Advertisement

Grundlegende Fragestellungen

  • Susanne Hartwig
  • Hartmut Stenzel
Chapter
  • 241 Downloads

Zusammenfassung

Studienanfänger sehen sich einer Fülle von Begriffen gegenüber, die Disziplinen mit ähnlichen Gegenstandsbereichen bezeichnen. Der Unterschied zwischen den Disziplinen liegt daher oftmals nur in der spezifischen Fragestellung, und nicht im Gegenstand selbst. Daher ist es sinnvoll, zunächst einmal ›typisch literaturwissenschaftliche‹ und ›typisch kulturwissenschaftliche‹ Fragen von denen der Landeskunde zu unterscheiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Böhme, Hartmut/Scherpe, Klaus R. (Hg.): Literatur und Kulturwissenschaft. Positionen, Theorien, Modelle. Reinbek 1996.Google Scholar
  2. Böhme, Hartmut/Matussek, Peter/Müller, Lothar: Orientierung Kulturwissenschaft. Was sie kann, was sie will. Reinbek 2000.Google Scholar
  3. Braudel, Ferdinand: é de la France. 3 Bde. Paris 1986.Google Scholar
  4. Bruno, G. (d. i. Mme. A. Fouillée): Le tour de la France par deux enfants. Nachdruck des 8550. Tausends der erweiterten Ausgabe von 1906. Paris 1983.Google Scholar
  5. Cassirer, Ernst: Zur Logik der Kulturwissenschaften. Fünf Studien [1942]. Darmstadt 31971.Google Scholar
  6. Dufourg, Frédéric: La Marseillaise. Paris 2003.Google Scholar
  7. Fauser, Markus: Einführung in die Kulturwissenschaft. Darmstadt 2003.Google Scholar
  8. Georgel, Chantal/Delbart, Robert: Marseillaise Marseillaises. Anthologie des différentes adaptations depuis 1792. Paris 1992.Google Scholar
  9. Glaser, Renate/Luserke, Matthias (Hg.): Literaturwissenschaft — Kulturwissenschaft. Positionen, Themen, Perspektiven. Opladen 1996.Google Scholar
  10. Haupt, Heinz Gerhard: Sozialgeschichte Frankreichs seit 1789. Frankfurt a. M. 1989.Google Scholar
  11. Hudde, Hinrich: »Une Inconnue célèbre: La Marseillaise. Analyse du texte, suivie de quelques marseillaises du Quatorze Juillet«. In: La chanson française contemporaine. Politique, société, médias. Actes du symposium du 12 au 16 juillet 1993 à l’Université d’Innsbruck. Innsbruck 21996, 91–104.Google Scholar
  12. Lüsebrink, Hans-Jürgen: Einführung in die Landeskunde Frankreichs. Wirtschaft — Gesellschaft — Staat — Kultur — Mentalitäten. Stuttgart 2000.CrossRefGoogle Scholar
  13. Luxardo, Hervé: Histoire de la Marseillaise. Paris 1989.Google Scholar
  14. Maingueneau, Dominique: Les livres d’école de la République, 1870–1914. Paris 1979.Google Scholar
  15. Michelet, Jules: Histoire de France. Bd. III. Hg. von H. Chabot. Paris 1930.Google Scholar
  16. Nora, Pierre (Hg.): Les lieux de mémoire. Bd. I. Paris 1997.Google Scholar
  17. Nünning, Ansgar/Nünning, Vera (Hg.): Konzepte der Kulturwissenschaften. Stuttgart/ Weimar 2003.Google Scholar
  18. Ozouf, Jacques/Ozouf, Mona: »Le tour de la France par deux enfants«. In: Pierre Nora (Hg.): Les lieux de mémoire. Neuausgabe in drei Bänden. Bd. 1. Paris 1997, 277–301.Google Scholar
  19. Renan, Ernest: Œuvres complètes. Hg. von H. Psichari. Bd. 1. Paris 1947.Google Scholar
  20. Robert, Frédéric: La Marseillaise. Paris 1989.Google Scholar
  21. Röseberg, Dorothee: Kulturwissenschaft Frankreich. Stuttgart 2001.Google Scholar
  22. Schmidt, Siegfried J.: Kalte Faszination. Medien, Kultur, Wissenschaft in der Mediengesellschaft. Weilers wist 2000.Google Scholar
  23. Une icône républicaine. Rouget de Lisle chantant La Marseillaise par Isidore Pils, 1849. Catalogue établi par Chantal Georgel et rédigé par Christian Amalvi et Chantal Georgel. Paris 1989.Google Scholar
  24. Vovelle, Michel: »La Marseillaise«. In: Nora 1997, 107–152.Google Scholar
  25. Weber, Eugen: »L’Hexagone«. In: Nora 1997, 1171–1190.Google Scholar
  26. Wilpert, Gero von: Sachwörterbuch der Literatur. Stuttgart 82001.Google Scholar
  27. Arnold, Heinz Ludwig/Detering, Heinrich (Hg.): Grundzüge der Literaturwissenschaft [1996]. München 31999.Google Scholar
  28. Böhme, Hartmut/Scherpe, Klaus (Hg.): Literatur- und Kulturwissenschaften. Positionen, Theorien, Modelle. Reinbek 1996.Google Scholar
  29. Böhme, Hartmut/Scherpe, Klaus (Hg.): Literatur- und Kulturwissenschaften. Positionen, Theorien, Modelle. Reinbek 1996.Google Scholar
  30. Cuche, Denys: La notion de culture dans les sciences sociales. Paris 32004.Google Scholar
  31. Eagleton, Terry: Einführung in die Literaturtheorie. Stuttgart/Weimar 41997.CrossRefGoogle Scholar
  32. Lüsebrink, Hans-Jürgen: Einführung in die Landeskunde Frankreichs. Stuttgart/Weimar 2000.CrossRefGoogle Scholar
  33. Nünning, Ansgar (Hg.): Literaturwissenschaftliche Theorien, Modelle und Methoden. Eine Einführung. Trier 1998.Google Scholar
  34. Rey, Alain: »Civilisation«. In: Ders. u. a. (Hg.): Dictionnaire culturel en langue française. Bd. 1. Paris 2005a, 1580–1582.Google Scholar
  35. —: »Culture«. In: Ders. u. a. (Hg.): Dictionnaire culturel en langue française. Bd. 1. Paris 2005b, 2054–2057.Google Scholar
  36. —: »Littérature«. In: Ders. u. a. (Hg.): Dictionnaire culturel en langue française. Bd. 3. Paris 2005c, 106–114.Google Scholar
  37. Wolfzettel, Friedrich: Einführung in die französische Literaturgeschichtsschreibung. Darmstadt 1982.Google Scholar
  38. Bourdieu, Pierre: Les règles de l’art. Genèse et structure du champ littéraire. Paris 1992.Google Scholar
  39. Bürger, Peter (Hg.): Seminar: Literatur- und Kunstsoziologie. Frankfurt a. M. 1978.Google Scholar
  40. Burguière, André/Revel, Jacques (Hg.): Les formes de la culture. Paris 1993.Google Scholar
  41. Elias, Norbert: Über den Prozess der Zivilisation. 2 Bde. Frankfurt a. M. 1976.Google Scholar
  42. Engelmann, Peter (Hg.): Postmoderne und Dekonstruktion. Texte französischer Philosophen der Gegenwart. Stuttgart 1990.Google Scholar
  43. Fohrmann, Jürgen/Müller, Harro (Hg.): Diskurstheorien und Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  44. Goebel, Gerhard: »Literaturgeschichte als Geschichte des Literaturbegriffs an französischen Beispielen aus dem 20. Jahrhundert«. In: Rolf Kloepfer u. a. (Hg.): Bildung und Ausbildung in der Romania. Bd. 1. München 1979, 210–223.Google Scholar
  45. —: »›Literatur‹ und Aufklärung«. In: Peter Bürger (Hg.): Zum Funktionswandel der Literatur. Frankfurt a. M. 1983, 79–97.Google Scholar
  46. Hausmann, Frank-Rutger: »›…ein Haltmachen vor den jüngsten Entwicklungen ist Selbstverstümmelung.‹ Die deutsche Romanistik vor und nach dem ersten Weltkrieg«. In: König/Lämmert 1999, 273–285.Google Scholar
  47. —: »Vom Strudel der Ereignisse verschlungen«. Deutsche Romanistik im »Dritten Reich«. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  48. Hinrichs, Peter/Kolboom, Ingo: »›Ein gigantischer Trödelladen‹? Zur Herausbildung der Landes- und Frankreichkunde in Deutschland vor dem ersten Weltkrieg«. In: Michael Nerlich (Hg.): Kritik der Frankreichforschung. Berlin 1977a, 82–95.Google Scholar
  49. —: »Frankreichforschung — eine deutsche Wissenschaft«. In: Michael Nerlich (Hg.): Kritik der Frankreichforschung. Berlin 1977b, 168–187Google Scholar
  50. Höhne, Roland/Kolboom, Ingo (Hg.): Von der Landeskunde zur Landeswissenschaft. Rheinfelden 1982.Google Scholar
  51. König, Christoph/Lämmert, Eberhard (Hg.): Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 1910 bis 1925. Frankfurt a. M. 1993.Google Scholar
  52. König, Christoph/Lämmert, Eberhard: Konkurrenten in der Fakultät. Kultur, Wissen und Universität um 1900. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  53. Lanson, Gustave: Essais de méthode, de critique et d’histoire littéraire. Hg. von Henri Peyre. Paris 1965.Google Scholar
  54. Lüsebrink, Hans-Jürgen/Röseberg, Dorothee (Hg.): Landeskunde und Kulturwissenschaft in der Romanistik. Tübingen 1994.Google Scholar
  55. Nerlich, Michael: »Romanistik: Von der wissenschaftlichen Kriegsmaschine gegen Frankreich zur komparatistischen Konsolidierung der Frankreichforschung«. In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte 20 (1996), 396–436.Google Scholar
  56. Nünning, Ansgar/Sommer, Roy (Hg.): Kulturwissenschaftliche Literaturwissenschaft. Disziplinäre Ansätze — Theoretische Positionen — Transdisziplinäre Perspektiven. Tübingen 2004.Google Scholar
  57. Picht, Robert u. a. (Hg.): Perspektiven der Frankreichkunde. Ansätze zu einer interdisziplinären Romanistik. Tübingen 1974.Google Scholar
  58. Stenzel, Hartmut: »Literaturwissenschaft — Landeskunde — Kulturwissenschaft oder: die verdrängten Probleme eines hybriden Fachs. Anmerkungen zur Situation der Romanistik«. In: Nünning/Sommer 2004, 55–77.Google Scholar
  59. Stenzel, Hartmut: »Le classicisme français et les autres cas européens«. In: Jean-Charles Darmon/Michel Delon (Hg.): Classicismes. Paris 2006, 39–78.Google Scholar
  60. Weimar, Klaus: »Literaturwissenschaft«. In: Harald Fricke u. a. (Hg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Bd. 2. Berlin/New York 2000, 485–489.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2007

Authors and Affiliations

  • Susanne Hartwig
    • 1
  • Hartmut Stenzel
    • 2
  1. 1.Universität PassauDeutschland
  2. 2.Justus-Liebig-Universität GießenDeutschland

Personalised recommendations