Advertisement

Zusammenfassung

Medienphilosophie bezeichnet die philosophische Beschäftigung mit medialen Objekten, Phänomenen und Effekten. Die Differenz der Medienphilosophie zu verwandten (etwa soziologischen oder kulturwissenschaftlichen) Medientheorien mit analogen Gegenstandsbereichen ergibt sich sowohl durch die Kontextualisierung dieser Gegenstandsbereiche in dem begrifflichen Rahmen philosophischer Theorien als auch durch die sukzessive Herausbildung einer genuin philosophischen Reflexion der Begriffe Medium/ Medien sowie Medialität. Das Medienspezifische der Medienphilosophie besteht aus der Verknüpfung ihrer Theoriebildung mit im weitesten Sinne medialen Phänomenen; spezifisch philosophisch ist die Medienphilosophie, insofern sie aus der Beschäftigung mit diesen Phänomenen abstrakte und nicht-empirische, begriffliche Probleme herausarbeitet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • Stefan Münker
    • 1
  1. 1.Fachgebiet Medienwissenschaft am Institut für Musikwissenschaft und MedienwissenschaftHumboldt-UniversitätBerlin

Personalised recommendations