Advertisement

Die Werke

  • Hermann Boeschenstein
Chapter
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Für Keller ist »Der grüne Heinrich« zum Schicksalsroman geworden; man hat gesagt, daß er mit diesem autobiographischen Werk sich die Entelechie seines Lebens früh bewußt gemacht und den Gang seines menschlichen und künstlerischen Daseins bestimmt habe. Zudem ist der Roman ein Stück literarisches Leben geworden; er hat in der ersten Fassung die Theorie und Praxis des Erzählens und erst recht die Kritiker sehr beunruhigt und in der zweiten zu neuen Auseinandersetzungen Anlaß gegeben. Trotzdem ist »Der grüne Heinrich« unzerstörbares Bildungsgut geblieben. Es gibt heute vielleicht noch häufiger als früher Leser, die das Buch nur irgendwo aufzuschlagen brauchen, um sich sofort in einer Welt dichterischer Wunder und verwundernder Wirklichkeit zu finden. Solch Ergriffenwerden ist fast immer auch der Forschung anzumerken; wo bei ihr keine Ahnung mehr durchscheint von dem Glanz dieser Prosa und dem zarten Geflecht menschlicher Beziehungen, hat sie sich selbst entrechtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ackerknecht, Erwin: »DgH«, ein Buch der Menschenkenntnis. In: Jb. GKG 1948.Google Scholar
  2. Angelloz, J.-F.: Un grand Bildungsroman: »Henri le Vert«. In: Mercure de France 47, 1897, S. 150—152.Google Scholar
  3. Arx, Alice von: Krisenhaftes Erleben als Entwicklungsfaktor. Unter besonderer Berücksichtigung von G. Ks Roman »DgH«. Diss. Zürich 1968.Google Scholar
  4. Beckenhaupt, Karl: Die Entstehung des »GH«. Diss. München 1915.Google Scholar
  5. Bettelheim-Gabillon, Helene: »DgH« einst und jetzt. Ein Erinnerungsblatt aus der Jugendzeit. In: österr. Rundschau 1913, 34, S. 471–477.Google Scholar
  6. Beyel, Franz: Zum Stil des »GH«. 1914.Google Scholar
  7. Brambati, Rino: G. K. e il suo »GH«. In: Cultura 3, 1924, S. 65–71.Google Scholar
  8. Durst, Alexander: Die lyrischen Vorstufen des »GH«. 1955.Google Scholar
  9. Eichner, Hans: Zur Deutung von ›Wilhelm Meisters Lehrjahren‹. In: Jb. d. Freien dt. Hochstifts 1966, S. 165–196.Google Scholar
  10. Emmel, Hildegard: Geschichte des deutschen Romans. Bd II. 1975.Google Scholar
  11. Faulkner, William H.: K’s »DgH«. Anna and Judith and their Predecessors in Rousseau’s »Confessions«. In: Virginia University Philosophical Society Bulletin, Humanistic Series 6, No 2, 1912.Google Scholar
  12. Foucar, Paul: G. Ks Ethik, dargestellt am »GH«. Diss. Frankfurt a. M. 1926.Google Scholar
  13. Fuerst, Norbert: The Conclusion of K’s »GH«. In: MLN 45, 1940, S. 285–289. Ders.: The Structure of »L’éducation sentimentale« and »DgH«. In: PMLA 56, 1941, S. 249–260.Google Scholar
  14. Gessler, Paul: Die erste Fassung des »GH«. Diss. Basel 1924.Google Scholar
  15. Heesch, Käthe: G. Ks »GH« als Bildungsroman des dt. Realismus. (Unter Zugrundelegung der 2. Fassung.) Diss. Hamburg 1939.Google Scholar
  16. Heino, Aarre: Die beiden Fassungen von G. Ks »GH«. Ein Romantechnischer Versuch. Diss. Tampere 1969.Google Scholar
  17. Henkel, Arthur: Beim Wiederlesen von Ks »GH«. In: Neue Sammlung 1, 1961, S. 498–502.Google Scholar
  18. Hillebrand, Bruno: Der Garten des »GH«. In: DVjs 45, 1971, S. 567–582. Ders.: Mensch und Raum im Roman. 1971.CrossRefGoogle Scholar
  19. Hoffmann, Dieter: Mein »GH«. In: Romanfiguren. 1971. S. 29–39.Google Scholar
  20. Hofmilier, Josef: Der Ur-Heinrich. In: J. H.: Über den Umgang mit Büchern, 1948, S. 146–156. Auch in: Interpretationen. Deutsche Romane von Grimmeishausen bis Musil, hrsg. v. Jost Schillemeit, Bd 3, 1966, S. 182–202.Google Scholar
  21. Hunziker, Fritz: Glattfelden und G. Ks »GH«. 1911.Google Scholar
  22. Karcic, Lucie: Light and darkness in G. Ks »DgH«. 1976.Google Scholar
  23. Kayser, Wolfgang: Wer erzählt den Roman? In: Neue Rundschau 68, 1957, S. 444–459. Auch in: W. K.: Die Vortragsreise. 1958, S. 82–101. Sowie in: Zur Poetik des Romans, hrsg. v. Volker Klotz. 1965, S. 197–216.Google Scholar
  24. Köhn, Lothar: Entwicklungs- und Bildungsroman: Ein Forschungsbericht. 1969.Google Scholar
  25. Laufhütte, Hartmut: Wirklichkeit und Kunst in GKs Roman »DgH«. 1969.Google Scholar
  26. Leppla, Rupprecht: Das Vorbild für die Form von G. Ks »Meret-lein«. In: Euphorion 29, 1928, S. 133–138.Google Scholar
  27. Leppmann, Franz: G. Ks »GH« von 1854/55 und 1879/80. Beiträge zu einer Vergleichung. 1902.Google Scholar
  28. Majut, Rudolf: Der dt. Roman vom Biedermeier bis zur Gegenwart. In: Dt. Philol. im Aufriß, Bd 2, 21960, Sp. 1357–1794. Martini, 31974, S. 565–575 (1. Fassung), 597–599 (2. Fassung).Google Scholar
  29. Miles, David H.: The Picaro’s journey to the confessional: the changing image of the hero in the German Bildungsroman. In: PMLA 89, 1974, S. 980–992.CrossRefGoogle Scholar
  30. Moret, André: Le problème religieux dans »DgH«. In: Et. Germ. 20, 1965, S. 290–294.Google Scholar
  31. Müller, Günther: Aufbauformen des Romans, dargestellt an den Entwicklungsromanen G. Ks und A. Stifters. In: Neophilologus 37, 1953, S. 1–14. Auch in: Zur Poetik des Romans, hrsg. v. Volker Klotz. 1965. S. 280–302.CrossRefGoogle Scholar
  32. Niizuma, Atsushi: Von der geistigen Freiheit im »GH« G. Ks. In: Doitsu Bungaku 26, 1960, S. 73–86.Google Scholar
  33. Otto, Ernst: Die Philosophie Feuerbachs in G. Ks Roman »DgH«. In: WB 6, 1960, S. 76–111.Google Scholar
  34. Pascal, Roy: The German Novel. Manchester 1956, S. 30–51.Google Scholar
  35. Pestalozzi, Karl: »Der grüne Heinrich«, von Peter Handke aus gelesen. In: Jb. GKG 1974.Google Scholar
  36. PreisendanZ, Wolfgang: »DgH«. In: Der dt. Roman, hrsg. v. Benno von Wiese, Bd 2. 1963, S. 76–127.Google Scholar
  37. Promies, Wolfgang: Die Bürger und der Narr oder das Risiko der Phantasie. 1966.Google Scholar
  38. Reichert, Herbert W.: Caricature in K’s »DgH«. In: MdU 48, 1956, S. 371–379.Google Scholar
  39. Riha, Karl: G. K. »DgH«. In: K. R.: Die Beschreibung der ›großen Stadt‹. 1970.Google Scholar
  40. Rilla, Paul: G. K. und der »GH«. In: P. R.: Essays. 1955, S. 51—108.Google Scholar
  41. Roeder, Arbovon: Dialektik von Fabel und Charakter. Formale Aspekte des Entwicklungsromans im 19. Jahrhundert 1969.Google Scholar
  42. Romberg, Bertil: »DgH«. In: B. R.: Studies in the Narrative Technique of the First-Person-Novel. Stockholm 1962, S. 237—275.Google Scholar
  43. Schaffner, Paul: »DgH« als Künstlerroman. 1919.Google Scholar
  44. Schatz, Margarete: Der Zeitbegriff in G. Ks »GH«, 2. Fassung. Diss. Bonn 1948.Google Scholar
  45. Schaum, Gotthard Theodore: Loneliness and Communication in G. K’s »DgH«. Diss. University of Indiana 1964.Google Scholar
  46. Schlaffer, Heinz: Musa Iocosa. Gattungspoetik und Gattungsgeschichte der erotischen Dichtung in Deutschland. 1971.Google Scholar
  47. Schumacher, Hans: Die Architektur von K’s »GH«. 1941. Ders.: Ein Gang durch den »GH«. 1974, 1976.Google Scholar
  48. Seidler, Herbert: Wandlungen des deutschen Bildungsromans im 19. Jahrhundert. In: WW 11, 1961, S. 148–162. Ders.: Beobachtungen zur Raumgestaltung in G. Ks Roman »DgH«. In: Acta Germanica 3, 1968, S. 187–206. Auch in: Germanistische Studien 15, 1969. S. 221–236.Google Scholar
  49. Stolte, Heinrich: G. K. und sein »GH«. 1948.Google Scholar
  50. Stopp, Frederik J.: Ks »DgH«: the pattern of the labyrinth. In: Festschrift für Ernest Ludwig Stahl. Oxford 1971. S. 129–145.Google Scholar
  51. Strauh-Fischer, Esther: Die Farben und ihre Bedeutung im dichterischen Werk G. Ks. 1973.Google Scholar
  52. Temmer, Mark J.: Jean-Jacques Rousseau’s Confessions and GKs »DgH«. In: RLC 44, 1970, S. 155–183. Ders.: Art and influence of Jean-Jacques Rousseau: the pastorale, Goethe, G. K. and other essays. Chapel Hill. 1973.Google Scholar
  53. Waldhausen, Agnes: G. Ks »GH« in seinen Beziehungen zu Goethes »Dichtung und Wahrheit«. In: Euphorion 16, 1909, S. 471 bis 497.Google Scholar
  54. Würtenberger, Thomas: Rechtsphilosophie in G. Ks »GH«. In: Festschrift für Guido Kisch. 1955, S. 283–309.Google Scholar
  55. Altvater, Friedrich: Wesen und Form der dt. Dorfgeschichte im 19. Jh. 1930; Nachdruck 1967.Google Scholar
  56. Atkins, Stuart: Vestis Virum Reddit (G. K’s »Kleider machen Leute«). In: MdU 36, 1944, S. 95–102.Google Scholar
  57. Bänziger, Hans: Strapinskis Mantel. In: SM 51, 1971/72, S. 816–826.Google Scholar
  58. Behrend, Fritz: G. Ks »Verlorenes Lachen«. In: F. B.: Dt. Studien, Bd 2, 1937, S. 100–109.Google Scholar
  59. Cook, A. T.: G. Ks »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: GLL 24, 1970/71, S. 235–243.Google Scholar
  60. Delias, Frederick: A village Romeo and Juliet. Lyric drama in 6 scenes after G. K. : Romeo und Julia auf dem Dorfe. Lyrisches Drama in 6 Bildern nach G. K. (Score) London 1973. Gekürzter Nachdruck der Ausgabe 1910.Google Scholar
  61. Ellis, John M.: Die drei gerechten Kammacher. In: J. M. E.: Narration in the German novelle. Cambridge, 1974, S. 136—154.Google Scholar
  62. Eppmann, Mathilde: G. Ks »Kleider machen Leute«. Versuch einer Stilbetrachtung. In: DU 6, 1953, H. 1, S. 108–111.Google Scholar
  63. Feise, Ernst: Ks »Romeo und Julia« und Stifter’s »Brigitta«. Aufbau u. Gehalt. In: E. F.: Xenion. Baltimore 1950, S. 153–179.Google Scholar
  64. Fife, Hildegard Wiehert: K’s Dark Fiddler in the 19th Century Symbolism of Evil. In: GLL NS 16, 1962/63, S. 117–127.Google Scholar
  65. Friedrichsmeyer, Erhard: Strapinskis Krise in Ks »Kleider machen Leute«: Eine Komplementärperspektive. In: GQ 40, 1967, S. 1–13.CrossRefGoogle Scholar
  66. Gilbert, Mary E.: Zur Bildlichkeit in Ks »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: WW 4, 1953/54, S. 354–358.Google Scholar
  67. Gonzenbach, Hans: G. Ks »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. Untersuchungen zum Wesen des Sprachkunstwerkes u. zu Kellers Weltbild. 1949.Google Scholar
  68. Hahn, Walther: G. Ks »Verlorenes Lachen«. In: MLQ 22, 1961, S. 323–332.Google Scholar
  69. Held, Martin: Auf goldenen Spuren. Der Schauplatz von G. K. »Die Leute von Seldwyla«. 1920.Google Scholar
  70. Hennig, John: »Das verlorene Lachen«. Zu G. K. In: Schweizer Rundschau 61, 1961, S. 273–282.Google Scholar
  71. Höllerer, Walter: G. Ks »Leute von Seldwyla« als Spiegel einer geistesgeschichtlichen Wende. Eine Studie zur Novelle im 19. Jh. Diss. Erlangen 1949.Google Scholar
  72. Hoverland, Lilian: G. Ks Novelle »Die drei gerechten Kammacher«. In: ZfdPh 90, 1971, S. 499–526. Dies.: G. Ks »Pankraz der Schmoller«. Eine Neuwertung. In: WW 25, 1975, S. 27–37.Google Scholar
  73. Ihlenfeld, Kurt: Jucundus und die Religion. In: Eckart 17, 1941, S. 294–300.Google Scholar
  74. Kaiser, Gerhard: Sündenfall, Paradies und himmliches Jerusalem in Ks »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: Euphorion 65, 1971, S. 21–48. Auch in: G. K.: Wandrer und Idylle. 1977.Google Scholar
  75. Kuh, Emil: »Die Leute von Seldwyla«. In: E. K.: Kritische und literarische Aufsätze. 1910, S. 361–375.Google Scholar
  76. Kultermann, Udo: Bildformen in Ks Novelle »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: DU 8, 1956, H. 3, S. 86–100.Google Scholar
  77. Kunisch, Hermann: G. K. »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: Münchener Universitätswoche an der Sorbonne zu Paris 1956, 1956, S. 116—121.Google Scholar
  78. Lange-Stichtenoth, B.: Untersuchungen zur Erzählkunst G. Ks an: »Die Leute von Seldwyla«. Diss. Göttingen 1955.Google Scholar
  79. Leopold, Keith: Religious satire in Ks »Kammacher«. In: Studies in Swiss Literature. Brisbane 1971. S. 7–13.Google Scholar
  80. Leppmann, Franz: Spiegel das Kätzchen. In: F. L.: Kater Murr und seine Sippe. 1908, S. 78–86.Google Scholar
  81. McCormick, E. Allen: The Idylls in K’s »Romeo und Julia«. A Study in Ambivalence. In: GQ 35, 1962, S. 265—279.CrossRefGoogle Scholar
  82. McHale, John L.: Die Form der Novellen »Die Leute von Seldwyla« von G. K. und der »Schwarzwälder Dorfgeschichten« von Berthold Auerbach. 1957.Google Scholar
  83. Maier, Rudolf Nikolaus: G. K. »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: DU 3, 1951, H. 2, S. 49–63. Martini, 31974 (über Bdl: S. 575–583; über »Romeo und Julia«: S. 583–586; über Bd 2: S. 582–588). Ders.: Nachwort zu: Klassische Dichtung, Bd 8. 1965, S. 581–605.Google Scholar
  84. Merrifield, Dorris Fulda: G Ks »Dietegen«. Eine Analyse. In: GQ 42, 1969, S. 158—171.CrossRefGoogle Scholar
  85. Mews, Siegfried: Zur Funktion der Literatur in Ks »Die Leute von Seldwyla«. In: GQ 43, 1970, S. 394—405.CrossRefGoogle Scholar
  86. Newton, Olive Everett: The Male-Female Relationship in K’s Novellen. With Special Reference to »Die Leute von Seldwyla«. Diss. Louisiana State University 1964.Google Scholar
  87. Obermayer, August: G. Ks »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. Ein realistisches Märchen. In: Grillparzer-Jahrbuch 12, 1976, S. 235–255.Google Scholar
  88. Ohl, Hubert: Das zyklische Prinzip von G. Ks Novellensammlung »Die Leute von Seldwyla«. In: Euphoripn 63, 1960, S. 216–226.Google Scholar
  89. Phelps, Reginald H.: K’s Technique of Composition in »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: GR 24, 1949, S. 34–51.Google Scholar
  90. Pregel, Dietrich: Das Kuriose, Komische und Groteske in Kellers Novelle »Die drei gerechten Kammacher«. In: WW 13, 1963, S. 331–345.Google Scholar
  91. Rehder, Helmut: »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. An Analysis. In: MdU 35, 1943, S. 416–434.Google Scholar
  92. Remak, Henry H. H.: Vinegar and Water: Allegory and Symbolism in the German Novelle between Keller and Bergengruen. In: Literary Symbolism. A Symposium, hrsg. von Helmut Rehder. Austin/London 1965, S. 33–62.Google Scholar
  93. Reuscbel, Karl: Seldwyla und Tarascon, Pankraz und Tartarin. In: Die Erde 2, 1923, S. 676.Google Scholar
  94. Richter, Hans: Einsatz und Anfangshöhe der Kellerschen Novellistik. Eine literarhistor. Untersuchung der ersten Seldwyler Novellen G. Ks. Diss. Jena 1957. Ders.: Seldwyla und die Wirklichkeit. In: WB 7, 1958, S. 172–201. Ders.: G. Ks frühe Novellen. 1960.Google Scholar
  95. Rosenfeld, Emmy: Landschaft und Zeit in G. Ks »Die Leute von Seldwyla«. Diss. Würzburg 1931.Google Scholar
  96. Rowley, Brian Alan: »Kleider machen Leute«. London 1960.Google Scholar
  97. Rubin, Marcel: ZKleider machen Leute. Komische Oper in einem Vorspiel und 4 Akten nach G. Ks Erzählung. (Textbuch). 1973.Google Scholar
  98. Runge, Edith A.: Ein kleiner Blick in die künstlerische Verwandlung. Zu Ks »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: MdU 52, 1960, S. 249–252.Google Scholar
  99. Silz, Walter: Motivation in Ks »Romeo und Julia«. In: GQ 8, 1935, S. 1–11. Ders.: »Romeo und Julia«. In: W. S.: Realism and Reality. Chapel Hill/USA 1954, S. 79–93.CrossRefGoogle Scholar
  100. Singer, Herbert: Romeo und Julia. Person und Figur. In: Festschrift für Richard Alewyn, 1967, S. 63–83.Google Scholar
  101. Swales, Martin: Die drei gerechten Kammacher. In: M. S.: The German Novelle. Princeton, 1977, S. 158–179.Google Scholar
  102. Thomas, Barry G.: Paradise lost: The search for order in three tales by G. K. In: GR 46, 1971, S. 63–76.Google Scholar
  103. Tietgens, H.: Möglichkeit einer Zeitgestalt-Untersuchung, dargestellt an G. Ks »Leuten von Seldwyla«. Diss. Bonn 1949.Google Scholar
  104. Tuckerjr, Harry: Post-traumatic psychosis in »Romeo und Julia auf dem Dorfe«. In: GLL 25, 1971/72, S. 247–251. Ders.: The function of the eyes in G. Ks »Die mißbrauchten Liebesbriefe«. In: MdU 66, 1974, S. 46–54.Google Scholar
  105. Wells, Lary D.: Zeit und Zeitalter in G. Ks »Verlorenem Lachen«. In: GQ 46, 1973, S. 368–380.CrossRefGoogle Scholar
  106. Wiese, Benno von: G. K. »Kleider machen Leute«. In: B. v. W.: Die dt. Novelle von Goethe bis Kafka, Bd 2. 1956, S. 238–249. Ders. verzeichnet alle Interpretationen von »Romeo und Julia« in: Novelle. (Slg Metzler. 27.) «1975, S. 76–77.Google Scholar
  107. Wölcken, Fritz: G. Ks »Pankraz der Schmoller«. In: MLR 30, 1935, S. 324–333.CrossRefGoogle Scholar
  108. Wüst, Paul: Entstehung und Aufbau von G. Ks Seldwyler Novelle »Kleider machen Leute«. In: Mitteilungen der literarhistor. Gesellschaft Bonn 9, 1914, S. 77–142.Google Scholar
  109. Beck, Karl: G. Ks »SL«. 1919. Nachdruck 1967.Google Scholar
  110. Bettschart, Oscar: G. Ks »SL«. Eine Untersuchung. Diss. Freiburg (Schweiz) 1947.Google Scholar
  111. Frank, Barbara R.: Irony in Ks »SL«. In: GR 49, 1974, S. 129–145.Google Scholar
  112. Goldammer, Peter: Ludwig Feuerbach und die »SL«. In: WB 4, 1958, S. 311–325.Google Scholar
  113. Henkel, Arthur: G. Ks »Tanzlegendchen«. In: GRM NF 6, 1956, S. 1–15.Google Scholar
  114. Kürnberger, Ferdinand: G. Ks »SL«. In: F. K.: Literarische Herzenssachen. 1877, S. 239–254. Auch in: Meisterwerke dt. Literaturkritik, hrsg. v. Hans Mayer, Bd 2. 1956, S. 713—725.Google Scholar
  115. Litzmann, Albert: Die Quellen zu G. Ks »L«. 1919. Martini, 31974, S. 589–591.Google Scholar
  116. Meyer, Kurt: Die Poetisierung der »SL« G. Ks. Diss. Leipzig 1929.Google Scholar
  117. Polheim, Karl: Die zyklische Komposition der »SL«. In: Euphorion 15, 1908, S. 753–765.Google Scholar
  118. Reichert, Karl: Die Entstehung der »SL« von G. K. In: Euphorion 57, 1963, S. 97–131.Google Scholar
  119. Reusse, Walter: G. Ks »SL«. In: DU 15, 1963, S. 104–120.Google Scholar
  120. Schwade, Norbert: Die Urfassung von G. Ks »SL«. Diss. Jena 1927.Google Scholar
  121. Stackeiberg, A. E. von: G. Ks »SL« und ihre Vorlage. Diss. Bonn 1948.Google Scholar
  122. Stoessl, Otto: G. K. 1904.Google Scholar
  123. Wiesmann, Louis: G. Ks »SL«. In: SMh. 39, 1959/60, S. 1201–1215.Google Scholar
  124. Wohlfahrt, Paul: Die Bildersprache in G. Ks »SL«. In: Muttersprache 67, 1952, S. 273–280.Google Scholar
  125. Beckers, Gustav: »Zur Darstellung des Bürgertums in G. Ks »ZN«. In: Internat. Germ.-Kongr. 1975, 5, 3, S. 289–297.Google Scholar
  126. Bender, Elisabeth H.: The Portrayal of the Swiss Anabaptists in G. Ks »Ursula«. In: Mennonite Quarterly Review 17, 1944, S. 136 bis 150.Google Scholar
  127. Bertram, Karl: Quellenstudien zu G. Ks »Hadlaub«. 1906.Google Scholar
  128. Bindschedler, Maria: Vergangenheit und Gegenwart in den »ZN«. In: Jb. GKG 1961.Google Scholar
  129. Boyke, Gustav: G. Ks »Fähnlein der sieben Aufrechten« heute im Deutschunterricht. In: ZfDk. 50, 1936, S. 366–372.Google Scholar
  130. Fairley, Barker: Introduction to »Der Landvogt von Greifensee«. Oxford 1945, S. VII-XX.Google Scholar
  131. Fehr, Karl: G. K. und der Landvogt von Greifensee. In: Jb. GKG 1967. Auch in: K. F.: G. K. 1972.Google Scholar
  132. Held, Martin: Freundschaft in der Freiheit. Die Entstehungsgeschichte des »Fähnlein der sieben Aufrechten«. 1935.Google Scholar
  133. Laufhätte, Hartmut: Geschichte und poetische Erfindung. Das Strukturprinzip der Analogie in G. Ks Novelle »Ursula«. 1973. Martini, 31974, S. 592–597.Google Scholar
  134. Meumann, H.: Entstehung und Aufbau von G. Ks »Ursula«. Diss. Bonn 1916.Google Scholar
  135. Nussberger, Max: »Der Landvogt von Greifensee« und seine Quellen. 1903.Google Scholar
  136. Radandty Friedhelm: Transitional time in Ks »ZN«. In: PMLA 89, 1974, S. 77–84.CrossRefGoogle Scholar
  137. Reichert, Karl: Das Problem des Originals im Zyklus der »ZN«. Diss. Jena 1960. Ders.: Die Zeitebenen der histor. Dichtung. Dargestellt am Beispiel einer Interpretation von G. Ks »ZN«. In: DVjs. 36, 1962, S. 356–382. Ders.: Die Entstehung der »ZN« von G. K. In: ZfdPh. 82, 1963, S. 471–500.Google Scholar
  138. Scherer, Wilhelm: G. Ks »ZN«. 1878.Google Scholar
  139. Schwarz, Egon: Das dramatische Element in Ks »Fähnlein«. MdU 48, 1953, S. 35–40.Google Scholar
  140. Simon, Philipp: G. Ks »Ursula«. Eine Quellensammlung. 1913.Google Scholar
  141. Wehrli, Max: Die »ZN«. In: Jb. GKG 1949.Google Scholar
  142. Wiese, Benno von: G. K. »Der Landvogt von Greifensee«. In: B. v. W.: Die dt. Novelle von Goethe bis Kafka, Bd 2. 1962, S. 149–175.Google Scholar
  143. Anton, Herbert: Mythologische Erotik in Ks »SL« und im »S«. 1970.Google Scholar
  144. Bracher, Hans: Rahmenerzählung und Verwandtes bei G. K., C. F. Meyer und Th. Storm. Ein Beitrag zur Technik der Novelle. 1909, 21924.Google Scholar
  145. Brockhaus, Heinrich: K’s »S« im Spiegel seiner Binnenerzählungen. 1969. Ders.: Der berittene Naturforscher in Ks »S«. Das Pferd als Symbol bei G. K. In: GQ 42, 1969, S. 368–380.Google Scholar
  146. Cesaro, Gabriella: G. Ks »S«. Tesi lettere Venezia 1974.Google Scholar
  147. Dörrte, H.: Die schöne Galatea. 1968.Google Scholar
  148. Elema, J.: G. Ks Novelle »Regine«. In: Neophil. 33, 1949, S. 94–103.CrossRefGoogle Scholar
  149. Essl, Karl: Über G. Ks »S«. 1926. Nachdruck 1973.Google Scholar
  150. Kramer, Priscilla M.: The Cyclical Method of Composition in G. Ks »S«. New York 1939.Google Scholar
  151. Leckiejr, R. William: G. Ks »S« as a Novella Cycle. In: GR 40, 1965, S. 96–115.Google Scholar
  152. Lemmonjr, Dallas M.: The novelle or the novel of interrelated stories. M. Lermontov, G. K., S. Anderson. Thesis Indiana University 1971. Martini, 31974, S. 600–605.Google Scholar
  153. May, Ernst: G. Ks »S«. Eine Interpretation. 1969.Google Scholar
  154. Mentz-Fleissner, Else: G. Ks »S«. In: MdU 28, 1936, S. 301–306.Google Scholar
  155. Petriconi, Hellmuth: »Le Sopha« von Crébillon d. J. und Ks »S«. In: Romanische Forschungen 62, 1950, S. 350–384.Google Scholar
  156. Polheim, Karl Konrad: »Der gezielte Zufall. Ein Versuch über G. Ks ›Regine‹«. In: Festschrift für Herman Meyer. 1976. S. 541–560.Google Scholar
  157. Pongs, Hermann: Ks »Regine« und Storms »Hans und Heinz Kirch«. In: H. P.: Das Bild in der Dichtung, Bd 2. 1939, S. 230–238; Nachdruck 1961.Google Scholar
  158. Preisendanz, Wolfgang: G. Ks »S«. In: ZfdPh. 82, 1963, S. 129–151.Google Scholar
  159. Reichert, Herbert W.: Symbolism in G. Ks »S«. In: Festschrift for Frederic E. Coenen. Chapel Hill 1970. S. 111–125.Google Scholar
  160. Reichert, Karl: G. Ks »S«. Entstehung u. Struktur. In: GRM NF 14, 1964, S. 77–101.Google Scholar
  161. Rothenberg, Jürgen: Geheimnisvoll schöne Welt. Zu G. Ks »S« als antidarwinistischer Streitschrift. In: ZfdPh. 95, 1976, S. 255—290.Google Scholar
  162. Stopp, Frederick J.: Sein und Schein in Ks »S«. In: GLL NS 16, 1962/63, S. 277–290.Google Scholar
  163. Waldhausen, Agnes: Die Technik der Rahmenerzählung bei G. K. 1911. Nachdruck 1973.Google Scholar
  164. Altwegg, Wilhelm: G. Ks Verskunst. In: Jb. GKG 1941.Google Scholar
  165. Blattgerste, E.: Das Weltbild G. Ks entwickelt aus seiner Lyrik. Diss. Göttingen 1951.Google Scholar
  166. Böckmann, Paul: Dt. Lyrik im 19. Jh. In: P. B.: Formkräfte der dt. Dichtung vom Barock bis zur Gegenwart. 1963, S. 65–182 (Deutung von Ks »Abendlied«).Google Scholar
  167. Brunner, Paul: Studien und Beiträge zu G. Ks Lyrik. 1906.Google Scholar
  168. Cowan, Roy Chadwell: Die Bildlichkeit in der Lyrik G. Ks. Diss. Göttingen 1961. Ders: The Symbolic Function of Red and White in G. Ks’ Poetry. In: KFLQ 12, 1965, S. 155–167.—Ders.: The Significance of G. Ks Poem »An Lenau«. In: Symposium 19, 1965, S. 325–358.Google Scholar
  169. Ermatinger, Emil: G. K. In: E. E.: Die dt. Lyrik seit Herder, Bd3: Vom Realismus bis zur Gegenwart. 1925, S. 110–126.Google Scholar
  170. Forster, Leonard W.: Some Echoes. In: GLL NS 9, 1956/57, S. 177 bis 182.Google Scholar
  171. Fränkel, Jonas: G. Ks »Liebesspiegel«. In: Corona, 6, 1936, S. 473 bis 493. Ders.: Das lyrische Werk G. Ks. In: J. F.: Dichtung u. Wissenschaft. 1954, S. 473–493.Google Scholar
  172. Gessler, Luzius: »Lebendig begraben«. Studien zur Lyrik des jungen G. K. 1964.Google Scholar
  173. Goes, Albrecht: »Du milchjunger Knabe« (Interpretation). In: A. G.: Freude am Gedicht. 1952, S. 25–31.Google Scholar
  174. Höllerer, Walter: G. K.: »Die Zeit geht nicht«. In: Die dt. Lyrik, hrsg. v. Benno von Wiese, Bd 2. 1957, S. 201–206.Google Scholar
  175. Korrodi, Eduard: G. K. Ein dt. Lyriker. 1911.Google Scholar
  176. Locher, Kaspar T.: Über Wahrheit und Wirklichkeit in Ks Frühlyrik. Zwei Fassungen eines frühen Gedichtes. In: DVjs. 31, 1957, S. 506–526. Ders.: G. K. Der Weg zur Reife. 1969. Ders.: G. Ks »Der Apotheker von Chamounix«. Versuch einer Rettung. In: Jahrbuch der dt. Schillergesellschaft 16,1972, S. 483–515.Google Scholar
  177. Müller-Gschwend, Gustav: G. K. als lyrischer Dichter. In: Acta Germanica, Bd 7, H. 2, 1910.Google Scholar
  178. Muschg, Walter: Vorwort u. Anmerkungen zu: G. Ks Ausgewählte Gedichte. 1956.Google Scholar
  179. Redenbacher, Fritz: G. Ks religiös-lyrisches Erlebnis. In: DVjs. 8, 1930, S. 717–752.Google Scholar
  180. Ringel, Christel: Die Nachtseite in der Dichtung G. Ks. Diss. Freiburg 1945.Google Scholar
  181. Russ, Bruno: Das Problem des Todes in der Lyrik G. Ks. Diss. Frankfurt a. M. 1959.Google Scholar
  182. Staiger, Emil: Die ruhende Zeit. In: Die Zeit als Einbildungskraft des Dichters. Untersuchungen zu Gedichten von Brentano, Goethe und Keller. 1939, 31963, S. 159–210. Ders.: Urlicht und Gegenwart. In: Jb. GKG 1969. Auch in: E. S.: Spätzeit. 1973. S. 245–267.Google Scholar
  183. Strich, Fritz: G. Ks Gedicht »Die kleine Passion«. In: Neue Schweizer Rundschau NF 20, 1952/53, S. 176–182.Google Scholar
  184. Vanselow, Max: Gedichtbehandlung (G. Ks »Sommernacht«). In: ZfDk. 52, 1938, S. 111–113.Google Scholar
  185. Vordtriede, Werner: Hofmannsthal, G. K. und die Weisheit der Spinne«. In: Festschrift für Norbert Fuerst. 1973. S. 295–308.Google Scholar
  186. Waiden, Helen: G. Ks »Apotheker von Chamounix«. In: GQ 11, 1938, S. 21–28.CrossRefGoogle Scholar
  187. Witkop, Philipp: G. K. als Lyriker. 1911.Google Scholar
  188. Wysling, Hans: Welt im Licht—Gedanken zu G. Ks Naturfrömmigkeit. In: Jb. GKG 1970.Google Scholar
  189. Federer, Heinrich: G. K. (über »MS«). In: Sigisbert Frick: Heinrich Federer. Literarische Studien. 1966, S. 111–113.Google Scholar
  190. Fürst, Rudolf: »MS«. 1903.Google Scholar
  191. Grolman, Adolf von: »MS«. In: A. v. G.: Europäische Dichterprofile, 1. Reihe, 1947, S. 93–106.Google Scholar
  192. Hauser, Albert: Zu G. Ks »MS«. In: NZZ, 30. VIII. 1969.Google Scholar
  193. Kohlschmidt, Werner: Louis Wohlwend und Niggi Ju. Eine vergleichende Studie zum Zeitgeistmotiv bei K. u. Gotthelf. In: W. K.: Dichter, Tradition und Zeitgeist. 1965, S. 337–348. Ders.: Der Zeitgeist in G. Ks »MS«. In: Orbis litterarum 22, 1967, S. 93–100. Martini, 31974, S. 605–610.Google Scholar
  194. Mauthner, Fritz: G. Ks »MS«. In: Die Nation 47, 1886/87, S. 258–259.Google Scholar
  195. Merkel-Nipperdey, Margarete: G. Ks »MS«. Untersuchungen zur Struktur des Zeitromans. 1959.Google Scholar
  196. Ritchie, James M.: »MS«. Eine Untersuchung von Ks Alterswerk. Diss. Tübingen 1954. Ders.: The Place of »MS« in G. Ks Evolution as a Prose Writer. In: MLR 52, 1957, S. 214–222.Google Scholar
  197. Schweckendiek, Adolf: »Der Pfarrer in G. Ks ›MS‹. In: A. S.: Könnt ich Magie von meinem Pfad entfernen. 1970.Google Scholar
  198. Weber, Werner: Der Schweizer Dichter in den Bedingungen seines Landes. In: Die Schweiz. Eigenart u. Weltverbundenheit, hrsg. von EmilEgli. 1958, S. 213–229. Ders.: Verbindende Kleinwörter. Marginalie zu »MS«. In: W. W.: Forderungen, Bemerkungen und Aufsätze zur Literatur. 1970.Google Scholar
  199. Worthmann, Joachim: Probleme des Zeitromans. 1974.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1977

Authors and Affiliations

  • Hermann Boeschenstein

There are no affiliations available

Personalised recommendations