Advertisement

Novelle pp 53-185 | Cite as

Geschichte der deutschen Novelle

  • Hugo Aust
Chapter
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Um die Geschichte der Novelle möglichst wirklichkeitsnah kennenzulernen, ist es ratsam, unvoreingenommen vom gesamten Umfang der vorhandenen Novellenliteratur auszugehen; d.h. in erster Linie solche Werke zu berücksichtigen, die vom Autor als Novelle bezeichnet wurden oder entstehungs- bzw. wirkungsgeschichtlich in einen solchen Begriffszusammenhang rücken. Das besagt nicht, daß nur die so genannten Werke tatsächlich Novellen sind (bzw. diesbezügliche Gemeinsamkeiten aufweisen), und ebensowenig, daß solche Texte, die nicht so heißen, keine Novellen sein können (zu erinnern ist an die novellengeschichtlich herausragenden Titel: ›Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl‹, ›Die Judenbuche‹, ›Die schwarze Spinne‹, ›Romeo und Julia auf dem Dorfe‹, ›Reitergeschichte‹; vgl. hier das Kleist- und Stifter-Kapitel), sondern es geht zunächst darum, das Bedeutungsfeld von ›Novelle‹ auf Grund der mit diesem Wort gemeinten Erzählungen zu umreißen. Deshalb stehen im folgenden auch keine allgemeinen Äußerungen über Gemeinsamkeiten einer Werkreihe, Autorengruppe oder Epoche im Vordergrund; vielmehr sollen je einzelne Novellenbetrachtungen die ›materiale‹ Grundlage herstellen, auf der dann abstraktere Begriffsbildungen nach wissenschaftsgeschichtlichem oder literaturdidaktischem Bedarf möglich werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notizen

  1. Anschütz, Rudolf: Boccaccios Novelle vom Falken und ihre Verbreitung in der Litteratur. Nebst Lope de Vegas Komödie ›E1 Halcon de Federico‹. Erlangen 1892, Nachdr. Amsterdam 1970.Google Scholar
  2. Besthorn, Rudolf: Ursprung und Eigenart der älteren italienischen Novelle. Halle/S. 1935.Google Scholar
  3. Pabst, Walter: Novellentheorie und Novellendichtung. Zur Geschichte ihrer Antinomie in den romanischen Literaturen, [zuerst 1953] 2., verb. u. erw. Aufl., Heidelberg 1967.Google Scholar
  4. Rodax, Yvonne: The Real and the Ideal in the Novella of Italy, France and England. Four Centuries of Change in the Boccaccian Tale. Chapel Hill N.C. 1968.Google Scholar
  5. Neuschäfer, Hans-Jörg: Boccaccio und der Beginn der Novelle. Strukturen der Kurzerzählung auf der Schwelle zwischen Mittelalter und Neuzeit. München 1969.Google Scholar
  6. Brockmeier, Peter: Lust und Herrschaft. Studien über gesellschaftliche Aspekte der Novellistik: Boccaccio, Sacchetti, Margarete von Navarra, Cervantes. Stuttgart 1972.Google Scholar
  7. Die französische Novelle. Hrsg. v. Wolfram Krömer, Düsseldorf 1976.Google Scholar
  8. Die romanische Novelle. Hrsg. v. Wolfgang Eitel, Darmstadt 1977.Google Scholar
  9. Sckommodau, Hans: Die spätfeudale Novelle bei Margarete von Navarra. Wiesbaden 1977.Google Scholar
  10. Wetzel, Hermann H.: Die romanische Novelle bis Cervantes. Stuttgart 1977 (= SM 162).CrossRefGoogle Scholar
  11. Paine, J.H.E.: Theory and criticism of the novella. Bonn 1979.Google Scholar
  12. Wehle, Winfried: Novellenerzählen. Französische Renaissancenovellistik als Diskurs. München 1981.Google Scholar
  13. Die russische Novelle. Hrsg. v. Bodo Zelinsky, Düsseldorf 1982.Google Scholar
  14. Blüher, Karl Alfred: Die französische Novelle. Tübingen 1985.Google Scholar
  15. Pötters, Wilhelm: Begriff und Struktur der Novelle. Linguistische Betrachtungen zu Boccaccios »Falken«. Tübingen 1991.Google Scholar

Notizen

  1. Borcherdt, Hans Heinrich: Geschichte des Romans und der Novelle in Deutschland. Teil 1: vom frühen Mittelalter bis zu Wieland. Leipzig 1926.Google Scholar
  2. Stutz, Elfriede: Frühe deutsche Novellenkunst. Diss. masch. Heidelberg 1950; neu hrsg. v. Clifford Albrecht Bernd, Ute Schwab, Göppingen 1991.Google Scholar
  3. Fischer, Hanns: Novellistik, mittelalterliche. In: RL 21965, Bd. 2, S. 701–705.Google Scholar
  4. Schirmer, Karl-Heinz: Stil- und Motivuntersuchungen zur mittelhochdeutschen Versnovelle. Tübingen 1969.CrossRefGoogle Scholar
  5. Heinzle, Joachim: Märenbegriff und Novellentheorie. Überlegungen zur Gattungsbestimmung der mittelhochdeutschen Kleinepik. In ZfdA 107 (1978), S. 121–138.Google Scholar
  6. Heinzle, Joachim: Vom Mittelalter zum Humanismus. In: Handbuch, 1981, S. 17–27, 558 f.Google Scholar
  7. Die Vorauer Novelle und Die Reuner Relationen. Hrsg. v. Hans Gröchenig, Göppingen 1981.Google Scholar
  8. The best novellas of medieval Germany. Transl. with an introduction by J. W. Thomas, Columbia, S. C. 1984.Google Scholar
  9. Deutsche Novellen des Mittelalters. Bd. 1: Nachdichtungen. Bd. 2: Sexuelle Derbheiten. Bd. 3: Von Frauentum und wahrer Liebe. Hrsg. von Wolfgang Spiewok, Greifswald 1994.Google Scholar

Notizen

  1. Hess, Ursula: Heinrich Steinhöwels ›Griseldis‹. Studien zur Text- und Überlieferungsgeschichte einer frühhumanistischen Prosanovelle. München 1975.Google Scholar
  2. Kreutzer, Hans Joachim: Der Mythos vom Volksbuch. Studien zur Wirkungsgeschichte des frühen deutschen Romans seit der Romantik. Stuttgart 1977.Google Scholar
  3. Heinzle, Joachim: Boccaccio und die Tradition der Novelle. Zur Strukturanalyse und Gattungsbestimmung kleinepischer Formen zwischen Mittelalter und Neuzeit. In: Wolfram-Studien 5 (1979), S. 41–62.Google Scholar
  4. Hirdt, Willi: Boccaccio und die deutsche Kurzprosa des 16. Jahrhunderts. In: Handbuch,1981, S.28–36, 559 f.Google Scholar
  5. Bertelsmeier-Kierst, Christa: ›Griseldis‹ in Deutschland. Studien zu Steinhöwel und Arigo. Heidelberg 1988.Google Scholar
  6. Ertzdorff, Xenja von: Romane und Novellen des 15. und 16. Jahrhunderts. Darmstadt 1989.Google Scholar

Notizen

  1. Kappes, Evamarie: Novellistische Struktur bei Harsdoerffer und Grimmelshausen unter besonderer Berücksichtigung des ›Grossen Schauplatzes Lust- und Lehrreicher Geschichte‹ und des ›Wunderbarlichen Vogelnestes‹ I und II. Diss. masch. Bonn 1954.Google Scholar
  2. Adel, Kurt: Novellen des Herzogs Anton Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel. In: ZfdPh 78 (1959), S. 349–369.Google Scholar
  3. Reichert, Karl: Das Gastmahl der Crispina in Anton Ulrichs Römischer Octavia — der erste deutsche novellistische Rahmenzyklus. In: Euphorion 59 (1965), S. 135–149.Google Scholar
  4. Meid, Volker: Barocknovellen? Zu Harsdörffers moralischen Geschichten. In: Euphorion 62 (1968), S. 72–76.Google Scholar
  5. Haslinger, Adolf: Vom Humanismus zum Barock. In: Handbuch, 1981, S. 37–55, 560–564.Google Scholar
  6. Krebs, Jean-Daniel: Deutsche Barocknovelle zwischen Morallehre und Information: Georg Philipp Harsdörffer und Théophraste Renaudot. In: MLN 103 (1988), S. 478–503.Google Scholar
  7. Gemert, Guillaume van: Geschichte und Geschichten — Zum didaktischen Moment in Harsdörffers ›Schauplätzen‹. In: Georg Philipp Harsdörffer: Ein deutscher Dichter und europäischer Gelehrter. Hrsg. v. Halo Michele Battafarceno, Bern 1991, S. 313–331.Google Scholar
  8. Strohschneider, Peter: Zeit, Tod, Erzählen. Ansichten der Teutschen Winter-Nächte Johann Beers vor der Tradition des Novellare. In: Mittelalterliche Denk- und Schreibmodelle in der deutschen Literatur der frühen Neuzeit. Hrsg. v. Wolfgang Harms, Jean-Marie Valentin. Amsterdam 1993, S. 269–300.Google Scholar
  9. Solbach, Andreas: Die Forschungsliteratur zu Johann Beer 1932–1992. Ein Literaturbericht. In: IASL Sonderheft 6 (1994), S. 27–91.Google Scholar

Notizen

  1. Fürst, Rudolf: Die Vorläufer der Modernen Novelle im achtzehnten Jahrhundert. Ein Beitrag zur vergleichenden Literaturgeschichte. Halle/S. 1897.Google Scholar
  2. Schmid, Gotthold Otto: Marmontel. Seine moralischen Erzählungen und die deutsche Literatur. Diss. Freiburg/Schweiz, Straßburg 1935.Google Scholar
  3. Beyer, Hugo: Die moralische Erzählung in Deutschland bis zu Heinrich von Kleist. Frankfurt/M. 1941.Google Scholar
  4. Borchmeyer, Ursula: Die deutschen Prosaerzählungen des achtzehnten Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Zeitschriften »Der Deutsche Merkur« und »Das Deutsche Museum«. Diss. masch. Münster 1955.Google Scholar
  5. Martens, Wolfgang: Die Botschaft der Tugend. Die Aufklärung im Spiegel der deutschen Moralischen Wochenschriften Stuttgart 1971 (= Studienausgabe).Google Scholar
  6. Jacobs, Jürgen: Die deutsche Erzählung im Zeitalter der Aufklärung. In: Handbuch, 1981, S. 56–71, 564–566.Google Scholar
  7. Dietrich, Wolfgang: Die erotische Novelle in Stanzen. Ihre Entwicklung in Italien (1340–1789) und Deutschland (1773–1810). Frankfurt/M. 1985.Google Scholar
  8. Herbst, Hildburg: Frühe Formen der deutschen Novelle im 18. Jahrhundert. Berlin 1985.Google Scholar
  9. Dainat, Holger: Der unglückliche Mörder. Zur Kriminalgeschichte der deutschen Spätaufklärung. In: ZfdPh 107 (1988), S. 517–541.Google Scholar
  10. Dedert, Hartmut: Die Erzählung im Sturm und Drang. Studien zur Prosa des 18. Jahrhunderts. Stuttgart 1990.CrossRefGoogle Scholar
  11. Dedert, Hartmut: Vor einer Theorie der Novelle. Die Erzählung im Spiegel der aufklärerischen Gattungsdiskussion. In: ZfdPh 112 (1993), S. 481–508.Google Scholar

Notizen

  1. Schillers Werke. Nationalausgabe. Bd. 16: Erzählungen. Hrsg. v. Hans Heinrich Borcherdt, Weimar 1954.Google Scholar
  2. Oettinger, Klaus: Schillers Erzählung ›Der Verbrecher aus Infamie‹. Ein Beitrag zur Rechtsaufklärung der Zeit. In: JDS 16 (1972). S. 266–276.Google Scholar
  3. Kaiser, Gerhard: Der Held in den Novellen ›Eine großmütige Handlung, aus der neuesten Geschichte‹ und ›Der Verbrecher aus verlorener Eh[r]e‹. In: G. K., Von Arkadien nach Elysium. Schiller-Studien. Göttingen 1978, S. 45–58.Google Scholar
  4. Köpf, Gerhard: Friedrich Schiller: Der Verbrecher aus verlorener Ehre. Geschichtlichkeit, Erzählstrategie und »republikanische Freiheit« des Lesers. München 1978.Google Scholar
  5. McCarthy, John A.: Die republikanische Freiheit des Lesers. Zum Lesepublikum von Schillers ›Der Verbrecher aus verlorener Ehre‹. In: WW 29 (1979), S. 28–43.Google Scholar
  6. Neumann, Gerhard: Die Anfänge deutscher Novellistik. Schillers ›Verbrecher aus verlorener Ehre‹ — Goethes ›Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten‹. In: Unser Commercium. Goethes und Schillers Literaturpolitik. Hrsg. v. Wilfried Barner u.a., Stuttgart 1984, S. 433–460.Google Scholar
  7. Bürger, Christa: Schiller als Erzähler? Von der Kunst des Erzählens zum Erzählen als Kunst. In: Friedrich Schiller, Angebot und Diskurs. Zugänge, Dichtung, Zeitgenossenschaft. Hrsg. v. Helmut Brandt, Berlin (Ost) 1987, S. 33–48.Google Scholar
  8. Martinson, Steven D.: Friedrich Schillers ›Der Verbrecher aus verlorener Ehre‹, or the triumph of the moral will. In: Sprachkunst 18 (1987), S. 1–9.Google Scholar
  9. Por, Peter: Spiel des Schicksals — oder Spiel der Vernunft. In: Antipodische Aufklärungen. Antipodean enlightments. Festschrift für Leslie Bodi. Hrsg. v. Walter Veit, Frankfurt/M. 1987, S.377–388.Google Scholar
  10. Jacobsen, Roswitha: Schillers ›Der Verbrecher aus verlorener Ehre‹. In: WB 34 (1988), S. 746–760.Google Scholar
  11. Rainer, Ulrike: Schillers Prosa. Poetologie und Praxis. Berlin 1988.Google Scholar
  12. Aurnhammer, Achim: Engagiertes Erzählen: ›Der Verbrecher aus verlorener Ehre‹. In: Schiller und die höfische Welt, hrsg. v. A. Aurnhammer, Tübingen 1990, S. 254–270.Google Scholar
  13. Jacobsen, Roswitha: Die Entscheidung zur Sittlichkeit. Friedrich Schiller: Der Verbrecher aus verlorener Ehre (1786). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 15–25.Google Scholar
  14. Rosen, David: Die Annalen seiner Verirrungen: The Divided Narrative of Der Verbrecher aus verlorener Ehre. In: New German Review 10 (1994), S. 11–27.Google Scholar

Novellen

  1. Novellen des Ritters von St. Florian. Verteutscht von A. G. Meißner. Mit Musik von Herrn Capellmeister Schuster. Leipzig 1786.Google Scholar
  2. Kotzebue, August von: Ildegerte, Königin von Norwegen. Historische Novelle. Reval u. Leipzig 1788Google Scholar
  3. Seidel C. A.: Novellen. 4 Bändchen, Bayreuth 1789/90/91.Google Scholar
  4. Novellen aus dem Archiv der Wahrheit und Aufklärung, für Menschen in allen Ständen und Verhältnissen von einem Kosmopoliten. 3 Lieferungen, Germanien 1789–90.Google Scholar
  5. Scarrons tragisch-komische Novellen. 2 Theile, Wien 1790. [Grosse, Karl:] Novellen von E. R. Grafen von Vargas 2 Theile, Berlin 1792.Google Scholar
  6. [Mursinna, Friedrich Samuel:] Liderich, Graf von Flandern. Eine historische Novelle aus dem siebenten Jahrhundert. Wien 1793.Google Scholar
  7. Grosse, [Karl]: Spanische Novellen. 4 Theile, Berlin 1794/95.Google Scholar
  8. [Benzel-Sternau, Carl Christian Ernst Graf:] Novellen fürs Herz. 2 Sammlungen, [zuerst 1796] Hamburg und Altona (1806).Google Scholar
  9. Lucius, Karl Friedrich: Neueste Novellenlese, belehrend und vergnügend. Frankfurt und Leipzig 1796.Google Scholar
  10. Laukhard, Friedrich Christian: Erzählungen und Novellen. 2 Bde., Leipzig 1800.Google Scholar
  11. [Kajetan (d.i. Ignaz Ferdinand Arnold):] Die Einsamen im Chiusato. Eine piemontesische Novelle. 2 Theile Arnstadt und Rudolstadt. 1802.Google Scholar
  12. Fischer, Christian August: Spanische Novellen. 2. Aufl., Reutlingen 1802.Google Scholar
  13. Wieland, Christoph Martin: Die Novelle ohne Titel. [zuerst 1804] In: Das Hexameron von Rosenhain. Hrsg. v. C. M. Wieland, Leipzig 1805 = C. M. Wielands Sämmtliche Werke, Bd. 38.Google Scholar
  14. Goethe, Johann Wolfgang von: Die wunderlichen Nachbarskinder. Novelle. In: Die Wahlverwandtschaften. Ein Roman, 2 Theile, Tübingen 1809.Google Scholar
  15. Contessa, Christian Jacob: Almanzor. Novelle. Leipzig 1808.Google Scholar
  16. Paulus, Caroline: Natalie Percy oder Eitelkeit und Liebe. Eine Novelle. Frey bearbeitet nach den Confessions des Herrn von Pr. Nürnberg 1811.Google Scholar

Notizen

  1. C. M. Wielands sämmtliche Werke. Bd. 38: Das Hexameron von Rosenhain. Leipzig 1805, Repr. Hamburg 1984.Google Scholar
  2. Schelle, Hansjörg: Zur Entstehung und Gestalt von C. M. Wielands Das Hexameron von Rosenhain. In Neophilologus 60 (1976), S. 107–123.Google Scholar
  3. Meier Albert und Proß, Wolfgang: Nachwort zu Wieland: Das Hexameron von Rosenhain. Hrsg. v. Friedrich Beißner, München 1983, S. 139–158.Google Scholar
  4. Metwally, Nadia: ›Das Hexameron von Rosenhain‹. Ein Erzählzyklus aus dem Spätschaffen Christoph Martin Wielands. In: Kairoer Germanistische Studien 3 (1988), S. 62–89.Google Scholar

Notizen

  1. Arx, Bernhard von: Novellistisches Dasein. Spielraum einer Gattung in der Goethezeit. Zürich 1953.Google Scholar
  2. Voerster. Erika: Märchen, Novellen und Erzähleinlagen im Roman der Klassik und Romantik. Diss. Freiburg, Bonn 1964.Google Scholar
  3. Kunz, Josef: Die deutsche Novelle zwischen Klassik und Romantik. Berlin 1966, 21971,31992.Google Scholar
  4. Schönhaar, Rainer: Novelle und Kriminalschema. Ein Strukturmodell deutscher Erzählkunst um 1800. Bad Homburg v. d. H 1969.Google Scholar
  5. Remak, Henry H. H.: Die Novelle in der Klassik und Romantik. In: Neues Handbuch der Literaturwissenschaft, Bd. 14, Wiesbaden 1982, S. 291–318 (= Remak 1996, S. 102–143).Google Scholar

Notizen

  1. Johann Wolfgang von Goethe: Werke. Hamburger Ausgabe in 14 Bänden. Bd. 6 u.8; Romane und Novellen I/III. Hrsg. v. Erich Trunz u. Benno von Wiese, München 1982 [mit bibl. Angaben bis 1980].Google Scholar
  2. Guhrauer, Gottschalk Eduard: Über Goethes Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten. In: Jahrbücher der Literatur, Wien 116 (1846), S. 66–106.Google Scholar
  3. Arnold, Paul Joh.: Goethes Novellenbegriff. In: Das literarische Echo 14 (1912), Sp. 1251–1254.Google Scholar
  4. Mitchell, McBurney: Goethes Theory of the Novelle: 1785–1827. In: PMLA 30 (1915), S. 215–236.Google Scholar
  5. Monroy, Ernst Friedrich von: Zur Form der Novelle in ›Wilhelm Meisters Wanderjahren‹. In: GRM 31 (1943), S. 1–19.Google Scholar
  6. Müller, Joachim: Zur Entstehung der deutschen Novelle. Die Rahmenhandlung in Goethes ›Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten‹ und die Thematik der Französischen Revolution. In: Gestaltungsgeschichte und Gesellschaftsgeschichte. Hrsg. v. Helmut Kreuzer, Stuttgart 1969, S. 152–175.Google Scholar
  7. Hinze, Klaus-Peter: Kommunikative Strukturen in Goethes Erzählungen. Köln 1975.Google Scholar
  8. Bräutigam, Bernd: Die ästhetische Erziehung der deutschen Ausgewanderten. In: ZfdPh 96 (1977), S. 508–539.Google Scholar
  9. Kreuzer, Ingrid: Strukturprinzipien in Goethes Märchen. In: JDS 21 (1977), S. 216–246.Google Scholar
  10. Keller, Werner: Johann Wolfgang von Goethe. In: Handbuch, 1981, S. 72–90, 566–568.Google Scholar
  11. Østbø, Johanne: Bildungsintention und Gattungspoetik. Zur Thematisierung und Legitimierung des novellistischen Erzählens in Goethes Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten. In: Dikt og idé. Festskrift til Ole Koppang, Oslo 1981, S. 135–150.Google Scholar
  12. Träger, Christine: Stoff, Form und geschichtliche Funktion. Goethe und die Novelle. Diss. Leipzig 1981.Google Scholar
  13. Erläuterungen und Dokumente: Johann Wolfgang Goethe. Novelle. Hrsg. v. Christian Wagenknecht, Stuttgart 1982.Google Scholar
  14. Weing, Siegfried: The Genesis of Goethes Definition of Novelle. In: JEGP 81(1982), S. 492–508.Google Scholar
  15. Lämmert, Eberhard: Goethe als Novellist. In: Goethes Narrative Fiction. The Irving Goethe Symposium. Hrsg. v. William J. Lillyman, Berlin 1983, S. 21–37.Google Scholar
  16. Herbst, Hildburg: Goethe: Vater der deutschen Novelle? In: Goethe im Kontext. Kunst und Humanität, Naturwissenschaft und Politik von der Aufklärung bis zur Restauration. Ein Symposium. Hrsg. v. Wolfgang Wittkowski, Tübingen 1984, S. 244–255, Diskussion S. 255–259.Google Scholar
  17. Träger, Christine: Novellistisches Erzählen bei Goethe. In: Goethe-Jahrbuch 100(1983), S. 182–202.Google Scholar
  18. Beckurts, Margarethe: Zur Bedeutung der Novelle in Goethes Wahlverwandtschaften. In: ZfdPh 103 (1984), Sonderheft, S. 64–78.Google Scholar
  19. Neumann, Gerhard: Die Anfänge deutscher Novellistik. Schillers ›Verbrecher aus verlorener Ehre. — Goethes ›Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten‹. In: Unser Commercium, 1984, S. 433–460.Google Scholar
  20. Osinski, Jutta: Goethes Mährchen. Noch eine Interpretation. In: ZfdPh 103 (1984), Sonderheft, S. 38–64.Google Scholar
  21. Bauschinger, Sigrid: Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten (1795). In: Goethes Erzählwerk. Interpretationen. Hrsg. v. Paul Michael Lützeler u. James E. McLeod, Stuttgart 1985, S. 134–167.Google Scholar
  22. Kaiser, Gerhard: Zur Aktualität Goethes. Kunst und Gesellschaft in seiner Novelle. In JDS 29 (1985), S. 248–265.Google Scholar
  23. Klüsener, Erika: Novelle (1828). In: Goethes Erzählwerk, 1985, S. 429–453.Google Scholar
  24. Ellis, John M.: How Seriously Should We Take Goethe’s Definition of the Novelle? In: Goethe Yearbook 3(1986), S. 121–123.Google Scholar
  25. Gaier, Ulrich: Soziale Bildung gegen ästhetische Erziehung. Goethes Rahmen der ›Unterhaltungen‹ als satirische Antithese zu Schillers Ästhetischen Briefen‹ I–IX. In: Poetische Autonomie? Zur Wechselwirkung von Dichtung und Philosophie in der Epoche Goethes und Hölderlins. Hrsg. v. Helmut Bachmaier u. Thomas Rentsch, Stuttgart 1987, S. 207–272.Google Scholar
  26. Schulz, Gerhard: Johann Wolfgang Goethe: ›Novelle‹. In: Erzählungen und Novellen des 19. Jahrhunderts, Bd. 1, Stuttgart 1988, S. 381–415.Google Scholar
  27. Duhamel, Roland: Goethes ›Novelle‹ und seine Novellentheorie. In: Germanistische Mitteilungen 30(1989), S. 81–83.Google Scholar
  28. Damann, Günter: Goethes ›Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten‹ als Essay über die Gattung der Prosaerzählung im 18. Jahrhundert. In: Der deutsche Roman der Spätaufklärung. Fiktion und Wirklichkeit. Hrsg. v. Harro Zimmermann, Heidelberg 1990, S. 1–24.Google Scholar
  29. Käuser, Andreas: Das Wissen der Anthropologie: Goethes Novellen. In: Goethe-Jahrbuch 107(1990), S. 158–168.Google Scholar
  30. Träger, Christine: Goethes ›Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten‹ als Ausdruck eines novellistischen Zeitbewußtseins. In: Goethe-Jahrbuch 107(1990), S. 144–157.Google Scholar
  31. Kaiser, Herbert: »Böses Wollen« — »schöne Tat«. Johann Wolfgang von Goethe: Novelle (1828). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 85–94.Google Scholar
  32. Atkins, Stuart: Goethes Novelle as pictorial narrative. In: Poetry poetics translation. Festschrift in honor of Richard Exner. Hrsg. von Ursula Mahlendorf und Laurence Rickels, Würzburg 1994, S. 73–81.Google Scholar
  33. Cheesman, Tom: Goethes ›Novelle‹. Die Novelle und der Bänkelsang. In: Goethe-Jahrbuch 111 (1994), S. 125–140.Google Scholar
  34. Pickerodt, Gerhart: Seriale Momente in Goethes Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten. In: Endlose Geschichten. Serialität in den Medien. Ein Sammelband. Hrsg. von Günter Giesenfeld, Hildesheim 1994, S. 25–32.Google Scholar
  35. Rindisbacher, Hans J.: Procurator or procreator: Goethes Unterhaltungen as ironic genre praxis. In: Goethe Yearbook 7 (1994), S. 62–84.Google Scholar
  36. Jeßing, Benedikt: Johann Wolfgang Goethe. Stuttgart 1995 (= SM 288).CrossRefGoogle Scholar
  37. Niekerk, Carl: Bildungskrisen. Die Frage nach dem Subjekt in Goethes Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten. Tübingen 1995.Google Scholar
  38. Otto, Regine: Johann Wolfgang Goethe: Novelle. In: Deutsche Erzählprosa der frühen Restauration. Studien zu ausgewählten Texten. Hrsg. von Bernd Leistner, Tübingen 1995, S. 26–65.Google Scholar
  39. Merkl, Helmut: Gratisvorstellung im Burghof. Zur Deutung von Goethes ›Novelle‹. In: ZfdPh 116 (1997), S. 209–223.Google Scholar

Notizen

  1. Heinrich von Kleist: Sämtliche Werke und Briefe. Hrsg. v. Helmut Sembdner, 7., erg. u. rev. Aufl., 2 Bde., München 1983.Google Scholar
  2. Heinrich v. Kleist: Lebensspuren. Dokumente und Berichte der Zeitgenossen. Hrsg. v. Helmut Sembdner, München 1969.Google Scholar
  3. Heinrich v. Kleists Nachruhm. Eine Wirkungsgeschichte in Dokumenten. Hrsg. v. Helmut Sembdner, München 1977.Google Scholar
  4. Fechner, J.-U.: Cervantes und Kleist — ein Kapitel europäischer Novellistik. In: Levende Talen, 1964, S. 711–723.Google Scholar
  5. Heinrich v. Kleist: Aufsätze und Essays. Hrsg. v. Walter Müller-Seidel, Darmstadt 1967 (= Wege der Forschung, Bd. 147).Google Scholar
  6. Kreutzer, Hans Joachim: Die dichterische Entwicklung Heinrichs von Kleist. Untersuchungen zu seinen Briefen und zu Chronologie und Aufbau seiner Werke. Berlin 1968.Google Scholar
  7. Samuel, Richard: Heinrich von Kleists Novellen. In: Deutsche Weltliteratur. Von Goethe bis Ingeborg Bachmann. Festgabe für Alan Pfeffer. Hrsg. v. Klaus W. Jonas, Tübingen 1972, S. 73–88.Google Scholar
  8. Cohn, Dorrit: Kleists ›Marquise von O…‹: The problem of knowledge. In: Monatshefte 67 (1975), S. 129–144.Google Scholar
  9. Dünnhaupt, Gerhard: Kleists Marquise von O… and its Literary Debt to Cervantes. In: Arcadia 10 (1975), S. 147–157.Google Scholar
  10. Dyer, Denys: The stories of Kleist: a critical study. New York 1977.Google Scholar
  11. Horn, Peter: Heinrich von Kleists Erzählungen. Königstein/Ts. 1978.Google Scholar
  12. Heinrich von Kleist-Studien. Heinrich von Kleist Studies. Hrsg. v. Alexej Ugrinsky, Berlin 1980.Google Scholar
  13. Kleists Aktualität. Neue Aufsätze und Essays 1966–1978. Hrsg. v. Walter Müller-Seidel, Darmstadt 1981 (=Wege der Forschung, Bd. 586).Google Scholar
  14. Schunicht, Manfred: Heinrich von Kleist. In: Handbuch, 1981, S. 91–103, 568 f.Google Scholar
  15. Träger, Christine: Heinrich von Kleists Weg zur Novelle. Geschichtlicher Prozeß und Gattungsentscheidung. In: Impulse 3(1981), S. 132–152.Google Scholar
  16. Positionen der Literaturwissenschaft. Acht Modellanalysen am Beispiel von Kleists ›Das Erdbeben in Chili‹. Hrsg. v. David E. Wellbery, München 1985.Google Scholar
  17. Erläuterungen und Dokumente: Heinrich von Kleist. Das Erdbeben in Chili. Hrsg. v. Hedwig Appelt u. Dirk Grathoff, Stuttgart 1986.Google Scholar
  18. Fischer, Bernd: Ironische Metaphysik. Die Erzählungen Heinrich von Kleists. München 1988.Google Scholar
  19. Heinrich von Kleist. Studien zu Werk und Wirkung. Hrsg. v. Dirk Grathoff, Opladen 1988.Google Scholar
  20. Grathoff, Dirk: Heinrich von Kleist: Die Marquise von O… Drei Annäherungsversuche an eine komplexe Textstruktur. In: Erzählungen und Novellen, 1988, Bd. 1, S. 97–131.Google Scholar
  21. Lützeler, Paul Michael: Heinrich von Kleist: ›Michael Kohlhaas‹. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 1, 1988, S. 133–180.Google Scholar
  22. Schneider, Helmut J.: Verkehrung der Aufklärung. Zur Destruktion der Idylle im Werk Heinrich von Kleists. In: KODIKAS/CODE. Ars Semeiotica 11 (1988), S. 149–165.Google Scholar
  23. Wichmann, Thomas: Heinrich von Kleist. Stuttgart 1988 (= SM 240).Google Scholar
  24. Schrader, Hans-Jürgen: Ermutigungen und Reflexe: Über Kleists Verhältnis zu Wieland und einige Motivanregungen, namentlich aus dem ›Hexameron von Rosenhain‹. In: Kleist-Jahrbuch 1988/89, S. 160–194.Google Scholar
  25. Perry, Petra: Möglichkeiten am Rande der Wahrscheinlichkeit. Die ›fantastische Situation‹ in der Kleistschen Novellistik. Köln 1989.Google Scholar
  26. Schlüter, Gisela: Kleist und Marmontel. Nochmals zu Kleist und Frankreich. In: Arcadia 24(1989), S. 13–24.Google Scholar
  27. Dietrick, Linda: Kleists Novellen: narration as drama? In: Momentum dramaticum. Festschrift for Eckehard Catholy, Waterloo 1990, S. 289–303.Google Scholar
  28. Bogdal, Klaus-Michael: Erinnerungen an einen Empörer. Heinrich von Kleist: Michael Kohlhaas (1810). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 27–36.Google Scholar
  29. Heinrich von Kleist. Kriegsfall — Rechtsfall — Sündenfall. Hrsg. von Gerhard Neumann, Freiburg/B. 1994.Google Scholar
  30. Stephens, Anthony: Heinrich von Kleist: The Dramas and Stories. Oxford 1994.Google Scholar
  31. Zeller, Hans: Kleists Novellen vor dem Hintergrund der Erzählnormen. Nichterfüllte Voraussetzungen ihrer Interpretation. In: Kleist-Jahrbuch 1994, S. 83–103.Google Scholar
  32. Alt, Peter-André: Kleist und Kafka. Eine Nachprüfung. In: Kleist-Jahrbuch 1995, S. 97–120.Google Scholar
  33. Chabron, Rémy: Der »weiße« Blick. Über Kleists ›Verlobung in St. Domingo‹. In: Kleist-Jahrbuch 1996, S. 77–88.Google Scholar
  34. Gailus, Andreas: Ruling Exceptions: Heinrich von Kleist and the Emergence of the Modern German Novella. Diss. Columbia University 1996.Google Scholar
  35. Greiner, Bernhard: ›Repräsentationen‹ novellistischen Erzählens. Cervantes, La fuerza de la sangre (Die Macht des Blutes), Kleist, Die Marquise von O… In: GRM 47 (1997), S. 25–40.Google Scholar
  36. Kreft, Jürgen: Kleists ›Bettelweib von Locarno‹ — naiver oder kritischer Geisterdiskurs? In: Kleist-Jahrbuch 1997, S. 185–201.Google Scholar
  37. Svoboda, Claudia-Beatrice: The Art of Narrative Illusion: Textual Ambiguity and Problems of Seeing in Four Novellas of Heinrich von Kleist. Diss Harvard University 1997.Google Scholar
  38. Abraham, Ulf: Kohlhaas und der Kanon, oder: Was hat Kleist in der Schule verloren? In: Kleist-Jahrbuch 1998, S. 244–263.Google Scholar
  39. Kleists Erzählungen. Interpretationen. Hrsg. von Walter Hinderer, Stuttgart 1998.Google Scholar
  40. Müller, Jan-Dirk: Kleists Mittelalter-Phantasma. Zur Erzählung ›Der Zweikampf‹ (1811). In: Kleist-Jahrbuch 1998, S. 3–20.Google Scholar
  41. Krüger-Fürhoff, Irmela Marei: Den verwundeten Körper lesen. Zur Hermeneutik physischer und ästhetischer Grenzverletzungen im Kontext von Kleists ›Zweikampf‹. In: Kleist-Jahrbuch 1998, S. 21–36.Google Scholar

Novellen

  1. Spanische und Italienische Novellen. Hrsg. v. Sophie Brentano, 2 Bde., Penig 1804/06.Google Scholar
  2. Arnim, Achim von: Der Wintergarten. Novellen. Berlin 1809.Google Scholar
  3. Fouqué, Friedrich de la Motte: Ixion. Eine Novelle. In: Urania Taschenbuch für Damen auf das Jahr 1812.Google Scholar
  4. Arnim, Achim von: Angelika, die Genueserin, und Cosmus, der Seilspringer. Eine Novelle. In: A. v. A., Isabella von Ägypten […], Berlin 1812.Google Scholar
  5. Phantasus. Eine Sammlung von Mährchen, Erzählungen, Schauspielen und Novellen, hrsg. v. Ludwig Tieck. 3 Bde., Berlin 1812–16.Google Scholar
  6. Hoffmann, Ernst Theodor Amadeus: Signor Formica. Eine Novelle. [zuerst 1819] In: Die Serapions-Brüder. Gesammelte Erzählungen und Mährchen. Hrsg. v. E.T.A. Hoffmann, 4. Bd., Berlin 1821.Google Scholar
  7. Fouqué, Karoline de la Motte: Die Vertriebenen. Eine Novelle aus der Zeit der Königin Elisabeth von England. 3 Bde., Leipzig 1823.Google Scholar
  8. Arnim, Achim von: Die Verkleidungen des französischen Hofmeisters und seines deutschen Zöglings. Novelle. In: Frauentaschenbuch für das Jahr 1824.Google Scholar
  9. Fouqué, Karoline de la Motte: Aurelio. Eine Novelle. Berlin 1825.Google Scholar
  10. Fouqué, Friedrich de la Motte: Erdmann und Fiametta. Novelle. Berlin 1825.Google Scholar
  11. Fouqué, Friedrich de la Motte: Sophie Ariele. Eine Novelle. Berlin 1825.Google Scholar
  12. Eichendorff Joseph von: Aus dem Leben eines Taugenichts und das Marmorbild. Zwei Novellen nebst einem Anhange von Liedern und Romanzen. Berlin 1826.Google Scholar
  13. Fouqué, Friedrich de la Motte: Mandragora. Eine Novelle. Berlin 1827.Google Scholar
  14. Hauff, Wilhelm: Novellen. 3 Tle., Stuttgart 1828.Google Scholar
  15. Fouqué, Friedrich de la Motte: Erzählungen und Novellen. Danzig 1833.Google Scholar
  16. Eichendorff, Joseph von: Dichter und ihre Gesellen. Novelle. Berlin 1834.Google Scholar
  17. Fouqué, Friedrich de la Motte: Fata Morgana. Eine Novelle. Stuttgart 1836.Google Scholar

Fachliteratur

  1. Ewald, Karl: Die deutsche Novelle im ersten Drittel des neunzehnten Jahrhunderts. Diss. Rostock, Göttingen 1907.Google Scholar
  2. Müller, Otto: Die Novelle der deutschen Romantik. Diss. masch. Freiburg 1924.Google Scholar
  3. Doerk, Berta: Reiseroman und -novelle von Hermes bis Heine. Diss. masch. Münster 1925.Google Scholar
  4. Dippel, Gisela: Das Novellenmärchen der Romantik im Verhältnis zum Volksmärchen. Versuch einer Analyse des Strukturunterschiedes. Diss. masch. Frankfurt/M. 1953.Google Scholar
  5. Rowley, Brian: The Novelle. In: The Romantic Period in Germany. Hrsg. v. Siegbert Prawer, London 1970, S. 121–146.Google Scholar
  6. Arendt, Dieter: Der ›poetische Nihilismus‹ in der Romantik. Studien zum Verhältnis von Dichtung und Wirklichkeit in der Frühromantik. 2 Bde., Tübingen 1972, bes. Bd. 2. S. 239–316.Google Scholar
  7. Behler, Ernst: Die Zeit der Romantik. In: Handbuch, 1981, S. 115–129, 571–573.Google Scholar
  8. Romane und Erzählungen der deutschen Romantik. Neue Interpretationen. Hrsg. v. Paul Michael Lützeler, Stuttgart 1981.Google Scholar
  9. Prümm, Karl: Berglinger und seine Schüler. Musiknovellen von Wackenroder bis Richard Wagner. In: ZfdPh 105 (1986), S. 186–210.Google Scholar
  10. Interpretationen: Erzählungen und Novellen des 19. Jahrhunderts. 2 Bde., Stuttgart 1988/90.Google Scholar
  11. Freund, Winfried: Literarische Phantastik. Die phantastische Novelle von Tieck bis Storm. Stuttgart 1990.Google Scholar
  12. Krech, Annette: Schauererlebnis und Sinngewinn. Wirkungen des Unheimlichen in fünf Meisternovellen des 19. Jahrhunderts. Frankfurt/M. 1992.Google Scholar
  13. Knauer, Bettina: Im Rahmen des Hauses. Poetologische Novellistik zwischen Revolution und Restauration. In: JDS 41 (1997), S. 140–169.Google Scholar

Notizen

  1. Clemens Brentanos Sämtliche Werke. Bd. 13: Spanische Novellen. Der Goldfaden. Hrsg. v. Heinz Amelung u. Carl Schüddekopf, München 1911.Google Scholar
  2. Dichter über ihre Dichtungen: Clemens Brentano. Hrsg. v. Werner Vordtriede, München 1970.Google Scholar
  3. Frühwald, Wolfgang: Stationen der Brentano-Forschung 1924–1972. In: DVjs 47 (1973), Sonderheft, S. 182–269, bes. S. 253–259.Google Scholar
  4. Gajek, Bernhard: Die Brentano-Literatur 1973–1978. Ein Bericht. In: Euphorion 72 (1978), S. 439–502.Google Scholar
  5. Kluge, Gerhard: Clemens Brentano. Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl. Text, Materialien, Kommentar München 1979, bes. S. 75–83 (= Literatur-Kommentare, Bd. 14).Google Scholar
  6. Frühwald, Wolfgang: Achim von Arnim und Clemens Brentano. In: Handbuch, 1981, S. 145–158, 574–576.Google Scholar
  7. Riley, Helene M. Kastinger: Clemens Brentano. Stuttgart 1985 (= SM Bd. 213).CrossRefGoogle Scholar
  8. Nicolai, Ralf R.: Brentanos Kasperl- und Annerl-Geschichte: Positionen der Forschung und Möglichkeiten der Deutung (Forschungsbericht). In: Literatur in Wissenschaft und Unterricht 20 (1987), S. 460–477.Google Scholar
  9. Hosch, Reinhard: Immanente Reflexion und Binnen-Rahmen-Struktur. Zum formalen und stofflichen Zusammenhang von Clemens Brentanos Erzählungen. Diss. Heidelberg 1988.Google Scholar

Notizen

  1. Achim von Arnim: Sämtliche Romane und Erzählungen. Hrsg. v. Walter Migge, Bd.2/3, München 1963/65.Google Scholar
  2. Rasch, Wolfdietrich. Achim von Arnims Erzählkunst. In: DU 7, 2 (1955), S. 38–55.Google Scholar
  3. Himmel, Hellmuth: Achim von Arnims ›Toller Invalide‹ und die Gestalt der deutschen Novelle. Versuch einer literaturwissenschaftlichen Grundlegung. Im Selbstverlag des Verfassers 1967.Google Scholar
  4. Hoffmann, Volker: Die Arnim-Forschung 1945–1972 In: DVjs 47 (1973), Sonderheft, S. 270–342.Google Scholar
  5. Weiss, Hermann F.: Achim von Arnims Harmonisierungsbedürfnis. Zur Thematik und Technik seiner Novellen. In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch NF 15 (1974), S. 81–99.Google Scholar
  6. Frühwald, Wolfgang: Achim von Arnim und Clemens Brentano. In: Handbuch,1981, S. 145–158, 574–576.Google Scholar
  7. Rasch, Wolfdietrich: Reiz und Bedeutung des Unwahrscheinlichen in den Erzählungen Arnims. In: Aurora 45 (1985), S. 301–309.Google Scholar
  8. Segebrecht, Wulf: Die Thematik des Krieges in Achim von Arnims ›Wintergarten‹. In: Aurora 45 (1985), S. 310–316.Google Scholar
  9. Bonfigalio, Thomas Paul: Achim von Arnims Novellensammlung 1812. Balance and mediation. New York 1987.Google Scholar
  10. Neue Tendenzen zur Arnim-Forschung. Edition, Biographie, Interpretation, mit unbekannten Dokumenten. Hrsg. v. Roswitha Burwick, Bernd Fischer, Bern 1990.Google Scholar
  11. Strack, Friedrich: Phantasie und Geschichte. Achim von Arnim: Die Majoratsherren (1819). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 59–71.Google Scholar
  12. Strack, Friedrich: Das ›Wunder‹ der Geschichte und die ›Wahrheit‹ der Sagen: Isabella von Ägypten als poetisches Experiment. In: Zwischen den Wissenschaften: Beiträge zur deutschen Literaturgeschichte. Hrsg. von Gerhard Haas, Regensburg 1994, S. 292–303.Google Scholar
  13. Zobel, Klaus: Unerhörte Begebenheiten. Interpretationen und Analysen zu drei Novellen des 19. Jahrhunderts. Conrad Ferdinand Meyer: Der Schuß von der Kanzel. Achim von Arnim: Der tolle Invalide auf dem Fort Ratonneau. Jeremias Gotthelf: Die schwarze Spinne. Northeim 1994.Google Scholar
  14. Andermatt, Michael: Verkümmertes Leben, Glück und Apotheose. Die Ordnung der Motive in Achim von Arnims Erzählwerk. Bern 1996.Google Scholar

Notizen

  1. Friedrich de la Motte Fouqué: Romantische Erzählungen. Hrsg. v. Gerhard Schulz, München 1977.Google Scholar
  2. Schmidt, Arno: Fouqué und einige seiner Zeitgenossen. Biographischer Versuch. [zuerst 1958] 2., verb. u. beträchd. verm Aufl., Darmstadt 1960, Nachdr. Frankfurt/M.1975.Google Scholar
  3. Dischner, Gisela: Friedrich de la Motte-Fouqué: Undine (1811). In: Romane und Erzählungen der dt. Romantik, 1981, S. 264–284.Google Scholar
  4. Solbach, Andreas: Immanente Erzählpoetik in Fouqués Undine. In: Euphorion 91 (1997), S. 65–98.Google Scholar

Notizen

  1. E. T. A. Hoffmann: Die Serapions-Brüder. Hrsg. v. Walter Müller-Seidel (Nachwort) u. Wulf Segebrecht (Anmerkungen). München 1976.Google Scholar
  2. Dichter über ihre Dichtungen: E. T. A. Hoffmann Hrsg. v. Friedrich Schnapp. München 1974.Google Scholar
  3. Köhn, Lothar: Vieldeutige Welt. Studien zur Struktur der Erzählungen E. T. A. Hoffmanns und zur Entwicklung seines Werkes. Tübingen 1966.Google Scholar
  4. Matt, Peter von: Die Augen der Automaten. E. T. A. Hoffmanns Imaginationslehre als Prinzip seiner Erzählkunst. Tübingen 1971.Google Scholar
  5. E. T. A. Hoffmann. Hrsg. v. Helmut Prang. Darmstadt 1976 (= Wege der Forschung, Bd. 486).Google Scholar
  6. E. T. A. Hoffmann, ZfdPh 95 (1976), Sonderheft.Google Scholar
  7. Winter, Ilse: Untersuchungen zum serapiontischen Prinzip E. T. A. Hoffmanns. The Hague 1976.Google Scholar
  8. Köhn, Lothar: E. T. A. Hoffmann. In: Handbuch, 1981, S. 159–171, 576 f.Google Scholar
  9. Feldges, Brigitte u. Stadler, Ulrich: E. T. A. Hoffmann. Epoche — Werk-Wirkung. München 1986.Google Scholar
  10. Pikulik, Lothar: E.T.A. Hoffmann als Erzähler. Ein Kommentar zu den Serapionsbrüdern. Göttingen 1987.Google Scholar
  11. Kaiser, Gerhard R.: E. T. A. Hoffmann. Stuttgart 1988. (SM 243).CrossRefGoogle Scholar
  12. Kleßmann, Eckart: E. T. A. Hoffmann oder die Tiefe zwischen Stern und Erde. Eine Biographie. Stuttgart 1988.Google Scholar
  13. E.Th.A. Hoffmann. In: Text & Kontext 1992.Google Scholar
  14. Pikulik, Lothar: Das Verbrechen aus Obsession. E.T.A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi (1819). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 47–57.Google Scholar
  15. McGlathery, James M.: E.T.A. Hoffmann. New York 1997.Google Scholar

Notizen

  1. Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts. Hrsg. v. Carel ter Haar, München 1977.Google Scholar
  2. Seidlin, Oskar: Versuche über Eichendorff. Göttingen 1965.Google Scholar
  3. Eichendorff heute. Stimmen der Forschung. Hrsg. v. Paul Stöcklein, 2., erg. Ausg., Darmstadt 1966.Google Scholar
  4. Eichendorff-Kommentar. Hrsg. v. Ansgar Hillach u. Klaus-Dieter Krabiel, 2 Bde., München 1971/72.Google Scholar
  5. Schumann, Detlev W.: Betrachtung über zwei Eichendorffsche Novellen. ›Das Schloß Dürande‹ — ›Die Entführung‹. In: JDS 18 (1974), S. 466–481.Google Scholar
  6. Koopmann, Helmut: Um was geht es eigentlich in Eichendorffs ›Taugenichts‹? Zur Identifikation eines literarischen Textes. In: Wissenschaft zwischen Forschung und Ausbildung. Hrsg. v. Josef Becker u. Rolf Bergmann, München 1975, S. 179–191.Google Scholar
  7. Paulsen, Wolfgang: Eichendorff und sein Taugenichts. Bern 1976.Google Scholar
  8. Haar, Carel ter: Joseph von Eichendorff. Aus dem Leben eines Taugenichts. Text, Materialien, Kommentar. München 1977 (= LiteraturKommentare, Bd. 6).Google Scholar
  9. Eichner, Hans: Joseph von Eichendorff. In: Handbuch, 1981, S. 172–191, 578–581.Google Scholar
  10. Bormann, Alexander von: Joseph von Eichendorff. Aus dem Leben eines Taugenichts (1826). In: Romane und Erzählungen zwischen Romantik und Realismus, 1983, S. 94–116.Google Scholar
  11. Woesler, Winfried: Frau Venus und das schöne Mädchen mit dem Blumenkranze. Zu Eichendorffs ›Marmorbild‹. In: Aurora 45 (1985), S. 33–48.Google Scholar
  12. Ansichten zu Eichendorff. Beiträge der Forschung 1958 bis 1988. Hrsg. v. Alfred Riemen, Sigmaringen 1988.Google Scholar
  13. Bormann, Alexander von: Joseph von Eichendorff: ›Aus dem Leben eines Taugenichts‹. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 1, 1988, S. 339–379.Google Scholar
  14. Hillach, Ansgar: Aufbruch als novellistisches Ereignis. Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts (1826). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 73–83.Google Scholar
  15. Dohler, Andreas: Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts. In: Deutsche Erzahlprosa der frühen Restaurationszeit: Studien zu ausgewählten Texten. Hrsg. von Bernd Leistner, Tübingen 1995, S. 204–232.Google Scholar
  16. Rossbach, Bruno: Joseph von Eichendorffs Novelle Viel Lärmen um Nichts: Die Ordnung des Labyrinths. In: Erzähler, Erzählen, Erzähltes. Hrsg. von Wolfgang Brandt, Stuttgart 1996, S. 29–45.Google Scholar

Notizen

  1. W. Hauffs Werke. Hrsg. v. Max Mendheim, Bd. 3 u.4, Leipzig [21902] (= Meyers Klassiker-Ausgaben).Google Scholar
  2. Wuerth, Hans Martin: Die Erzählungen Wilhelm Hauffs. Eine Untersuchung der inhaltlichen und formalen Eigenarten. Diss. Rutgers University 1967.Google Scholar
  3. Kozielek, Gerard: Das novellistische Schaffen Wilhelm Hauffs. In: Lenau- Almanach 1976/78, S. 19–28.Google Scholar
  4. Schwarz, Egon: Wilhelm Hauff: Der Zwerg Nase, Das kalte Herz und andere Erzählungen (1826/27). In: Romane und Erzählungen zwischen Romantik und Realismus, 1983, S. 117–135.Google Scholar
  5. Thum, Maureen: Re-Visioning Historical Romance: Carnivalesque Discourse in Wilhelm Hauff’s Jud Süß. In: Neues zu Altem: Novellen der Vergangenheit und der Gegenwart. Hrsg. von Sabine Cramer, München 1996, S. 25–42.Google Scholar

Novellen

  1. Laun, Friedrich: Novellen. 2 Bändchen, Frankfurt/M. 1821.Google Scholar
  2. Alexis, Willibald: Die Schlacht bei Torgau und der Schatz der Tempelherren. Zwei Novellen. Berlin 1823.Google Scholar
  3. Tieck, Ludwig: Novellen. 7 Bde., Berlin 1823–28.Google Scholar
  4. Schefer, Leopold: Novellen. 5 Bde., Leipzig 1825–29.Google Scholar
  5. Tieck, Ludwig: Der Aufruhr in den Cevennen. Eine Novelle in vier Abschnitten. Berlin 1826.Google Scholar
  6. Goethe, Johann Wolfgang von: Novelle. In: Goethes Werke. Ausgabe letzter Hand, Bd. 15, Stuttgart 1828.Google Scholar
  7. Hagen, August: Norika, das sind Nürnbergische Novellen aus alter Zeit. Nach einer Handschrift des sechzehnten Jahrhunderts. Breslau 1829.Google Scholar
  8. Schopenhauer, Johanna: Novellen. 2 Bde., Frankfurt/M. 1830.Google Scholar
  9. Zschokke, Heinrich: Ausgewählte Dichtungen, Erzählungen und Novellen. 10 Bde., Aarau 1830.Google Scholar
  10. Alexis, Willibald: Gesammelte Novellen. 4 Bde., Berlin 1830–31.Google Scholar
  11. Mörike, Eduard: Maler Nolten. Novelle in zwei Theilen. Stuttgart 1832.Google Scholar
  12. Immermann, Karl: Die verschlossene Kammer. Novelle. In: K. I., Reisejournal, Düsseldorf 1833.Google Scholar
  13. Willkomm, Ernst: Julius Kühn. Eine Novelle. 2 Bde., Leipzig 1833.Google Scholar
  14. Rumohr, C. Fr. v.: Novellen. 2 Bde., München 1833/35.Google Scholar
  15. Gutzkow, Karl: Novellen. 2 Bde., Hamburg 1834.Google Scholar
  16. Bülow, Karl Eduard von: Das Novellenbuch; oder Hundert Novellen, nach alten italienischen, spanischen, französischen, lateinischen, englischen und deutschen bearbeitet. Mit einem Vorworte von Ludwig Tieck. 4 Theile, Leipzig 1834–36.Google Scholar
  17. Laube, Heinrich: Reisenovellen. 6 Bde., Leipzig 1834–37.Google Scholar
  18. Biernatzki, Johann Christoph: Wege zum Glauben oder Die Liebe aus der Kindheit. Wanderungen auf dem Gebiete der Theologie im Modekleide der Novelle. Altona 1835.Google Scholar
  19. Tieck, Ludwig: Die Vogelscheuche. Mährchen-Novelle in fünf Aufzügen. In: Novellenkranz. Ein Almanach auf das Jahr 1835.Google Scholar
  20. Grabbe, Christian Dietrich: Konrad. Novelle. In: Düsseldorfer Tageblatt, 1836.Google Scholar
  21. Tieck, Ludwig: Der junge Tischlermeister. Novelle in sieben Abschnitten. 2 Bde., Berlin 1836.Google Scholar
  22. Kurz, Hermann: Genzianen. Ein Novellenstrauß. Stuttgart 1837.Google Scholar
  23. Willkomm, Ernst: Civilisationsnovellen. 2 Bde., Leipzig 1837.Google Scholar
  24. Gaudy, Franz von: Venetianische Novellen. 2 Bde., Bunzlau 1838.Google Scholar
  25. Mörike, Eduard: Lucie Gelmeroth. Novelle. In: Iris, 1839.Google Scholar
  26. Nieritz, Gustav: Erzählungen und Novellen. 2 Bde., Leipzig 1840.Google Scholar
  27. Dingelstedt, Franz von: Heptameron. Gesammelte Novellen. 2 Bde., Magdeburg 1841.Google Scholar
  28. Reinbeck, Georg von: Situationen. Ein Novellenkranz. Nebst einigen Worten über die Theorie der Novelle. Stuttgart 1841.Google Scholar
  29. Mügge, Theodor: Gesammelte Novellen. 6 Bde., Leipzig 1842–43.Google Scholar
  30. Ludwig, Otto: Die Emanzipation der Domestiken. Novelle. In: Zeitung für die elegante Welt, 1843.Google Scholar
  31. Koch, Rosalie: Asträa. Novellen für die reifere weibliche Jugend. Berlin 1845.Google Scholar
  32. Ludwig, Otto: Die Buschnovelle. Original-Erzählung. In: Neu Illustrierte Zeitschrift, 1846.Google Scholar
  33. Schücking, Levin: Novellen. 2 Bde., Pesth 1846.Google Scholar
  34. Gutzkow, Karl: Neue Novellen. Leipzig 1849.Google Scholar
  35. Ruge, Arnold: Revolutionsnovellen. 2 Bde., Leipzig 1850.Google Scholar
  36. Tieck, Ludwig: Gesammelte Novellen. Vollständige aufs Neue durchgesehene Ausgabe. 12 Bde., Berlin 1852–54.Google Scholar
  37. Hebbel, Friedrich: Erzählungen und Novellen. Pesth 1855.Google Scholar
  38. Mörike, Eduard: Mozart auf der Reise nach Prag. Novelle. Stuttgart 1856.Google Scholar

Fachliteratur

  1. Weise, Gerhard: Entwicklung und Probleme der österreichischen Novellistik im Neunzehnten Jahrhundert. Diss. Frankfurt/M. 1928. (Teildruck 1929).Google Scholar
  2. Schüler, Gerhard: Die Novelle des Jungen Deutschland. Diss. Berlin Düsseldorf 1940.Google Scholar
  3. Deutsche Novellen des 19. Jahrhunderts. I–III. In: DU 3,2 (1951); 5,1 (1953); 8, 3 (1956).Google Scholar
  4. Kunz, Josef: Die deutsche Novelle im 19. Jahrhundert. Berlin 1970, 21978.Google Scholar
  5. Schröder, Rolf: Novelle und Novellentheorie in der frühen Biedermeierzeit. Tübingen 1970.Google Scholar
  6. Sengle, Friedrich: Biedermeierzeit. Deutsche Literatur im Spannungsfeld zwischen Restauration und Revolution 1815–1848. Bd. 2: Die Formenwelt. Stuttgart 1972, bes. S. 833–841.Google Scholar
  7. Eisenbeiß, Ulrich: Das Idyllische in der Novelle der Biedermeierzeit. Stuttgart 1973.Google Scholar
  8. Edler, Erich: Die Anfänge des sozialen Romans und der sozialen Novelle in Deutschland. Frankfurt 1977.Google Scholar
  9. Hügel, Hans-Otto: Untersuchungsrichter, Diebsfänger, Detektive. Theorie und Geschichte der deutschen Detektiverzählung im 19. Jahrhundert. Stuttgart 1978.Google Scholar
  10. Bittrich, Burkhard: Biedermeier und Realismus in Österreich. In: Handbuch, 1981, S. 356–381, 597–600.Google Scholar
  11. Koopmann, Helmut: Die Novellistik des Jungen Deutschland. In: Handbuch, 1981, S. 229–239, 585 f.Google Scholar
  12. Sengle, Friedrich: Biedermeier. In: Handbuch, 1981, S. 192–205, 581 f.Google Scholar
  13. Romane und Erzählungen zwischen Romantik und Realismus. Neue Interpretationen. Hrsg. v. Paul Michael Lützeler, Stuttgart 1983.Google Scholar
  14. Mühl, Beate: Romantiktradition und früher Realismus. Zum Verhältnis von Gattungspoetik und literarischer Praxis in der Restaurationsepoche. Frankfurt/M. 1983.Google Scholar
  15. Sautermeister, Gert: Klassische Novellenkategorien in der Restaurationszeit. In: Textsorten und literarische Gattungen. Berlin 1983, S. 521–534.Google Scholar
  16. Interpretationen: Erzählungen und Novellen des 19. Jahrhunderts. 2 Bde., Stuttgart 1988/90.Google Scholar
  17. Freund, Winfried: Literarische Phantastik. Die phantastische Novelle von Tieck bis Storm. Stuttgart 1990.Google Scholar
  18. Krech, Annette: Schauererlebnis und Sinngewinn. Wirkungen des Unheimlichen in fünf Meisternovellen des 19. Jahrhunderts. Frankfurt/M. 1992.Google Scholar

Notizen

  1. Ludwig Tieck’s Schriften. Berlin 1828 ff., Bd. 21–28: Gesammelte Novellen. Vollständige auf’s Neue durchgesehene Ausgabe. 1842–54. Neudruck Berlin 1966.Google Scholar
  2. Ludwig Tieck: Phantasus. Hrsg. v. Manfred Frank, Frankfurt/M. 1985 (= Bibliothek deutscher Klassiker, Bd. 6).Google Scholar
  3. Dichter über ihre Dichtungen: Ludwig Tieck. Hrsg. v. Uwe Schtueikert, München 1971.Google Scholar
  4. Aus Tiecks Novellenzeit. Briefwechsel zwischen Ludwig Tieck und F. A. Brockhaus. Hrsg. v. Heinrich Lüdeke von Möllendorff, Leipzig 1928.Google Scholar
  5. Arnold, Paul Joh.: Tiecks Novellenbegriff. In: Euphorion 23 (1921), S. 258–271.Google Scholar
  6. Hewett-Thayer, Harvey W.: Tieck’s Novellen and Contemporary Journalistic Criticism. In: GR 3 (1928), S. 328–360.Google Scholar
  7. Endrulat, Helmut: Ludwig Tiecks Altersnovellistik und das Problem der ästhetischen Subjektivität. Diss. Münster 1957.Google Scholar
  8. Müller, Joachim: Tiecks Novelle ›Der Alte vom Berge‹. Ein Beitrag zum Problem der Gattung. [zuerst 1958/59]. In: Ludwig Tieck, 1976, S. 303–321.Google Scholar
  9. Thalmann, Marianne: Ludwig Tieck, »der Heilige von Dresden«. Aus der Frühzeit der deutschen Novelle. Berlin 1960.Google Scholar
  10. Heinichen, Jürgen: Das späte Novellenwerk Ludwig Tiecks. Eine Untersuchung seiner Erzählweise. Diss. Heidelberg 1963.Google Scholar
  11. Schäfer, Ute: Das Gespräch in der Erzählkunst Ludwig Tiecks. Diss. München 1969.Google Scholar
  12. Schlaffer, Heinz: Roman und Märchen. Ein formtheoretischer Versuch über Tiecks ›Blonden Eckbert‹. In: Gestaltungsgeschichte und Gesellschaftsgeschichte, hrsg. v. Helmut Kreuzer, Stuttgart 1969, S. 224–241.Google Scholar
  13. Stamm, Ralf: Ludwig Tiecks späte Novellen. Grundlage und Technik des Wunderbaren. Stuttgart 1973.Google Scholar
  14. Ludwig Tieck. Hrsg. v. Wulf Segebrecht, Darmstadt 1976 (= Wege der Forschung, Bd. 386).Google Scholar
  15. Lillyman, William J.: Reality’s Dark Dream. The Narrative Fiction of Ludwig Tieck. Berlin 1979.Google Scholar
  16. Klussmann, Paul Gerhard: Ludwig Tieck. In: Handbuch, 1981, S. 130–144, 573 f.Google Scholar
  17. Oesterle, Ingrid: Ludwig Tieck: Des Lebens Überfluß (1838). In: Romane und Erzählungen zwischen Romantik und Realismus, 1983, S. 231–267.Google Scholar
  18. Wesollek, Peter: Ludwig Tieck oder Der Weltumsegler seines Innern. Anmerkungen zur Thematik des Wunderbaren in Tiecks Erzählwerk. Wiesbaden 1984.Google Scholar
  19. Erläuterungen und Dokumente: Ludwig Tieck. Der blonde Eckbert. Der Runenberg. Hrsg. v. Hanne Castein, Stuttgart 1987.Google Scholar
  20. Paulin, Roger: Ludwig Tieck. Stuttgart 1987 (= SM, Bd. 185).CrossRefGoogle Scholar
  21. Münz, Walter: Ludwig Tieck: Der blonde Eckbert/Der Runenberg. In: Erzählungen und Novellen, 1988, Bd. 1, S. 7–59.Google Scholar
  22. Paulin, Roger: Ludwig Tieck. Eine literarische Biographie. [engl. Originalausgabe 1985] München 1988.Google Scholar
  23. Gould, Robert: Tieck’s Des Lebens Überfluß as a self-conscious text. In: Seminar 26 (1990), S. 237–255.CrossRefGoogle Scholar
  24. Tarot, Rolf: Ludwig Tiecks Novelle Der Geheimnisvolle. Erzählkunst an der Schwelle einer neuen Epoche. In: EG 45(1990), S. 291–327.Google Scholar
  25. Ottmann, Dagmar: Angrenzende Rede. Ambivalenzbildung und Metonymisierung in Ludwig Tiecks späten Novellen. Tübingen 1990Google Scholar
  26. Brecht, Christoph: Die gefährliche Rede: Sprachreflexion und Erzählstruktur in der Prosa Ludwig Tiecks. Tübingen 1993.Google Scholar
  27. Paulin, Roger: Fairy Stories for Very Sophisticated Children: Ludwig Tieck’s Phantasus. In: Bulletin of the John Rylands University Library of Manchester 76 (1994), S. 59–68.Google Scholar

Notizen

  1. Karl Immermann: Werke in fünf Bänden. Hrsg. v. Benno von Wiese, Frankfurt/M. 1973.Google Scholar
  2. Wiese, Benno von: Karl Immermann. Sein Werk und sein Leben. Bad Homburg v. d. H. 1969.Google Scholar

Notizen

  1. Mörikes Werke. Hrsg. v. Harry Maync. Neue, kritisch durchges. u. erl. Ausg., Bd. 3, Leipzig [1914].Google Scholar
  2. Eduard Mörike. Werke und Briefe. Historisch-kritische Gesamtausgabe. Bd. 3: Maler Nolten. Hrsg. v. Herbert Meyer, Stuttgart 1967.Google Scholar
  3. Meyer, Herbert: Eduard Mörike. Stuttgart 31969 (SM 8).CrossRefGoogle Scholar
  4. Steinmetz, Horst: Eduard Mörikes Erzählungen. Stuttgart 1969.Google Scholar
  5. Unger, Helga: Mörike-Kommentar zu sämtlichen Werken. München 1970.Google Scholar
  6. Meyer, Herbert: Eduard Mörike. In: Handbuch, 1981, S. 206–216, 582 f.Google Scholar
  7. Erläuterungen und Dokumente: Eduard Mörike. Mozart auf der Reise nach Prag. Hrsg. v. Karl Pörnbacher, Stuttgart 1985.Google Scholar
  8. Mayer, Birgit: Eduard Mörikes Prosaerzählungen. Frankfurt/M. 1985.Google Scholar
  9. Völker, Ludwig: »Daß das Wunderbare nur scheinbar ist und bloßes Spiel«. Form und Geist des Erzählens in Mörikes Der Schatz. In: JDS 29 (1985), S. 324–342.Google Scholar
  10. Lahnstein, Peter: Eduard Mörike. Leben und Milieu eines Dichters. München 1986.Google Scholar
  11. Mayer, Birgit: Eduard Mörike. Stuttgart 1987 (SM 237).CrossRefGoogle Scholar
  12. Braungart, Wolfgang: Eduard Mörike: ›Mozart auf der Reise nach Prag‹. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 2, 1990, S. 133–202.Google Scholar
  13. Mayer, Birgit: Antriebskraft Tod. Eduard Mörike: Mozart auf der Reise nach Prag (1855). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 145–154.Google Scholar

Notizen

  1. Gutzkows Werke. Kritisch durchges. u. erl. Ausg. Hrsg. v. Peter Müller, Leipzig [1911], Bd. 2.Google Scholar
  2. Wohlrab, Anna: Karl Gutzkow als Novellist in seinem Verhältnis zu Ludwig Tieck. Diss. masch. Wien 1948.Google Scholar
  3. Plett, Bettina: Zwischen »gemeinem Talent« und »Anempfindungskunst«. Zwiespalt und Übergang in Karl Gutzkows Erzählungen. In: Geschichtlichkeit und Gegenwart, Festschrift für Hans Dietrich Irmscher, hrsg. v. Hans Esselborn, Werner Keller, Köln 1994, S. 267–296.Google Scholar

Notizen

  1. Adalbert Stifter: Erzählungen in der Urfassung. Hrsg. v. Max Stefl, 3 Bde., Augsburg 1950/52/53.Google Scholar
  2. Enzinger. Moriz: Adalbert Stifter im Urteil seiner Zeit. Festgabe zum 28. Jänner 1968. Wien 1968.Google Scholar
  3. Seidler, Herbert: Adalbert-Stifter-Forschung 1945–1970. In: ZfdPh 91 (1972), S. 113–157,252–285.Google Scholar
  4. Bandet, Jean-Louis: Adalbert Stifter. Introduction a la lecture de ses nouvelles. Université de Haute-Bretagne 1974.Google Scholar
  5. Wildbolz, Rudolf: Adalbert Stifter. Langeweile und Faszination. Stuttgart 1976.Google Scholar
  6. Naumann, Ursula: Adalbert Stifter. Stuttgart 1979 (= SM 186).Google Scholar
  7. Seidler, Herbert: Adalbert Stifter. In: Handbuch, 1981, S. 258–270, 588 f.Google Scholar
  8. Hunter-Lougheed, Rosemarie: Adalbert Stifter: Brigitta (1844/47). In: Romane und Erzählungen zwischen Romantik und Realismus, 1983, S. 354–385.Google Scholar
  9. Hunter-Lougheed, Rosemarie: Adalbert Stifter: ›Brigitta‹. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 2, 1990, S. 41–97.Google Scholar
  10. Baumann, Christiane: Angstbewältigung und »sanftes Gesetz«. Adalbert Stifter: Brigitta (1843). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 121–129.Google Scholar
  11. Bott, Martin: The Reluctant Realist: Stifter and his ›Bunte Steine‹. In: Perspectives on German Realist Writing: Eight Essays. Hrsg. von Mark G. Ward, Lewiston, NY 1995, S. 65–77.Google Scholar
  12. Doppler, Alfred: Stifter im Kontext der Biedermeiernovelle. In: Adalbert Stifter. Dichter und Maler, Denkmalpfleger und Schulmann. Neue Zugänge zu seinem Werk. Hrsg. von Hartmut Laufhütte und Karl Möseneder, Tübingen 1996, S. 207–219.Google Scholar
  13. Jeter, Joseph Carroll: Adalbert Stifter’s Bunte Steine. An Analysis of Theme, Style, and Structure in Three Novellas. New York 1996.Google Scholar

Novellen

  1. Heyse, Paul: Novellen. (Erste Sammlung) Berlin 1855.Google Scholar
  2. Riehl, Wilhelm Heinrich: Culturgeschichtliche Novellen. Stuttgart 1856.Google Scholar
  3. Alexis, Willibald: Ja, in Neapel. Novelle. Berlin 1860.Google Scholar
  4. Storm, Theodor: In der Sommer-Mondnacht. Novellen. Berlin 1860.Google Scholar
  5. Kürnberger, Ferdinand: Novellen. 3 Bde., München 1861–62.Google Scholar
  6. Storm, Theodor: Drei Novellen. Berlin 1861.Google Scholar
  7. Meyr, Melchior: Novellen. Stuttgart 1863.Google Scholar
  8. Retcliffe, Sir John: Nach Cayenne! Novelle. In: Kalender des Preußischen Volks-Vereins für 1864, 2. Aufl., Berlin 1863.Google Scholar
  9. François, Louise von: Ausgewählte Novellen. 2 Bde., Berlin 1868.Google Scholar
  10. Griepenkerl, Robert: Novellen. Braunschweig 1868.Google Scholar
  11. Storm, Theodor: Novellen. Schleswig 1868.Google Scholar
  12. Glaßbrenner, Adolf: Burleske Novellen. Berlin 1869.Google Scholar
  13. Heyse, Paul: Moralische Novellen. (Achte Sammlung) Berlin 1869.Google Scholar
  14. Sacher-Masoch, Leopold: Venus im Pelz. Novelle. Leipzig (1870).Google Scholar
  15. Schücking, Levin: Krieg und Frieden. Novellenbuch. 3 Bde., Leipzig 1872.Google Scholar
  16. Meyer, Conrad Ferdinand: Das Amulett. Eine Novelle. Leipzig 1873.Google Scholar
  17. Temme, Jodocus Donatus Hubertus: Criminal-Novellen. 3 Bde., Berlin 1873.Google Scholar
  18. Scherr, Johannes: Novellenbuch. 10 Bde., Leipzig [1874–74].Google Scholar
  19. Storm, Theodor: Novellen und Gedenkblätter. Braunschweig 1874.Google Scholar
  20. Auerbach, Berthold: Drei einzige Töchter. Novellen. Stuttgart (1875).Google Scholar
  21. Storm, Theodor: Waldwinkel. Pole Poppenspäler. Novellen. Braunschweig 1875.Google Scholar
  22. Storm, Theodor: Ein stiller Musikant. Psyche. Im Nachbarhaus links. 3 Novellen. Braunschweig 1876.Google Scholar
  23. Lindau, Rudolph: Das rote Tuch. Novelle. In: Nord und Süd, 1877.Google Scholar
  24. Saar, Ferdinand von: Novellen aus Österreich. Heidelberg 1877.Google Scholar
  25. Storm, Theodor: Aquis submersus. Novelle, Berlin 1877.Google Scholar
  26. Keller, Gottfried: Züricher Novellen. 2 Bde., Stuttgart 1878.Google Scholar
  27. Meyer, Conrad Ferdinand: Denkwürdige Tage. Zwei Novellen. Leipzig 1878.Google Scholar
  28. Samarow, Gregor: Ritter oder Dame. Historische Novelle. Stuttgart 1878.Google Scholar
  29. Storm, Theodor: Neue Novellen. Berlin 1878.Google Scholar
  30. Spielhagen, Friedrich: Quisisana. Novelle. Leipzig (1879).Google Scholar
  31. Bodenstedt, Friedrich von: Gräfin Helene. Novelle. Stuttgart 1880.Google Scholar
  32. Hamerling, Robert: Die Waldsängerin. Novelle. Berlin 1880.Google Scholar
  33. Meyer, Conrad Ferdinand: Der Heilige. Novelle. Leipzig 1880.Google Scholar
  34. Storm, Theodor: »Zur Wald- und Wasserfreude«. Novelle. Berlin 1880.Google Scholar
  35. Storm, Theodor: Drei neue Novellen. Berlin 1880.Google Scholar
  36. Storm, Theodor: Eekenhof. Im Brauer-Hause. Zwei Novellen. Berlin 1880.Google Scholar
  37. Lingg, Hermann: Byzantinische Novellen. Berlin 1881.Google Scholar
  38. Mauthner, Fritz: Die Sonntage der Baronin. Novellen. Zürich 1881Google Scholar
  39. Storm, Theodor: Der Herr Etatsrath. Die Söhne des Senators. Novellen. Berlin 1881.Google Scholar
  40. Anzengruber, Ludwig: Sein Spielzeug. Novelle. In: L. A., Kleiner Markt, Breslau 1883.Google Scholar
  41. Fontane, Theodor: L’Adultera. Novelle. Breslau 1882.Google Scholar
  42. Heyse, Paul: Troubadour-Novellen. Berlin 1882.Google Scholar
  43. Keller, Gottfried: Das Sinngedicht. Novellen. Berlin 1882.Google Scholar
  44. Meyer. Conrad Ferdinand: Kleine Novellen. Leipzig 1882.Google Scholar
  45. Meyer, Conrad Ferdinand: Das Leiden eines Knaben. Novelle. Leipzig 1883.Google Scholar
  46. Storm, Theodor: Zwei Novellen. Berlin 1883.Google Scholar
  47. Meyer, Conrad Ferdinand: Die Hochzeit des Mönchs. Novelle. Leipzig 1884.Google Scholar
  48. Meyer, Conrad Ferdinand: Novellen. 2 Bde., Leipzig 1885.Google Scholar
  49. Meyer, Conrad Ferdinand: Die Richterin. Novelle. Leipzig 1885.Google Scholar
  50. Storm, Theodor: Ein Fest auf Haderslevhuus. Novelle. Berlin 1885.Google Scholar
  51. Storm, Theodor: Vor Zeiten. Novellen. Berlin 1886.Google Scholar
  52. Meyer, Conrad Ferdinand: Die Versuchung des Pescara. Novelle, Leipzig 1887.Google Scholar
  53. Storm, Theodor: Bei kleinen Leuten. Zwei Novellen. Berlin 1887.Google Scholar
  54. Storm, Theodor: Der Schimmelreiter. Novelle. Berlin 1888.Google Scholar
  55. Julius Lohmeyers gesammelte Jugendnovellen. Stuttgart (1890).Google Scholar
  56. Meyer, Conrad Ferdinand: Angela Borgia. Novelle. Leipzig 1891.Google Scholar
  57. Ebner-Eschenbach, Marie von: Drei Novellen. Berlin 1892.Google Scholar
  58. Ebner-Eschenbach, Marie von: Bettelbriefe. Novelle. Wien 1898.Google Scholar

Fachliteratur

  1. Silz, Walter: Realism and Reality. Studies in the German Novelle of Poetic Realism. Chapel Hill 1954, 21956, 41965.Google Scholar
  2. Martini, Fritz: Die deutsche Novelle im ›bürgerlichen Realismus‹. Überlegungen zur geschichtlichen Bestimmung des Formtypus, In: WW 10 (1960), S. 257–278, s. a. Novelle 2352–390.Google Scholar
  3. Martini, Fritz: Deutsche Literatur im bürgerlichen Realismus 1848–1898. Stuttgart 1962, 41981.Google Scholar
  4. Weber, Albrecht: Deutsche Novellen des Realismus. Gattung — Geschichte — Interpretationen — Didaktik. München 1975.Google Scholar
  5. Aust, Hugo: Literatur des Realismus. Stuttgart 1977, 21981, bes, S. 88–91 (= SM 157).Google Scholar
  6. Formen realistischer Erzählkunst. Festschrift for Charlotte Jolies. Hrsg. v. Jörg Thunecke u. Eda Sagarra, Nottingham 1979.Google Scholar
  7. Romane und Erzählungen des Bürgerlichen Realismus. Neue Interpretationen. Hrsg. v. Horst Denkler, Stuttgart 1980.Google Scholar
  8. Bernd, Clifford Albrecht: German Poetic Realism. Boston 1981, bes. S. 29–55.Google Scholar
  9. Martini, Fritz: Von der Erzählung im bürgerlichen Realismus, In: Handbuch, 1981, S. 240–257, 586–588.Google Scholar
  10. Kolbe, Hans: Roman oder Novelle? Wandlungen in der Erzählstruktur nach 1870. In: Welt und Roman. Visegräder Beiträge zur deutschen Prosa zwischen 1900 und 1933, hrsg. v. Antal Mádl, Miklós Salyámosy, Budapest 1983, S. 91–101.Google Scholar
  11. Cowen, Roy C: Der Poetische Realismus. Kommentar zu einer Epoche. München 1985, bes. S. 161–178.Google Scholar
  12. Eisenbeiß, Ulrich: Didaktik des novellistischen Erzählens im Bürgerlichen Realismus. Literaturdidaktische Studien zu Gottfried Keller, Wilhelm Raabe und Theodor Storm. Frankfurt/M. 1985.Google Scholar
  13. Interpretationen: Erzählungen und Novellen des 19. Jahrhunderts. 2 Bde., Stuttgart 1988/90.Google Scholar
  14. In Search of the Poetic Real. Essays in Honor of Clifford Albrecht Bernd On the Occasion of his Sixtieth Birthday. Hrsg. v. John F. Fetzer u.a., Stuttgart 1989.Google Scholar
  15. Freund, Winfried: Literarische Phantastik. Die phantastische Novelle von Tieck bis Storm. Stuttgart 1990.Google Scholar
  16. Gabriel, Hans Peter: »Das kleine Perspektiv«: The Novelle and Literary Representation in German Language Realism. Univerity of Virginia 1995.Google Scholar
  17. Brüchen, Erhard: Novellen im Realismus. Didaktisch aufbereitete Unterrichtsmaterialien im Format Word für Windows. München 1997.Google Scholar
  18. Weing, Siegfried: Verisimilitude and the Nineteenth-Century German Novella. In: Neues zu Altem: Novellen der Vergangenheit und der Gegenwart. Hrsg. von Sabine Cramer, München 1996, S. 1–24.Google Scholar
  19. Schwarz, Christiane: Wilhelm Heinrich Riehls kulturgeschichtliche Novellen. In: Literatur in Bayern 50 (1997), S. 9–25.Google Scholar
  20. Sprengel, Peter: Geschichte der deutschsprachigen Literatur 1870–1900. Von der Reichsgründung bis zur Jahrhundertwende. München 1998.Google Scholar

Notizen

  1. Paul Heyse und Gottfried Keller im Briefwechsel. Hrsg. v. Max Kalbeck Hamburg 1919.Google Scholar
  2. Der Briefwechsel zwischen Theodor Storm und Gottfried Keller. Hrsg. v. Peter Goldammer, Berlin (Ost) 21967.Google Scholar
  3. Aus Gottfried Kellers glücklicher Zeit. Der Dichter im Briefwechsel mit Marie und Adolf Exner. Hrsg. v. Irmgard Smidt, erw. Neuausg., Stäfa (Zürich) 1981.Google Scholar
  4. Dichter über ihre Dichtungen: Gottfried Keller. Hrsg. v. Klaus Jeziorkowski, München 1969.Google Scholar
  5. Lukács, Georg: Gottfried Keller. [Zuerst 1939]. In: Die Grablegung des alten Deutschland. Essays zur deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts. Ausgewählte Schriften 1, Reinbek 1967, S. 21–92, bes. S. 54–69.Google Scholar
  6. Höllerer, Walter: Gottfried Kellers ›Leute von Seldwyla‹ als Spiegel einer geistesgeschichtlichen Wende. Ein Beitrag zur Geschichte der Novelle im 19. Jahrhundert. Diss. masch. Erlangen 1949.Google Scholar
  7. Richter, Hans: Gottfried Kellers frühe Novellen. Berlin (Ost) 1960, 21966.Google Scholar
  8. Remak, Henry H. H.: Theorie und Praxis der Novelle: Gottfried Keller. In: Stoffe, Formen, Strukturen. Studien zur deutschen Literatur, hrsg. v. Albert Fuchs u. Helmut Motekat, München 1962, S. 424–439 (= Remak 1996, S. 144–164).Google Scholar
  9. Reichert, Karl: Gottfried Kellers ›Sinngedicht‹ — Entstehung und Struktur. In: GRM NF 14 (1964), S. 77–101.Google Scholar
  10. Leckie, R. William: Gottfried Kellers Das Sinngedicht as a Novella Cycle. In: GR 40 (1965), S. 96–115.Google Scholar
  11. Ohl, Hubert: Das zyklische Prinzip von Gottfried Kellers Novellensammlung Die Leute von Seldwyla. In: Euphorion 63 (1969), S. 216–226.Google Scholar
  12. Anton, Herbert: Mythologische Erotik in Kellers ›Sieben Legenden‹. und im ›Sinngedicht‹ Stuttgart 1970.Google Scholar
  13. Luck, Rätus: Gottfried Keller als Literaturkritiker. Bern 1970, bes. S 400–445.Google Scholar
  14. Laufhütte, Hartmut: Geschichte und poetische Erfindung. Das Strukturprinzip der Analogie in Gottfried Kellers Novelle ›Ursula‹. Bonn 1973.Google Scholar
  15. Boeschenstein, Hermann: Gottfried Keller. Stuttgart 21977 (= SM 84).CrossRefGoogle Scholar
  16. Muschg, Adolf: Gottfried Keller. München 1977.Google Scholar
  17. Kaiser, Gerhard: Natur und Geschichte. Kellers »Ursula« und der Aufbau der »Züricher Novellen«. In: G. K. u. Friedrich A. Kittler: Dichtung als Sozialisationsspiel. Studien zu Goethe und Gottfried Keller. Göttingen 1978, S. 135–224.Google Scholar
  18. Irmscher, Hans Dietrich: Gottfried Keller. In: Handbuch, 1981, S. 271–287, 589–592.Google Scholar
  19. Kaiser, Gerhard: Gottfried Keller. Das gedichtete Leben. Frankfurt/M. 1981.Google Scholar
  20. Neumann, Bernd: Gottfried Keller. Eine Einführung in sein Werk. Königstein/Ts. 1982.Google Scholar
  21. Sautermeister, Gert: Novellenkunst und Novellentheorie im bürgerlichen Realismus. Ein Gang durch Kellers ›Die Leute von Seldwyla‹. In: Poesie und Politik. Realistische Diskurse im 19. Jahrhundert. Hrsg. v. Gerhard Plumpe, Bonn 1985.Google Scholar
  22. Koebner, Thomas: Gottfried Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 2, 1990, S. 203–234.Google Scholar
  23. Neumann, Bernd: Gottfried Keller: ›Kleider machen Leute‹. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 2, 1990, S. 235–278.Google Scholar
  24. Bänziger, Hans: Ambivalenz der Eitelkeit. Gottfried Keller: Kleider machen Leute (1873). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 165–174.Google Scholar
  25. Renz, Christine: Gottfried Kellers ›Sieben Legenden‹. Versuch einer Darstellung seines Erzählens. Tübingen 1993.Google Scholar
  26. Amrein, Ursula: Augenkur und Brautschau. Zur diskursiven Logik der Geschlechterdifferenz in Gottfried Kellers ›Sinngedicht‹. Bern 1994.Google Scholar
  27. Swales, Erika: The Poetics of Scepticism: Gottfried Keller and Die Leute von Seldwyla. Oxford 1994.Google Scholar
  28. Metz, Klaus-Dieter: Gottfried Keller. Stuttgart 1995.Google Scholar
  29. Schilling, Diana: Kellers Prosa. Frankfurt/M. 1998.Google Scholar

Notizen

  1. Theodor Storm: Sämtliche Werke. Hrsg. v. Peter Goldammer, 4 Bde., Berlin (Ost) 41978.Google Scholar
  2. Theodor Storm: Briefe. Hrsg. v. Peter Goldammer. 2 Bde., Berlin (Ost) 1972.Google Scholar
  3. Theodor Storm — Paul Heyse. Briefwechsel. Kritische Ausgabe. Hrsg. v. Clifford Albrecht Bernd, 3 Bde., Berlin 1969/70/74.Google Scholar
  4. Theodor Storm — Erich Schmidt. Briefwechsel Kritische Ausgabe. Hrsg. v. Karl Ernst Laage, 2 Bde., Berlin 1972/76.Google Scholar
  5. Theodor Storm — Eduard Mörike. Theodor Storm — Margarethe Mörike. Briefwechsel. Kritische Ausgabe. Hrsg. v. Hildburg u. Werner Kohlschmidt. Berlin 1978.Google Scholar
  6. Lukács, Georg: Bürgerlichkeit und l’art pour l’art: Theodor Storm. [zuerst 1909] In: G. L., Die Seele und die Formen. Essays. [1911] Neuwied 1971, S. 82–116.Google Scholar
  7. Arnold, P. J. Storms Novellenbegriff. In: ZfDk 37 (1923), S. 281–288.Google Scholar
  8. Masson, Raoul: La Théorie de la Nouvelle selon Theodor Storm. In: Les Langues Modernes 40 (1946), S. 449–476, 41 (1947), S. 33–51.Google Scholar
  9. Fuller, W E.: Theodor Storm as a Theorist of the Novelle. Diss. Wisconsin 1951.Google Scholar
  10. Stuckert, Franz: Theodor Storm. Sein Leben und seine Welt. Bremen 1955.Google Scholar
  11. Bernd, Clifford A.: Theodor Storm’s Craft of Fiction. The Torment of a Narrator. Chapel Hill 1963, 21966.Google Scholar
  12. McCormick, E. Allen: Theodor Storm’s Novellen. Essays on Literary Technique. Chapel Hill 1964.Google Scholar
  13. Zuber, Wolfgang: Natur und Landschaft in der späteren Novellistik Theodor Storms.Google Scholar
  14. Zur epischen Integration der Naturdarstellung in der Entwicklungsgeschichte der deutschen Novelle. Diss. Tübingen 1969.Google Scholar
  15. Schuster, Ingrid: Theodor Storm. Die zeitkritische Dimension seiner Novellen. Bonn 1971.Google Scholar
  16. Vinçon, Hartmut: Theodor Storm. Stuttgart 1973 (= SM 122).Google Scholar
  17. Goldammer, Peter: Theodor Storm. Eine Einführung in Leben und Werk. 2. veränd. Aufl., Leipzig 1974.Google Scholar
  18. Kaiser, Gerhard: Aquis submersus — versunkene Kindheit. Ein literaturpsychologischer Versuch über Theodor Storm. In: Euphorion 73 (1979), S. 410–434.Google Scholar
  19. Boll, Karl Friedrich: Storm: »Meine Novellistik ist aus meiner Lyrik erwachsen.« In: Schriften der Theodor-Storm-Gesellschaft 29 (1980), S. 17–32.Google Scholar
  20. Niewerth, Hein-Peter: Theodor Storm. In: Handbuch, 1981, S. 303–318, 593–595.Google Scholar
  21. Sang, Jürgen: Novellenforschung und Storm-Literatur in 30 Jahrgängen der ›Schriften der Theodor-Storm-Gesellschaft‹. In: Schriften der Th.-Storm-Ges. 31(1982), S. 50–60.Google Scholar
  22. Freund, Winfried: Theodor Storm: ›Der Schimmelreiter‹. Glanz und Elend des Bürgers. Paderborn 1984.Google Scholar
  23. Freund, Winfried: Theodor Storm. Stuttgart 1987.Google Scholar
  24. Bollenbeck, Georg: Theodor Storm. Eine Biographie. Frankfurt/M. 1988.Google Scholar
  25. Pastor, Eckart: Die Sprache der Erinnerung. Zu den Novellen von Theodor Storni. Frankfurt/M. 1988.Google Scholar
  26. Theodor Storm. Studien zur Kunst und Künstlerproblematik. Hrsg. v. Walter Zimorski, Bonn 1988.Google Scholar
  27. Weinreich, Gerd: Theodor Storm. ›Der Schimmelreiter‹. Grundlagen und Gedanken zum Verständnis erzählender Literatur, Frankfurt/M. 1988.Google Scholar
  28. White, Alfred D.: Storm: ›Der Schimmelreiter‹. London 1988.Google Scholar
  29. Nickelsen, Ellin A.: Theodor Storms Novellenkunst. In: German Studies in India 12/13(1988/89), S. 235–242 u. 41–57.Google Scholar
  30. Theodor Storm und das 19. Jahrhundert. Vorträge und Berichte des Internationalen Storm-Symposions aus Anlaß des 100. Todestages Theodor Storms. Hrsg. v. Brian Coghlan, Karl-Ernst Laage, Berlin 1989.Google Scholar
  31. Coghlan, Brian: Theodor Storms Novelle: eine Schwester des Dramas? In: Schriften der Th.-Storm-Ges. 38(1989), S. 26–38.Google Scholar
  32. Cozic, Alain: Der Schimmelreiter: une nouvelle? Contribution à l’étude de l’art de la nouvelle chez Theodor Storm. In: Von der Novelle zur Kurzgeschichte, hrsg. v. D. Jehl, Frankfurt/M. 1990, S. 33–47.Google Scholar
  33. Hildebrandt, Klaus: Theodor Storm. ›Der Schimmelreiter‹. Interpretation. München 1990.Google Scholar
  34. Hoffmann, Volker: Theodor Storm: ›Der Schimmelreiter‹. Eine Teufelspaktgeschichte als realistische Lebensgeschichte. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 2, 1990, S. 333–370.Google Scholar
  35. Freund, Winfried: Heros oder Dämon? Theodor Storm: Der Schimmelreiter (1888). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 187–198.Google Scholar
  36. Hackert, Fritz: Die Novelle, die Presse, »Der Schimmelreiter«. In: WB 41 (1995), S. 89–103.Google Scholar
  37. Hertling, Gunter H.: Theodor Storms ›Meisterschuß‹ Aquis submersus. Der Künstler zwischen Determiniertheit und Selbstvollendung. Würzburg 1995.Google Scholar
  38. Reidy, Ann: Theodor Storm: Writing History Against the Grain. Focus on Literatur: A Journal for German Language Literature 2 (1995), S. 125–138.Google Scholar
  39. Schilling, Michael: Erzählen als Arbeit am kollektiven Gedächtnis. Zu Theodor Storms Novellen nach 1865. In: Euphorion 89 (1995), S. 37–53.Google Scholar
  40. Andreotti, Adriana, Bartsch, Hedwig: Theodor Storm Immensee. In: Erzählkunst der Vormoderne. Hrsg. von Rolf Tarot und Gabriela Scherer, Bern 1996, S. 199–208.Google Scholar
  41. Burns, Barbara: Theory and patterns of tragedy in the later Novellen of Theodor Storm. Stuttgart 1996.Google Scholar
  42. Fasold, Regina: Theodor Storm. Stuttgart 1997 (= SM 304).Google Scholar
  43. Wapnewski, Peter: Diese grünen Träume oder: Der Schwärmer im Feldlager. Zu Theodor Storms Novelle Ein grünes Blatt. In: Euphorion 91 (1997), S. 183–205.Google Scholar

Notizen

  1. Conrad Ferdinand Meyer Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Hrsg. v. Hans Zeller u. Alfred Zäck Bd. 11–15, Bern 1959–85.Google Scholar
  2. Briefe Conrad Ferdinand Meyers. Nebst seinen Rezensionen und Aufsätzen hrsg. v. Adolf Frey. 2 Bde., Leipzig 1908.Google Scholar
  3. Louise von François und Conrad Ferdinand Meyer. Ein Briefwechsel. Hrsg. v. Anton Bettelheim, Berlin 1905, 21920.Google Scholar
  4. Conrad Ferdinand Meyer und Julius Rodenberg. Ein Briefwechsel. Hrsg. v. August Langmesser, Berlin 1918.Google Scholar
  5. Conrad Ferdinand Meyer. In Erinnerung seiner Schwester Betsy Meyer. Berlin 21903.Google Scholar
  6. Wiesmann, Louis: Conrad Ferdinand Meyer. Der Dichter des Todes und der Maske. Bern 1958.Google Scholar
  7. Williams, W. D.: The Stories of C. F. Meyer. Oxford 1962.Google Scholar
  8. Brunet, Georges: C. F. Meyer et la nouvelle. Paris 1967.Google Scholar
  9. Zäch, Alfred: Conrad Ferdinand Meyer. Dichtkunst als Befreiung aus Lebenshemmnissen. Frauenfeld 1973.Google Scholar
  10. Onderdelinden, Sjaak: Die Rahmenerzählungen Conrad Ferdinand Meyers. Diss. Universität zu Leiden 1974.Google Scholar
  11. Jackson, David A.: Conrad Ferdinand Meyer in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek 1975.Google Scholar
  12. Kittler, Friedrich A.: Der Traum und die Rede. Eine Analyse der Kommunikationssituation Conrad Ferdinand Meyers. Bern 1977.Google Scholar
  13. Zeller, Rosmarie und Hans: Erzähltes Erzählen. Funktionen der Erzählhaltungen in C. F. Meyers Rahmennovellen. In: LiLi, Beiheft 6, Erzählforschung 2, 1977, S. 98–113.Google Scholar
  14. Fehr, Karl: Conrad Ferdinand Meyer. Stuttgart 21980 (= SM 102).CrossRefGoogle Scholar
  15. Evans, Tamara S.: Formen der Ironie in C.F. Meyers Novellen. Bern 1980.Google Scholar
  16. Matt, Peter von: Conrad Ferdinand Meyer: Die Richterin (1885). Offizielle Kunst und private Phantasie im Widerstreit. In: Romane und Erzählungen des Bürgerlichen Realismus, 1980, S. 310–324.Google Scholar
  17. Zeller, Hans u. Zeller, Rosmarie: Conrad Ferdinand Meyer. In: Handbuch, 1981, S. 288–302, 592 f.Google Scholar
  18. Fehr, Karl: Conrad Ferdinand Meyer. Auf- und Niedergang seiner dichterischen Produktivität im Spannungsfeld von Erbanlagen und Umwelt. Bern 1983.Google Scholar
  19. Knapp, Gerhard P.: Conrad Ferdinand Meyer. Das Amulett. Historische Novellistik auf der Schwelle zur Moderne. Paderborn 1985.Google Scholar
  20. Hansen, Uffe: Conrad Ferdinand Meyer: ›Angela Borgia‹. Zwischen Salpêtrière und Berggasse. Übers. v. Monika Wesemann, Bern 1986.Google Scholar
  21. Lund, Deborah S.: Ambiguity as Narrative Strategy in the Prose Work of C. F. Meyer. New York 1990.Google Scholar
  22. Zeller, Hans: Conrad Ferdinand Meyer: ›Das Amulett‹. In: Erzählungen und Novellen, Bd. 2, 1990, S. 279–300.Google Scholar
  23. Eisenbeiß, Ulrich: Überlegungen zur perspektivischen Erzählkunst des späten C.F. Meyer — am Beispiel der historischen Novelle ›Das Leiden eines Knaben‹. In: Deutsche Dichtung um 1890. Hrsg. v. Eckart Pastor, R. Leroy, Frankfurt/M. 1991, S. 273–288.Google Scholar
  24. Knapp, Gerhard P.: Geschichte ohne Versöhnung. C. F. Meyer: Das Amulett (1873). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 155–164.Google Scholar
  25. Gerlach, U. Henry: Conrad-Ferdinand-Meyer-Bibliographie. Tübingen 1994.Google Scholar
  26. Osborne, John: Vom Nutzen der Geschichte. Studien zum Werk von Conrad Ferdinand Meyer. Paderborn 1994.Google Scholar
  27. Pizer, John: Double and Other: C. F. Meyer’s Novella Der Heilige. In: Seminar 30 (1994), S. 347–359.Google Scholar
  28. Zobel, Klaus: Unerhörte Begebenheiten. Interpretationen und Analysen zu drei Novellen des 19. Jahrhunderts. Conrad Ferdinand Meyer: Der Schuß von der Kanzel. Achim von Arnim: Der tolle Invalide auf dem Fort Ratonneau. Jeremias Gotthelf: Die schwarze Spinne. Northeim 1994.Google Scholar
  29. Sprengel, Peter: Zugänge zur Unterwelt. Todes-Lust und Mythologie im Spätwerk C.F. Meyers (Die Hochzeit des Mönchs, Die Richterin). In: WW 46 (1996), S. 363–379.Google Scholar
  30. Simon, Ralf: Dekonstruktiver Formalismus des Heiligen. Zu C.F. Meyers Novellen ›Der Heilige‹ und ›Die Versuchung des Pescara‹. In: ZfdPh 116 (1997), S. 224–253.Google Scholar
  31. Jäger, Andrea: Die historischen Erzählungen von Conrad Ferdinand Meyer. Zur poetischen Auflösung des historischen Sinns im 19. Jahrhundert. Tübingen 1998.Google Scholar

Novellen

  1. Bleibtreu, Karl: Schlechte Gesellschaft. Realistische Novellen. Leipzig 1885.Google Scholar
  2. Conrad, Michael Georg: Totentanz der Liebe. Münchener Novellen. Leipzig 1885.Google Scholar
  3. Franzos, Karl Emil: Tragische Novellen. Stuttgart 1886.Google Scholar
  4. Kurz, Isolde: Florentiner Novellen. Stuttgart 1890.Google Scholar
  5. Stinde, Julius: Waldnovellen. Berlin 1890.Google Scholar
  6. Hauptmann, Gerhard: Der Apostel. Bahnwärter Thiel. Novellistische Studien. Berlin 1892.Google Scholar
  7. Martens, Kurt: Sinkende Schwimmer. Novellistische Skizzen aus dem Strudel der Zeit. Berlin 1892.Google Scholar
  8. Beer-Hofmann, Richard: Novellen. Berlin 1893.Google Scholar
  9. Croissant-Rust, Anna: Lebensstücke. Novellen- und Skizzenbuch. München 1893.Google Scholar
  10. Liliencron, Detlev von: Kriegsnovellen. Berlin 1895Google Scholar
  11. Schnitzler, Arthur: Sterben. Novelle. Berlin 1895Google Scholar
  12. Mann, Heinrich: Das Wunderbare und andere Novellen. München 1897.Google Scholar
  13. Schlaf, Johannes: Sommertod. Novellistisches. Leipzig 1897.Google Scholar
  14. Mann, Thomas: Der kleine Herr Friedemann. Novellen. Berlin 1898Google Scholar
  15. Rilke, Rainer Maria: Am Leben hin. Novellen und Skizzen. Stuttgart 1898.Google Scholar
  16. Andreas-Salomé, Lou: Menschenkinder. Novellenzyklus. Stuttgart 1899.Google Scholar
  17. Schlaf, Johannes. Novellen. 3 Bde., Berlin 1899–1901.Google Scholar
  18. Schnitzler, Arthur: Lieutenant Gustl. Novelle. Berlin 1901.Google Scholar
  19. Ernst, Paul: Die Prinzessin des Ostens und andere Novellen. Leipzig 1903.Google Scholar
  20. Mann, Thomas: Sechs Novellen. Berlin 1903.Google Scholar
  21. Salus, Hugo: Novellen des Lyrikers. Berlin 1903.Google Scholar
  22. Roda Roda, Alexander: Die Sommerkönigin und andere Novellen. Wien 1904.Google Scholar
  23. Zweig, Stefan: Die Liebe der Erika Ewald. Novellen. Berlin 1904.Google Scholar
  24. Mann, Heinrich: Flöten und Dolche. Novellen. München 1905.Google Scholar
  25. Müller, Hans: Buch der Abenteuer. Novellen. Berlin 1905.Google Scholar
  26. Saiten, Felix: Der Schrei der Liebe. Novelle. Wien 1905.Google Scholar
  27. Schnitzler, Arthur: Die griechische Tänzerin. Novellen. Wien 1905.Google Scholar
  28. Keyserling, Eduard von: Schwüle Tage. Novellen. Berlin 1906.Google Scholar
  29. Mann, Heinrich: Mnais und Ginevra. Novellen. München 1906.Google Scholar
  30. Mann, Heinrich: Stürmische Morgen. Novellen. München 1906.Google Scholar
  31. Mell, Max: Die drei Grazien des Traumes. Fünf Novellen. Leipzig 1906.Google Scholar
  32. Wassermann, Jakob: Die Schwestern. Drei Novellen. Berlin 1906.Google Scholar
  33. Schnitzler, Arthur: Dämmerseelen. Novellen. Berlin 1907.Google Scholar
  34. Mann, Heinrich: Die Bösen. Novellen. Leipzig 1908.Google Scholar
  35. Schaukai, Richard: Schlemihle. Drei Novellen. München 1908.Google Scholar
  36. Bahr, Hermann: Stimmen des Bluts. Novellen. Berlin 1909.Google Scholar
  37. Dauthendey, Max: Lingam. Zwölf asiatische Novellen. München 1909.Google Scholar
  38. Dehmel, Richard: Lebensblätter. Novellen in Prosa. Berlin 1909.Google Scholar
  39. Halbe, Max: Der Ring des Lebens. Ein Novellenbuch. München 1909.Google Scholar
  40. Keyserling, Eduard von: Bunte Herzen. Zwei Novellen. Berlin 1909.Google Scholar
  41. Mann, Thomas: Der kleine Herr Friedemann und andere Novellen. Berlin 1909.Google Scholar
  42. Mann, Heinrich: Das Herz. Novellen. Leipzig 1910.Google Scholar
  43. Mann, Heinrich: Die Rückkehr vom Hades. Novellen. Leipzig 1911.Google Scholar
  44. Binding, Rudolf G.: Der Opfergang. Eine Novelle. Leipzig 1912.Google Scholar
  45. Polgar, Alfred: Hiob. Ein Novellenband. München 1912.Google Scholar
  46. Schaffner, Jakob: Die goldene Fratze. Novellen. Berlin 1912.Google Scholar
  47. Schnitzler, Arthur: Masken und Wunder. Novellen. Berlin 1912.Google Scholar
  48. Zweig, Arnold: Die Novellen um Claudia. Ein Roman. Leipzig 1912.Google Scholar
  49. Döblin, Alfred: Das Stiftsfräulein und der Tod. Eine Novelle. Berlin-Wilmersdorf 1913.Google Scholar
  50. Ernst, Paul: Die Hochzeit. Ein Novellenbuch. Berlin 1913.Google Scholar
  51. Grimm, Hans: Südafrikanische Novellen. Frankfurt/M. 1913.Google Scholar
  52. Heym, Georg: Der Dieb. Ein Novellenbuch. Leipzig 1913.Google Scholar
  53. Mann, Thomas: Der Tod in Venedig. Novelle. Berlin 1913.Google Scholar
  54. Meyrink, Gustav: Des deutschen Spießers Wunderhorn. Gesammelte Novellem 3 Bde., München 1913.Google Scholar
  55. Myller, Otto: Spielende Kinder. Ein Novellenbuch. Wien 1913.Google Scholar
  56. Bötticher, Hans [d.i. Joachim Ringelnatz]: Ein jeder lebt’s. Novellen. München 1913.Google Scholar
  57. Mann, Thomas: Das Wunderkind. Novellen. Berlin 1914.Google Scholar
  58. Schnitzler, Arthur: Die griechische Tänzerin und andere Novellen. Berlin 1914.Google Scholar
  59. Sternheim, Carl: Busekow. Eine Novelle. Leipzig 1914.Google Scholar
  60. Edschmid, Kasimir: Die sechs Mündungen. Novellen. Leipzig 1915.Google Scholar
  61. Horkheimer, Max: [Novellen, entst. 1915; gedr. u.d.T.] Aus der Pubertät. Novellen und Tagebuchblätter. München 1974.Google Scholar
  62. Sternheim, Carl: Napoleon. Eine Novelle. Leipzig 1915.Google Scholar
  63. Benn, Gottfried: Gehirne. Novellen. München 1916.Google Scholar
  64. Edschmid, Kasimir: Timur. Novellen. Leipzig 1916.Google Scholar
  65. Ernst, Paul: DieTaufe. Novellen. München 1916.Google Scholar
  66. Schickele, René: Aisse. Novelle. Leipzig 1916.Google Scholar
  67. Döblin, Alfred: Die Lobensteiner reisen nach Böhmen. Zwölf Novellen und Geschichten. München 1917.Google Scholar
  68. Mann, Heinrich: Bunte Gesellschaft. Novellen. München 1917.Google Scholar
  69. Molo, Walter von: Die ewige Tragikomödie. Novellistische Studien. 1906–1912. München 1917.Google Scholar
  70. Reck-Malleczewen, Fritz: Die Fremde. Novelle. Berlin 1917.Google Scholar
  71. Tagger, Theodor [d.i. Ferdinand Bruckner]: Die Vollendung eines Herzens. Eine Novelle. Berlin 1917.Google Scholar
  72. Zech, Paul: Der schwarze Baal. Novellen. Leipzig 1917.Google Scholar
  73. Benn, Gottfried: Diesterweg. Eine Novelle. Berlin-Wilmersdorf 1918.Google Scholar
  74. Broch, Hermann: Eine methodologische Novelle. [zuerst 1918]. In: Kommentierte Werkausgabe, Bd. 6: Novellen, Frankfurt/M. 1980.Google Scholar
  75. Sternheim, Carl: Vier Novellen. Neue Folge der Chronik vom Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts. Berlin 1913.Google Scholar
  76. Sudermann, Hermann: Der verwandelte Fächer. Novellen. Leipzig 1918.Google Scholar
  77. Loerke, Oskar: Die Chimärenreiter. Novellen. München 1919.Google Scholar
  78. Lucka, Emil: Der Weltkreis. Ein Novellenbuch. Berlin [1919].Google Scholar
  79. Ponten, Josef: Der Meister. Novelle. Stuttgart 1919.Google Scholar
  80. Hesse, Hermann: Im Pressel’schen Gartenhaus. Novelle. Dresden 1920.Google Scholar
  81. Hesse, Hermann: Klein und Wagner. Novelle. In: Vivos voco. Eine deutsche Monatsschrift, 1919.Google Scholar
  82. Mann, Heinrich: Die Ehrgeizige. Novelle. München 1920.Google Scholar
  83. Strauß, Emil: Der Schleier. Novelle. Berlin 1920.Google Scholar
  84. Zech, Paul: Das Ereignis. Neue Novellen. München (1920).Google Scholar
  85. Courths-Mahler, Hedwig: O du mein Glück. Novelle. Leipzig [1920].Google Scholar
  86. Ernst, Paul: Fünf Novellen. Leipzig 1921.Google Scholar
  87. Heyking, Elisabeth von: Weberin Schuld. Novellen. Berlin 1921.Google Scholar
  88. Auernheimer, Raoul: Lustspielnovellen. Stuttgart 1922.Google Scholar
  89. Lehmann, Wilhelm: Vogelfreier Josef. Novelle. Trier 1922.Google Scholar
  90. Mann, Thomas: Novellen. 2 Bde., Berlin 1922.Google Scholar
  91. Scholz, Wilhelm von: Vincenzo Trappola. Ein Novellenkreis. Leipzig 1922.Google Scholar
  92. Alverdes, Paul: Novellen. Berlin 1923.Google Scholar
  93. Bronnen, Arnolt: Die Septembernovelle. Berlin 1923; Neudr. Stuttgart 1989.Google Scholar
  94. Franck, Hans: Die Südseeinsel. Novelle. Stuttgart 1923.Google Scholar
  95. Strauß und Torney, Lulu von: Das Fenster. Novelle. Stuttgart 1923.Google Scholar
  96. Mann, Heinrich: Abrechnungen. Sieben Novellen. Berlin 1924.Google Scholar
  97. Mann, Heinrich: Der Jüngling. Novellen. München 1924.Google Scholar
  98. Musil, Robert: Drei Frauen. Novellen. Berlin 1924.Google Scholar
  99. Schnitzler, Arthur: Fräulein Else. Novelle. Berlin 1924.Google Scholar
  100. Schnitzler, Arthur: Die dreifache Warnung. Novellen. Leipzig 1924.Google Scholar
  101. Frank, Leonhard: Im letzten Wagen. Novelle. Berlin 1925.Google Scholar
  102. Jellinek, Oskar: Der Bauernrichter. Novelle. Leipzig 1925.Google Scholar
  103. Mann, Heinrich: Kobes. Novelle. Berlin 1925.Google Scholar
  104. Preczang, Ernst: Der leuchtende Baum und andere Novellen. Leipzig 1925.Google Scholar
  105. Boy-Ed, Ida: Aus alten und neuen Tagen. Novellen. Stuttgart 1926.Google Scholar
  106. Kesser, Hermann: Straßenmann. Novelle. Frankfurt/M. 1926.Google Scholar
  107. Mann, Heinrich: Liliane und Paul. Novelle. Berlin 1926.Google Scholar
  108. Mann, Klaus: Kindernovelle. Hamburg 1926.Google Scholar
  109. Mann, Thomas: Unordnung und frühes Leid. Novelle. Berlin 1926.Google Scholar
  110. Meyer-Eckhardt, Victor: Die Gemme. Novellen. Jena 1926.Google Scholar
  111. Schnitzler, Arthur: Traumnovelle, Berlin 1926.Google Scholar
  112. Thieß, Frank: Narren. Fünf Novellen. Stuttgart 1926.Google Scholar
  113. Walser, Robert: Revolvernovelle. In: Frankfurter Zeitung 1926.Google Scholar
  114. Zweig, Arnold: Der Spiegel des großen Kaisers. Novelle. Potsdam 1926.Google Scholar
  115. Sternheim, Carl: Chronik von des zwanzigsten Jahrhunderts Beginn. Bd. 1: Mädchen. Novellen. Bd.2: Napoleon. Novellen. Bd.3: Busekow. Novellen. Wien 1926–28.Google Scholar
  116. Däubler, Theodor: Bestrickungen. Novellen. Berlin 1927.Google Scholar
  117. Schnitzler, Arthur: Spiel im Morgengrauen. Novelle. Berlin 1927.Google Scholar
  118. Werfel, Franz: Der Tod des Kleinbürgers. Novelle. Berlin 1927.Google Scholar
  119. Werfel, Franz: Geheimnis eines Menschen. Novellen. Berlin 1927.Google Scholar
  120. Zweig, Stefan: Die Kette. Ein Novellenkreis. Drei Ringe. Leipzig 1927.Google Scholar
  121. Blunck, Hans Friedrich: Bruder und Schwester. Novelle. Leipzig 1928.Google Scholar
  122. Frank, Bruno: Politische Novelle. Berlin 1928.Google Scholar
  123. Schäfer, Wilhelm: Novellen. München 1928.Google Scholar
  124. Schaeffer, Albrecht: Mitternacht. Zwölf Novellen. Leipzig 1928.Google Scholar
  125. Wolf, Friedrich: Kampf im Kohlenpott. Novellen. Stuttgart 1928.Google Scholar
  126. Kolbenheyer, Erwin Guido: Karlsbader Novelle (1786). In: E.G.K., Kämpfender Quell. (Karlsbad-Buch) München 1929.Google Scholar
  127. Mann, Heinrich: Sie sind jung. Novellen. Berlin 1926.Google Scholar
  128. Mann, Heinrich: Der Tyrann. Die Branzilla. Novellen. Leipzig 1929.Google Scholar
  129. Mann, Klaus: Abenteuer. Novellen. Leipzig 1929.Google Scholar
  130. Penzoldt, Ernst: Etienne und Luise. Novelle. Leipzig 1929.Google Scholar
  131. Biernath, Horst: Traumnovelle. Erzählungen. München 1930.Google Scholar
  132. Neumann, Robert: Hochstaplernovelle. Stuttgart 1930.Google Scholar
  133. Perutz, Leo: Herr, erbarme Dich meiner! Novellen. Wien 1930.Google Scholar
  134. Le Fort, Gertrud von: Die Letzte am Schafott. Novelle. München 1931.Google Scholar
  135. Mann, Heinrich: Der Freund. Novelle. Wien 1931.Google Scholar
  136. Schnitzler, Arthur: Traum und Schicksal. Sieben Novellen Berlin 1931.Google Scholar
  137. Schnitzler, Arthur: Flucht in die Finsternis. Novelle. Berlin 1931.Google Scholar
  138. Stehr, Hermann: Meister Cajetan. Novelle. Leipzig 1931.Google Scholar
  139. Hauptmann. Gerhart: Die Hochzeit auf Buchenhorst. Novelle. Berlin 1932.Google Scholar
  140. Mann, Heinrich: Die Welt der Herzen. Novellen. Weimar 1932.Google Scholar
  141. Nabl, Franz: Kindernovelle. Tübingen 1932; erw. Neuaufl. u.d.T: Kindernovelle. Erzählt von Johannes Krantz. Bremen 1936.Google Scholar
  142. Zuckmayer, Carl: Die Affenhochzeit. Novelle. Berlin 1932.Google Scholar
  143. Zweig, Arnold: Schlesische Novelle. In: A.Z., Spielzeug der Zeit. Erzählungen. Amsterdam 1933.Google Scholar
  144. Brentano, Bernard von: Berliner Novellen. Zürich 1934.Google Scholar
  145. Beumelburg, Werner: Preußische Novelle. Oldenburg i.O. 1935.Google Scholar
  146. Frey, Alexander Moritz: Ein Mädchen mordet. Novelle. In: Die Sammlung 1935.Google Scholar
  147. Roth, Joseph: Triumph der Schönheit. Novelle. In: Pariser Tageblatt, 1935.Google Scholar
  148. Wiechert, Ernst: Hirtennovelle. München 1935.Google Scholar
  149. Brod, Max: Novellen aus Böhmen. Wien 1936.Google Scholar
  150. Seidel, Ina: Spuk in des Wassermanns Haus. Novellen. Leipzig 1936.Google Scholar
  151. Bergengruen, Werner: Die drei Falken. Novelle. Dresden 1937.Google Scholar
  152. Beumelburg, Werner: Die Hengstwiese. Novelle. Oldenburg (Oldb) 1937.Google Scholar
  153. Bredehöft, Hermann: Schmettaus Fall. Novelle. Jena 1937.Google Scholar
  154. Mann, Klaus: Vergittertes Fenster. Novelle um den Tod des Königs Ludwig II. von Bayern. Amsterdam 1937.Google Scholar
  155. Wittstock, Erwin: Das Begräbnis der Maio. Novelle [zuerst 1927]. Leipzig 1937.Google Scholar
  156. Stahl, Hermann: Der Läufer. Novelle. Jena 1939.Google Scholar
  157. Weyrauch, Wolfgang: Ein Band für die Nacht. Novellen. Leipzig 1939.Google Scholar
  158. Andres, Stefan: Das Grab des Neides. Novellen. Berlin 1940.Google Scholar
  159. Helwig, Werner: Der gefangene Vogel. Baskische Novelle. Leipzig o.J. [1940].Google Scholar
  160. Meyer-Eckhardt, Victor: Der Graf Mirabeau. Eine Novelle. Berlin 1940.Google Scholar
  161. Plönes, Heinrich: Der Hirt. Novelle. Ratingen 1940.Google Scholar
  162. Hauptmann, Gerhart: Der Schuß im Park. Novelle. Berlin 1941.Google Scholar
  163. Langenbeck, Curt: Frau Eleonore. Novelle. München 1941.Google Scholar
  164. Zweig, Stefan: Schachnovelle. Buenos Aires 1942.Google Scholar
  165. Andres, Stefan: Wir sind Utopia. Novelle. Berlin 1943.Google Scholar
  166. Doderer, Otto: Heimkunft. Novelle. Köln o.J. [wahrscheinlich 1943].Google Scholar
  167. Huch, Ricarda: Weiße Nächte. Novelle. Zürich (1943).Google Scholar
  168. Roth, Eugen: Abenteuer in Banz. Novelle. Leipzig 1943.Google Scholar
  169. Wolf, Friedrich: Heimkehr der Söhne. Eine Novelle. Moskau 1944.Google Scholar

Fachliteratur

  1. Alker, Ernst: Zur Charakteristik der modernen deutschen Novellistik. In: Die Bücherwelt 25 (1928), S. 258–263.Google Scholar
  2. Steinhauer, Harry: Die deutsche Novelle 1880–1933. New York 1936.Google Scholar
  3. Laßl, Josef: Psychoästhetische Studien zu einer Problemgeschichte und Typologie der neueren deutschen Novelle. Diss. masch. Wien 1941.Google Scholar
  4. Pyritz, Hans: Mensch und Schicksal in der deutschen Novelle des 20. Jahrhunderts. In: Dichtung und Volkstum 42 (1942), H.3, S. 76–94.Google Scholar
  5. Stöger, Dorrit: Probleme und Gestalten der österreichischen Novelle von 1890–1914. Diss. Wien 1948.Google Scholar
  6. Martini, Fritz: Das Wagnis der Sprache. Interpretationen deutscher Prosa von Nietzsche bis Benn. Stuttgart 1954, 31958.Google Scholar
  7. Zimmermann, Werner: Deutsche Prosadichtungen der Gegenwart. Interpretationen für Lehrende und Lernende. 3 Teile, Düsseldorf 1956/53/60 u. ö. unter abgewandeltem Titel.Google Scholar
  8. Blauhut, Robert: Österreichische Novellistik des 20. Jahrhunderts. Wien 1966.Google Scholar
  9. Thieberger, Richard: Le genre de la nouvelle dans la littérature allemande. 1968.Google Scholar
  10. Seidler, Herbert: Österreichische Novellenkunst im zwanzigsten Jahrhundert Wien. o.J. [1970].Google Scholar
  11. Diersch, Manfred: Empiriokritizismus und Impressionismus. Über Beziehungen zwischen Philosophie, Ästhetik und Literatur um 1900 in Wien. Berlin (Ost) 1973.Google Scholar
  12. Kunz, Josef: Die deutsche Novelle im 20. Jahrhundert. Berlin 1977.Google Scholar
  13. Nehring, Wolfgang: Der Beginn der Moderne. In: Handbuch, 1981, S. 382–408, 600–602.Google Scholar
  14. Rotermund, Erwin: Die deutsche Erzählung in den zwanziger und dreißiger Jahren. In: Handbuch, 1981, S. 461–482, 608–610.Google Scholar
  15. Schäfer, Hans Dieter: Das gespaltene Bewußtsein. Über deutsche Kultur und Lebenswirklichkeit 1933–1945. München 1981.Google Scholar
  16. Rolleston. James: Short Fiction in Exile: Exposure and Reclamation of a Tradition. In: Exile. The Writer’s Experience. Hrsg. v. John M. Spalek u. Robert F. Bell, Chapel Hill 1982, S. 32–47.Google Scholar
  17. Timms, Edward: Novelle and case history: Freud in pursuit of the falcon. In: London German Studies 2 (1983), S. 115–134.Google Scholar
  18. Ritchie, James M.: Die strenge Novellenform im zwanzigsten Jahrhundert. In: Dichtung Wissenschaft Unterricht. Rüdiger Frommholz zum 60. Geburtstag, hrsg. v. Friedrich Kienecker u. Peter Wolfersdorf, Paderborn 1986, S. 252–264.Google Scholar
  19. Eberhardt, Sören: Der zerbrochene Spiegel. Zu Ästhetizismus und Tod in Richard Beer-Hofmanns ›Novellen‹. Paderborn 1993.Google Scholar
  20. Wilpert, Gero von: Die deutsche Gespenstergeschichte. Motiv — Form — Entwicklung. Stuttgart 1994.Google Scholar
  21. Interpretationen: Erzählungen des 20. Jahrhunderts. 2 Bde., Stuttgart 1996.Google Scholar

Notizen

  1. Schunicht, Manfred: Die »zweite Realität«. Zu den Erzählungen Gerhart Hauptmanns. In: Untersuchungen zur Literatur als Geschichte. Festschrift für Benno von Wiese. Hrsg. v. Vincent J. Günther u, a., Berlin 1973, S. 431–444.Google Scholar
  2. Erläuterungen und Dokumente: Gerhart Hauptmann. Bahnwärter Thiel. Hrsg. v. Volker Neuhaus, Stuttgart 1974.Google Scholar
  3. Wells, Larry D.: Words of Music: Gerhart Hauptmanns Composition Bahnwärter Thiel. In: Wege der Worte. Festschrift für Wolfgang Fleischhauer, hrsg. v. Donald C. Riechel, Köln 1978, S. 377–391.Google Scholar
  4. Post, Klaus Dieter: Gerhart Hauptmann. Bahnwärter Thiel. Text, Materialien, Kommentar. München 1979 (= Literatur-Kommentare, Bd. 15)Google Scholar
  5. Guthke, Karl S.: Gerhart Hauptmann. Weltbild im Werk. 2. vollst. überarb. u. erw. Aufl., München 1980.Google Scholar
  6. Cowen, Roy C: Hauptmann-Kommentar zum nichtdramatischen Werk. München 1981.Google Scholar
  7. Hoefert, Sigfrid: Gerhart Hauptmann. 2. durchges. u. erg. Aufl., Stuttgart 1982 (= SM 107).Google Scholar
  8. Sprengel, Peter: Gerhart Hauptmann. Epoche — Werk — Wirkung. München 1984.Google Scholar
  9. Hilscher, Eberhard: Gerhart Hauptmann. Leben und Werk. Erw. Neuaufl., Frankfurt/M. 1988.Google Scholar
  10. Martini, Fritz: Der kleine Thiel und der große Thienwiebel. Das Erzählen auf der Schwelle zur Moderne. In: DU 40,2 (1988), S. 65–76.Google Scholar
  11. Mahal, Günther: Experiment zwischen Geleisen. Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel (1888). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 199–219.Google Scholar
  12. Fattori, Anna: Gerhart Hauptmann Der Apostel (1890). In: Erzählkunst der Vormoderne. Hrsg. von Rolf Tarot und Gabriela Scherer, Bern 1996, S. 281–303.Google Scholar
  13. Marx, Friedhelm: Gerhart Hauptmann. Stuttgart 1998.Google Scholar

Notizen

  1. Arthur Schnitzler:Traum und Schicksal. Sieben Novellen. Berlin 1931.Google Scholar
  2. Der Briefwechsel Arthur Schnitzler — Otto Brahm. Vollständige Ausgabe. Hrsg., eingel. u. erl. v. Oskar Seidlin, Tübingen 1975.Google Scholar
  3. Urbach, Reinhard Schnitzler-Kommentar zu den erzählenden Schriften und dramatischen Werken. München 1974.Google Scholar
  4. Seidler, Herbert Die Forschung zu Arthur Schnitzler seit 1945. In ZfdPh 95 (1976), S. 567–595.Google Scholar
  5. Swales, Martin: Arthur Schnitzler. In: Handbuch, 1981, S. 421–432, 603–605.Google Scholar
  6. Arthur Schnitzler in neuer Sicht. Hrsg. v. Hartmut Scheible, München 1981.Google Scholar
  7. Akten des Internationalen Symposiums ›Arthur Schnitzler in seiner Zeit‹. Hrsg. v. Giuseppe Farese, Bern 1985.Google Scholar
  8. Allerdissen, Rolf: Arthur Schnitzler. Impressionistisches Rollenspiel und skeptischer Moralismus in seinen Erzählungen. Bonn 1985.Google Scholar
  9. Geißler, Rolf: Experiment und Erkenntnis. Überlegungen zum geistesgeschichtlichen Ort des Schnitzlerschen Erzählens. In: MAL 19, 1 (1986), S. 49–62.Google Scholar
  10. Perlmann, Michaela L.: Arthur Schnitzler. Stuttgart 1987. (= SM 239).Google Scholar
  11. Thomé, Horst: Sozialgeschichtliche Perspektiven der neueren Schnitzler-Forschung. In: IASL 13 (1988), S. 158–187.Google Scholar
  12. Gilbert, Karin D.: The erotic triangle in Schnitzler. A study of selected narratives. Diss. Harvard University 1990.Google Scholar
  13. Surowska, Barbara: Die Bewußtseinsstromtechnik im Erzählwerk Arthur Schnitzlers. Warszawa 1990.Google Scholar
  14. Panagl, Oswald: Das Leben ein Spiel — das Spiel ein Leben: Zu Arthur Schnitzlers Novelle Spiel im Morgengrauen. In: Moderne Sprachen 38 (1994), S. 183–189.Google Scholar
  15. Roosen, Claudia: »Helden der Krise« in den Erzählungen Arthur Schnitzlers. Frankfurt/M. 1994.Google Scholar
  16. Jud, Silvia: Arthur Schnitzler Frau Berta Garlan (1901). In: Erzählkunst der Vormoderne. Hrsg. von Rolf Tarot und Gabriela Scherer, Bern 1996, S. 417–447.Google Scholar
  17. Kawohl, Birgit: Arthur Schnitzler. Personalbibliographie 1977–1994. Gießen 1996.Google Scholar
  18. Oellers, Norbert: Arthur Schnitzlers Novelle Casanovas Heimfahrt. In: Von Franzos zu Canetti: Jüdische Autoren aus Österreich. Neue Studien. Hrsg. von Mark Gelber u.a. Tübingen 1996, S. 239–252.Google Scholar
  19. Fliedl, Konstanze: Arthur Schnitzler — Poetik der Erinnerung. Wien 1997.Google Scholar

Notizen

  1. Heinrich Mann: Novellen. Hrsg. v. Volker Riedel. 3 Bde., Berlin (Ost) 1978 (= Gesammelte Werke, Bd. 16–18).Google Scholar
  2. Ritter-Santini, Lea: Die weiße Winde. Heinrich Manns Novelle »Das Wunderbare«. In: Wissenschaft als Dialog. Studien zur Literatur und Kunst seit der Jahrhundertwende. Hrsg. v. Renate von Heydebrandt u. Klaus Günther Just, Stuttgart 1969, S. 134–173, 491–196.Google Scholar
  3. Banuls, André: Heinrich Mann. Stuttgart 1970, 21974.Google Scholar
  4. Werner, Renate: Skeptizismus, Ästhetizismus, Aktivismus. Der frühe Heinrich Mann. Düsseldorf 1972.Google Scholar
  5. Gontermann, Walter: Heinrich Manns ›Pippo Spano‹ und ›Kobes‹ als Schlüsselnovellen. Diss. Köln 1973.Google Scholar
  6. Klein, Johannes: Der Novellist Heinrich Mann. In: Heinrich Mann 1871/1971. Bestandsaufnahme und Untersuchung. Ergebnisse der Heinrich-Mann-Tagung in Lübeck. Hrsg. v. Klaus Matthias, München 1973, S. 11–35.Google Scholar
  7. Wanner, Hans: Individualität, Identität und Rolle. Das frühe Werk Heinrich Manns und Thomas Manns Erzählungen ›Gladius Dei‹ und ›Der Tod in Venedig‹ München 1976.Google Scholar
  8. Loose, Gerhard: Der junge Heinrich Mann. Frankfurt 1979, bes. S. 145–222.Google Scholar
  9. Haupt, Jürgen: Heinrich Mann. Stuttgart 1980 (= SM 189).Google Scholar
  10. Vaget, Hans Rudolf: Intertextualität im Frühwerk Thomas Manns. Der Wille zum Glück und Heinrich Manns Das Wunderbare. In: ZfdPh 101 (1982), S. 193–216.Google Scholar
  11. Heinrich Mann. Sein Werk in der Weimarer Republik. Zweites Internationales Symposion Lübeck 1981. Hrsg. v. Helmut Koopmann u. Peter-Paul Schneider, Frankfurt/M. 1983.Google Scholar
  12. Kindl, Ulrike: Heinrich Manns Novellentechnik im Vergleich zu Verga und Musil. In: Heinrich Mann Jahrbuch 9.1991(1992), S. 105–114.Google Scholar
  13. Jasper, Willi: Der Bruder Heinrich Mann. Eine Biographie. München 1992.Google Scholar
  14. Winter, Helga: Naturwissenschaft und Ästhetik. Untersuchungen zum Frühwerk Heinrich Manns. Würzburg 1994.Google Scholar

Notizen

  1. Thomas Mann: Die Erzählungen. 2 Bde., Frankfurt/M. 1967 (= Werke. Taschenbuchausgabe in zwölf Bänden).Google Scholar
  2. Dichter über ihre Dichtungen: Thomas Mann. Hrsg. v. Hans Wysling u. Marianne Fischer, 3 Bde., München 1975/79/81.Google Scholar
  3. Kessel, Martin: Studien zur Novellentechnik Thomas Manns. Diss. Frankfurt/M. 1925; in: Edda 25 (1926), S. 250–356.Google Scholar
  4. Perez, Hertha: Thomas Mann als Novellist. Diss. Bukarest 1961.Google Scholar
  5. Daemmrich, Horst S.: Thomas Mann’s ›Schwere Stunde‹ Reconsidered. In: Papers on Language & Literature 3 (1967), S. 34–41.Google Scholar
  6. Jonas, Ilsedore: Thomas Mann und Italien. Heidelberg 1969.Google Scholar
  7. Lehnen, Herbert: Thomas-Mann-Forschung. Ein Bericht. Stuttgart 1969.Google Scholar
  8. Lehnen, Herbert: Thomas Manns Erzählung ›Das Gesetz‹ und andere erzählerische Nachspiele im Rahmen des Gesamtwerks. In: DVjs 43 (1969), S. 515–543.Google Scholar
  9. Erläuterungen und Dokumente: Thomas Mann. Tristan. Hrsg. v. Ulrich Dittmann, Stuttgart 1971.Google Scholar
  10. Neumeister, Erdmann: Thomas Manns frühe Erzählungen. Der Jugendstil als Kunstform im frühen Werk. Bonn 1972.Google Scholar
  11. Reed, T. J.: Thomas Mann. The Uses of Tradition. Oxford 1974.Google Scholar
  12. Wich, Joachim: Groteske Verkehrung des »Vergnügens am tragischen Gegenstand«. Thomas Manns Novelle Luischen als Beispiel. In: DVjs 50 (1976), S. 213–237.Google Scholar
  13. Wysling, Hans: Thomas Mann heute. Sieben Vorträge Bern 1976.Google Scholar
  14. Kurzke, Hermann: Thomas-Mann-Forschung 1969–1976. Ein kritischer Bericht. Frankfurt/M. 1977, bes. S. 221–227.Google Scholar
  15. Anton, Herbert: Thomas Mann. In Handbuch, 1981, S. 491–507, 612–615.Google Scholar
  16. Otto, Susanne: Literarische Produktion als egozentrische Variation des Problems von Identitätsfindung und -Stabilisierung: Ursprung, Grundlagen und Konsequenzen bei Thomas Mann. Analyse des novellistischen Frühwerks mit Perspektive auf das Gesamtwerk. Frankfurt/M. 1982.Google Scholar
  17. Reed, T. J.: Thomas Mann. Der Tod in Venedig. Text, Materialien, Kommentar. München 1983 (= Literatur Kommentar, Bd. 19).Google Scholar
  18. Hansen, Volkmar: Thomas Mann. Stuttgart 1984 (= SM 211).CrossRefGoogle Scholar
  19. Vaget, Hans Rudolf: Thomas-Mann-Kommentar zu sämtlichen Erzählungen. München 1984.Google Scholar
  20. Kurzke, Hermann: Thomas Mann. Epoche — Werk — Wirkung. München 1985, 31997.Google Scholar
  21. Remak, Henry H. H.: Thomas Mann als Novellist. In: Zeitgenossenschaft. Zur deutschsprachigen Literatur im 20. Jahrhundert. Festschrift: für Egon Schwarz zum 65. Geburtstag, hrsg. v. Paul Michael Lützeler, Frankfurt/M. 1987, S. 103–122 (= Remak 1996, S. 247–275).Google Scholar
  22. Renner, Rolf Günter: Das Ich als ästhetische Konstruktion. ›Der Tod in Venedig‹ und seine Beziehung zum Gesamtwerk Thomas Manns. Freiburg 1987.Google Scholar
  23. Eggenschwiler, David: The very glance of art. Ironic narration in Mann’s Novellen. In: Modern Language Quarterly 1987(1989), S. 59–85.Google Scholar
  24. Hoffmeister, Werner: Thomas Manns Unordnung und frühes Leid: Neue Gesellschaft, neue Geselligkeit. In: Monatshefte 82(1990), S. 157–176.Google Scholar
  25. Vaget, Hans R.: Die Erzählungen. In: Thomas-Mann-Handbuch. Hrsg. v. Helmut Koopmann, Stuttgart 1990, 21995, S. 534–618.Google Scholar
  26. Erläuterungen und Dokumente: Thomas Mann: Der Tod in Venedig. Hrsg. v. Ehrhard Bahr, Stuttgart 1991.Google Scholar
  27. Koopmann, Helmut: Ein grandioser Untergang. Thomas Mann: Der Tod in Venedig (1912). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 221–235.Google Scholar
  28. Japp, Uwe: Menschliche Annäherung an das Göttliche: Thomas Manns Erzählung ›Das Gesetz‹ In: Zwischen den Wissenschaften: Beiträge zur deutschen Literaturgeschichte. Hrsg. von Gerhard Hahn u.a., Regensburg 1994, S. 180–188.Google Scholar
  29. Ohl, Hubert: Ethos und Spiel. Thomas Manns Frühwerk und die Wiener Moderne. Eine Revision. Rombach 1995.Google Scholar
  30. Geulen, Eva: Resistance and Representation: A Case Study of Thomas Mann’s ›Mario and the Magician‹. In: New German Critique 68 (1996), S. 3–29.Google Scholar

Notizen

  1. Jens, Inge: Studien zur Entwicklung der expressionistischen Novelle. Diss. masch. Tübingen 1954, Neudr. Tübingen 1997.Google Scholar
  2. Liede, Helmut: Stiltendenzen expressionistischer Prosa. Untersuchungen zu Novellen von Alfred Döblin, Carl Sternheim, Kasimir Edschmid, Georg Heym und Gottfried Benn. Diss. masch. Freiburg 1960.Google Scholar
  3. Sokel, Walter: Die Prosa des Expressionismus. In: Expressionismus als Literatur. Gesammelte Studien. Hrsg. v. Wolfgang Rothe, Bern 1969, S. 153–170.Google Scholar
  4. Arnold, Arnim: Prosa des Expressionismus. Herkunft, Analyse, Inventar. Stuttgart 1972.Google Scholar
  5. Binneberg, Kurt: Expressionismus. In: Handbuch, 1981, S. 433–447, 605–607.Google Scholar
  6. Ihekweazu, Edith: Wandlung und Wahnsinn. Zu expressionistischen Erzählungen von Döblin, Sternheim, Benn und Heym. In: Orbis litterarum 37(1982), S. 327–344.Google Scholar
  7. Krull, Wilhelm: Prosa des Expressionismus. Stuttgart 1984 (= SM 210).CrossRefGoogle Scholar
  8. Dierick, Augustinus P.: German expressionist prose. Theory and practice. Toronto 1987.Google Scholar

Notizen

  1. Georg Heym: Dichtungen und Schriften. Gesamtausgabe. Hrsg. v. Karl Ludwig Schneider, Bd. 2: Prosa und Dramen, Hamburg 1962.Google Scholar
  2. Schneider, Karl Ludwig: Georg Heym. In: Deutsche Dichter der Moderne. Ihr Leben und Werk. Hrsg. v. Benno v. Wiese, Berlin 21969 S. 389–406, 31975, S. 417–434.Google Scholar
  3. Blunden, Allan: Notes on Georg Heym’s Novelle Der Irre. In: GLL 28 (1974/75), S. 107–119.Google Scholar
  4. Korte, Hermann: Georg Heym. Stuttgart 1982. (= SM 203).Google Scholar
  5. Schünemann, Peter: Georg Heym. München 1986, bes. S. 119–130.Google Scholar

Notizen

  1. Binder, Hartmut: Kafka-Kommentar zu sämtlichen Erzählungen. [zuerst 1975] München 31982 (unveränderter Nachdr. 1986).Google Scholar
  2. Kafka-Handbuch in zwei Bänden. Bd.2: Das Werk und seine Wirkung. Hrsg. v. Hartmut Binder, Stuttgart 1979.Google Scholar
  3. Neumann, Gerhard: Franz Kafka. In: Handbuch 1981, S. 448–460, 607f.Google Scholar
  4. Neumann, Gerhard: Franz Kafka. Das Urteil. Text, Materialien, Kommentar. München 1981 (= Literatur-Kommentare, Bd. 16).Google Scholar
  5. Erläuterungen und Dokumente: Franz Kafka. Die Verwandlung. Hrsg. v. Peter Beicken, Stuttgart 1983.Google Scholar
  6. Cersowsky, Peter: Mit primitivem Blick. Franz Kafka: Die Verwandlung (1915). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 237–247.Google Scholar
  7. Interpretationen: Franz Kafka. Romane und Erzählungen. Hrsg. v. Michael Müller, Stuttgart 1994.Google Scholar
  8. Kolesch, Doris: Aufbauende Zerstörung: Zur Paradoxie des Geschichts-Sinns bei Franz Kafka und Thomas Pynchon. Frankfurt/W. 1996.Google Scholar
  9. Speirs, Ronald, Sandberg, Beatrice: Franz Kafka. New York, NY 1997.Google Scholar

Notizen

  1. Carl Sternheim: Das Gesamtwerk. Hrsg v. Wilhelm Emrich, 10 Bde., Neuwied 1963–76.Google Scholar
  2. Budde, Bernhard: Über die Wahrheit und über die Lüge des radikalen antibürgerlichen Individualismus. Eine Studie zum erzählerischen und essayistischen Werk Carl Sternheims. Frankfurt/M. 1983.Google Scholar
  3. Dedner, Burghard: »Nun war’s um ihn wie auf einem Jahrmarkt bunt.« Sternheims Erzählungen 1912 bis 1918. In: Text + Kritik, 1985, H. 87, S. 49–70Google Scholar

Notizen

  1. Gottfried Benn: Gesammelte Werke. Hrsg. v. Dieter Wellershoff, 4 Bde., Wiesbaden 1958–61.Google Scholar
  2. Dichter über ihre Dichtungen: Gottfried Benn. Hrsg. v. Edgar Lohner, München 1969.Google Scholar
  3. Wellershoff, Dieter: Gottfried Benn. Phänotyp dieser Stunde. Eine Studie über den Problemgehalt seines Werkes. [zuerst 1958] Köln 1986.Google Scholar
  4. Buddeberg, Else: Probleme um Gottfried Benn. Die Benn-Forschung 1950–1960. Stuttgart 1962.Google Scholar
  5. Bleinagel, Bodo: Absolute Prosa. Ihre Konzeption und Realisierung bei Gottfried Benn. Bonn 1969.Google Scholar
  6. Wodtke, Friedrich Wilhelm: Gottfried Benn. Stuttgart 21970 (= SM 26).Google Scholar
  7. Oehlenschläger, Eckart: Provokation und Vergegenwärtigung. Eine Studie zum Prosastil Gottfried Benns. Frankfurt/M. 1971.Google Scholar
  8. Marahrens, Gerwin: Geschichte und Ästhetik in Gottfried Benns intellektualer Novelle Der Ptolemäer. In: Hinter dem schwarzen Vorhang. Die Katastrophe und die epische Tradition. Festschrift für Anthony W. Riley. Hrsg. von Friedrich Gaede, Tübingen 1994, S. 177–192.Google Scholar

Notizen

  1. Martini, Fritz: Alfred Döblin. In Deutsche Dichter der Moderne, hrsg. v. Benno von Wiese, Berlin 21969, S. 325–364.Google Scholar
  2. Müller-Salget, Klaus: Alfred Döblin. Werk und Entwicklung. Bonn 1972, 21988, bes. S. 58–100.Google Scholar
  3. Ribbat, Ernst: Autonome Prosa? Zur Wertung der »expressionistischen« Novellen Alfred Döblins. In: Internationale Alfred Döblin-Kolloquien 1980–1983. Hrsg. v. Werner Stauffacher, Bern 1986, S. 293–306.Google Scholar
  4. Prangel, Matthias: Alfred Döblin. Stuttgart 21987 (= SM 105).Google Scholar
  5. Huguet, Louis: Alfred Döblin: les nouvelles de la période fribourgeoise (1904–1905). Sources, influences, affinités. In: Acta Germanica 20(1990), S. 27–61.Google Scholar

Notizen

  1. Krumme, Peter: Der Opfergang von Rudolf Binding. In: Wehrwolf und Biene Maja. Der deutsche Bücherschrank zwischen den Kriegen. Berlin 1986, S. 41–55.Google Scholar
  2. Margetts, John: Ride a Cook Horse … To See Two Fine Ladies: On the Contradictions in R.G. Binding’s Der Opfergang. In: GLL 44 (1990/91), S. 110–121.Google Scholar

Notizen

  1. Hermann Broch: Novellen. Prosa · Fragmente. Frankfurt/M 1980 (= kommentierte Werkausgabe, hrsg. v. Paul Michael Lützeler, Bd. 6).Google Scholar
  2. Durzak, Manfred: Hermann Broch. Stuttgart 1967 (= SM 58).Google Scholar
  3. Lützeler, Paul Michael: Hermann Brochs Novellen. In: H. B., Barbara und andere Novellen. Eine Auswahl aus dem erzählerischen Werk. Hrsg. v. P. M. Lützeler, Frankfurt/M. 1973, S. 319–355.Google Scholar
  4. Schmid-Bortenschlager, Sigrid: Dynamik und Stagnation. Hermann Brochs ästhetische Ordnung des politischen Chaos. Stuttgart 1980.Google Scholar
  5. Lützeler, Paul Michael: Hermann Broch. Eine Biographie Frankfurt/M. 1985.Google Scholar
  6. Roesler, Michael: Hermann Brochs Romanwerk. Ein Forschungsbericht. In: DVjs 65(1991), S. 502–587, bes. S. 575–584.Google Scholar
  7. Kaszyński, Stefan H.: Zur Poetik der Novelle bei Hermann Broch. In: Hermann Broch. Modernismus, Kulturkrise und Hitlerzeit. Londoner Sympiosion 1991. Hrsg. von Adrian Stevens u.a., Innsbruck 1994, S. 141–148.Google Scholar
  8. Sebastian, Thomas: »Das Absolute aber ist immer Konstruktion«. Zur Figur des hypothetischen Erzählers in Hermann Brochs Eine methodologische Novelle. In: MAL 28 (1995), S. 71–89.Google Scholar

Notizen

  1. Kaiser, Ernst u. Wilkins, Eithne: Robert Musil. Eine Einführung in das Werk. Stuttgart 1962.Google Scholar
  2. Fischer, Nanda: »Eine plötzliche und umgrenzt bleibende geistige Erregung …« Zum Novellenbegriff Robert Musils. In: Monatshefte 65 (1973), S. 224–240.Google Scholar
  3. Roseberry, Robert L.: Robert Musil. Ein Forschungsbericht. Frankfurt/M. 1974.Google Scholar
  4. Eibl, Karl: Robert Musil. Drei Frauen. Text, Materialien, Kommentare. München 1978 (= Literatur-Kommentare, Bd. 13).Google Scholar
  5. Arntzen, Helmut: Musil-Kommentar sämtlicher zu Lebzeiten erschienener Schriften außer dem Roman ›Der Mann ohne Eigenschaften‹. München 1980.Google Scholar
  6. Mauser, Wolfram: Robert Musil. In: Handbuch, 1981, S. 483–490, 610 f.Google Scholar
  7. Robert Musil. Hrsg. v. Renate von Heydebrand. Darmstadt 1982 (= Wege der Forschung, Bd. 588).Google Scholar
  8. Willemsen, Roger: Das Existenzreich der Dichtung. Zur Rekonstruktion einer systematischen Literaturtheorie im Werk Robert Musils. München 1984.Google Scholar
  9. Homann, Renate: Literatur und Erkenntnis. Robert Musils Erzählung Tonka. In: DVjs 59 (1985), S. 497–518.Google Scholar
  10. Alt, Peter-André: Allegorische Formen in Robert Musils Erzählungen. In: JDS 32 (1988), S. 314–343.Google Scholar
  11. Heering-Düllo, Cornelia: »Stumme Taten aus den Stirnen«. Zum Problem von Identität und Kommunikation in Robert Musils Novelle ›Die Portugiesin. In: LfL 1988, S. 33–51.Google Scholar
  12. Mae, Michiko: Motivation und Liebe. Zum Strukturprinzip der Vereinigung bei Robert Musil. München 1988.Google Scholar
  13. O’Connor, Kathleen: Robert Musil and the Tradition of the German Novelle. Riverside 1992.Google Scholar
  14. Leitgeb, Christoph: Gattungspoetik bei Robert Musil: Drama und Novelle in Theorie und Praxis (Robert Musil’s Theory of Literary Genres: Drama and Novella in Theory and Praxis). Diss. Universität Salzburg 1993.Google Scholar
  15. Hoffmann, Birthe: Die Seele im Labor der Novelle. Gestaltpsychologische Experimente in Musils Grigia. In: DVjs 69 (1995), S. 735–765.Google Scholar
  16. Krottendorfer, Kurt: Versuchsanordnungen. Die Krise der bürgerlichen Gesellschaft in Robert Musils ›Drei Frauen‹. Wien 1995.Google Scholar
  17. Luserke, Matthias: Robert Musil. Stuttgart 1995 (= SM 289).Google Scholar
  18. Hwang, Sun-Ae: Liebe als ästhetische Kategorie. Zu ›Drei Frauen‹ von Robert Musil. Frankfurt/M. 1996.Google Scholar
  19. Thüsen, Joachim von der: ›Die Portugiesin‹. Zur Frage der literarischen Tradition bei Robert Musil. In: Neophilologus 81 (1997), S. 433–444.Google Scholar

Notizen

  1. Arnold Zweig: Novellen um Claudia. München 1964 (Kindler Sonderausg.).Google Scholar
  2. Arnold Zweig: Ein bißchen Blut. Erzählungen. Berlin (Ost) 1987.Google Scholar
  3. Rost, Maritta: Bibliographie Arnold Zweig. Bd. 2: Sekundärliteratur, Berlin (Ost) 1987, bes. S. 396–419.Google Scholar
  4. Schneider, Rolf: Das novellistische Werk Arnold Zweigs. In: Aufbau 12 (1956), S. 273–277.Google Scholar
  5. Hilscher, Eberhard: Arnold Zweig. Leben und Werk. Berlin (Ost) 1976, bes. S. 19–34.Google Scholar
  6. Hilscher, Eberhard: Wiederentdeckung Arnold Zweigs? Zur Forschungssituation der achtziger Jahre. In: WB 36(1990), S. 483–497.Google Scholar

Notizen

  1. Robert Walser: Das Gesamtwerk. Hrsg. v. Jochen Greven, 12 Bde., Zürich 1978.Google Scholar
  2. Unglaub, Erich: Robert Walser und die Tradition der italienischen Novelle. In: Oxford German Studies 14 (1983), S. 54–72.Google Scholar
  3. Antonowicz, Kaja: Der Mann mit der eisernen Maske: Rollen und Masken in der Kurzprosa von Robert Walser. In: Colloquia Germanica 28 (1995), S. 55–71.Google Scholar

Notizen

  1. Györi, Judit: Der »Geniestreich« Klaus Manns. In: Festschrift für Karl Mollay, Budapest 1978, S. 99–119.Google Scholar

Notizen

  1. Dolch, Martin: Vom ›Kleinbürger‹ zum ›Übermenschen‹. Zur Interpretation von Franz Werfeis ›Der Tod des Kleinbürgers‹ In Literatur in Wissenschaft und Unterricht 5 (1972), S. 127–143.Google Scholar
  2. Foltin, Lore: Franz Werfel. Stuttgart 1972 (= SM 115).Google Scholar
  3. Bahr, Erhard: Geld und Liebe in Werfeis Der Tod des Kleinbürgers. In: MAL 24 (1991), S. 33–49.Google Scholar
  4. Franz Werfel: Neue Aspekte seines Werkes. Hrsg. von Karlheinz Auckenthaler, Szeged 1992.Google Scholar
  5. Ingalsbe, Lori Ann: Pieces of Broken Dreams: Franz Werfel’s Der Tod des Kleinbürgers and the Habsburger Mythos. In: New German Review 8 (1992), S. 47–60.Google Scholar
  6. Jungk, Peter Stephan: Franz Werfel. Eine Lebensgeschichte. Frankfurt/M. (Taschenbuch-Ausg.) 1992.Google Scholar

Notizen

  1. Mann, Thomas: »Politische Novelle«, [zuerst 1928] In: Th. M., Schriften und Reden zur Literatur, Kunst und Philosophie, Frankfurt/M. 1968, Bd. I, S. 318–329 (= Th. M. Werke. Das essayistische Werk).Google Scholar

Notizen

  1. Leo Perutz 1882–1957. Eine Ausstellung der Deutschen Bibliothek, Frankfurt am Main. Wien 1989.Google Scholar

Notizen

  1. Über Franz Nabl. Aufsätze, Essays, Reden. Graz 1980.Google Scholar

Notizen

  1. Langer, Norbert: Die Deutsche Dichtung seit dem Weltkrieg. Von Paul Ernst bis Hans Baumann. 2., ergänzte Aufl., Karlsbad o.J. [um 1940].Google Scholar
  2. Sonnleitner, Johann: Die Geschäfte des Herrn Robert Hohlbaum. Die Schriftstellerkarriere eines Österreichers in der Zwischenkriegszeit und im Dritten Reich. Wien 1989.Google Scholar
  3. Westenfelder, Frank: Genese, Problematik und Wirkung nationalsozialistischer Literatur am Beispiel des historischen Romans zwischen 1890 und 1945. Frankfurt/M. 1989.Google Scholar

Notizen

  1. Migner, Karl: Werner Bergengruen. Die letzte Reise. Betrachtung der Novelle im Rahmen der Klassik. München 1961.Google Scholar
  2. Ahlers, Hans Peter: Werner Bergengruen’s Metaphysics of the Novelle. In: Monatshefte 66 (1974), S. 387–400.Google Scholar
  3. Tesmer, Gertrud: Bergengruen’s Revelation of the Eternal Ordination in His Novellas. Dissertation-Abstracts-International, Ann Arbor, MI (DAI). 1986 July, 47:1, 175A.Google Scholar

Notizen

  1. Plaßke, Hans-Martin: Vom Wort als Macht des Herzens. Versuch über Ernst Wiechert. In: Sinn und Form 40 (1988), S.760–775.Google Scholar
  2. Thoenelt, Klaus: Innere Emigration: Fiktion oder Wirklichkeit? Literarische Tradition und Nationalismus in den Werken Ernst Wiecherts, Hans Carossas und Hans Falladas (1935–1945). In: Leid der Worte: Panorama des literarischen Nationalsozialismus. Hrsg. von Jörg Thunecke, Bonn 1987, S. 300–320.Google Scholar
  3. Parkes-Perret, Ford B.: Ernst Wiechert’s Dissident Novella Der weiße Büffel oder von der großen Gerechtigkeit. In: Neophilologus 73 (1989), S. 560–573.Google Scholar
  4. Ingen, Ferdinand van: Zwischen ›Totenwolf‹ und ›Totenwald‹: Ernst Wiechert und die völkische Literatur. In: Interbellum und Exil. Hrsg. von Sjaak Onderdelinden, Amsterdam 1991, S. 140–161.Google Scholar
  5. Niven, Bill: Ernst Wiechert and His Role between 1933 and 1945. In: New German Studies 16 (1990–1991), S. 1–20.Google Scholar
  6. Deighton, Alan: Ernst Wiechert’s Novelle ›Geschichte eines Knaben‹ and the Reception of Wolfram von Eschenbach’s Parzival. In: Forum for Modern Language Studies 28 (1992), S. 42–55.Google Scholar

Notizen

  1. Prang, Helmut: Formprobleme der Novelleninterpretation. In: Hüter der Sprache, 1959, S. 19–38, bes. S. 32–38.Google Scholar
  2. Weber, Albrecht: Stefan Andres. Wir sind Utopia. München 1960, 51971.Google Scholar
  3. Stefan Andres. Eine Einführung in sein Werk. München 1962.Google Scholar
  4. Utopia und Welterfahrung. Stefan Andres und sein Werk im Gedächtnis seiner Freunde. München 1972.Google Scholar
  5. Wagener, Hans. Stefan Andres. Berlin 1974.Google Scholar
  6. Schober, Otto: Stefan Andres: Wir sind Utopia. Ein ehemaliger Schulklassiker im Literaturunterricht heute. In: Deutsche Novellen, 1980, Bd. 2, S.201–236.Google Scholar
  7. Eibl, Karl: Selbstbewahrung im Reiche Luzifers? Zu Stefan Andres’ Novellen ›E1 Greco malt den Großinquisitor‹ und ›Wir sind Utopia‹. In: Christliches Exil und christlicher Widerstand. Ein Symposion an der katholischen Universität Eichstädt 1985. Hrsg. v. Wolfgang Frühwald, Heinz Hürten, Regensburg 1987, S. 21–46.Google Scholar
  8. Braun, Michael: Stefan Andres. Leben und Werk. Bonn 1997.Google Scholar
  9. Klapper, John: Stefan Andres, der christliche Humanist als Kritiker seiner Zeit. Bern 1998.Google Scholar

Notizen

  1. Pohle, Fritz: Kriegsexil in Mexiko und mexikanische Stoffe bei Anna Seghers: Vom Ausflug der toten Mädchen (1943/44) zum Wirklichen Blau (1967). In: Wildes Paradies — Rote Hölle: Das Bild Mexikos in Literatur und Film der Moderne. Hrsg. von Friedhelm Schmidt, Bielefeld 1992, S. 111–129.Google Scholar
  2. Schrade, Andreas: Anna Seghers. Stuttgart 1993 (= SM 275).Google Scholar
  3. Schlossbauer, Frank: Schreiben als Erinnern, Sehen als Schau: Anna Seghers’ ›Der Ausflug der toten Mädchen‹ zwischen Requiem und Utopie. In: ZfdPh 113 (1994), S. 578–597.Google Scholar
  4. Doane, Heike A.: Die Unzulänglichkeit der neuen Zeit: Zu Anna Seghers Novelle ›Der gerechte Richten. In: Neues zu Altem: Novellen der Vergangenheit und der Gegenwart. Hrsg. von Sabine Cramer, München 1996, S. 165–184.Google Scholar
  5. Wende, Waltraud: Fragmentarische Systemkritik einer überzeugten Sozialistin: Anna Seghers, Der gerechte Richter. In: LiLi 26 (1996), S. 148–159.Google Scholar
  6. Mast, Thomas: Representing the Colonized / Understanding the Other? A Rereading of Anna Seghers’ Karibische Geschichten. In: Colloquia Germanica 30 (1997), S. 25–45.Google Scholar

Notizen

  1. Bronsen, David: Joseph Roth. Eine Biographic München 1981 (dtv-Ausg.)Google Scholar
  2. Pikulik, Lothar: Joseph Roths Traum von Wiedergeburt und Tod: Über die Legende vom heiligen Trinker. In: Euphorion 83 (1989), S. 214–225.Google Scholar
  3. Schroeder Irene: Experimente des Erzählens. Joseph Roths frühe Prosa 1916–1925. Bern 1998.Google Scholar

Notizen

  1. David, Donald G. u. Dunkle, Harvey, L: Stefan Zweigs ›Schachnovelle‹. In: Monatshefte 65 (1973), S. 370–384.Google Scholar
  2. Turner, David: The Function of the Narrative Frame in the ›Novellen‹ of Stefan Zweig. In: The Modern Language Review 76 (1981), S. 116–128.Google Scholar
  3. Turner, David: The Choice and Function of Setting in the Novellen of Stefan Zweig. In: Neophilologus 66 (1982), S. 574–588.Google Scholar
  4. Stefan Zweig heute. Hrsg. v. Mark H. Gelber. New York 1987.Google Scholar
  5. Turner, David: Moral values and the human zoo. The Novellen of Stefan Zweig. Hull 1988.Google Scholar
  6. Unseld, Siegfried: Das Spiel vom Schach. Stefan Zweig: Schachnovelle (1941/42). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 249–263.Google Scholar
  7. Meisenburg, Egbert: Ein Buch! Ein Buch! Ein BUCH! Zu Stefan Zweigs ›Schachno-velle‹. In: Aus dem Antiquariat 1995, S. A 121 – A 124.Google Scholar
  8. Landthaler, Bruno, Liss, Hanna: Der Konflikt des Bileam. Irreführungen in der ›Schachnovelle‹ von Stefan Zweig. In: Zeitschrift für Germanistik N.F. 6 (1996), S. 384–398.Google Scholar

Novellen

  1. Friedeil, Egon: Die Reise mit der Zeitmaschine. Phantastische Novelle. München 1946. Neudr. u.d.T.: Die Rückkehr der Zeitmaschine. Phantastische Novelle. Zürich 1974.Google Scholar
  2. Weigel, Hans: Das himmlische Leben. Novella quasi una fantasia. Wien [1946].Google Scholar
  3. Wolf, Friedrich: Lucie und der Angler von Paris. Novellen. Berlin (Ost) 1946.Google Scholar
  4. Fürnberg, Louis: Mozartnovelle. Wien 1947.Google Scholar
  5. Hartlaub, Geno: Die Kindsräuberin. Novelle. Hamburg 1947.Google Scholar
  6. Hauptmann, Gerhart: Mignon. Novelle. Berlin 1947.Google Scholar
  7. Langer, Ilse: Rodica. Eine Pariser Novelle. Hamburg 1947.Google Scholar
  8. Plievier, Theodor: Eine deutsche Novelle. Weimar 1947.Google Scholar
  9. Thies, Rolf: Die verlorene Ehre des Ignaz Held. Novelle. Stuttgart 1947.Google Scholar
  10. Torberg, Friedrich: Mein ist die Rache. Novelle. Wien 1947 (zuerst 1943).Google Scholar
  11. Alt, Helmut: Wiedersehen auf Jalomiza. Novelle. München 1949.Google Scholar
  12. Hillard, Gustav: Der Smaragd. Novelle [zuerst 1948]. Neudr. Hamburg 1980.Google Scholar
  13. Risse, Heinz: Irrfahrer. Novelle. Hamburg 1948.Google Scholar
  14. Benn, Gottfried: Der Ptolemäer. Berliner Novelle 1947. Wiesbaden 1949.Google Scholar
  15. Seghers, Anna: Die Hochzeit von Haiti. Zwei Novellen. Berlin (Ost) 1949.Google Scholar
  16. Wittstock, Erwin: Die Schiffbrüchigen. Novelle. Hamburg 1949.Google Scholar
  17. Becher, Ulrich: Nachtigall will zum Vater fliegen. Ein Zyklus Newyorker Novellen in vier Nächten. Wien 1950; Ausz. u. d. T.: New Yorker Novellen. Ein Zyklus in drei Nächten. Zürich 1974; Berlin (Ost) 1969.Google Scholar
  18. Zweig, Arnold: Über den Nebeln. Eine Tatra-Novelle. Halle 1950.Google Scholar
  19. Seghers, Anna: Crisanta. Mexikanische Novelle. Leipzig 1951.Google Scholar
  20. Edschmid, Kasimir: Der Bauchtanz. Exotische Novellen. Hamburg 1952.Google Scholar
  21. Zweig, Arnold: Ausgewählte Novellen. 2 Bde., Berlin (Ost) 1952/55.Google Scholar
  22. Blunck, Hans Friedrich: Novellen. 3 Bde., Graz 1953–54.Google Scholar
  23. Frank, Leonhard: Deutsche Novelle. München 1954.Google Scholar
  24. Fühmann, Franz: Kameraden. Novelle. Berlin (Ost) 1955.Google Scholar
  25. Mann, Thomas: Das Eisenbahnunglück. Novellen. München 1955.Google Scholar
  26. Le Fort, Gertrud von: Die Frau des Pilatus. Novelle. Wiesbaden 1956.Google Scholar
  27. Altendorf, Wolfgang: Landhausnovelle. Gütersloh 1957.Google Scholar
  28. Bergengruen, Werner: Suati. Novelle. Flensburg 1957.Google Scholar
  29. Gaiser, Gerd: Gianna aus dem Schatten. Novelle. München 1957.Google Scholar
  30. Unruh, Friedrich Franz von: Sechs Novellen. Karlsruhe 1958.Google Scholar
  31. Fühmann, Franz: Stürzende Schatten. Novellen. Berlin (Ost) 1959.Google Scholar
  32. Grass, Günter: Katz und Maus. Eine Novelle. Neuwied 1961.Google Scholar
  33. Steiniger, Kurt: Glücksnovelle. In: An den Tag gebracht. Prosa junger Menschen. Hrsg. v. Heinz Sachs, Halle 1961.Google Scholar
  34. Wolf, Christa: Moskauer Novelle. In: An den Tag gebracht. Prosa junger Menschen. Hrsg. v. Heinz Sachs, Halle 1961.Google Scholar
  35. Schapen Edzard: Dragonergeschichte. Novelle. Köln (1963).Google Scholar
  36. Unruh, Friedrich Franz von: Die Schulstunde. Novelle. Eßlingen 1963.Google Scholar
  37. Erné, Nino: Monolog des Froschkönigs. Novelle. Wiesbaden 1966.Google Scholar
  38. Schmidt, Arno: Die Schule der Atheisten. Novellen-Comödie in 6 Aufzügen. Frankfurt/M. 1972.Google Scholar
  39. Walser, Martin: Ein fliehendes Pferd. Novelle. Frankfurt/M. 1978.Google Scholar
  40. Bartus, Jutta: Ruth-Novellen. Berlin 1979.Google Scholar
  41. Hofmann, Gert: Die Denunziation. Novelle. Salzburg 1979.Google Scholar
  42. Kirchhoff, Bodo: Ohne Eifer, ohne Zorn. Novelle. Frankfurt/M. 1979.Google Scholar
  43. Neutsch, Erik: Zwei leere Stühle. Novelle. Halle 1979.Google Scholar
  44. Harig, Ludwig: Der kleine Brixius. Eine Novelle. München 1980.Google Scholar
  45. Schneider, Michael: Das Spiegelkabinett. Novelle. München 1980.Google Scholar
  46. Wellershoff, Dieter: Die Sirene. Eine Novelle. Köln 1980.Google Scholar
  47. Hofmann, Gert: Gespräch über Balzacs Pferd. Vier Novellen. Salzburg 1981.Google Scholar
  48. Trummer, Hans: Luises Auffahrt. Novelle. Hamburg 1981.Google Scholar
  49. Zies, Gisela: Siebenjahr. Novelle. Münster 1981.Google Scholar
  50. Affholderbach, Gunter: Zur Schwelle Zum Traum. Novelle. Siegen 1982.Google Scholar
  51. Hein, Christoph: Der fremde Freund. Novelle. Berlin u. Weimar 1982; u. d. T. Drachenblut. Novelle. Darmstadt 1983.Google Scholar
  52. Vasovec, Ernst: Über den Rand hinaus. Erzählungen Novellen. München 1982.Google Scholar
  53. Eue, Dieter: Ein Mann namens Kohlhaas. Novelle. Hamburg 1983.Google Scholar
  54. Beheim-Schwarzbach, Martin: Soso, spricht der liebe Gott. Novellen. Hamburg 1983.Google Scholar
  55. Ebner, Jeannie: Aktäon. Novelle. Graz 1983.Google Scholar
  56. Bachmann, Guido: Die Kriminalnovellen. Basel 1984.Google Scholar
  57. Kirchhoff, Bodo: Mexikanische Novelle. Frankfurt/M. 1984.Google Scholar
  58. Lange, Hartmut: Die Waldsteinsonate. Fünf Novellen. Zürich 1984.Google Scholar
  59. Loschütz, Gert: Eine wahnsinnige Liebe. Novelle. Darmstadt 1984.Google Scholar
  60. Beyse, Jochen: Der Aufklärungsmacher. Novelle. München 1985.Google Scholar
  61. Vilar, Esther: Die Mathematik der Nina Gluckstein. Novelle. Bern 1985.Google Scholar
  62. Dürrenmatt, Friedrich: Der Auftrag oder Vom Beobachten des Beobachters der Beobachter. Novelle in vierundzwanzig Sätzen. Zürich 1986.Google Scholar
  63. Hochhuth, Rolf: Atlantik-Novelle. Erzählungen. Reinbek 1986.Google Scholar
  64. Heiduczek, Werner: Reise nach Beirut. Verfehlung. Zwei Novellen. Halle 1986.Google Scholar
  65. Lange, Hartmut: Das Konzert. Novelle. Zürich 1986.Google Scholar
  66. Neumann, Margarete: Der Geistkämpfer. 2 Novellen um Barlach. Berlin u. Weimar 1986.Google Scholar
  67. Erné, Nino: Kinder des Saturn. Drei Novellen. Stuttgart 1987.Google Scholar
  68. Gerlach, Harald: Jungfernhaut. Novelle. 1987 (auch Köln 1988).Google Scholar
  69. Gruber, Reinhard P.: Vom Dach der Welt. Schicksalsnovellen. Wien 1987.Google Scholar
  70. Schneider, Michael: Die Traumfalle. Künstlernovellen. Köln 1987.Google Scholar
  71. Walser, Martin: Dorle und Wolf. Eine Novelle. Frankfurt/M 1987.Google Scholar
  72. Gerlach, Harald: Abschied von Arkadien. Novelle. Berlin u. Weimar 1988.Google Scholar
  73. Kümhof, Horst: Die schönen Gärten. Novelle. Düsseldorf 1988.Google Scholar
  74. Saeger, Uwe: Das Überschreiten einer Grenze bei Nacht. Aus einem Herbst jagdbaren Wildes. Zwei Novellen. München 1988.Google Scholar
  75. Zeller, Eva: Heidelberger Novelle. Stuttgart 1988.Google Scholar
  76. Hürlimann, Thomas: Das Gartenhaus. Novelle. Zürich 1989.Google Scholar
  77. Pilgrim, Volker Elis: Der Vampirmann. Über Schlaf, Depression und die Weiblichkeit. Eine Forschungsnovelle. Düsseldorf 1989.Google Scholar
  78. Stern, Horst: Jagdnovelle. München 1989.Google Scholar
  79. Mensching, Gerhard: Die violetten Briefe. Drei kriminelle Novellen. Zürich 1989.Google Scholar
  80. Krüger, Michael: Das Ende des Romans. Eine Novelle. Salzburg 1990.Google Scholar
  81. Böni, Franz: Der Hausierer. Eine Novelle. Bern 1991.Google Scholar
  82. Cramer, Friedrich: Amazonas. Novelle. Frankfurt/M. 1991.Google Scholar
  83. Köpf, Gerhard: Borges gibt es nicht. Eine Novelle. Frankfurt/M. 1991.Google Scholar
  84. Lange, Hartmut: Die Reise nach Triest. Novelle. Zürich 1991.Google Scholar
  85. Roth, Patrick: Riverside. Christusnovelle. Frankfurt/M. 1991.Google Scholar
  86. Harig, Ludwig: Die Hortensien der Frau von Roselius. Novelle. München 1992.Google Scholar
  87. Gstrein, Norbert: O2. Novelle. Frankfurt/M. 1993.Google Scholar
  88. Kirchhoff, Bodo: Gegen die Laufrichtung. Novelle. Frankfurt/M. 1993.Google Scholar
  89. Kühn, Dieter: Das Heu, die Frau, das Messer. Novelle. Frankfurt/M. 1993.Google Scholar
  90. Lange, Hartmut: Die Stechpalme. Novelle. Zürich 1993.Google Scholar
  91. Timm, Uwe: Die Entdeckung der Currywurst. Novelle. Köln 1993.Google Scholar
  92. Härding, Peter: Božena. Eine Novelle. Köln 1994.Google Scholar
  93. Johansen, Hanna: Kurnovelle. München 1994.Google Scholar
  94. Haslinger, Josef: Der Tod des Kleinhäuslers Ignaz Hajek. Die mittleren Jahre. Zwei Novellen. Frankfurt/M. 1995.Google Scholar
  95. Kleeberg, Michael: Barfuß. Novelle. Köln 1995.Google Scholar
  96. Lange, Hartmut: Schnitzlers Würgeengel. Novellen. Zürich 1995.Google Scholar
  97. Muschg, Adolf: Nur ausziehen wollt sie nicht. Eine Novelle. Die Blüte und ihr Schatten auf einem entfernten Gesicht. Frankfurt/M. 1995.Google Scholar
  98. Wellershoff, Dieter: Zikadengeschrei. Novelle. Köln 1995.Google Scholar
  99. Dieckmann, Dorothea: Die schwere und die leichte Liebe. Novelle. Berlin 1996.Google Scholar
  100. Herbst, Alban N.: Der Arndt-Komplex. Novellen. Reinbek 1997.Google Scholar
  101. Meyer, E.Y.: Venezianisches Zwischenspiel. Novelle. Zürich 1997.Google Scholar
  102. Wissler, Wolfgang: Flüchtige Begegnung. Novelle. Egelsbach 1997.Google Scholar
  103. Hohler, Franz: Die Steinflut. Eine Novelle. München 1998.Google Scholar
  104. Lange, Hartmut: Italienische Novellen. Frankfurt/M. 1998.Google Scholar
  105. Post, Michael: Die Einbildung der sieben Tage. Novellen. Berlin 1998.Google Scholar
  106. Turrini, Peter: Die Verhaftung des Johann Nepomuk Nestroy. München 1998.Google Scholar

Fachliteratur

  1. Baum, Werner: »Bedeutung und Gestalt«. Über die sozialistische Novelle. Halle/S. 1968.Google Scholar
  2. Blauhut, Robert: Neueste Novellistik in Österreich. In: Das Erscheinungsbild der österreichischen Gegenwartsdichtung. Red. v. Leo Kober, Wien 1969, S.31–50.Google Scholar
  3. Vormweg, Heinrich: Prosa in der Bundesrepublik seit 1945. In: Die Literatur der Bundesrepublik Deutschland. Hrsg. v. Dieter Lattmann, München 1973, S. 141–343 (aktualisierte Ausgabe 1980, S. 167–420).Google Scholar
  4. Kruntorad, Paul: Prosa in Österreich seit 1945. In: Die zeitgenössische Literatur Österreichs. Hrsg. v. Hilde Spiel, Zürich 1976, S. 126–289 (erw. Neuausg. Frankfurt/M. 1980).Google Scholar
  5. Hensing, Dieter: Die Erzählung von 1945 bis zu den späten fünfziger Jahren. In: Handbuch, 1981, S. 508–527, 615–620.Google Scholar
  6. Hensing, Dieter: Die Erzählung der sechziger Jahre und der ersten Hälfte der siebziger Jahre. In: Handbuch, 1981, S. 528–551, 620–624.Google Scholar
  7. Von der Novelle zur Kurzgeschichte. Beiträge zur Geschichte der deutschen Erzählliteratur. Hrsg. v. Dominique Iehl, Horst Hombourg. Frankfurt/M. 1990.Google Scholar
  8. Ankum, Katharina von: Die Rezeption von Christa Wolf in Ost und West. Von Moskauer Novelle bis »Selbstversuch«. Amsterdam 1992.Google Scholar
  9. Thunecke, Jörg: »Man wird nicht Jude, man ist es«: Funktion der jüdischen Moral in Friedrich Torbergs Novelle Mein ist die Rache. In: MAL 27 (1994), S. 19–36.Google Scholar
  10. Voss, Thomas: Die Novelle in der deutschen Gegenwartsliteratur: Eine Untersuchung des modernen novellistischen Erzählens anhand der Novellen ›Katz und Maus‹ von Günter Grass, ›Ein fliehendes Pferd‹ von Martin Walser, ›Die Denunziation‹ von Gert Hofmann, und ›Die Sirene‹ von Dieter Wellershoff. University of Toronto 1994.Google Scholar
  11. Aust, Hugo: Zur Entwicklung der Novelle in der Gegenwart. In: Deutschsprachige Gegenwartsliteratur. Hrsg. von Hans-Jörg Knobloch und Helmut Koopmann, Tübingen 1997, S. 81–95.Google Scholar

Notizen

  1. Haffter, Peter: Transcodification in Dürrenmatt: The Example of Die Panne. In: Journal of Literary Studies 1 (1985), S. 64–76.Google Scholar
  2. Helbling, Robert E.: »I Am a Camera«: Friedrich Dürrenmatt’s Der Auftrag. In: Seminar 24 (1988), S. 178–181.Google Scholar
  3. Michaels, Jennifer E.: Through the Camera’s Eye: An Analysis of Dürrenmatt’s Der Auftrag … In: International Fiction Review 15 (1988), S. 141–147.Google Scholar
  4. Scanlan, Margaret: Terror as Usual in Friedrich Dürrenmatt’s The Assignment. In: Modern Language Quarterly 52 (1991). S. 86–99.Google Scholar

Notizen

  1. Kaiser, Gerhard: Günter Grass. Katz und Maus. München 1971.Google Scholar
  2. Tiesler, Ingrid: Günter Grass. Katz und Maus. Interpretation. München 1971.Google Scholar
  3. Erläuterungen und Dokumente: Günter Grass. Katz und Maus. Hrsg. v. Alexander Ritter. Stuttgart 1977.Google Scholar
  4. Neuhaus, Volker: Günter Grass. Stuttgart 1979 (= SM 179).Google Scholar
  5. Durzak, Manfred: Entzauberung des Helden. Günter Grass: Katz und Maus (1961). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 265–277.Google Scholar
  6. Ritter, Alexander: Günter Grass: »Katz und Maus«. In: Erzählungen des 20. Jahrhunderts. Stuttgart 1996, S. 117–133.Google Scholar

Notizen

  1. Reich-Ranicki, Marcel: Walsers Glanzstück. In: FAZ 24.1.1978, S. 19.Google Scholar
  2. Henrichs, Benjamin: Narziß wird fünfzig. Martin Walsers Novelle ›Ein fliehendes Pferd‹. ln: Die Zeit 24.2.1978, S. 38.Google Scholar
  3. Baumgart, Reinhart: Überlebensspiel mit zwei Opfern. In: Der Spiegel 27.2.1978.Google Scholar
  4. Herzog, Sigrid: Über den grünen Klee gelobt. Walsers ›Das [!] fliehende Pferd‹ und die Kritik. In: Neue Rundschau 1978, S. 492–495.Google Scholar
  5. Kaiser, Joachim: Martin Walsers blindes Glanzstück. Funktion und Funktionieren der Novelle ›Ein fliehendes Pferd‹. In: Merkur 1978, S. 828–838.Google Scholar
  6. Manthey, Jürgen: Ehebruch mit Deutschland-Kummer. Martin Walsers Novelle zum Thema Wiedervereinigung ›Dorle und Wolf‹. In: Frankfurter Rundschau 11.4.1987.Google Scholar
  7. Knorr, Herbert: Gezähmter Löwe — fliehendes Pferd. Zu Novellen von Goethe und Martin Walser. In: LfL 1979, S. 139–157.Google Scholar
  8. Weber, Albrecht: Martin Walser: Ein fliehendes Pferd. In: Deutsche Novellen, 1980, Bd. 2, S. 281–299.Google Scholar
  9. Bohn, Volker: Ein genau geschlagener Zirkel. Über Ein fliehendes Pferd. In: Martin Walser. Hrsg. v. Klaus Siblewski, Frankfurt/M. 1981, S. 150–168.Google Scholar
  10. Wiethölter, Waltraud ›Otto‹ — oder Sind Goethes Wahlverwandtschaften auf den Hund gekommen? Anmerkungen zu Martin Walsers Novelle Ein fliehendes Pferd. In: ZfdPh 102 (1983), S. 240–259.Google Scholar
  11. Dierks, Manfred: »Nur durch Zustimmung kommst du weg«. Martin Walsers Ironie-Konzept und ›Ein fliehendes Pferd‹. In: LfL 1984, S. 44–53.Google Scholar
  12. Struck, Hans-Erich: Martin Walser Ein fliehendes Pferd. Interpretation. München 1988.Google Scholar
  13. Schote, Joachim: Martin Walsers Novelle ›Ein fliehendes Pferd‹. In: Orbis litterarum 46(1991), S. 52–63.Google Scholar
  14. Wagener, Hans: Die Sekunde durchschauten Scheins. Martin Walser: Ein fliehendes Pferd (1978). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 279–289.Google Scholar
  15. Poser, Therese: Martin Walser: Ein fliehendes Pferd. In: Erzählen, Erinnern: Deutsche Prosa der Gegenwart — Interpretationen. Hrsg. von Herbert Kaiser, Frankfurt/M. 1992, S. 172–187.Google Scholar
  16. Weing, Siegfried: Kierkegaardian Reflections in Martin Walsers Ein fliehendes Pferd. In: Colloquia Germanica 25 (1992), S. 275–288.Google Scholar
  17. Mathäs, Alexander: Dorle und Wolf diesseits und jenseits des Atlantik. Zur Rezeption der deutsch-deutschen Novelle in den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik. In: Colloquia Germanica 26 (1993), S. 337–355.Google Scholar

Notizen

  1. Bernhardt, Rüdiger u.a.: Für und Wider: ›Der fremde Freund‹ von Christoph Hein. In: WB 29 (1983), S. 1635–1655.Google Scholar
  2. Fischer, Bernd: Drachenblut. Christoph Heins ›Fremde Freundin‹. In: Colloquia Germanica 21 (1988), S. 46–57.Google Scholar
  3. Lücke, Bärbel: Christoph Hein. Drachenblut. München 1989.Google Scholar
  4. Fischer, Bernd: Christoph Hein. Drama und Prosa im letzten Jahrzehnt der DDR. Heidelberg 1990.Google Scholar
  5. Dwars, Jens-F.: Hoffnung auf ein Ende. Allegorien kultureller Erfahrung in Christoph Heins Novelle ›Der fremde Freund‹. In: Text & Kontext 111 (1991), S. 6–15.Google Scholar
  6. Freund-Spork, Walburga: Jeder für sich. Christoph Hein: Drachenblut (1982). In: Deutsche Novellen, 1993, S. 291–300.Google Scholar
  7. Vancea, Georgeta: Der narrative Diskurs in Christoph Heins ›Der fremde Freund‹: How to Do Thoughts and Persons with Words. Uppsala 1993.Google Scholar
  8. Bauer Pickar, Gertrud: Christoph Hein’s Drachenblut: An Internalized Novella. In: Neues zu Altem: Novellen der Vergangenheit und der Gegenwart. Hrsg. von Sabine Cramer, München 1996, S. 251–278.Google Scholar

Notizen

  1. Dieter Wellershoff: Der Gesang der Sirenen. In: D.W., Literatur und Lustprinzip. Essays. Köln 1973, S. 142–154.Google Scholar
  2. Dieter Wellershoff: Der Roman und die Erfahrbarkeit der Welt. Köln 1988.Google Scholar
  3. Allkemper, Alo: »An den Rändern des Bewusstseins«. Zu Dieter Wellershoffs Sirene. In: Dieter Wellershoff: Studien zu seinem Werk. Hrsg. von Manfred Durzak u.a., Köln 1990, S. 129–144.Google Scholar
  4. Winter, Hans-Gerd: »Ergib dich mir; und ich werde dir alles geben.« Dieter Wellershoffs Aktualisierung des Mythos in seiner Novelle Die Sirene. In: Juni 20 (1994), S. 163–173.Google Scholar
  5. Schneider, Gerd K.: Dieter Wellershoff’s Novella Die Sirene: Calling Hours from Anywhere, at Anytime, for Anyone. In: Neues zu Altem: Novellen der Vergangenheit und der Gegenwart. Hrsg. von Sabine Cramer, München 1996, S. 235–250.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1999

Authors and Affiliations

  • Hugo Aust

There are no affiliations available

Personalised recommendations