Advertisement

Sprachliches Handeln in der Sprachförderung

Chapter
  • 845 Downloads

Zusammenfassung

Neben dem Wissen wurde in Kapitel 3 das Handeln als zentrale Komponente der Sprachförderkompetenz von U3‐Fachkräften skizziert, die die Anwendung der kognitiven Disposition einer Person in realen Handlungskontexten beschreibt (Erpenbeck & Rosenstiel, 2007; Fischer, 2009; Kaufhold, 2006). Eine pädagogische Fachkraft mit hoher Kompetenz ist demnach in der Lage, ihr Wissen in entsprechend theoretisch begründbares Handeln zu überführen und Entscheidungen für oder gegen eine Handlungsoption aus ihrem (Fach)‐Wissen heraus zu treffen (Ebert, 2008; Gerstenmaier & Mandl, 2000). Im Bereich der Sprachförderung kommt dem Aspekt des sprachlichen Handelns eine besondere Bedeutung zu. Durch den bewussten und zielgerichteten Einsatz ihrer Sprache können Fachkräfte Kindern ein sprachliches Angebot präsentieren, das diese zum Aufbau eines differenzierten Wortschatzes und zum impliziten Erwerb von Regeln der Zielsprache Deutsch nutzen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Neuere Philologien, Institut für Psycholinguistik und Didaktik der deutschen SpracheGoethe-Universität Frankfurt a. M.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations