Advertisement

Ichsuche pp 293-316 | Cite as

Ichsuche als Reise

  • Helga Vetter
Chapter

Zusammenfassung

“Wer gereist ist, hat sein Schäfchen im trockenen […]”.540 Reisen ist Bewegung, Veränderung, Erweiterung des Sinn-Horizonts. Nichts entspricht dem Standpunkt der Offenheit, der Kaschnitz charakterisiert, besser, als ihre ständige Bereitschaft zur Reise. Unterwegssein ist ein metaphorischer Zustand, der für ihr ganzes Leben gilt, und der in der Tagebuchprosa deutlich zum Ausdruck kommt. Ihre stark visuell und akustisch betonte Hinwendung zur Umgebung, die Emphase des Sehens und Hörens, stellt dabei die Frage nach dem Verhältnis von Beobachter und Welt in den Vordergrund.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Endnoten

  1. 541.
    Wellershoff, Dieter: Das Verschwinden im Bild. Essays. Köln 1980, S. 208.Google Scholar
  2. 543.
    Kaschnitz, Marie Luise: unveröff. Privattagebücher 1965.Google Scholar
  3. 544.
    Kaschnitz, Marie Luise: unveröff. Privattagebücher 1964.Google Scholar
  4. 551.
    Laermann, Klaus: Raumerfahrung und Erfahrungsraum. Einige Überlegungen zu Reiseberichten aus Deutschland vom Ende des 18. Jahrhunderts. In: Reise und Utopie. Zur Literatur der Spätaufklärung. Hg. von Hans Joachim Piechotta. Frankfurt a.M. 1976, S. 59.Google Scholar
  5. 566.
    Kaschnitz, Marie Luise: unveröff. Privattagebücher 1956.Google Scholar
  6. 579.
    Kaschnitz, Marie Luise: unveröff. Privattagebücher 1937.Google Scholar
  7. 584.
    Kaschnitz, Marie Luise: Unveröff. Privattagebücher 1962.Google Scholar
  8. 585.
    Daemmrich, Horst S.; Ingrid Daemmrich: Themen und Motive in der Literatur. Ein Handbuch. Tübingen 1987, S. 132.Google Scholar
  9. 594.
    Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter. Bern, München 1965. 5. Aufl., S. 138.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1994

Authors and Affiliations

  • Helga Vetter

There are no affiliations available

Personalised recommendations