Advertisement

Die Dramen auf dem deutschsprachigen Theater des 19. Jahrhunderts

Chapter
  • 714 Downloads

Zussamenfassung

Am erfolgreichsten von Kleists Dramen war im 19. Jahrhundert »Das Käthchen von Heilbronn«, das sich freilich Bearbeitungen von Holbein, Schreyvogel, Laube, Devrient, Wehl und Dingelstedt gefallen lassen musste, bis in den 1870er Jahren, unter dem Einfluss des Meininger Hoftheaters, zunehmend der Originaltext bevorzugt wurde. Goethe hat sich den Wünschen des Weimarer Publikums nach einer Inszenierung widersetzt und soll das Stück sogar, mit dem Ausruf : »Die verfluchte Unnatur !«, ins Feuer geworfen haben (LS 385). Erst fünf Jahre nach seinem Rücktritt von der Leitung des Weimarer Hoftheaters, nämlich am 16. Oktober 1822, wurde das »Käthchen« auch in Weimar aufgeführt, wenn auch in der von allen Kritikern gescholtenen Bearbeitung durch Holbein, die bis in die 1850er Jahr die Bühnen beherrschte. Achim von Arnim stöhnte in einem Brief an Wilhelm Grimm : »Auf der Brühlschen Bühne sah ich das Käthchen von Heilbronn, schrecklich verdreht von einem gewissen Henkersknecht Holbein.«

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität InnsbruckViennaAustria

Personalised recommendations