Advertisement

Linguistische Diskursanalyse und die Analyse politischer Kommunikation

  • Dorothee MeerEmail author
  • Ina Pick
Chapter
  • 1.7k Downloads

Zusammenfassung

Wenn in diesem Kapitel von der linguistischen Diskursanalyse die Rede ist, so sind darunter die linguistischen Überlegungen im Anschluss an den französischen Philosophen und Diskurstheoretiker Michel Foucault (1926–1984) zu verstehen. In Kapitel 3 haben wir bereits einige Teilaspekte seiner Theorie eingeführt, indem wir die Relevanz der Aspekte Macht und Wissen bezogen auf ein Anwalt-Mandant/innnengespräch herausgestellt haben. Hierauf aufbauend, wird sich unser Blick auf Foucault in diesem Kapitel allerdings verändern: So wird es darum gehen, die Überlegungen Foucaults zum Begriff des Diskurses vorzustellen, die es ermöglichen, Gegenstände aus dem Bereich der politischen Kommunikation zu analysieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Androutsopoulos, Jannis/Tereick, Jana (2015): YouTube – Language and Discourse Strategies in Participatory Cultures. In: Georgakopoulou, Alexandra/ Spilioti, Tereza (Hg.): The Routledge Handbook of Language and Digital Communication. London: Routledge, 354–368.Google Scholar
  2. Auer, Peter (1999): Sprachliche Interaktion. Eine Einführung anhand von 22 Klassikern. Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  3. Bendel Larcher, Sylvia (2015): Linguistische Diskursanalyse. Ein Lehr und Arbeitsbuch. Tübingen: Narr/Francke/Attempto.Google Scholar
  4. Boettcher, Wolfgang (2009): Grammatik verstehen. Das Wort. Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  5. Böke, Karin (1997): Die ›Invasion‹ aus den ›Armenhäusern Europas‹. Metaphern im Einwanderungsdiskurs. In: Jung, Matthias/Wengeler, Martin/Böke, Karin (Hg.): Die Sprache des Migrationsdiskurses. Das Reden über »Ausländer« in Medien, Politik und Alltag. Opladen: Westdeutscher Verlag, 164–193.Google Scholar
  6. Böke, Karin/Jung, Matthias/Niehr, Thomas/Wengeler, Martin (2000): Vergleichende Diskursanalyse. Überlegungen zur Analyse national heterogener Textkorpora. In: Böke, Karin/Niehr Thomas (Hg.): Einwanderungsdiskurse. Vergleichende diskurslinguistische Studien. Opladen: Westdeutscher Verlag, 11–36.Google Scholar
  7. Böke, Karin/Niehr, Thomas (Hg.) (2000): Einwanderungsdiskurse. Vergleichende diskursanalytische Studien. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  8. Deleuze, Gilles (1987): Foucault. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  9. Ehlich, Konrad (1991): Funktional-pragmatische Kommunikationsanalyse: Ziele und Verfahren. In: Flader, Dieter (Hg.): Verbale Interaktion. Studien zur Empirie und Methodologie der Pragmatik. Stuttgart: J. B. Metzler, 127–143.CrossRefGoogle Scholar
  10. Foucault, Michel (1976): Mikrophysik der Macht. Über Strafjustiz, Psychiatrie und Medizin. Berlin: Merve Verlag.Google Scholar
  11. Foucault, Michel (1977): Die Ordnung des Diskurses. Frankfurt a. M: Ullstein.Google Scholar
  12. Foucault, Michel (1987): Subversion des Wissens. Frankfurt a. M.: Fischer Verlag.Google Scholar
  13. Foucault, Michel (1988): Archäologie des Wissens. Frankfurt a. M.: Fischer Verlag.Google Scholar
  14. Foucault, Michel (1989): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses. Frankfurt a. M.: Fischer Verlag.Google Scholar
  15. Foucault, Michel (2002): Von den Martern zu den Zellen. In: Dits et Ecrits. Schriften 1954–1988, hg. von Daniel Defert und François Ewald. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Fraas, Claudia/Meier, Stefan/Pentzold, Christian (2013): Online-Diskurse. Theorien und Methoden transmedialer Online-Diskursforschung. Köln: Herbert von Halem Verlag.Google Scholar
  17. Gerhard, Ute (1993): Wenn Flüchtlinge und Einwanderer zu »Asylantenfluten« werden. Eine kommentierte Dokumentation zum Rassismus im Mediendiskurs. Bochum: Diskurswerkstatt.Google Scholar
  18. Jäger, Siegfried (2009): Kritische Diskursanalyse. Eine Einführung. Duisburg: DISS.Google Scholar
  19. Jaki, Sylvia (2018): Emotionalisierung in TV-Dokus zum Thema Jack the Ripper. Eine Analyse mit DIMEAN. In: Blasch, Lisa/Pfurtscheller, Daniel/Schröder, Thomas (Hg.): Schneller, bunter, leichter. Kommunikationsstile im medialen Wandel. Innsbruck: University Press, 213–231.Google Scholar
  20. Jung, Matthias (1996): Linguistische Diskursgeschichte. In: Böke, Karin/Wengeler, Martin/Jung, Matthias (Hg.): Öffentlicher Sprachgebrauch. Praktische, theoretische und historische Perspektiven. Opladen: Westdeutscher Verlag, 453–472.Google Scholar
  21. Link, Jürgen (1983): Elementare Literatur und generative Diskursanalyse. München: Wilhelm Fink.Google Scholar
  22. Link, Jürgen (1984): kollektivsymbolik und mediendiskurse. zur aktuellen frage, wie subjektive aufrüstung funktioniert. In: kultuRRevolution, Heft 1, 6–20.Google Scholar
  23. Link, Jürgen (1985): Literaturwissenschaftliche Grundbegriffe. München: Fink.Google Scholar
  24. Link, Jürgen (1992): Die Analyse symbolischer Komponenten realer Ereignisse. Ein Beitrag der Diskurstheorie zur Analyse neorassistischer Äußerungen. In: Osnabrücker Beiträge zu Sprachtheorie 46, 37–52.Google Scholar
  25. Link, Jürgen/Parr, Rolf (1990): Semiotische Diskursanalyse. In: Bogdal, Klaus-Michael (Hg.): Neue Literaturtheorien. Eine Einführung. Opladen: Westdeutscher Verlag, 107–130.CrossRefGoogle Scholar
  26. Lischeid, Thomas (2012): Diagrammatik und Mediensymbolik. Multimodale Darstellungsformen am Beispiel der Infografik. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr.Google Scholar
  27. Meer, Dorothee (2017): Gesprächssorten. In: Niehr, Thomas/Kilian, Jörg/Wengeler, Martin (Hg.): Handbuch Sprache und Politik. Band 2. Bremen: Hempen, 484–507.Google Scholar
  28. Meinhof Ulrike Hanna/Reisigl, Martin/Warnke, Ingo H. (Hg.) (2013): Diskurslinguistik im Spannungsfeld von Deskription und Kritik. Leipzig: Akademie Verlag.Google Scholar
  29. Niehr, Thomas (2014a): Einführung in die Politolinguistik. München: UTB.Google Scholar
  30. Niehr, Thomas (2014b): Einführung in die linguistische Diskursanalyse. Darmstadt: WBG.Google Scholar
  31. Niehr, Thomas/Böke, Karin (2003): Diskursanalyse unter linguistischer Perspektive – am Beispiel des Migrationsdiskurses. In: Keller, Reiner u. a. (Hg.): Handbuch sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band II: Forschungspraxis. Opladen: Westdeutscher Verlag, 325–351.CrossRefGoogle Scholar
  32. Spieß, Constanze (2017): Metaphern. In: Roth, Kersten Sven/Wengeler, Martin/ Ziem, Alexander (Hg.): Handbuch Sprache in Politik und Gesellschaft. Berlin: De Gruyter, 94–115.Google Scholar
  33. Spitzmüller, Jürgen/Warnke, Ingo H. (Hg.) (2011): Diskurslinguistik. Eine Einführung in Theorien und Methoden der transtextuellen Sprachanalyse. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  34. Stöckl, Hartmut (2004): Die Sprache im Bild – Das Bild in der Sprache. Zur Verknüpfung von Sprache und Bild im massenmedialen Text. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  35. Tereick, Jana (2013): Die ›Klimalüge‹ auf YouTube. Eine korpusgestützte Diskursanalyse der Aushandlung subversiver Positionen in der partizipatorischen Kultur. In: Fraas, Claudia/Meier, Stefan/Pentzold, Christian (Hg.): Online-Diskurse. Theorien und Methoden transmedialer Online-Diskursforschung. Köln: Herbert von Harlem Verlag, 226–257.Google Scholar
  36. Wengeler, Martin (1995): ›Multikulturelle Gesellschaft oder Ausländer raus?‹ Der Sprachliche Umgang mit der Einwanderung seit 1945. In: Stötzel, Georg/Wengeler, Martin (Hg.): Kontroverse Begriffe. Geschichte des öffentlichen Sprachgebrauchs in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: De Gruyter, 711–750.Google Scholar
  37. Wengeler, Martin (1997): Argumentation im Einwanderungsdiskurs. Ein Vergleich der Zeiträume 1970–1973 und 1980–1983. In: Jung, Matthias/Wengeler, Martin/Böke, Karin (Hg.): Die Sprache des Migrationsdiskurses. Das Reden über »Ausländer « in Medien, Politik und Alltag. Opladen: Westdeutscher Verlag, 121–149.Google Scholar
  38. Vogel, Friedemann (2019): Diskursintervention. Normativer Maßstab der Kritik und praktische Perspektiven zur Kultivierung öffentlicher Diskurse, https://discourseanalysis.net/de/diskursintervention-normativer-massstab-der-kritikund-praktische-perspektiven-zur-kultivierung.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BochumDeutschland
  2. 2.BaselSchweiz

Personalised recommendations