Advertisement

Hypermedien und die Ausdifferenzierung neuer Textsorten

  • Dorothee MeerEmail author
  • Ina Pick
Chapter
  • 1.6k Downloads

Zusammenfassung

Nachdem wir uns im letzten Kapitel mit visuellen und audiovisuellen Texten beschäftigt haben, soll es in diesem Kapitel um eine Ausweitung der Perspektive auf den Bereich des Internets gehen. Dabei werden hypermediale Textsorten anhand der Fragestellung betrachtet, inwieweit sich diese von traditionellen Textsorten unterscheiden und welche Folgen die in hypermedialen Texten beobachtbaren Veränderungen mit sich bringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adamzik, Kirsten (2004): Textlinguistik. Eine einführende Darstellung. Tübingen: Niemeyer. 31–48.Google Scholar
  2. Androutsopoulos, Janis/Tereick, Jana (2016): YouTube – Language and Discourse Strategies in Participatory Cultures. In: The Routledge Handbook of Language and Digital Communication. New York: Routledge, 354–368.Google Scholar
  3. Blasch, Lisa/Pfurtscheller, Daniel/Schröder, Thomas (2018): Kommunikationsstile im medialen Wandel. Einführung und Aufbau des Sammelbandes. In: Dies. (Hg.): Schneller, bunter, leichter? Kommunikationsstile im medialen Wandel. Innsbruck: University Press, 7–12.Google Scholar
  4. Böckmann, Barbara u. a. (2019): Multimodale Produktbewertungen in Videos von Influencerinnen auf YouTube: Zur parainteraktionalen Konstruktion von Warenwelten. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik, Heft 70/1, 139–172.CrossRefGoogle Scholar
  5. Ehlich, Konrad (1984): Zum Textbegriff. In: Rothkegel, Annely & Sandig, Barbara (Hgg.): Text – Textsorten – Semantik. Hamburg: Buske, 9–25.Google Scholar
  6. Ehlich, Konrad (2005): Sind Bilder Texte? In: Der Deutschunterricht, Heft 4, 51–60.Google Scholar
  7. Georgakopoulou, Alexandra/Spilioti, Tereza (2016): The Routledge Handbook of Language and Digital Communication. London/New York: Routledge.Google Scholar
  8. Gredel, Eva (2018): Itis-Kombinatorik auf den Diskussionsseiten der Wikipedia: Ein Wortbildungsmuster zur diskursiven Normierung in der kollaborativen Wissenskonstruktion. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik, Heft 68, 35–69.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hausendorf, Heiko (2015): Interaktionslinguistik. In: Eichinger, Ludwig (Hg.): Sprachwissenschaft im Fokus. Positionsbestimmungen und Perspektiven. Berlin: De Gruyter, 43–69.Google Scholar
  10. Hauser, Stefan/Luginbühl, Martin (2015): Hybridisierung und Ausdifferenzierung. Kontrastive Perspektiven linguistischer Medienanalyse. Bern: Peter Lang.Google Scholar
  11. Imo, Wolfgang (2013): Sprache-in-Interaktion: Analysemethoden und Untersuchungsfelder. Berlin: De Gruyter, 46–58.Google Scholar
  12. Imo, Wolfgang (2016): Dialogizität – eine Einführung. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 44 (3), 337–356.Google Scholar
  13. Ivo, Hubert (2011): Wissenschaftliche Schulgrammatik des Deutschen. In: Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie 79, 13–32.Google Scholar
  14. Kelly-Holmes, Helen (2016): Digital advertising. In: Georgakopoulou, Alexandra/ Spilioti, Tereza (Hg.): The Routledge Handbook of Language and Digital Communication. London/New York: Routledge, 212–225.Google Scholar
  15. Kultusministerkonferenz (KMK) (2012): Medienbildung in der Schule, https://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2012/2012_03_08_Medienbildung.pdf.
  16. Kultusministerkonferenz (KMK) (2016): Bildung in der digitalen Welt. Strategie der Kultusministerkonferenz, https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2016/Bildung_digitale_Welt_Webversion.pdf.
  17. Marx, Konstanze/Weidacher, Georg (2014): Einführung in die Internetlinguistik. Ein Lehr- und Arbeitsbuch. Tübingen: Narr.Google Scholar
  18. Meer, Dorothee (2018a): Dagi Bee und die Bewerbung von Jugendlichen: aktuelle Entwicklungen im Bereich der Hypermedien am Beispiel der Textsorte ›Tutorial‹. In: Michel, Sascha/Pappert, Steffen (Hg.): Multimodale Kommunikation im öffentlichen Räumen. Kommunikationsformen und Textsorten zwischen Tradition und Innovation. Stuttgart: ibidem, 201–230.Google Scholar
  19. Meer, Dorothee (2018b): ›Liebe dagi bee du bist wunder wunder hübsch‹ – Identitätskonstruktionen in Kommentaren Jugendlicher zu Videos auf YouTube. In: Neuland, Eva/Könning, Benjamin/Wessels, Elisa (Hg.): Jugendliche im Gespräch: Forschungskonzepte, Methoden und Anwendungsfelder aus der Werkstatt der empirischen Sprachforschung. Frankfurt a. M.: Peter Lang, 299–328.Google Scholar
  20. Meer, Dorothee/Staubach, Katharina (i. Ersch.): Osmotic Advertising for Teenagers: The Multimodal Constitution of Authenticity. In: Thurlow, Crispin/Dürscheid, Christa/Diémoz, Federica (Hg.): Visualizing Digital Discourse: International, Institutional und Ideological Perspectives.Google Scholar
  21. Runkehl, Jens (2010): Mikrokosmos Internet-Formate. In: Janich, Nina (Hg.): Werbesprache. Ein Arbeitsbuch. Tübingen: Narr, 57–101.Google Scholar
  22. Rupp, Gerhard (2014): Deutschunterricht lehren weltweit. Basiswissen für Master of Education-Studierende und Deutschlehrer/innen. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.Google Scholar
  23. Schlobinski, Peter (2005): Editorial. Sprache und internetbasierte Kommunikation – Voraussetzungen und Perspektiven. In: Siever, Torsten/Peter Schlobinski/ Jens Runkehl (Hg.): Websprache.net. Sprache und Kommunikation im Internet. Berlin: De Gruyter, 1–4.Google Scholar
  24. Schmitz, Ulrich (2015): Einführung in die Medienlinguistik. Darmstadt: WBG.Google Scholar
  25. Schneider, Jan Georg (2017): Medien als Verfahren der Zeichenprozessierung: Grundsätzliche Überlegungen zum Medienbegriff und die Relevanz für die Gesprächsforschung. Gesprächsforschung Online 18, 34–55.Google Scholar
  26. Schröder, Thomas (2018): Medienkommunikation im Wandel. In: Blasch, Lisa/ Pfurtscheller, Daniel/Schröder, Thomas (Hg.): Schneller, bunter, leichter? Kommunikationsstile im medialen Wandel. Innsbruck: University Press, 13–34.Google Scholar
  27. Storrer, Angelika (2000): Was ist »hyper« an Hypertext? In: Kallmeyer, Wolfgang (Hg.): Sprache und neue Medien. Berlin: De Gruyter, 222–249.CrossRefGoogle Scholar
  28. Tolson, Andrew (2010): A new authenticity? Communicative practices on You- Tube. In: Critical Discourse Studies 7 (4), 277–289.CrossRefGoogle Scholar
  29. Weidacher, Georg (2007): Politik der Hypermodalität. In Roth, Kersten Sven/ Spitzmüller, Jürgen (Hg.): Textdesign und Textwirkung in der Massenmedialen Kommunikation. Konstanz: UVK, 247–266.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BochumDeutschland
  2. 2.BaselSchweiz

Personalised recommendations