scholar
  1165. F. K. Encyclopedia, Hg. R. T. Gray u. a., 2005.Google Scholar
  1166. Text+Kritik Sonderband (F. K.), Hg. H. L. Arnold, 22006.Google Scholar
  1167. F. K. Neue Wege der Forschung, Hg. C. Liebrand, 2006.Google Scholar
  1168. O. Jahraus: K. Leben, Schreiben, Machtapparate, 2006.Google Scholar
  1169. K.-Handbuch, Hg. B. v. Jagow/O. Jahraus, 2008.Google Scholar
  1170. H. Binder: K.s Welt. Eine Lebenschronik in Bildern, 2008.Google Scholar
  1171. K.-Handbuch, Hg. B. Auerochs/M. Engel, 2009.Google Scholar
  1172. M. Schmitz-Emans: F. K. Epoche — Werk — Wirkung, 2010.Google Scholar
  1173. Lit: G. Neumann: F. K. ›Das Urteil.‹ Text, Materialien, Kommentar, 1981.Google Scholar
  1174. K.s ›Urteil‹ und die Literaturtheorie. Zehn Modellanalysen, Hg. O. Jahraus/S. Neuhaus, 2002.Google Scholar
  1175. S. Nerad: Das teuflische Früchtchen und die widerliche Gans. Wer ist wer in K.s Erzählung ›Das Urteil‹?, in: Literatur für Leser 26, 2003, 2, 63–81.Google Scholar
  1176. R. Speirs: ›Das Urteil‹ oder die Macht der Schwäche, in: Text+Kritik Sonderband (F. K.), Hg. H. L. Arnold, 22006, 93–108.Google Scholar
  1177. K. Fingerhut: Die Verwandlung, in: F. K. Romane und Erzählungen. Interpretationen, Hg. M. Müller, 1994, 42–74.Google Scholar
  1178. U. Abraham: F. K. ›Die Verwandlung‹, 1994.Google Scholar
  1179. H. Binder: K.s ›Verwandlung‹: Entstehung, Deutung, Wirkung, 2004.Google Scholar
  1180. U. Abraham: F. K.s: ›Die Verwandlung‹, in: Lektüren für das 21. Jh., Hg. S. Schneider, 2005, 17–36.Google Scholar
  1181. G. Neumann: K.s Verwandlungen, in: Verwandlungen, Hg. A. u. J. Assmann, 2005, 245–266.Google Scholar
  1182. W. Matz: Der Schlaf der Vernunf gebiert Ungeheuer. Motive zu einer Lektüre von K.s ›Verwandlung‹, in: Text+Kritik Sonderband (F. K.), Hg. H. L. Arnold, 22006, 73–85.Google Scholar
  1183. Lit: W. Müller-Seidel: Die Deportation des Menschen. K.s Erzählung ›In der Strafolonie‹ im europäischen Kontext, 1986.Google Scholar
  1184. H. D. Zimmermann: In der Strafkolonie, in: F. K. Romane und Erzählungen. Interpretationen, Hg. M. Müller, 1994, 158–172.Google Scholar
  1185. S. Wilke: Zur Phänomenologie einer Diskursform. Der koloniale Masochismus in Jack Londons ›Te Chinago‹ und F. K.s ›In der Strafolonie‹, in: Germanic Notes and Reviews 36, 2005, 1, 12–24.Google Scholar
  1186. K. Mladek: ›Ein eigentümlicher Apparat. F. K.s ›In der Stafolonie‹, in: Text+Kritik Sonderband (F. K.), Hg. H. L. Arnold, 22006, 115–142.Google Scholar
  1187. B. Allemann, F. K. Der Prozeß, in: Der deutsche Roman, Hg. B. von Wiese, 1963, Bd. 1, 234–290 u. 439–441.Google Scholar
  1188. M. Pasley: F. K., ›Der Proceß‹. Die Handschrift redet, 1990.Google Scholar
  1189. J. Derrida: Préjuges. Vor dem Gesetz, Hg. P. Engelmann, 1992.Google Scholar
  1190. Nach erneuter Lektüre. F. K.s ›Der Proceß‹, Hg. H. D. Zimmermann, 1992.Google Scholar
  1191. R. Robertson: Der Prozeß, in: F. K. Romane und Erzählungen. Interpretationen, Hg. M. Müller, 2003, 98–145.Google Scholar
  1192. K. Jeziorkowski: ›Bei dieser Sinnlosigkeit des Ganzen‹. Zu F. K.s ›Der Proceß‹, in: Text+Kritik Sonderband (F. K.), Hg. H. L. Arnold, 22006, 200–217.Google Scholar
  1193. M. Engel: F. K.:›Der Process‹ (1925) — Gerichtstag über die Moderne, in: Deutschsprachige Romane der klassischen Moderne, Hg. M. Luserke-Jaqui, 2008, 211–237.Google Scholar
  1194. W. Sokel: F. K. Tragik und Ironie, 1964.Google Scholar
  1195. R. Sheppard: Das Schloß, in: K.-Handbuch, Hg. H. Binder, Bd. 2, 1979, 441–459.Google Scholar
  1196. M. Pasley: K.s ›Hinausspringen aus der Totschlägerreihe‹, in: M. P. : ›Die Schrif ist unveränderlich…‹. Essays zu K., 1995, 145–161.Google Scholar
  1197. O. Jahraus: K. Leben, Schreiben, Machtapparate, 2006.Google Scholar
  1198. W. Sokel: Zwischen Drohung und Errettung. Zur Funktion Amerikas in K.s Roman ›Der Verschollene‹, in: Amerika in der deutschen Literatur. Neue Welt – Nordamerika – USA, Hg. S. Bauschinger/W. Malsch, 1975, 246–271.Google Scholar
  1199. H. Binder: K. Der Schafensprozeß, 1983, 75–135.Google Scholar
  1200. J. Schillemeit: Das unterbrochene Schreiben. Zur Entstehung von K.s Roman ›Der Verschol-lene‹, in: Kafa-Studien, Hg. B. Elling, 1985, 137–152.Google Scholar
  1201. B. Plachta: ›Der Verschollene‹, in: Interpretationen. F. K. Romane und Erzählungen, Hg. M. Müller, 2003, 75–97.Google Scholar
  1202. D. Kremer: Verschollen. Gegenwärtig. F. K.s Roman ›Der Verschollene‹, in: Text+Kritik Sonderband (F. K.), Hg. H. L. Arnold, 22006, 238–253.Google Scholar
  1203. E. Radenovich-Banski: Bibliography of the G. K. Collection at the University of Alberta, Hg. M. Henn, 1998.Google Scholar
  1204. M. Moninger: G. K. (1878–1945), in: Deutsche Dramatiker des 20. Jh.s, Hg. A. Allkemper/N. O. Eke, 2000, 138–154.Google Scholar
  1205. M. Sander: Strukturwandel in den Dramen G. K.s 1910–1945, 2004.Google Scholar
  1206. G. K. and Modernity, Hg. F. Krause, 2005.Google Scholar
  1207. G.-M. Schulz: G. K. ›Von morgens bis mitternachts‹, in: Dramen des 20. Jh.s, 1996, 175–195.Google Scholar
  1208. S. Wilke: Ökonomie und Sexualität in G. K.s ›Von morgens bis mitternachts‹ und seiner Verflmung durch Karl-Heinz Martin, in: Orbis litterarum 54, 1999, 3, 203–219.Google Scholar
  1209. H. Bemmann: E. K. Leben und Werk, 1994.Google Scholar
  1210. K. Kordon: Die Zeit ist kaputt. Die Lebensgeschichte des E. K., 1994.Google Scholar
  1211. F. J. Görtz: E. K. Eine Biographie, 1998.Google Scholar
  1212. J. Zonneveld: Bibliographie E. K., 3 Bde, 2011.Google Scholar
  1213. E. K. – so noch nicht gesehen, Hg. S. Schmi-deler, 2012.Google Scholar
  1214. E. Schwarz: E. K. ›Fabian. Die Geschichte eines Moralis-ten‹. Fabians Schneckengang im Kreise, in: Interpretationen. Romane des 20. Jh.s, 1993, 236–258.Google Scholar
  1215. B. Jürgs: Neusachliche Zeitungsmacher, Frauen und alte Sentimentalitäten. E. K.s Roman ›Fabian. Die Geschichte eines Moralisten‹, in: Neue Sachlichkeit im Roman, Hg. S. Becker, 1995, 195–211.CrossRefGoogle Scholar
  1216. M. Rauch: E. K., ›Fa-bian, die Geschichte eines Moralisten‹, 2001.Google Scholar
  1217. H.-P. Preußer: Gegen die Realpräsenz. Das tiefere Einverständnis mit der Welt des Sekundären in E. K.s Roman ›Fabian‹, in: E.-K.-Jahrbuch 4, 2002, 127–143.Google Scholar
  1218. D. K.: Diese sehr ernsten Scherze. [Göttinger] Poetikvorlesungen, 2007.Google Scholar
  1219. Text+Kritik 177 (D. K.), Hg. H. L. Arnold, 2008.Google Scholar
  1220. M. Gasser: Das Königreich im Meer. D. K.s Geheimnis, 2010.Google Scholar
  1221. H. Gollner: Auf Besuch beim deutschen Geist. Zu D. K.s ›Die Vermessung der Welt‹, in: Literatur und Kritik 40, 2005, 397–398, 79–81.Google Scholar
  1222. M. Schneider: Vermessene Messlust, in: Literaturen 6, 2005, 10, 53–55.Google Scholar
  1223. D. K.s ›Die Vermessung der Welt‹, Hg. G. Nickel, 2008.Google Scholar
  1224. G. K., Hg. N. Wysling, 1990.Google Scholar
  1225. London Symposium G. K., Hg. J. Flood, 1991.Google Scholar
  1226. B. Weber: G. K. Leben und Werk, 1995.Google Scholar
  1227. U. H. Gerlach: G.-K.-Bibliographie, 2003.Google Scholar
  1228. U. Kittstein: G. K., 2008.Google Scholar
  1229. A. Muschg: Der leere Spiegel. Bemerkungen zu K.s Lyrik, in: G. K., Hg. H. Wysling, 1990, 133–150.Google Scholar
  1230. B. Neymeyr: G. K.s Epigonen-Gedicht, in: Poetologische Lyrik von Klopstock bis Grünbein, Hg. O. Hildebrand, 2003, 145–161.Google Scholar
  1231. G. Sautermeister: Die Lyrik G. K.s, 2010.CrossRefGoogle Scholar
  1232. D. Müller: Wiederlesen und Weiter schreib en. G. K.s Neugestaltung des ›Grünen Heinrich‹. Mit einer Synopse der beiden Fassungen, 1988.Google Scholar
  1233. W Rohe: Roman aus Diskursen. G. K., ›Der grüne Heinrich‹ (1. Fassung), 1993.Google Scholar
  1234. A. Brenner: Leseräume. Untersuchungen zu Lektüreverfahren und -funktionen in G. K.s Roman ›Der grüne Heinrich‹, 2000. ›Der grüne Heinrich‹. G. K.s grosser Roman — neu gelesen, Hg. W Groddeck, 2009.Google Scholar
  1235. R. C. Cowen: G. K., ›Die Leute von Seldwyla (I und II)‹, in: R. C. C.: Der poetische Realismus, 1985, 219–234.Google Scholar
  1236. E. Swales: Te Poetics of Scepticism. G. K. and ›Die Leute von Seldwyla‹, 1994.Google Scholar
  1237. R. Selbmann: ›In unveränderlichem Kreislauf der Dinge‹. ›Die Leute von Seldwyla‹ (1856 / 1874), in: R. S.: G. K., Romane und Erzählungen, 2001, 50–99.Google Scholar
  1238. W. M. Fues: Abbildentstellung? Anmerkungen zu G. K.s ›Martin Salander‹ anhand neuester Literatur, in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 9, 1984, 154–179.Google Scholar
  1239. E. Graef: ›Martin Salander‹. Politik und Poesie in G. K.s Gründerzeitroman, 1992.Google Scholar
  1240. T. Plagwitz: Tellurische Mädchengestalten in G. K.s Romanen. Vom ›Meretlein‹ im ›Grünen Heinrich‹ zum Märchen im ›Martin Salander‹, in: Neue Perspektiven zur deutschsprachigen Literatur der Schweiz, Hg. R. Sabalius, 1997, 73–91. Google Scholar
  1241. C. Schnauber: H. K., in: Deutschsprachige Exilliteratur seit 1933, Hg. J. M. Spalek, 1989, 433–446.Google Scholar
  1242. S. Braese: ›… nicht uns zu-gehörig‹. H. K. und die Gruppe 47, in: S. B.: Bestandsaufnahme, 1999, 175–207.Google Scholar
  1243. ›Ich hatte Glück mit Menschen‹. Zum 100. Geburtstag des Dichters H. K. Texte von ihm und über ihn, Hg. W. Buhl/U. v. Dewitz, 2000.Google Scholar
  1244. W. Delabar: Negative Biographistik. Zum Erzählwerk H. K.s in der Weimarer Republik, in: Dichter – Literat – Emigrant. Über H. K., Hg. W. Fähnders/H. Weber, 2005, 23–44.Google Scholar
  1245. G. Kreis: ›Was man glaubt, gibt es‹. Das Leben der I. K., 1991.Google Scholar
  1246. D. Rosenstein: I. K. Das Erzählwerk der 30er Jahre, 1991.Google Scholar
  1247. Text+Kritik 183 (I. K.), Hg. H. L. Arnold, 2009.Google Scholar
  1248. D. Rosenstein: I. K. Das Erzählwerk der 30er Jahre, 1991.Google Scholar
  1249. H. Häntzschel: I. K., 2001, 137–162.Google Scholar
  1250. K. Brandt: ›Eine von uns?‹ I. K.s Leserinnen und das Melodramatische, in: Autorinnen der Weimarer Republik, Hg. H. Karrenbrock/W. Fähnders, 2003, 137–162.Google Scholar
  1251. A. Sturies: Intimität und Öfentlichkeit. Eine Untersuchung der Erzählungen E. v. K.s, 1990.Google Scholar
  1252. A. Sendlinger: Lebenspathos und Décadence um 1900. Studien zur Dialektik der Décadence und der Lebensphilosophie am Beispiel E. v. K.s und Georg Simmels, 1994.Google Scholar
  1253. R.-R. Wuthenow/M. Schwidtal: Hier ist woanders. Das baltische Welterlebnis der K.s, 2003.Google Scholar
  1254. P. v. Matt: Glanz und Farben und Verzweifung. Über E. G. v. K: ›Wellen‹ (1911), in: Romane von gestern – heute gelesen, Bd. 1, Hg. M. Reich-Ranicki, 1989, 159–165.Google Scholar
  1255. Sämtliche Gedichte, 2005.Google Scholar
  1256. B. Lermen/M. Loewen: Lyrik aus der DDR, 1987, 315–342.Google Scholar
  1257. Text+Kritik 101 (S. K.), Hg. H. L. Arnold, 1989.Google Scholar
  1258. B. Mabee: Die Poetik von S. K. Erinnerungsarbeit und Geschichtsbewusstsein, 1989.Google Scholar
  1259. A. Allkemper: S. K., in: Deutsche Dichter des 20. Jh.s, Hg. H. Steinecke, 1996, 830–843.Google Scholar
  1260. B. Mabee: Die Poetik von S. K. Erinnerungsarbeit und Geschichtsbewusstsein, 1989.Google Scholar
  1261. S. K. Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stifung 1993. Dokumentation, Hg. Günther Rüther, 1994.Google Scholar
  1262. J. Kaiser: S. K.s Gedichte, in: S. K.: Ich Crusoe. 60 Gedichte und 6 Aquarelle, 1995, 5–16.Google Scholar
  1263. A. Allkemper: S. K., in: Deutsche Dichter des 20. Jh.s, Hg. H. Steinecke, 1996, 830–843.Google Scholar
  1264. W. Frühwald: Die ›Endlichkeit dieser Erde‹. Laudatio auf S. K., in: Deutschjüdische Literatur im 20. Jh., Hg. M. Braun u. a., 2000, 315–324.Google Scholar
  1265. P. Hamm: Gegenstandssüchtig. Über W. K., in: Sinn und Form 53, 2001, 252–265.Google Scholar
  1266. W. K. Verleihung des Literaturpreises der Konrad-Adenauer-Stifung 2005. Dokumentation, Hg. G. Rüther/M. Braun, 2005.Google Scholar
  1267. W. Ertl: Refugium und Ortsbestimmung. Zu W. K.s neuer Lyrik, in: Colloquia Germanica 30, 1997, 4, 323–333.Google Scholar
  1268. A. Degenkolb: ›Anzuschreiben gegen das schäbige Vergessen‹. Erinnern und Gedächtnis in W. K.s Lyrik, 2004.Google Scholar
  1269. Landschaf als literarischer Text. Der Dichter W. K., Hg. G. R. Kaiser, 2004.Google Scholar
  1270. Erinnerte Gegenwart und lyrisches Gedächtnis bei W. K, in: W. K. Verleihung des Literaturpreises der Konrad-Adenauer-Stifung 2005, Dokumentation, Hg. G. Rüther/M. Braun, 2005, 12–17.Google Scholar
  1271. Sämtliche Werke, Hg. H.-G. Rolof, 1998 ff.Google Scholar
  1272. K. Wafner: Ich bin K. – Macht Gebrauch davon! Leben und Werk des Dichters, 2003.Google Scholar
  1273. W. Paulsen: K., in: W. P. Der Dichter und sein Werk. Von Wieland bis Christa Wolf, Hg. E. Nicolai, 1993, 304–311.Google Scholar
  1274. Sämtliche Werke. Brandenburger Ausgabe, Hg. P. Staengle/R. Reuß, 2001 ff.Google Scholar
  1275. K.-Bibliographie 1990 ff., in: Heilbronner K.-Blätter 2 ff., 1997 ff.Google Scholar
  1276. L. F. Földényi: H. v. K. Im Netz der Wörter, 1999.Google Scholar
  1277. P. Staengle: H. v. K. Sein Leben, 22007.Google Scholar
  1278. G. Schulz: K. Eine Biographie, 2007.Google Scholar
  1279. K.-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Hg. I. Breuer, 2009.Google Scholar
  1280. G. Blamberger: H. v. K. Biographie, 2011.Google Scholar
  1281. N. Pethes: Ausnahmezustand der Literatur. Neue Lektüren zu H. v. K., 2011.Google Scholar
  1282. I. Harms: Zwei Spiele K.s um Trauer und Lust. ›Die Familie Schrofenstein‹ und ›Der zerbrochne Krug‹, 1990.Google Scholar
  1283. R. Reuß: H. v. K., Die Familie Schrofenstein. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen (1803), in: Erstlinge, Hg. G. Emig, 2004, 53–66.Google Scholar
  1284. E. Ribbat: Babylon in Huisum oder der Schein des Scheins. Sprach- und Rechtsprobleme in H. v. K.s ›Der zerbrochne Krug‹, in: H. v. K. Studien zu Werk und Wirkung, Hg. D. Grathof, 1988, 133–148.Google Scholar
  1285. D. E. Wellbery: Der zerbrochne Krug, in: K.s Dramen, Hg. W. Hinderer, 1997, 11–32.Google Scholar
  1286. M. Meister: Zur Geschichte mißglückter Lektüren. H. v. K.s ›Zerbrochner Krug‹ und die Weimarer Urauführung in der ›Inszenierung‹ Johann Wolfgang von Goethes, in: Maske und Kothurn 43, 2000, 1/3, 29–43.Google Scholar
  1287. A. Stephens: Der Opfergedanke bei H. v. K., in: H. v. K. Kriegsfall – Rechtsfall – Sündenfall, Hg. G. Neumann, 1994, 193–248.Google Scholar
  1288. G. Brandstetter: ›Penthesilea‹. ›Das Wort des Greuelrätsels‹. Die Überschreitung der Tragödie, in: K.s Dramen, Hg. W. Hinderer, 1997, 75–115.Google Scholar
  1289. B. Hansen: Poetik der Irritation. Penthesilea-Forschung 1977–2002, in: H. v. K. Neue Wege der Forschung, Hg. I. Kording/A. P. Knittel, 2003, 225–253.Google Scholar
  1290. N. Oellers: ›Kann auch so tief ein Mensch erniedrigt werden?‹ Warum Amphitryon? Warum ein Lustspiel?, in: Text+Kritik Sonderband (H. v. K.), Hg. H. L. Arnold, 1993, 72–83.Google Scholar
  1291. K. Stierle: Amphitryon. Die Komödie des Absoluten, in: K.s Dramen, Hg. W. Hinderer, 1997, 33–74.Google Scholar
  1292. Amphitryon, ›Das fasst kein Sterb-licher‹, Hg. G. Emig/P. Staengle, 2004.Google Scholar
  1293. D. Grathof: Die Zeichen der Marquise. Das Schweigen, die Sprache und die Schrifen. Drei Annäherungsversuche an eine komplexe Textstruktur, in: H. v. K. Studien zu Werk und Wirkung, Hg. D. G., 1988, 204–229.Google Scholar
  1294. J. Schmidt: ›Die Marquise von O…‹, in: K.s Erzählungen, Hg. W. Hinderer, 1998, 67–84.Google Scholar
  1295. M. Beckmann: Das Geheimnis der ›Marquise von O…‹, in: Beiträge zur KleistForschung 14, 2000, 115–154.Google Scholar
  1296. K.-M. Bogdal: H. v. K. ›Michael Kohlhaas‹, 21991.Google Scholar
  1297. K.-H. Maurer: Gerechtigkeit zwischen Diferenz und Identität in H. v. K.s ›Michael Kohlhaas‹, in: Deutsche Vierteljahrsschrif für Literaturwissenschaf und Geistesgeschichte 75, 2001, 123–144.Google Scholar
  1298. B. Hamacher: Schrif, Recht und Moral. Kontroversen um K.s Erzählen anhand der neueren Forschung zu ›Michael Kohlhaas‹, in: H. v. K. Neue Wege der Forschung, Hg. I. Kording/A. P. Knittel, 2003, 254–278.Google Scholar
  1299. W. Kittler: Die Geburt des Partisanen aus dem Geist der Poesie. H. v. K. und die Strategie der Befreiungskriege, 1987.Google Scholar
  1300. K. Rek: ›Und alle Greul des fessellosen Krieges!‹ Legitimation und Motivation von Gewalt in H. v. K.s ›Hermannsschlacht‹, in: Gewalt der Sprache – Sprache der Gewalt, Hg. A. Corbineau-Hofmann/P. Nicklas, 2000, 103–131.Google Scholar
  1301. G. Kluge: Die mißlungene Apotheose des Prinzen von Homburg, in: Neophilologus 82, 1998, 279–290.Google Scholar
  1302. B. Hamacher: ›Darf ichs mir deuten, wie es mir gefällt?‹ 25 Jahre Homburg-Forschung zwischen Rehistorisierung und Dekonstruktion (1973– 1998), in: Heilbronner K.-Blätter 1999, 6, 9–66.Google Scholar
  1303. M. Krings: Der Typus des Erlösers. Heilsgeschehen in K.s ›Prinz von Homburg‹, in: Deutsche Vierteljahrsschrif für Literaturwissenschaf und Geistesgeschichte 79, 2005, 64–95.Google Scholar
  1304. Text+Kritik 147 (T. K.), Hg. H. L. Arnold, 2000.Google Scholar
  1305. K.-H. Müller: T. K., 2004.Google Scholar
  1306. H. Korte: T. K., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  1307. T. K. Das brennende Archiv, Hg. N. Wehr, in: Schreibhef, 2011, 76 [Unveröfentlichtes aus dem Nachlass].Google Scholar
  1308. M. Pötzsch: Bonaventura (A. K.), in: Deutsche Dichter, Hg. G. E. Grimm/F. R. Max, Bd. 5, 1989, 121–132.Google Scholar
  1309. B. Arnold: Lexikographische Studien zu A. K., in: Words, Texts, Images, Hg. K. Kohl/R. Robertson, 2002, 25–39.Google Scholar
  1310. C. D. Conter: A. K.s Teaterreform, in: Das Unterhaltungsstück um 1800, Hg. J. Birgfeld/C. D. C., 2006, 230–267.Google Scholar
  1311. J. Schillemeit Bonaventura. Der Verfasser der Nachtwachen, 1973.Google Scholar
  1312. H. Fleig: Literarischer Vampirismus. K.s Nachtwachen von Bonaventura‹, 1985. R. Haag: Noch einmal: Der Verfasser der ›Nachtwachen von Bonaventura‹, in: Euphorion 81, 1987, 286–297Google Scholar
  1313. I. Braeuer-Ewers: Züge des Grotesken in den ›Nachtwachen von Bonaventura‹, 1995.Google Scholar
  1314. T. Böning: Widersprüche. Zu den ›Nachtwachen von Bonaventura‹ und zur Teoriede-batte, 1996. L. Katritzky: A Guide To Bonaventuras ›Nightwat-ches‹, 1999.Google Scholar
  1315. H. Lindner: Vom ›Narrenschif‹ zu den ›Nachtwa-chen‹. Das Wiederaufeben des Narrenmotivs im Aufruch der Moderne, in: ›Das echte Maß getrofen‹, Hg. E. Kulcsár-Szabó, 2004, 80–89.Google Scholar
  1316. T. Salumets: F. M. K. Zur Interpretation und Edition seiner Werke, 1985.Google Scholar
  1317. G. Ueding: F. M. K., in: Deutsche Dichter, Bd. 4, Hg. G. E. Grimm/F. R. Max, 1989, 199–208.Google Scholar
  1318. R. Baasner: Dichtung, Bildung und Beruf. Zum Literaturbegrif des alten Klinger, in: Zeitschrif für deutsche Philologie 115, 1996, 2, 193–203.Google Scholar
  1319. A. Poeplau: Selbstbehauptung und Tugendheroismus. Das dramatische Werk F. M. K.s zwischen Sturm und Drang und Spätaufklärung, 2012.Google Scholar
  1320. K. an der Grenze der Epochen, Hg. K. Hilliard/K. Kohl, 1995.Google Scholar
  1321. H. Pape: K. Idee und Wirklichkeit dichterischer Existenz um 1750, 1998.Google Scholar
  1322. K. Kohl: F. G. K., 2000.Google Scholar
  1323. G. Kaiser: Der Dichter als vorbildlich Fühlender. F. G. K. ›Die Frühlingsfeyer‹, in: G. K.: Augenblicke deutscher Lyrik, 1987, 94–113.Google Scholar
  1324. K. Kohl: ›Sey mir gegrüßet!‹ Sprechakte in der Lyrik K.s und seiner deutschen Zeitgenossen, in: K. an der Grenze der Epochen, Hg. K. Hilliard/K. K., 1995, 7–32 [mit K.-Bibliographie 1972–1992].CrossRefGoogle Scholar
  1325. H.-M. Blitz: ›Gieb, Vater, mir ein Schwert‹: Identitätskonzepte und Feindbilder in der patriotischen‹ Lyrik K.s und des Göttinger ›Hain‹, in: H. P. Hermann/H.-M. B./S. Moßmann: Machtphantasie Deutschland, 1996, 80–122.Google Scholar
  1326. D. Hebeisen: Die ›Cidli-Oden‹. Zu K.s Lyrik um 1750, 1998.Google Scholar
  1327. H. Benning: Rhetorische Ästhetik. Die poetologische Konzeption K.s im Kontext der Dichtungstheorie des 18. Jh.s, 1997.Google Scholar
  1328. K. Kohl: Der Messias: Bewegung der ganzen Seele, in: K. K.: F. G. K., 2000, 69–83.Google Scholar
  1329. W. Sparn: ›Der Messias‹. K.s protestantische Ilias, in: Protestantismus und deutsche Literatur, Hg. J. Rohls, 2004, 55–80.Google Scholar
  1330. S. Braese: R. K. in Deutschland, 1994.Google Scholar
  1331. J. L. Taylor: Writing as Revenge. Jewish German Identity in Post-Holocaust German Literary Works. Reading Survivor Authors Jurek Becker, Edgar Hilsenrath and R. K., 1998.Google Scholar
  1332. R. Pérez Zancas: Den Holocaust (weiter) schreiben. Intertextualität und Ko-Autorschaf bei R. K., 2013.Google Scholar
  1333. H. Müller: In der Falle, 1996. I. Heidelberger-Leonard: R. K. ›weiter leben. Eine Jugend‹. Interpretation, 1996.Google Scholar
  1334. P. C. Langer: Schreiben gegen die Erinnerung? Autobiographien von Überlebenden der Shoah, 2002.Google Scholar
  1335. M. Lassmann: R. K.s Autobiographien ›weiter leben‹, ›Still Alive‹ und ›unterwegs verloren‹, in: Gedächtnis und Widerstand, Hg. M. Tabah, 2009, 187–201.Google Scholar
  1336. W. K., Hg. E. Oehlenschläger, 1987.Google Scholar
  1337. M. Hielscher: W. K., 1988.Google Scholar
  1338. M. Reich-Ranicki: W. K. Aufsätze und Reden, 1996.Google Scholar
  1339. J. Quack: W. K. Erzähler der Zeit, 1997.Google Scholar
  1340. J. Döring: ›Ich stellte mich unter, ich machte mich klein‹. W. K. 1933–1948, 2001.Google Scholar
  1341. G. Häntzschel/H. Häntzschel: W. K., 2006.Google Scholar
  1342. G. Häntz schel/ H. Häntzschel: ›Ich wurde eine Romanfgur‹. W. K. 1906–1996, 2006.Google Scholar
  1343. I. Denneler: Verschwiegene Verlautbarungen. Textkritische Überlegungen zur Poetik W. K.s, 2008.Google Scholar
  1344. W. Erhart: W. K. Das Scheitern moderner Literatur, 2012.Google Scholar
  1345. K. Scherpe: Ideologie im Verhältnis zur Literatur: Versuch einer methodischen Orientierung am Beispiel von W. K.s ›Tau-ben im Gras‹, in: W. K., Hg. E. Oehlenschläger, 1987, 233–257.Google Scholar
  1346. J. Quack: W. K. Erzähler der Zeit, 1997, 94–146.Google Scholar
  1347. C. Kambas: Ansichten einer Besatzungsmacht. W. K.s Amerika in ›Tauben im Gras‹, in: Das Amerika der Autoren. Von Kafka bis 09 / 11, Hg. J. Vogt/A. Stephan, 2006, 181–208.Google Scholar
  1348. K.-H. Götze: W. K. ›Das Treibhaus‹, 1985.Google Scholar
  1349. J. Quack: W. K. Erzähler der Zeit, 1997, 147–197. E. Platen: Bild oder Abbild? Überlegungen zur Frage der ›poetischen Wahrheit in W. K.s ›Treibhaus‹, in: Studia neophilologica 71, 1999, 2, 196–205.Google Scholar
  1350. H. Schauer: W. K. ›Das Treibhaus‹. Romanstruktur und Intertex-tualität, in: Jahrbuch der Internationalen W-K.-Gesellschaf 1, 2001, 65–75.Google Scholar
  1351. H. Schauer: Denkformen und Wertesysteme in W. K.s Nachkriegstrilogie, 2004.Google Scholar
  1352. M. Mitscherlich: Wie haben sich deutsche Schrifstel-ler gegen die Unfähigkeit zu trauern gewehrt? Dargestellt an W. K.s ›Der Tod in Rom‹, in: W. K., Hg. E. Oehlenschläger, 1987, 122–140.Google Scholar
  1353. H. Schauer: Denkformen und Wertesysteme in W. K.s Nachkriegstrilogie, 2004.Google Scholar
  1354. H. Siebenpfeifer: Kerker, Kirchen, Kriegsschauplätze. Heterotopie und Stadt in W. K.s ›Der Tod in Rom‹, in: Krieg und Nachkrieg, Hg. H. S., 2004, 99–121.Google Scholar
  1355. C. Ulrich: Hat ›amor fati‹ den Krieg überlebt? Liebeskonzepte in W. K.s Romanen ›Eine unglückliche Liebe‹ (1934) und ›Der To d in Rom‹ (1954), in: Weiter schreiben – wieder schreiben, Hg. A. Hummel, 2004, 157–172.Google Scholar
  1356. M. Meinicke: ›Junge Autoren‹ in der DDR 1975–1980, 1987.Google Scholar
  1357. R. v. Halberg: U. K., in: Literary Intellectuals and the Dissolution of the State, Professionalism and Conformity in the GDR, Hg. R. v. H., 1996, 249–256.Google Scholar
  1358. H. Krauss: U. K., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  1359. A. Visser: Überlegungen zur Lyrik U. K.s, in: DDR-Lyrik im Kontext, Hg. C. Cosentino u. a., 1988, 297–334.Google Scholar
  1360. W. Sege-brecht: Berliner Ungelegenheiten oder: Verpaßte Gelegenheit. Zu U. K.s Gedicht ›Berlin‹, in: Gedichte und Interpretationen, Bd. 7, 1997, 93–105.Google Scholar
  1361. J. Krätzer: ›… dort, wo / wir entlebt wurden / aber das lüsterne Leben führten‹. Begegnungen mit einem deutschen Dichter – U. K. Ein Versuch anläßlich der Bände ›Vineta. Gedichte‹ und ›Renegatentermine. 30 Versuche, die eigene Erfahrung zu behaupten‹ auch die eigene Erfahrung zu befragen, in: die horen 43, 1998, 4, 153–169.Google Scholar
  1362. E. Niccolini: U. K. Un poeta controcorrente, in: Terra di nessuno, Hg. A. Chiarloni/G. Friedrich, 1999, 195–209.Google Scholar
  1363. C. Lehker: U. K., der vinetesische Poet, in: ›Worüber man (noch) nicht reden kann, davon kann die Kunst ein Lied singen‹, Hg. H.-C. Stillmark/B. Krüger, 2001, 31–38.Google Scholar
  1364. A. Gebhardt: A. v. K. Teatergenie zur Goethezeit, 2003.Google Scholar
  1365. J. F. Meyer: Verehrt. Verdammt. Vergessen. A. v. K., Werk und Wirkung, 2005.Google Scholar
  1366. A. Schröter: A. v. K. Erfolgsautor zwischen Aufklärung, Klassik und Frühromantik, 2011.Google Scholar
  1367. P. Kaeding: A. v. K. Auch ein deutsches Dichterleben, 1988.Google Scholar
  1368. J. Strohschänk: William Dunlap und A. v. K. Deutsches Drama in New York um 1800, 1992.Google Scholar
  1369. A. Schröter: Musik zu den Schauspielen von A. v. K. Zur Bühnenpraxis während Goethes Leitung des Weimarer Hofheaters, 2006.Google Scholar
  1370. K.s Dramen. Ein Lexikon, Hg. J. Birgfeld u. a., 2011.Google Scholar
  1371. D. Strigl: ›Wo niemand zuhaus ist, dort bin ich zuhaus‹. T. K. Heimatdichter und Sozialdemokrat zwischen den Fronten, 1993.Google Scholar
  1372. Chronist seiner Zeit. T. K., Hg. H. Staud/J. Tunecke, 2000.Google Scholar
  1373. J. Tunecke: Zu T. K.s Exillyrik, in: ›Über K. hinaus und zu ihm zurück‹, Hg. T. K. Gesellschaf, 1990, 165–198.Google Scholar
  1374. P.-H. Ku-cher: ›Wie das Laub, das grün verdorrt […] schwinde vor der Zeit ich fort.‹ T. K.s Lyrik und ›lyrische Manufaktur‹ in den 50er Jahren, in: Chronist seiner Zeit. T. K., Hg. H. Staud/J. Tunecke, 2000. 275–297.Google Scholar
  1375. H. Staud: Rollengedichte beim frühen Teodor Kramer, in: Chronist seiner Zeit. T. K., Hg. H. S./J. Tunecke, 2000, 35–55.Google Scholar
  1376. H. Zohn: K. K., 1990.Google Scholar
  1377. E. Timms: K. K., Satiriker der Apokalypse, 1995.Google Scholar
  1378. F. Rothe: K. K. Die Biographie, 2003.Google Scholar
  1379. K. Riha: K. K. das Weltuntergangsdrama ›Die letzten Tage der Menschheit oder zum ›Untergang der Welt durch schwarze Magie‹, in: Apokalypse, Hg. G. E. Grimm, 1986, 35–47.Google Scholar
  1380. F. Achberger: ›Die letzten Tage der Menschheit‹ von K. K., in: F. A.: Fluchtpunkt 1938, Hg. G. Scheit, 1994, 59–92.Google Scholar
  1381. S. P. Scheichl: K. K., ›Die letzten Tage der Menschheit‹, in: Dramen des 20. Jh.s, 1996, 224–241.Google Scholar
  1382. R. P. Carl: F. X. K., 1978.Google Scholar
  1383. F. X. K., Hg. O. Riewoldt, 1985.Google Scholar
  1384. H. L. Arnold/M. Töteberg/U. Voskamp: F. X. K., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  1385. Text+Kritik 57 (F. X. K.), Hg. H. L. Arnold, 1978.Google Scholar
  1386. R. W. Blevins: F. X. K. Te Emergence of a Political Playwright, 1983.Google Scholar
  1387. I. C. Walther: Te Teater of F. X. K., 1990.Google Scholar
  1388. M. Mattson: F. X. K. Te Construction of a Political Aesthetic, 1996.Google Scholar
  1389. Text+Kritik 77 (K. K.), Hg. H. L. Arnold, 1983.Google Scholar
  1390. B. Hillebrand: Vernunft ist etwas Sicheres. K. K. Poesie und Person, 1985.Google Scholar
  1391. J. H. Pee: K. K. und die lyrische Tradition, 1991.Google Scholar
  1392. V. B. Profit: Menschlich. Gespräche mit K. K., 1996.Google Scholar
  1393. N. H. Donahue: K. K. and the Poetics of Amnesia in Postwar Germany, 2002.Google Scholar
  1394. R. Paulus: Lyrik und Poetik K. K.s 1940–1970, 1980.Google Scholar
  1395. R. Paulus/G. Kolter: Die Lyrik K. K.s, 1983.Google Scholar
  1396. J. H. Pee: K. K. und die lyrische Tradition, 1991.Google Scholar
  1397. U. Schweikert: ›Es geht aufrichtig, nämlich gekünstelt zu‹. Ein Versuch über B. K., in: Neue Rundschau 4, 1984, 155–171.Google Scholar
  1398. Text+Kritik 112 (B. K.), Hg. H. L. Arnold, 1991.Google Scholar
  1399. Literarisches Portrait B. K., Hg. B. Clausen/T. Kopfermann/U. Kutter, 2004.Google Scholar
  1400. G. Ullrich/S. Cramer: B. K., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  1401. E.-M. Alves: Überall das Minuziöse. Speziell bemerkt an B. K.s Erzählband ›Schnurrer‹ und ihrem Roman ›Das Taschen-tuch‹, in: Die Sichtbarkeit der Dinge, Hg. H. Schafroth, 1998, 155–174.Google Scholar
  1402. U. Lüdtke: Funktion und Wirkung von Mehrdeutigkeit im Erzählwerk der Schriftstellerin B. K., 2003.Google Scholar
  1403. M. Bartl: Das Selbstportrait der Schriftstellerin. Zu B. K.s Band ›Die Einöde und ihr Prophet‹, in: Literarisches Portrait B. K., Hg. B. Clausen/T. Kopfermann/U. Kutter, 2004, 41–58.Google Scholar
  1404. J. Müller-Tamm: Die Unvermeidlichkeit der Literatur. Zu B. K.s Poetik des Autobiographischen, in: Sprache im technischen Zeitalter 172, 2004, 414–427. Google Scholar
  1405. U. Lüdke: Funktion und Wirkung von Mehrdeutigkeit im Erzählwerk der Schriftstellerin B. K., 2003.Google Scholar
  1406. B. K.: Kleine poeto-logische Autobiographie, in: Sprache im technischen Zeitalter 2004, 171, 267–282.Google Scholar
  1407. I.-C. Kersten: Der zweideutige Zauber der Poesie. Zu B. K.s Roman ›Teufelsbrück‹, in: Literarisches Portrait B. K., Hg. B. Clausen/T. Kopfermann/U. Kutter, 2004, 65–82.Google Scholar
  1408. A. Geyer: Träumer auf Lebenszeit. A. K. als Literat, 1995.Google Scholar
  1409. J. Berners: Der Untergang des Traumreiches. Utopie, Phantas\tik und Traum in A. K.s Roman ›Die andere Seite‹, 1998.Google Scholar
  1410. C. Gerhards: A. K.s ›Die andere Seite‹ und Ernst Jüngers Frühwerk, 1999.Google Scholar
  1411. G. Gehrig: Sandmann und Geierkind. Phantastische Diskurse im Werk A. K.s, 2004.Google Scholar
  1412. D. K., Hg. W. Klüppelholz/H. Scheuer, 1992.Google Scholar
  1413. D. K. Ein Treffen mit dem Schriftsteller über sein Werk, Hg. O. Martí-Peña/B. Eggelte, 2001.Google Scholar
  1414. S. Hüncken: D. K. und die Biographik, 2003.Google Scholar
  1415. Text+Kritik 109 (G. K.), Hg. H. L. Arnold, 1991.Google Scholar
  1416. K. Werkstatt. Materialien und Studien zu G. K.s literarischem Werk. Hg. M. Durzak/M. Keune, 1995.Google Scholar
  1417. G. K.: Beiträge zu seinem Werk, Hg. M. Durzak/H. Steinecke, 1992.Google Scholar
  1418. E. Kasper: Zwischen Utopie und Apokalypse. Das lyrische Werk G. K.s von 1950 bis 1987, 1995.Google Scholar
  1419. T. Schmidt: Engagierte Artistik. Satire, Parodie und neo-emblematische Verfahren im Werk G. K.s, 1998.Google Scholar
  1420. M. Langner: S. v. L. R. Die empfindsame Realistin, 1995.Google Scholar
  1421. G. Loster-Schneider: S. L. R. Paradoxien weiblichen Schreibens im 18. Jh., 1995.Google Scholar
  1422. J. Vorderstemann: S. v. L. R. Eine Bibliographie, 1995.Google Scholar
  1423. B. Becker-Cantarino: Mein Liebe zu Büchern. S. v. L. R. als professionelle Schriftstellerin, 2008.Google Scholar
  1424. S. v. L. R.: Geschichte des Fräuleins von Sternheim, Hg. G. Häntzschel, 1976.Google Scholar
  1425. B. Becker-Cantarino: Der lange Weg zur Mündigkeit. Frauen und Literatur in Deutschland von 1500 bis 1800, 1987.Google Scholar
  1426. S. v. L. R.: Geschichte des Fräuleins von Sternheim, Hg. von B. Becker-Cantarino, 2000 [mit ausführlichem, die Vorgänger zum Teil korrigierendem Nachw.].Google Scholar
  1427. E. Badoux: F. L., 1987.Google Scholar
  1428. M. Schefel: Magischer Realismus, 1990.Google Scholar
  1429. F. L., Hg. E. Em-ter/F. Graf, 1995.Google Scholar
  1430. A. Hofmann: F. L., 2001.Google Scholar
  1431. H. D. Schäfer: Moderne im Dritten Reich. Kultur der Intimität bei Oskar Loerke, F. L. und Helmut Käutner, 2001.Google Scholar
  1432. M. Scheffel: H. L., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  1433. G. Funk: In dieser dunkelsten aller Zeiten. Aspekte ästhetischer Opposition im Werk H. L.s., in: Deutsche Autoren des Ostens als Gegner und Opfer des Nationalsozialismus, Hg. F.-L. Kroll, 2000, 127–147.Google Scholar
  1434. W. Kunicki: Günther – Heym – L. Zur Intertextualität der ›Schwarzen Weide‹, in: Johann Christian Günther. Oldenburger Symposium zum 300. Geburtstag des Dichters, Hg. J. Stüben, 1997, 325–342.Google Scholar
  1435. Werke und Briefe. Kritische Ausgabe, 11 Bde, Hg. A. Kilcher/N. Oellers/H. Rölleke/I. Shedletzky, 1996–2009.Google Scholar
  1436. Text+Kritik 122 (E. L.-S.), Hg. H. L. Arnold, 1994.Google Scholar
  1437. E. L.-S. 1869–1945, Hg. E. Klüsener/F. Pfäfflin, 1997.Google Scholar
  1438. S. Bauschinger: E. L.-S., 2004.Google Scholar
  1439. C. Zeltner: Die Modernität der Lyrik E. L.-S.s, 1993.Google Scholar
  1440. M. Hallensleben: E. L.-S. Avantgardismus und Kunstinszenierung, 2000.Google Scholar
  1441. Das Kunstkabinett des J. C. L., Hg. G. Mraz/U. Schögel, 1999.Google Scholar
  1442. Bibliographie der Werke L.s. Verzeichnis der zu seinen Lebzeiten im Druck erschienenen Schriften, Hg. H. Weigelt u. a., 2001.Google Scholar
  1443. M. E. Hirzel: J. C. L. – ›Der Hofer des selten Gehofen‹. Zum 200. Todestag am 2. Januar 2001, in: Zwingliana 28, 2001, 5–26.Google Scholar
  1444. G. Himmelheber: L., die Hartmanns und eine unbekannte Zeichnung von Nicolas Guibal, in: Zeitschrift für württembergische Landesgeschichte 64, 2005, 199–210.Google Scholar
  1445. S. Herrmann: Die natürliche Ursprache in der Kunst um 1800. Praxis und Theorie der Physiognomik bei Füssli und L., 1994.Google Scholar
  1446. Das Kunstkabinett des J. C. L., Hg. G. Mraz/U. Schlögl, 1999.Google Scholar
  1447. I. Goritschnig: ›Zeichnet nach der Natur und nach An-tiken‹. L.s Lehrinhalte der ›Physiognomischen Fragmente‹ im Vergleich mit dem elementaren Zeichenunterricht, in: Biblos 50, 2001, 1, 61–77.Google Scholar
  1448. R. Gray: About Face. German Physiognomic Tought from L. to Auschwitz, 2004.Google Scholar
  1449. J. B. Lyon: ›Te Science of Sciences‹. Replication and Reproduction in L.’s Physiognomics, in: Eighteenth Century Studies 40, 2007, 2, 257–277.CrossRefGoogle Scholar
  1450. S. Erle: Blake, L. and Physiognomy, 2010.Google Scholar
  1451. C. Gibson: L. Leben, Werk, Wirkung, 1989.Google Scholar
  1452. N. L. – heute gelesen, Hg. G. Heinecke, 2000.Google Scholar
  1453. H. Schmidt-Bergmann: N. L. Zwischen Romantik und Moderne. Studien, 2003.Google Scholar
  1454. H. Steinecke: L.s Lyrik – wiedergelesen, in: L. zwischen Ost und West, Hg. A. Stillmark/F. Wagner, 1992, 121–137.Google Scholar
  1455. W. Weiss: N. L. Poesie und Politik, in: W. W. : Annäherungen an die Literatur(wissenschaf), Bd. 2, 1995, 199–214.Google Scholar
  1456. U. Abraham: ›Stumm rang die Nacht mit letztem Sonnenstrahle‹. Die Natur-metaphorik N. L.s, 2000.Google Scholar
  1457. R. Moritz: Schreiben, wie man ist. H. L. Grundlinien seines Werkes, 1989.Google Scholar
  1458. Text+Kritik 141 (H. L.), Hg. H. L. Arnold, 1999.Google Scholar
  1459. Einladung, H. L. zu lesen, Hg. R. Moritz, 1988.Google Scholar
  1460. B. Graafen: Konservatives Denken und modernes Erzählbewußtsein im Werk von H. L., 1992.Google Scholar
  1461. T. Schönert: Figurengestaltung, Autobiographie und Fiktion. Eine Untersuchung zum literarischen Werk von H. L., 1992.Google Scholar
  1462. Begegnung mit H. L. Künzelsauer Symposion, Hg. R. Moritz, 1996.Google Scholar
  1463. H.-G. Winter: J. M. R. L., 2000.Google Scholar
  1464. B. Kasties: J. M. R. L. unter dem Einfluss des frühkritischen Kant. Ein Beitrag zur Neubestimmung des Sturm und Drang, 2003.CrossRefGoogle Scholar
  1465. ›Die Wunde L.‹. J. M. R. L. Leben, Werk und Rezeption, Hg. I. Stephan u. a., 2003.Google Scholar
  1466. D. Arendt J. M. R. L. ›Der Hofmeister‹ oder Der kastrierte pädagogische Bezug‹, in: L.-Jahrbuch 2, 1992, 42–77.Google Scholar
  1467. T. Salumets: Von Macht, Menschen und Marionetten. Zur Titelfigur in L.’ ›Der Hofmeister‹, in: J. M. R. L. als Alternative? Hg. K. A. Wurst, 1992, 158–178.Google Scholar
  1468. I. Haag: Die Dramaturgie der Verschiebung im ›Hofmeister‹ von L. oder: Über die Konstellation von Lücke und Glück, in: Etudes germaniques 52, 1997, 1, 113–130.Google Scholar
  1469. E. McInnes: J. M. R. L. ›Die Soldaten‹. Text, Materialien, Kommentar, 1977.Google Scholar
  1470. C.-H. Gim: Dramaturgie des Realismus, 1991.Google Scholar
  1471. P. M. Lützeler: J. M. R. L. ›Die Soldaten‹, in: Dramen des Sturm und Drang, 1997, 129–160.Google Scholar
  1472. N. Reiter: Wertstrukturen im erzählerischen Werk von S. L., 1982.Google Scholar
  1473. S. L. Werk und Wirkung, Hg. R. Wolf, 1985.Google Scholar
  1474. T. Re-ber: S. L., 1986.Google Scholar
  1475. E. Maletzke: S. L., 2006.Google Scholar
  1476. W. Freund: S. L. ›Deutschstunde‹. Die Kunst des Erin-nerns, in: Romane des 20. Jh.s, Bd. 2, 1993, 212–240.Google Scholar
  1477. W. Beutin: ›Deutschstunde‹ von S. L. Eine Kritik, in: W. B.: Eros, 1994, 288–309.Google Scholar
  1478. M. S. Fries: Der implizierte Gesprächspartner und die narrative Überlieferung der Vergangenheit. Über S. L.’ ›Heimat-museum‹, in: Der Begriff ›Heimat‹ in der deutschen Gegenwartsliteratur, Hg. H. W. Seliger, 1987, 51–69.Google Scholar
  1479. W. H. Grothmann: Zum mythologischen Heimatbegriff in S. L.’ ›Heimatmuseum‹, in: Neophilologus 74, 1990, 577–590.Google Scholar
  1480. H.-C. v. Nayhauss: Die Wahrnehmung des polnischen Nachbarn in den Romanen ›Le-vins Mühle‹ von Johannes Bobrowski und ›Heimatmuseum‹ von S. L., in: Das literarische Antlitz des Grenzlandes, Hg. K. A. Kuczynski/T. Schneider, 1991, 13–33.Google Scholar
  1481. Werke und Briefe, 12 Bde, Hg. W. Barner u. a., 1985–2003.Google Scholar
  1482. W. Barner u. a.: L. Epoche – Werk – Wirkung. 61998. P. J.Google Scholar
  1483. Brenner: G. E. L., 2000. M. Fick: L. Handbuch, 22004. H. BarrGoogle Scholar
  1484. Nisbet: L. Eine Biographie, 2008.Google Scholar
  1485. M. Schenkel: L.s Poetik des Mitleids im bürgerlichen Trauerspiel ›Miß Sara Sampson‹ — poetisch-poetologische Reflexionen, 1984.Google Scholar
  1486. W. Nolting: Die Dialektik der Empfindung. L.s Trauerspiele ›Miß Sara Sampson‹ und ›Emilia Galotti‹, 1986.Google Scholar
  1487. W. Kut-tenkeuler: ›Miß Sara Sampson‹. ›… nichts als Fermenta cogni-tionis‹, in: L.s Dramen. Interpretationen, 1987, 7–44.Google Scholar
  1488. K. W. Park: Die Vorstufen des bürgerlichen Trauerspiels und L.s ›Miß Sara Sampson‹, in: Dogilmunhak 40, 1999, 3, 1–20.Google Scholar
  1489. L. Xu: Selbstkultivierung und Selbstformation. Zur Frage der weiblichen Subjektivität in L.s Trauerspiel ›Miß Sara Sampson‹, in: Focus on German Studies 11, 2004, 207–226.Google Scholar
  1490. M. Schramm: Die Einbeziehung des Anderen. Zur problemhistorischen Funktion der Liebesutopie in L.s\ ›Miß Sara Sampson‹, in: Kulturelle und interkulturelle Dialoge 2005, Hg. J. T. Schlosser, 53–76.Google Scholar
  1491. F. Burwick: L.s Laokoon and the Rise of Visual Herme-neutics, in: Poetry Today 20, 1999, 219–272.Google Scholar
  1492. A. Costazzo: Die Laokoon-Rezeption in Italien im 19. Jh., in: L.-Yearbook 32, 2000, 117–139.Google Scholar
  1493. W. Düsing: Wandlungen des Literaturbegrifs in der Laokoon-Debatte zwischen L. und Herder, in: Prägnanter Moment, Hg. P.-A. Alt, 2002, 63–78.Google Scholar
  1494. N. Binczek: Das veränderliche Gewebe. Zur Empfndungstheorie in L.s ›Laokoon‹. In: Zeit-schrif für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaf 49, 2004, 2, 219–235.Google Scholar
  1495. B. Wehrli: Strategien subversiver Parodie in L.s ›Minna von Barnhelm‹, in: Studia theodisca, Hg. F. Cercignani, 1994, 93–104.Google Scholar
  1496. B. Prutti: Bild und Körper. Weibliche Präsenz und Geschlechterbeziehungen in L.s Dramen ›Emilia Galotti‹ und ›Minna von Barnhelm‹, 1996.Google Scholar
  1497. O. Haßelbeck: G. E. L., Minna von Barnhelm. Interpretation, 1997.Google Scholar
  1498. M. Kagel: Des Soldaten Glück. Auflärung, Kriegserfahrung und der Ort des Militärs in G. E. L.s ›Minna von Barnhelm‹, in: L. -Yearbook 35, 2003, 9–34.Google Scholar
  1499. M. Schmidt: Die ›Liebhaberin der Vernunf‹ und ihr ›Rechthaber‹. Zum Verfahren der Lächerlichkeitsprobe in L.s Komödie ›Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück‹, in: Kulturelle und interkulturelle Dialoge, Hg. J. T. Schlosser, 2005, 35–51.Google Scholar
  1500. M. Fick: Verworrene Perzeptionen. L.s ›Emilia Galotti‹, in: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 37, 1993, 139–163.Google Scholar
  1501. H. Schlipphacke: The Dialectic of Female Desire in G.E.L.s ›Emilia Galotti‹, in: L.-Yearbook 33, 2001, 55–78.Google Scholar
  1502. W. Wilms: Im Griff des Politischen. Konfliktfähigkeit und Vaterwerdung in ›Emilia Galotti‹, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 76, 2002, 50–73.CrossRefGoogle Scholar
  1503. K.H. Maurer: Verführung durch Mitleid: G.E.L.s ›Emilia Galotti‹ als Selbstaufhebung der Tragödie, in: The German Quarterly 78, 2005, 2, 172–191.CrossRefGoogle Scholar
  1504. B. Fischer: Nathans Ende? Von L. bis Tabori. Zur deutschjüdischen Rezeption von ›Nathan der Weise‹, 2000.Google Scholar
  1505. K.-J. Kuschel: ›Jud, Christ und Muselmann vereinigt‹? L.s ›Nathan der Weise‹, 2004.Google Scholar
  1506. C. Niekerk: Der anthropologische Diskurs in L.s ›Nathan der Weise‹, in: Neophilologus 88, 2004, 227–242.CrossRefGoogle Scholar
  1507. K. S. Guthke: Die Geburt des ›Nathan‹ aus dem Geist der Reimarus-Fragmente, in: L.-Yearbook 36, 2004/2005, 13–49.Google Scholar
  1508. Schrifen und Briefe, 6 Bde, Hg. W. Promies, 1968–1992.Google Scholar
  1509. Briefwechsel, 5 Bde, Hg. U. Joost/A. Schöne, 1983–2004.Google Scholar
  1510. Gesammelte Schrifen. Hist.-krit. und komm. Ausg., 2005 f.Google Scholar
  1511. L.-Jahrbuch 1988 f.Google Scholar
  1512. Text+Kritik 114 (G. C. L.), Hg. H. L. Arnold, 1992.Google Scholar
  1513. G. C. L. 1742–1799. Wagnis der Auflärung: Ausstellung Mathildenhöhe Darmstadt 28. 6.–30. 8. 1992, Hg. U. Joost, 1992.Google Scholar
  1514. G. Sautermeister: G. C. L., 1993.Google Scholar
  1515. R. Gray: Sign and Sein. The ›Physiognomikstreit‹ and the Dispute over the Semiotic Constitution of Bourgeois Individuality, in: Deutsche Vierteljahrsschrif für Literaturwissenschaf und Geistesgeschichte 66, 1992, 2, 300–332.Google Scholar
  1516. G. Gurisatti: Die Beredsamkeit des Körpers. Lessing und L. über die Physiognomik des Schauspielers, in: Deutsche Vierteljahrsschrif für Literaturwissenschaf und Geistesgeschichte 67, 1993, 3, 393–416.Google Scholar
  1517. N. Fuchs: Der Student A. L. (1889–1914). Neue Erkenntnisse zur Biographie des Expressionisten, in: Zeitschrif für Germanistik 15, 2005, 327–336.Google Scholar
  1518. H. Vollmer: A.L. Zerrissenes Ich und verfremdete Welt. Ein Beitrag zur Erforschung der Literatur des Expressionismus, 1988.Google Scholar
  1519. T. Verweyen: R Freiherr v. L., in: Deutsche Dichter, Bd. 2, Hg. G. Grimm/F. R. Max, 1988, 163–73.Google Scholar
  1520. T. Verweyen: F. Freiherr v. L.: ein unbekanntes Gedicht und Hinweise zur Biographie des Autors, in: Euphorion 83, 1989, 246–60.Google Scholar
  1521. F. Malapert: F.v.L. (1605–1655). L’Art de l’Épigramme, 2002.Google Scholar
  1522. H. Ludolf: Kritik und Lob am Fürstenhof. Stilunterschiede in den Epigrammen F.v.L.s., 1991.Google Scholar
  1523. A. Palme: Konfessionalität und Interkonfessionalität in den Sinngedichten F.v.L.s, in: Religion und Religiosität im Zeitalter des Barocks, Hg. D. Breuer, 1995, 621–630.Google Scholar
  1524. A. Palme: ›Bücher haben auch ihr Glücke‹. Die Sinngedichte F.v.L.s und ihre Rezeptionsgeschichte, 1998.Google Scholar
  1525. Gesammelte Werke, 19 Bde, Hg. S. Anger, 1965–1989 [geplant: 25 Bde, erschienen: Bde 1–18 u. 24].Google Scholar
  1526. Studienausgabe in Einzelbänden, Hg. P.-P. Schneider, 1986 ff. [bisher 27 Bde].Google Scholar
  1527. Gesammelte Werke in Einzelbänden, Hg. P.-P. Schneider, 1994 f. [bisher 11 Bde].Google Scholar
  1528. Essays und Publizistik. Kritische Gesamtausgabe, 9 Bde, Hg. W. Klein/A. Flierl/V. Riedel, 2009 ff.Google Scholar
  1529. B. Nestler: H. M.-Bibliographie, 2 Bde, 2000–2007.Google Scholar
  1530. P. Stein: H. M, 2002.Google Scholar
  1531. H. M. (1871–1950), Hg. W. Delabar/W. Fähnders, 2005.Google Scholar
  1532. M. Flügge: H. M. Eine Biographie, 2006.Google Scholar
  1533. H. Koopmann: Der Tyrann auf der Jagd nach Liebe. Zu H.M.s ›Professor Unrat, in: H. -M. -Jahrbuch 11, 1993, 31–51.Google Scholar
  1534. K. Kanzog: ›Mißbrauchter H.M.‹? Bemerkungen zu H.M.s ›Professor Unrat‹ und Josef von Sternbergs ›Der Blaue Engel‹, in: H.-M.-Jahrbuch 14, 1996, 113–138.Google Scholar
  1535. H. Koopmann: Mythenkonstitution in einer zerfallenden Welt. Zu Thomas Manns ›Buddenbrooks‹ und zu H.M.s ›Im Schlaraffenland‹ und ›Professor Unrat, in: Mythos im Text, Hg. R. Grimminger, 1998, 217–234.Google Scholar
  1536. H.-M.-Jahrbuch 23, 2005 [Enthält Beiträge zu einer Tagung über ›Professor Unrat‹].Google Scholar
  1537. E. Segelcke: ›Die kleine Stadt‹ als Hohelied der Demokratie, in: H.-M.-Jahrbuch 5, 1987, 1–28.Google Scholar
  1538. P.-P. Schneider: ›Aber natürlich merkt kein Mensch es‹. H.M.s Roman ›Die kleine Stadt‹ und seine Kritiker, in: H.-M.-Jahrbuch 9, 1991, 29–49.Google Scholar
  1539. S. Ringel: Karneval in einer kleinen Stadt. H.M.s Roman ›Die kleine Stadtx im Lichte Bachtins, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 123, 2004, 2, 226–241.Google Scholar
  1540. T. Koebner: ›Henri Quatre‹. Die Fiktion vom guten Herrscher, in: H.-M.-Jahrbuch 3, 1985, 107–129.Google Scholar
  1541. G. Müller: Geschichte, Utopie und Wirklichkeit. Vorstudie zu H.M.s ›Henri Quatre‹ — Roman, in: H.M., Hg. R. Wolff, 1985, 104–133.Google Scholar
  1542. A. Brüning: Die Utopie des ›guten Menschen‹ in H.M.s Roman ›Henri Quatre‹, 1999.Google Scholar
  1543. C. Petersen: K.M., 1996.Google Scholar
  1544. N. Schaenzler: K.M. Eine Biographie, 1999.Google Scholar
  1545. K. Höcherl: Ein Leben im Dazwischen. K.M. nach 1945. Das Scheitern eines literarisch-politischen Intellektuellen, 2003.Google Scholar
  1546. R. Schneider: Die Herausforderung der Hitlerei. Über K.M. ›Der Vulkan‹ (1939), in: Romane von gestern- heute gelesen, Bd.3, Hg. M. Reich-Ranicki, 1990, 208–214.Google Scholar
  1547. A. Schmidt: Exilwelten der 30er Jahre. Untersuchungen zu K.M.s Emigrationsromanen ›Flucht in den Norden‹ und ›Der Vulkan. Roman unter Emigranten‹, 2003.Google Scholar
  1548. Werke, Briefe, Tagebücher. Große kommentierte Frankfurter Ausgabe, Hg. H. Detering u.a., 2001 ff.Google Scholar
  1549. T.J. Reed: T.M. The Uses of Tradition, 1974. H. Mayer: T. M., 1980.Google Scholar
  1550. H. Koopmann: Der schwierige Deutsche. Studien zum Werk T.M.s, 1988.Google Scholar
  1551. ›Heimsuchung und süßes Gift‹. Erotik und Poetik bei T.M., Hg. G. Härle, 1992.Google Scholar
  1552. K. Harpprecht: T.M. Eine Biographie, 2 Bde, 1995.Google Scholar
  1553. T.-M.-Handbuch, Hg. H. Koopmann, 32001.Google Scholar
  1554. E. Reents: T.M., Biographie, 2001.Google Scholar
  1555. H. Kurzke: T.M. Das Leben als Kunstwerk, 2002.Google Scholar
  1556. G. Heine/P. Schommer: T.-M.-Chronik, 2004.Google Scholar
  1557. H. Detering: Frauen, Juden, Literaten. Eine Denkfigur beim jungen T.M., 2005.Google Scholar
  1558. R. Görner: T.M., 2005.Google Scholar
  1559. K. Schröter: T.M., 2005 [überarb. Neuausg.].Google Scholar
  1560. T.M. (1875–1955), Hg. W. Delabar, 2005.Google Scholar
  1561. R. Karst: T.M., 2006.Google Scholar
  1562. T.M., Hg. H. Detering/S. Stachorski, 2008.Google Scholar
  1563. J. Vogt: T.M. ›Buddenbrooks‹, 1983.Google Scholar
  1564. T.M.s ›Budden-brooks‹ und die Wirkung, 2 Bde, Hg. R. Wolff, 1986.Google Scholar
  1565. H. Ridley: T.M. ›Buddenbrooks‹, 1987.CrossRefGoogle Scholar
  1566. Buddenbrooks-Handbuch, Hg. K. Moulden/G. v. Wilpert, 1988.Google Scholar
  1567. H. Wiegmann: Tonio Kröger, in: H. W.: Die Erzählungen T. M.s, 1992, 103–117.Google Scholar
  1568. Y. Sakurai: ›Tonio Kröger‹ ein Beispiel der ›imitatio Goethe’s‹ bei T. M., in: Interpretationen. T. M. Romane und Erzählungen, Hg. V. Hansen, 1993, 68–88.Google Scholar
  1569. Z. Szendi: ›Bürgerliches Künstlertum, ein verwirklichtes Paradoxon‹ in der Struktur von ›Tonio Kröger‹, in: Studien zur Germanistik 4, 1996, 85–108.Google Scholar
  1570. M. Pabst: ›Tonio Kröger‹. Karriere einer Musternovelle, in: Liebe und Tod — in Venedig und anderswo, Hg. T. Sprecher, 2005, 49–66.Google Scholar
  1571. A. D. White: ›Tonio Kröger‹. Anthropology and Creativity, in: T. M. — A Classic Writer in a postmodern Climate?, Hg. T. J. Reed, 2005, 217–223.Google Scholar
  1572. E. Boa: Global Intimations. Cultural Geography in ›Buddenbrooks‹, ›Tonio Kröger‹, and ›Der Tod in Venedig‹, in: Oxford German Studies 35, 2006, 1, 21–33.CrossRefGoogle Scholar
  1573. T.J. Reed: T.M.: ›Der Tod in Venedig‹. Text, Materialien, Kommentar mit den bisher unveröffentlichten Arbeitsnotizen T.M.s, 1983.Google Scholar
  1574. RA. Lubich: Die Dialektik von Logos und Eros im Werk von T.M., 1986, 24–73.Google Scholar
  1575. R.G. Renner: Das Ich als ästhetische Konstruktion. ›Der Tod in Venedig‹ und seine Beziehung zum Gesamtwerk T.M.s, 1987.Google Scholar
  1576. T. M. ›Der Tod in Venedig‹. Wirklichkeit, Dichtung, Mythos, Hg. F. Baron/G. Sautermeister, 2003.Google Scholar
  1577. E. Heftrich: Zauberbergmusik. Über T.M., 1975.CrossRefGoogle Scholar
  1578. P. Ricœur: Zeit und Erzählung, Bd. 2: Zeit und literarische Erzählung, 1989, 170–259.Google Scholar
  1579. T. Sprecher: Davos im ›Zauberberg‹, 1996.Google Scholar
  1580. M. Neumann: Kommentar, in: T.M.: Der Zauberberg, 2002, 9–126 [Große komm. Frankfurter Ausg.].Google Scholar
  1581. H. Böhme: Mario und der Zauberer. Position des Erzählers und Psychologie der Herrschaft, in: Orbis Litterarum 30, 1975, 286–316.CrossRefGoogle Scholar
  1582. G. Sautermeister: T.M. ›Mario und der Zauberen, 1981.Google Scholar
  1583. H. Koopmann: Führerwille und Massenstimmung: ›Mario und der Zauberen, in: Interpretationen. T. M. Romane und Erzählungen, Hg. V. Hansen, 1993, 151–185.Google Scholar
  1584. Bernd Hamacher: T.M. Mario der Zauberer, 2006.Google Scholar
  1585. E. Heftrich: Über T.M. Bd.3: Geträumte Taten. ›Joseph und seine Brüder‹, 1993.Google Scholar
  1586. J. Graf: Leidenschaft und Nüchternheit. Zeitgeschichte in T.M.s Roman ›Joseph und seine Bruder‹, 1999.Google Scholar
  1587. M. Giebel: Erzählen im Exil. Eine Studie zu T. M.s Roman ›Joseph und seine Brüder‹, 2001.Google Scholar
  1588. M. Clerico: Welt — Ich — Sprache: Philosophische und psychoanalytische Motive in T.M.s Romantetralogie ›Joseph und seine Brüder‹, 2004.Google Scholar
  1589. J. Assmann: T.M. und Ägypten. Mythos und Monotheismus in den Josephsromanen, 2006.Google Scholar
  1590. W. Böhlich: T.M.s ›Doktor Faustus‹, in: Merkur 2, 1948, 588–603.Google Scholar
  1591. H. Mayer: Buch des Endes (1950), in: H.M.: T.M., 1980, 271–327.Google Scholar
  1592. L. Voss: Die Entstehung von T.M.s Roman ›Doktor Faustus‹, 1975.CrossRefGoogle Scholar
  1593. T.M. 1875–1975, Hg. B. Bludau/E. Heftrich/H. Koopmann, 1977.Google Scholar
  1594. H. Wiegand: T.M.s Roman ›Doktor Faustus‹ als zeitgeschichtlicher Roman, 1982.Google Scholar
  1595. C. Dahinaus: Fiktive Zwölftonmusik. T.M. und T.W. Adorno, in: Jahrbuch der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, 1982, 33–49.Google Scholar
  1596. T.-M.-Jahrbuch 2, 1989: Zur Modernität von T.M.s ›Doktor Faustus‹.Google Scholar
  1597. T.M., Doktor Faustus, 1947–1997, Hg. W. Röcke, 2001.Google Scholar
  1598. F. Hellberg: W.M. Schriftsteller zwischen Kabarett und Avantgarde, 1983.Google Scholar
  1599. G. Schirmers: Dichter im Exil. W.M., 1986.Google Scholar
  1600. C. Spinoza/C. Buchwald: W.M., in: Deutschsprachige Exilliteratur seit 1933, Hg. J. M. Spalek, Bd. 2, 1989, 652–664.Google Scholar
  1601. U. Bader: Zeitbilder in den Gedichten W.M.s, in: Text+Kritik 78 (WM.), Hg. H.L. Arnold, 1983, 1–10.Google Scholar
  1602. M. Boussart-Weyembergh: Die zwei Weltkriege in W. M.s Lyrik. Vom avantgardistischen Cabaret zur Elegie, in: Germanica 28, 2001 [Écritures des deux guerres mondiales], 119–131.CrossRefGoogle Scholar
  1603. Die Gedichte, 5 Bde, Hg. A. Gellhaus u.a., 2011.Google Scholar
  1604. Text+Kritik 96 (E.M.), Hg. H.L. Arnold, 1987. E.M.Google Scholar
  1605. 1911.
    1911–1979. Leben und Werk in Texten, Bildern, Dokumenten, Hg. B. Albers/R. Kiefer, 1991.Google Scholar
  1606. A. Lohr-Jasperneite: E.M., in: Deutsche Dichter des 20.Jh.s, Hg. H. Steinecke, 1994, 532–542.Google Scholar
  1607. F. Nöllenburg: ›Zwiesprache‹ oder Zwiespalt? E.M. und Martin Heidegger, 2004.Google Scholar
  1608. K. Herrmann: Poetologie des Erinnerns. E.M.s lyrisches Spätwerk, 2008.Google Scholar
  1609. E.M. Perspektiven auf Werk, Nachlaß und Textgenese. Ein Materialienbuch, Hg. K. Herrmann/S. Jordans, 2009.Google Scholar
  1610. K. Herrmann/S. Jordans: E.M. Eine Chronik, 2011.Google Scholar
  1611. C. Soboth: Todes-Beschwörung. Untersuchungen zum lyrischen Werk E.M.s, 1989.Google Scholar
  1612. R. Kiefer: Text ohne Wörter. Die negative Theologie im lyrischen Werk E.M.s, 1992.Google Scholar
  1613. B. Laudenberg: ›Zärtliche Wissenschaft‹. Zur Lyrik E.M.s, 1996.Google Scholar
  1614. E. van der Knaap: Das Gespräch der Dichter. E.M.s Hölderlin- und Celan-Lektüre, 1996.Google Scholar
  1615. A. Kautz: Mythos und Tod im lyrischen Werk E.M.s, 1998.Google Scholar
  1616. H.-G. Huch: ›Sage vom Ganzen den Satz‹. Philosophie und Zeichensprache in der Lyrik E.M.s, 1999.Google Scholar
  1617. W Gödden/R. Kiefer: Utopische Dichter. Der Schmallenberger Dichterstreit. E.M. und die Folgen. Analysen und Dokumente, 2000.Google Scholar
  1618. K. Johann: Leib und Dichtung. Zu einer Gedichtsequenz E.M.s, 2000.Google Scholar
  1619. A. Lohr: E.M.s ›Sage vom Ganzen den Satz‹. Textgenetischer Apparat, 2000.Google Scholar
  1620. G. Sauder: M.s Theorie der Empfindungen im zeitgenössischen Kontext, in: Humanität und Dialog, Hg. E. Bahr/E.P. Harris/L.G. Lyon, 1981, 237–248.Google Scholar
  1621. G.K. Schneider: I.M., in: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.Google Scholar
  1622. G. K. Schneider: Zur Themenpalette I.M.s. Eine österreichische Dichterin europäischer Prägung, in: Modern Austrian Literatur 31, 1998, 3/4, 148–160.Google Scholar
  1623. Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe, 15 Bde, Hg. H. Zeller/A. Zäch, 1961–1997.Google Scholar
  1624. U. H. Gerlach: C. F. M.-Bibliographie, 1994.Google Scholar
  1625. H. O. Proskauer: C. F. M. Geistige Hintergründe in Leben und Werk des Dichters, 1997.Google Scholar
  1626. C.F.M. 1825–1898, Hg. H. Wysling/E. Lott-Büttiker, 1998.Google Scholar
  1627. C. F. M. Die Wirklichkeit der Zeit und die Wahrheit der Kunst, Hg. M. Ritzer, 2001.Google Scholar
  1628. J. P. Bünter: ›Lebendig abgeschieden‹. C. F. M.s Berglyrik sub specie mortis. Biographie und Metaphantasie, 1991.Google Scholar
  1629. H. Zeller: Modelle des Strukturwandels in C. F. M.s Lyrik, in: Modelle des literarischen Strukturwandels, Hg. M. Titzmann, 1991, 129–147.CrossRefGoogle Scholar
  1630. P. Sprengel: Schlachtfeld Alpen, Schweizer Identität, Kulturkampf als Strukturmodell in C. F. M.s Berglyrik, in: Germanisch-Romanische Monatsschrif 46, 1996, 4, 450–462.Google Scholar
  1631. J. Osborne: Huttens letzte Tage, in: J.O.: M. or Fontane? German Literature after the Franco-Prussian War 1870–71, 1983, 76–88.Google Scholar
  1632. H. Kaiser: Unzeitgemäße Zeitgenossenschaft. ›Huttens letzte Tage‹, gelesen mit Blick auf den frühen Nietzsche, in: C.F.M. Die Wirklichkeit der Zeit und die Wahrheit der Kunst, Hg. M. Ritzer, 2001, 35–50.Google Scholar
  1633. Gesammelte Werke, 6 Bde, 1913–1917.Google Scholar
  1634. F. Smit: G.M. Auf der Suche nach dem Übersinnlichen, 1988.Google Scholar
  1635. M. Freschi: Die magische Welt G. M.s, in: Die österreichische Literatur, Hg. H. Zeman, 1989, 823–831.Google Scholar
  1636. J. Kalazny: G.M. und der europäische Untergang, in: Apokalyptische Visionen in der deutschen Literatur, Hg. J. Jablkowska, 1996, 120–129.Google Scholar
  1637. J. Kalka: Das Unheimliche des Erzählens. G.M. zwischen Okkultismus, Satire und Kolportage, in: Griffel, 1996, 3, 45–58.Google Scholar
  1638. H. Binder: G. M. ein Leben im Bann der Magie, 2009.Google Scholar
  1639. M. Berger: ›Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, die Geschichte mit dem Golem läßt sich schwer fassen.‹ Zu G. M.s Roman ›Der Golem‹, in: Brücken 5, 1997, 75–91.Google Scholar
  1640. A. Krieger: Wege der Erkenntnis. In G. M.s Roman ›Der Golem‹ und Franz Kafas Erzählung ›Die Verwandlung‹, in: Brücken 6, 1998, 153–174.Google Scholar
  1641. S. Benninghof-Lühl: Stein, Zitat, Apostrophe. Figuration in G. M.s ›Der Golem‹, in: De figura, Hg. Gabriele Brandstetter, 2002, 163–175.Google Scholar
  1642. A. Sendig: G. M.s ›Der Golem‹, 2007.Google Scholar
  1643. Werke und Briefe. Kommentierte Ausgabe, 9 Bde, Hg. R. Habel, 1987 ff.Google Scholar
  1644. F. Hiebel: C. M. Wende und Aufruch unseres Jh.s, 1985.Google Scholar
  1645. C. M. Ein Wanderleben in Text und Bild, Hg. E. Kretschmer, 1989.Google Scholar
  1646. J. Walter: C. M., in: Deutsche Dichter, Hg. G.E. Grimm/F.R. Max, Bd. 6, 1989, 437–443.Google Scholar
  1647. W. Friederich: C. M. (1872–1914), in: Inn. Zeitschrif für Literatur 9, 1992, 29, 52–60.Google Scholar
  1648. C. Platritis: C. M. Dichtung und Weltanschauung, 1992.Google Scholar
  1649. J. Schimmang: C. M., 2013 [Biographie].Google Scholar
  1650. E. Kretschmer: Die Welt der ›Galgenlieder‹ C M.s und der viktorianische Nonsense, 1983.Google Scholar
  1651. C. Palm: Greule Golch und Geigerich. Die Nabelschnur zur Sprach-Wirklichkeit in der grotesken Lyrik von C. M., 1983.Google Scholar
  1652. I. Craciun: Mystik und Erotik in C. M.s ›Galgenlieder‹, 1988.Google Scholar
  1653. D. Wellershof: Persifage und Groteske. Zu den ›Galgenliedern‹ von C. M., in: D. W.: Das geordnete Chaos, 1992, 183–187.Google Scholar
  1654. K. H. Spinner: C. M. ›Galgenlieder‹, in: Große Werke der Literatur, Hg. H. V. Geppert, Bd. 7, 2000/2001, 105–118.Google Scholar
  1655. A. T. Wilson: Über die ›Galgenlieder‹ C. M.s, 2003.Google Scholar
  1656. H. Rossoll: Weltbild und Bildsprache im Werk I. M.s, 1999.Google Scholar
  1657. G. Westgate: Strategies under Surveillance. Reading I. M. as a GDR Writer, 2002.Google Scholar
  1658. G. Plow: I. M. Adventures in Knowledge, 1959–1974, 2006.Google Scholar
  1659. U. Wölfel: Rede-Welten, 2007.Google Scholar
  1660. H. M. Pietsch: Anspielung, Zitat und Montage in I.M.s ›Amanda. Ein Hexenroman‹, 1991.Google Scholar
  1661. A. Lewis: Subverting Patriarchy. Feminism and Fantasy in the Novels of I.M., 1995.Google Scholar
  1662. M.E. Eidecker: Amanda. Ein Hexenroman (1984), in: M.E.E.: Sinnsuche und Trauerarbeit. Funktionen von Schreiben in I.M.s Werk, 1998, 180–209.Google Scholar
  1663. B.M.U. Konze: Die Ästhetik des weiblichen Widerstands. Zur Thematisierung deutscher Geschichte in I. M.s Salman-Trilogie, 1998.Google Scholar
  1664. Werke und Briefe. Historisch-kritische Gesamtausg., 28 Bde, Hg. H.-H. Krummacher/H. Meyer/B. Zeller, 1967ff.Google Scholar
  1665. V. Beci: E. M. Die gestörte Idylle. Biographie, 2004.Google Scholar
  1666. E. Kluckert: E.M. Sein Leben und Werk, 2004.Google Scholar
  1667. M.-Handbuch, Hg. I. und R. Wild, 2004.Google Scholar
  1668. R. von Heydebrand: E. M.s Gedichtwerk. Beschreibung und Deutung der Formenvielfalt und ihrer Entwicklung, 1972.Google Scholar
  1669. U. Hötzer: M.s heimliche Modernität, 1998.Google Scholar
  1670. Gedichte von E. M. Interpretationen, Hg. M. Mayer, 1999.Google Scholar
  1671. M.-Handbuch. Leben — Werk — Wirkung, Hg. I. Wild/R. Wild, 2004.Google Scholar
  1672. S.S. Prawer: Mignons Genugtuung. Eine Studie über Mörikes ›Maler Nolten‹, in: Deutsche Romane von Grimmeishausen bis Musil, Hg. J. Schillemeit, 1966, 164–181.Google Scholar
  1673. B. v. Wiese: Nachwort, in: E.M.: Sämtliche Werke, Hg. J. Perfahl, 1967, 1001–1024.Google Scholar
  1674. P.v.- Matt: Gottheiten, in: P.v.M.: Liebesverrat. Die Treulosen in der Literatur, 1991, 159–226.Google Scholar
  1675. C. Liebrand: ›Maskenkorrespondenz‹. Die Briefintrige im ›Maler Nolten‹, in: E. M. Ästhetik und Geselligkeit, Hg. W Braungart/R. Simon, 2004, 31–51.Google Scholar
  1676. U. Kittstein: ›Maler Nolten‹, in: Mörike-Handbuch, Hg. I. Wild/R. Wild, 2004, 157–178.Google Scholar
  1677. U. Weidenhiller: ›All dieß wirre Bilderwesen…‹. Fiktionale Ekphrasis und Imagination in E.M.s Roman Maler Nolten, 2012.Google Scholar
  1678. O. Iwamoto: E.M.s ›Mozart‹-Novelle und das romantische Künstlertum, in: Forschungsberichte zur Germanistik 43, 2001, 65–84.Google Scholar
  1679. W.J.A. Bender: Ingenium animum humanum. Gedanken zum Inspirationsgeschehen in M.s ›Mozart auf der Reise nach Prag‹, in: ›Das Schöne soll sein‹, Hg. P. Heßelmann u.a., 2001, 381–392.Google Scholar
  1680. H. Ester: M. und Mozart. Die Faszination des Nächtlichen, in: Künstler-Bilder, 2003, 52–72.Google Scholar
  1681. M. Mayer: E.M. ›Mozart auf der Reise nach Prag‹, in: Große Werke der Literatur 9, 2004/2005, 47–59.Google Scholar
  1682. Werke in 2 Bänden, Hg. H. Hollmer, 1999.