Advertisement

Handschriften, Selbstzeugnisse, Ausgaben und Bibliographien

  • Sigfrid Hoefert
Chapter
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Der handschriftliche Nachlaß Gerhart Hauptmanns befindet sich im Besitz der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz in West-Berlin. Gegen Ende des Krieges wurde der Nachlaß von Agnetendorf nach Schloß Kaibitz in der Oberpfalz gebracht, und von dort gelangte er auf Umwegen nach Ronco in der Schweiz, wo ihn Benvenuto Hauptmann bis zu seinem Tode betreute. Anfang Dezember 1968 wurde der gesamte Bestand von der Witwe an die Staatsbibliothek verkauft, für die stattliche Summe von 3,7 Millionen DM. Der Nachlaß besteht aus Werkmanuskripten und Tagebüchern, einer umfangreichen Briefsammlung und Teilen der Bibliothek. (Der Hauptteil der Bibliothek befindet sich im Märkischen Museum in Ost-Berlin.) Im Hinblick auf die Manuskriptsituation ist zu bemerken, daß sich zu den meisten Werken Typo-skripte, Abschriften oder andere Materialien in West-Berlin auffinden lassen, daß jedoch Werkmanuskripte aus der Hand des Dich­ters nur selten vorhanden sind. (Hauptmann pflegte schon in der Frühphase seines Schaffens anderen seine Werke in die Feder zu diktieren.) Das vorliegende Material ist für die Zeit nach 1900 reichhaltiger als für die Zeitspanne davor. Unterlagen für »Vor Sonnenaufgang«, »Der Apostel«, »Einsame Menschen«, »Kollege Crampton«, »Die Weber«, »Der Biberpelz« und einige andere Werke sind äußerst dürftig oder fehlen völlig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Handschriften und Nachlaß: F. A. Voigt, Die G.H.-Sammlung der Staats- und Universitätsbibliothek zu Breslau, in: GHJ, I. Bd., 1936, S. 145–146; ders., unter gleichem Titel, in: ZB, 53 (1936), S. 298–307;Google Scholar
  2. J. Krüger, Die Bibliothek G.H’s, in: ZB, 72 (1958), H. 5/6, S. 325–328;Google Scholar
  3. R. Adolph, G.H’s Bibliothek zugänglich gemacht, in: BDB, 1959, Nr. 78a, S. 1313–1314; ders., Der Nachlaß G.H’s in der Staatsbibl. (PK), in: BDB, 1969, Nr. 82, S. 2568–2569; G. H.-Gedächtnis- und Forschungsstätte im Märkischen Museum, 1959;Google Scholar
  4. E. Huhns, Die G.H.-Gedächtnis- und For­schungsstätte im Märkischen Museum in Berlin, in: Marginalien, 1960, H. 7, S. 25–26;Google Scholar
  5. A. Münch, Das Hauptmann-Archiv. Geschichte und Ausblick, in: Radebeul. Stadt der Arbeit—Stadt der Kultur, 1961, S. 32–36;Google Scholar
  6. W. Mueller, »Das Bunte Buch«, in: BDB, 1962, Nr. 77, S. 1670–1671;Google Scholar
  7. K. Schwerin, Max Pinkus: Seine Schlesierbücherei und seine Freundschaft mit G.H., in: JbSB, 8 (1963), S. 210–235;Google Scholar
  8. N. Honsza, Polnische Hauptmanniana, in: KN, 12 (1965), S. 286–291; ders., Hauptmann-Materialien in Wroc/aw, in: WB, 1968, H. 5, S. 1066–1072;Google Scholar
  9. G. Erdmann, Führer durch die Gedenkstätte Kloster auf Hiddensee, 1969;Google Scholar
  10. A. C. Groeger, Der Schatz vom Wiesenstein: Irrwege des literarischen Nachlasses von G.H., in: JbSB, 14 (1969), S. 356–367;Google Scholar
  11. K. W. Jonas, G. H. in Amerika and England, in: BDB, 1969, Nr. 52, S. 1601–1609; ders., G.H’s Manuskripte in Europa, in: BDB, 1970, Nr. 60, S. A 121-A 139;Google Scholar
  12. H. Knaus, Der Nachlaß G.H’s, in: Mittin. (PK, Berlin), Nr. 10, 1969, S. 1–11;Google Scholar
  13. H. R. Külz, Schicksale eines Dichternachlasses, in: JbSPK, 1969, S. 41–55;Google Scholar
  14. B. Rühle, G.H.-Gedenkstätte Erkner, 1969;Google Scholar
  15. H.-G. Wormit, Erwerb des G.H.-Nachlasses, in JbSPK, 1969, S. 12–15;Google Scholar
  16. A. Dreifuß, Wertvolle Hauptmannia im Märkischen Museum, in: Margina­lien, 1970, H. 37, S. 48–54;Google Scholar
  17. R. Ziesche, Katalogisierung des Nachlasses G.H., in: Mittin. (Staatsbibl. PK), 3 (1971), H. 1, S. 29–33; ders., Der Manuskriptnachlaß G.H’s. Tl. 1: GH Hs 1–230,1977;Google Scholar
  18. L. Schneider, Die neugestaltete G.H.-Gedenkstätte in Kloster auf Hiddensee aus denkmalpflegerischer Sicht, in: Neue Museumskunde, 21 (1978), S. 135–142;Google Scholar
  19. M. Machatzke, Grundsatzbetrachtungen zur Nachlaßedition G.H’s, in: Jb. für internationale Germanistik, Kongreßberichte, 1979, Bd. 4, S. 229–232. Selbstzeugnisse und Briefe: Rolland und G.H.: ein Briefwechsel, in: VZ, 10. 9. 1914; Brief an F. E. Mason über die russ. Hungerhilfe, in: Abend­blatt der VZ, 29. 7. 1921; Brief über die polit. Lage in Deutschland an Bürgermeister Hesse in Dessau vom 12. 11. 1924, in: BT, 15. 11. 1924;Google Scholar
  20. G.H. über seine Gespräche. Brief vom 12. 12. 1924 an J. Chapiro, in: BT, 25. 11. 1924; Brief an H. E. Jacob, in: BT, 10. 10. 1925 u. 27. 10. 1926; G.H. und der Faschismus, in: Times, 3. 3. 1926; Absage an die Akademie, in: BT, 27. 5. 1926; Brief an W. v. Scholz, in: VZ, 22. 1. 1928;Google Scholar
  21. W. A. Reichart, A Hauptmann Letter Concerning »Tiberius«, in: GR, 4 (1929), S. 198–201; ders., G.H. and His British Friends: Documented in Some of Their Correspondence, in: GQ, 50 (1977), S. 424–451; Brief an F. Engel, in: BT, 3. 4. 1930;Google Scholar
  22. W. Raupp, Eugen d’Albert. Ein Künstler- und Menschenschicksal, 1930;Google Scholar
  23. K. Glossy, Wiener Studien, 1933, S. 169–180;Google Scholar
  24. F. A. Voigt, Freytag und G.H. in ihren gegenseitigen Beziehungen, in: Voigt, Hauptmann-Studien, 1. Bd., 1936, S. 91–99; Brief an J. Gregor, in: Theater der Welt, 1 (1937), H. 5/6, S. 257–258;Google Scholar
  25. A. Mahler, Gustav Mahler. Erinnerungen und Briefe, Amsterdam 1940, S. 326–328, 396;Google Scholar
  26. E. Buschbeck, H. und Wien, in: Die Pause, 1942, H. 7, S. 14ff.;Google Scholar
  27. J. Gregor, G.H. und die Antike, in: Der Augarten, 7 (1942), S. 121–132; Aus Tagebüchern, in: MNN, 9. 10. 1944; Aus dem Diarium, in: MNN, 30. 12. 1944; Gorki und H. im Sturm der Zeit, in: Aufbau, 3 (1947), S. 318–321; G.H. und die Österr. Akademie d. Wissenschaften, in: Phaidros, 2 (1948), S. 7–15;Google Scholar
  28. G. Goldschmidt, Die Autographensammlung d. Universitätsbibl. Münster, in: Westfalen, 35 (1957), H. 1/2, Abb. 48; Meine Tischgesell­schaft auf Capri (Tagebuchnotizen von 1883), hrsg. v. Ivo Hauptmann, in: Hamburger Abendblatt, 1958, Nr. 299; ders., Bilder und Erinnerungen, 1976; G.H. in Selbstzeugnissen u. Bilddokumenten, dargest. v. K. L. Tank, 1959;Google Scholar
  29. H. M. Meyer, Briefe der Brüder H., in: Schlesien, 6 (1961), S. 102—105;Google Scholar
  30. A. Gustavs, G.H. und Hiddensee: Kleine Erinnerungen, hrsg. v. G. Erdmann, 1962, S. 74–105; G.H. Leben und Werk. Gedächtnisausstellung d. Dt. Literaturarchivs zum 100. Geburtstag d. Dichters im Schiller-Nationalmuseum Marbach, hrsg. v. B. Zeller, 1962;Google Scholar
  31. N. Honsza u. G. Kozielek, Unbekannte G.H.-Autographen: ASG, 5 (1962), S. 31–56;Google Scholar
  32. L. Lanckoronski, Begegnung mit G.H., in: Schlesien, 7 (1962), S. 148–149;Google Scholar
  33. E. Zimmermann, Meine Begeg­nung mit G.H. im Januar 1940, in: ASf, 28 (1962), S. 371–374; Machatzke, 1963; ders., G.H. Italienische Reise 1897, 1976; ders., G.H. Diarium 1917–1933,1980;Google Scholar
  34. M. E. Gilbert, Two Unpublished Hauptmann Letters, in: Centenary Lectures, 1964, S. 137–141;Google Scholar
  35. N. Honsza u. K. Koczy, G.H.-Autogfaphen an M. Heimann, in: KN, 11 (1964), Nr. 3, S. 243–248; dies.; G.H. an W. Bölsche, in: WB, 1965, Nr. 4, S. 590–603;Google Scholar
  36. F. Klemm, Oskar v. Miller und G.H., in: Deutsches Museum, 34 (1966), S. 35–46;Google Scholar
  37. K. Wolff, Briefwechsel eines Verlegers 1911–1963, 1966, S. 407–411; Venezianische Blätter, hrsg. v. H.-E. Hass, 1966;Google Scholar
  38. H. Satter, Weder Engel noch Teufel. Ida Orloff, 1967;Google Scholar
  39. G.H. und Ida Orloff Dokumentation einer dichterischen Leidenschaft, 1969; Mendelssohn, 1970;Google Scholar
  40. G. Erler, Fontane und H., in: Fontane-Blätter, 2 (1972), S. 393–402;Google Scholar
  41. D. Bader, Lajos Hatvanys Brief­wechsel mit der Familie Hauptmann, in: Német Filolögiai Tanulmanyok, 6 (1972), S. 131–145;Google Scholar
  42. T. E. Frank, G.H. and Eugen d’Albert: A Note on Their Friendship, in: MGS, 1 (1975), S. 234–241;Google Scholar
  43. G. Erdmann, Zu neun unbekannten H.-Briefen, in: Jb. des Märkischen Museums, 4 (1978), S. 114–125;Google Scholar
  44. K. Bohnen, Georg Brandes im Briefwechsel mit G.H. und H. v. Hofmannsthal, in: JbDS, 23 (1979), S. 51–68;Google Scholar
  45. K. W. Jonas, G.H. und H. v. Seeckt, in: Imprimatur, 9 (1980), S. 216–239; Gesamt- und Sammelausgaben: Ges. Werke, 6 Bde., Berlin 1906;Ges. Werke. Volksausgabe, 6 Bde., Berlin 1912; Ges. Werke. Große Ausgabe, 12 Bde., Berlin 1922; Ges. Werke. Jubiläumsausgabe, 8 Bde., Berlin 1922; Ausgew. Werke, 6 Bde., Berlin 1925; Das dramatische Werk, 6 Teile in 2 bzw. 3 Bdn., Berlin 1932; Das epische Werk, 6 Teile in 2 Bdn., Berlin 1935; Das Gesammelte Werk. Ausgabe letzter Hand zum 80. Geburtstag des Dichters, 17 Bde., Berlin 1942; Ausgew. Dramen, 4 Bde., hrsg. v. H. Mayer, Berlin 1952; Ausgew. Werke, 5 Bde., hrsg. v. J. Gregor, Gütersloh 1952/54; Ausgew. Prosa, 4 Bde., hrsg. v. H. Mayer, Berlin 1956; Ausgew. Werke, 8 Bde., hrsg. v. H. Mayer, Berlin 1962; Sämtl. Werke. (Centenar-Ausgabe zum 100. Geburtstag des Dichters, 15. November 1962), hrsg. v. H.-E. Hass, fortgeführt v. M. Machatzke u. W. Bungies (ab Bd. 10), 11 Bde., Frankfurt/M. 1962ff.; weitere Angaben über Ausgaben in: H. D. Tschörtner, G.H.-Bibliographie, 1971, S. 16–30;Google Scholar
  46. H.-E. Hass, Die Cente-nar-Ausgabe der sämtlichen Werke G.H’s. Ein editorischer Vorbericht, 1964;Google Scholar
  47. K. Kanzog, Kritisch durchgesehener Text oder historisch-kritische Ausgabe? Zu einem gastroenteritis Problem, dargest. an drei Reden G.H’s in der CA, in: JbDS, 10 (1966), S. 336–377; Mendelssohn, 1970;Google Scholar
  48. K. S. Guthke, Authentischer oder autorisierter Text? Die CA der Werke G.H’s, in: GGA, 228 (1976), S. 115–147. Bibliographien: W. Requardt, G.H. Bibliographie, 3 Bde., 1931;Google Scholar
  49. V. Ludwig, G.H. Werke von ihm und über ihn (1881–1931), 1932;Google Scholar
  50. C. F. W. Behl, G.H.-Bibl., in: GHJ, 1 (1936), S. 147–162, Forts.: 2 (1937), S. 150–160;Google Scholar
  51. Müller, 1939, S. 156–180;Google Scholar
  52. W. A. Reichart, Fifty Years of Haupt­mann Study in America (1894–1944): A Bibliography, in: MH, 37 (1945), S. 1–31; ders., Hauptmann Study in America. A Continuation Bibliogra­phy, in MH, 54 (1962), S. 297–310; ders., Bibliographie der gedruckten und ungedruckten Dissertationen über G.H. und sein Werk, in: Philobiblon, 11 (1967), S. 121–134; ders., G.H.-Bibliographie, 1969;Google Scholar
  53. B. P. Lichatschow, G. Gauptman. Bio-bibliografitscheskij ukasatel, Moskau 1956;Google Scholar
  54. H. D. Tschörtner, G.H. Ein bibliogr. Beitrag zu seinem 100. Geburtstag, 1962; ders., G.H., in: Bibliogr. Kalenderblätter, Sonderbl. 14, 1962 (Nachtrag 1966, 1971); ders., G.H.-Bibliographie, 1971 (Nachtrag 1976);Google Scholar
  55. W. J. Hutchins u. A. C. Weaver, H. in England. A Bibliography, in: Centenary Lectures, 1964, S. 142–167;Google Scholar
  56. Interntl. Bibliographie zur Geschichte d. dt. Literatur, hrsg. v. Kollektiv für Literaturgeschichte im Verlag Volk und Wissen u. v. Maxim-Gorki-Institut für Weltliteratur zu Moskau, 1971, Tl. II, 1, S. 571–588;Google Scholar
  57. S. Hoefert, Die slawischen Übersetzungen der Werke G.H’s: Ein Beitrag zu seiner Wirkung in Osteuropa, in: Studia Historica Slavo-Germanica, 9 (1979), bes. S. 114–128;Google Scholar
  58. R. C. Cowen, H.-Kommentar zum dramatischen Werk, 1980.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1982

Authors and Affiliations

  • Sigfrid Hoefert
    • 1
  1. 1.WaterlooKanada

Personalised recommendations