Advertisement

Nachtrag

  • Hans Joachim Schrimpf
Chapter
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Die neuere Abhandlung von Jan Wolter, »Ästhetisches Naturerlebnis und Theorie des Schönen bei K. Ph. Moritz« (1978) geht von den autobiographischen Erzählwerken aus, thematisiert aber nicht die formalen Strukturen und Symbolsetzungen, sondern untersucht vergleichend die kunsttheoretischen Schriften im Hinblick auf Entsprechungen zur ästhetisierenden Naturerfahrung und Empfindsamkeit Anton Reisers. Sie bestätigt dabei deren kompensatorische Funktion.

Literatur

  1. Werner Obermeit, Psychologie um 1800. Diss. Berlin 1978.Google Scholar
  2. Jan Wolter, Ästhetisches Naturerlebnis und Theorie des Schönen bei Karl Philipp Moritz. In: 2s. f. dt. Philologie 97, 1978, S. 585–616.Google Scholar
  3. Günter Niklewski, Versuch über Symbol und Allegorie (Winckelmann — Moritz — Schelling). Diss. FU Berlin 1978. Erlangen 1979.Google Scholar
  4. Anke Bennholdt-Thomsen/Alfredo Guzzoni, Nachwort zum Faksimile-Neudruck des ›Magazins zur Erfahrungsseelenkunde‹, Bd. 10, Lindau i. B. 1979, S. 1–79 (dazu Caroline Neubaur, Erfahren und bewandert. C. Ph. Moritz und sein ›Magazin zur Erfahrungsseelenkunde‹. In: DIE ZEIT vom 14. März 1980, Nr. 12, S. 48).Google Scholar
  5. Mark Boulby, Karl Philipp Moritz. At the Fringe of Genius. Toronto University Press 1979 (dazu: Anthony W. Riley in: The university of Toronto Quarterly 1980).CrossRefGoogle Scholar
  6. Rolf Grimminger (Hrsg.), Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur. Bd. 3 (T. 1 u. 2), München 1980 (= dtv 4345).Google Scholar
  7. H. A. Glaser (Hrsg.), Deutsche Literatur. Eine Sozialgeschichte. Bd. 4, Rowohlt Hamburg 1980.Google Scholar
  8. Peter Pütz (Hrsg.), Erforschung der deutschen Aufklärung. Königstein/Ts. 1980 (= Neue Wiss. Bibliothek 94). H. J. Schrimpf, Das Magazin zur Erfahrungsseelenkunde und sein Herausgeber. In: Zs. f. dt. Philologie 99, 1980, S. 161–187.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1980

Authors and Affiliations

  • Hans Joachim Schrimpf

There are no affiliations available

Personalised recommendations