Advertisement

Entwicklung der Lehrschriften und Entstehung deutschsprachiger erzählender Kinder- und Jugendliteratur im frühen 19. Jahrhundert

Chapter
  • 62 Downloads

Zusammenfassung

In den vorliegenden Studien wird ein Überblick über die Entwicklungsgrundzüge der deutsch-jüdischen Kinder- und Jugendliteratur gegeben. Hierbei werden unter der Bezeichnung »deutsch-jüdische Kinder- und Jugendliteratur« jene Texte verstanden, die durch Verfasserintention, verlegerische Präsentation oder Rezeptionsgeschichte an die im deutschsprachigen Raum lebenden jüdischen Kinder und Jugendlichen gerichtet und die zudem geeignet waren, die Leser in ihrer Zugehörigkeit zur jüdischen Kultur zu bestärken. Berücksichtigt werden die jüdischen Kinder- und Jugendschriften in deutscher und hebräischer Sprache, während die jiddischen Texte, die gleichfalls der deutsch-jüdischen Literatur angehören, aufgrund mangelnder Grundlagenforschung weitgehend ausgespart bleiben müssen.1 Diese Zugehörigkeit der im deutschsprachigen Raum angesiedelten jüdischen Kinder- und Jugendliteratur zu mehreren Sprachen bedingt, daß es sich bei der Bezeichnung »deutsch-jüdische Literatur« um einen Begriff handelt, der im folgenden im Bewußtsein seiner Mehrdeutigkeit angewandt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2002

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations