Advertisement

Einleitung

  • Sibylle Obenaus
Chapter
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Der Überblick über literarische und politische Zeitschriften des Zeitraums 1848–1880, konzipiert als Fortsetzung des Bandes über Zeitschriften des Zeitraums 1830–1848, erfolgt auf der Grundlage eines lückenhaften Kenntnisstandes. Insgesamt gilt auch hier noch immer, daß neben Einzelstudien zu vielen Blättern insbesondere Darstellungen fehlen, die im Hinblick auf publizistische Ziele und Inhalte, ökonomische Faktoren, Mitarbeiter und Publikum von Zeitschriften typologische Strukturen sowie die konkreten publizistischen Prozesse auf dem Zeitschriftensektor beschreiben, analysieren und mit den Ergebnissen der Zeitungsforschung in Beziehung setzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zur Einführung

  1. Buchhandel und Literaturgeschichte: Max Bucher, Werner Hahl, Georg Jäger, Reinhard Wittmann: Realismus und Gründerzeit. Manifeste und Dokumente zur deutschen Literatur 1848–1880. 2 Bde, Stuttgart 1981;Google Scholar
  2. Horst Albert Glaser (Hrsgr.): Deutsche Literatur. Eine Sozialgeschichte. Bd. 7: Vom Nachmärz zur Gründerzeit: Realismus 1848–1880. Reinbek 1982;Google Scholar
  3. Johann Goldfriedrich: Geschichte des deutschen Buchhandels Bd. 4, Leipzig 1913;Google Scholar
  4. Peter Uwe Hohendahl: Literarische Kultur im Zeitalter des Liberalismus 1830–1870. München 1985;Google Scholar
  5. Nagl/ Zeidler; Ilsedore Karisch: Industrialisierung und Literatur. Buchproduktion, Verlagswesen und Buchhandel in Deutschland im 19. Jahrhundert in ihrem statistischen Zusammenhang. Berlin 1976 (Historische und pädagogische Studien Bd. 6).Google Scholar
  6. Zeitungs- und Zeitschriftengeschichte: Rolf Engelsing: Die Zeitschrift in Nordwestdeutschland 1850–1914. In: Archiv f. Gesch. d. Buchwesens V, 1966 Sp. 849–956; ders.: Massenpublikum und Journalistentum im 19. Jahrhundert in Nordwestdeutschland. Berlin 1966; Heinz Dietrich Fischer: Die Zeitschrift im Kommunikationsprozeß. In: Fischer S. 11–27; ders.: Handbuch der politischen Presse in Deutschland 1480–1980. Düsseldorf 1981; Haacke, Polit. Ztschr.;Google Scholar
  7. Rudolf Heilinger: Die Wiener katholisch-konservativen und sozialdemokratischen Zeitschriften in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Phil. Diss. (Masch.) Wien 1974;Google Scholar
  8. Günter Kieslich: Zur Definition der Zeitschrift. In: Publizistik 10,. 1965 S. 314–219;Google Scholar
  9. Joachim Kirchner: Gedanken zur Definition der Zeitschrift. In: Publizistik 5, 1960 S. 14–20; ders.: Geschichte Zeitschriftenwesen;Google Scholar
  10. Koszyk; Helmut W. Lang: Die Zeitschriften in Österreich zwischen 1815 und 1880. In: Herbert Zeman (Hrsgr.): Die österreichische Literatur. Ihre Probleme im 19. Jahrhundert (1830–1880). Graz 1982 S. 13–21;Google Scholar
  11. Hans-Friedrich Meyer: Zeitungspreise in Deutschland im 19. Jahrhundert und ihre gesellschaftliche Bedeutung. Phil. Diss. Münster 1967 (Arbeiten aus dem Institut für Publizistik der Universität Münster Bd. 2);Google Scholar
  12. Winfried Lerg/Michael Schmolke: Massenpresse und Volkszeitung. Assen 1968; Nagl/Zeidler, S. 353–393, S. 867–904;Google Scholar
  13. Paupié; Pross; Salomon; Schmolke; Winterscheidt; Viktoria Wrany: Die Wiener Literaturzeitschrift von der Revolution 1848 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Diss. [Masch.] Wien 1961; Wuttke. Google Scholar
  14. Pressepolitik, Kommunikationskontrolle: Irene Fischer-Frauendienst: Bismarcks Pressepolitik. Münster 1963;Google Scholar
  15. B. Krebs: Die westeuropäische Pressepolitik der Ära Beust (1865–1871). Göppingen 1970;Google Scholar
  16. Marianne Lumer: Die Umstellung in der österreichischen Pressepolitik- die Verdrängung der negativen Methoden durch positive. Vom Zeitungsverbot im Oktober 1848 bis zum endgültigen Ausbau eines organisierten Presseapparates im Jahre 1870. Habilschr. (Masch.) Wien 1953;Google Scholar
  17. Karoline Moser: Die Geschichte der amtlichen Pressestellen in Österreich von 1849–1871, inklusive Beust. Phil. Diss. (Masch.) Wien 1933; Eberhard Naujoks: Von der Reaktionszeit bis zum Reichspressegesetz (1849–1874). In: Fischer, Kommunikationskontrolle S. 114–130; ders.: Die parlamentarische Entstehung des Reichspressegesetzes in der Bismarckzeit (1848/1874). Düsseldorf 1975; ders.: Bismarcks auswärtige Pressepolitik und die Reichsgründung 1865/1871. Wiesbaden 1968; ders.: Bismarck und die Organisation der Regierungspresse. In: Hist. Zeitschr. 205, 1967 S. 46–80; ders.: Die offiziöse Presse und die Gesellschaft 1848/ 1900. In: Presse und Geschichte. München 1977 S. 157–170;Google Scholar
  18. R. Nöll von Nahmer: Bismarcks Reptilienfonds. Aus den Geheimakten Preußens und des Deutschen Reiches. Mainz 1968;Google Scholar
  19. Manfred Overesch: Presse zwischen Lenkung und Freiheit. Preußen und seine offiziöse Zeitung vor der Revolution bis zur Reichsgründung (1848–1871/72). Pullach bei München 1974 (Dortmunder Beiträge zur Zeitungsforschung 19);Google Scholar
  20. Kurt Wappler: Regierung und Presse in Preußen. Geschichte der preußischen Pressestellen 1848–1862. Phil. Diss. Leipzig 1935;Google Scholar
  21. Hans Wolf gang Wetzel: Presseinnenpolitik im Bismarckreich (1974–1890). Das Problem oppositioneller Zeitungen. Bern, Frankfurt 1975; ders.: Kulturkampfgesetzgebung und Sozialistengesetz (1871/1874–1890). In: Fischer, Kommunikationskontrolle S. 131–152;Google Scholar
  22. Fritz Zimmer: Österreichische Pressepolitik im Absolutismus 1848–1860. Vom Regierungsantritt Schwarzenbergs bis zum Oktoberdiplom. Phil. Diss. (Masch.) Wien 1949.Google Scholar

Bibliographische Nachschlagewerke und laufende Bibliographien

  1. Bibliographie der Buch- und Bibliotheksgeschichte (BBB) Bd. 1–3, Bad Iburg 1982–1985; Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte Jahrgänge 1976–1983, sowie Register der Jahrgänge 1979–1983, Wolfenbüttel 1984; Bibliographien der wichtigsten Bibliographien und Nachschlagewerke zur Publizistik. Hrsgg. vom Institut für Publizistik der Westf. Wilhelms-Universität Münster. Redaktion Christina Holtz. Münster 1978; Germanistik. Internationale Referatenorgan mit bibliographischen Hinweisen. Tübingen 1960 ff.; Internationales Archiv für Sozialgeschichte. München 1976 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1987

Authors and Affiliations

  • Sibylle Obenaus

There are no affiliations available

Personalised recommendations