Advertisement

XI Analyse 6: Melles Rhizom und Kehlmanns Figurenpuzzle

  • Szilvia Gellai
Chapter
  • 423 Downloads
Part of the Kontemporär. Schriften zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur book series (KSDG, volume 2)

Zusammenfassung

Bei Thomas Melles Raumforderung (2007) und Daniel Kehlmanns Ruhm (2009) handelt es sich um zwei Prosawerke, die auf den ersten Blick nicht viel mehr miteinander zu teilen scheinen, als dass sie sich dem medientechnischen Motiv und der kulturellen Leitmetapher des Netzes über mehrere Kurzgeschichten nähern. Kehlmann knüpft dabei an die polyzentrische Ästhetik des Episodenfilms an und führt eine »Vielzahl von Figuren« ins Feld, »von denen keine durchgängig die Funktion einer individuellen Hauptfigur inne hat, weder in Bezug auf die Handlung noch auf die narrative Perspektive«. Ungeachtet des strukturellen Experiments sollten sich aber die Episoden – »jede abgeschlossen, aber alle eng zusammengehörend in einem großen Bogen« – zu einem Ganzen fügen. Die Gattungsdeklaration Ein Roman in neun Geschichten unterstreicht den wirkungsästhetischen Anspruch auf eine gewisse Totalität ebenfalls.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Szilvia Gellai
    • 1
  1. 1.Karlsruher Institut für TechnologieKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations