Zussamenfassung

(d. i. Sigurjón B. Sigurðsson) – 1978 Debüt mit dem Lyrikband Sýnir (Visionen); in den 1980er Jahren zeitweilige Wohnsitze in London und in den Niederlanden, danach Rückkehr nach Island; 1980–1986 Mitglied der Poetry-Gruppe ›Medusa‹; Musiker und Songwriter u. a. mit Björk; 2000 Texter für den Soundtrack zum Film Dancer in the Dark von Lars von Trier; Mitarbeit an diversen Musikevents und Kunstausstellungen; Creative-Writing-Kurse mit Kindern in Reykjavík.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Karin Hoff
    • 1
  • Lutz Rühling
    • 2
  1. 1.Skandinavischen Seminar der Georg- August-Universität GöttingenGöttingen
  2. 2.Institut für Skandinavistik, Friesistik und Allgemeine SprachwissenschaftChristian- Albrechts-Universität zu KielKiel

Personalised recommendations