Advertisement

Das weltanschauliche und poetologische Selbstverständnis der Droste und sein historischer Ort

  • Ronald Schneider
Chapter
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Bis in die jüngste Zeit ignorierte die Droste-Forschung nur allzu oft — dies wurde bereits im ersten Kapitel sichtbar — die Bezüge der Autorin und ihres Werkes zu ihrer Zeit, zu ihrer Epoche. Dies erscheint um so erstaunlicher, als die historische wie die geistesgeschichtliche »Signatur« der Restaurationsepoche spätestens seit den Forschungen Friedrich Meineckes und Ernst Troeltschs (vgl. Nr. 2, 4; von großer Wichtigkeit ferner die Forschungen Srbiks und Schnabels = Nr. 3, 10) mit hinreichender Klarheit zutage getreten war und als seit dem Ende der 20er Jahre — im Zeichen des neu entdeckten »Biedermeier«-Begriffs — eine intensive Diskussion nun auch um die literar historische Einheit des Zeitabschnittes von 1815–1848 eingesetzt hatte (jetzt z. T. dokumentiert in dem Sammelband: Begriffsbestimmung des literarischen Biedermeier = Nr. 23).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    A. Freund, 1915Google Scholar
  2. 2.
    Friedrich Meinecke, Weltbürgertum und Nationalstaat. Studien zur Genesis des deutschen Nationalstaates, München und Berlin 1915Google Scholar
  3. 3.
    Heinrich Ritter von Srbik, Metternich. Der Staatsmann und Mensch, 2 Bde., München 1925Google Scholar
  4. 4.
    Ernst Troeltsch, Die Restaurations epoche am Anfang des 19. Jahrhunderts (1913), in: Aufsätze zur Geistesgeschichte und Religionssoziologie (= Gesammelte Schriften Bd. 4), Tübingen 1925, S. 587–614Google Scholar
  5. 5.
    Hans Lucke, A. v. D.-H. und ihr Verhältnis zur Romantik, Marburg 1927Google Scholar
  6. 6.
    Hans Abele, A. v. D.-H. und die Romantik, München 1928Google Scholar
  7. 7.
    Reinhard Wagner, Wesen und Geltung der erzählenden Prosa im Urteil der Biedermeierzeit, (masch. Diss.) Tübingen 1952Google Scholar
  8. 8.
    Elisabeth Timmermann, A. v. D.-H. s Kenntnis der ausländischen Literatur. Dargestellt auf Grund ihrer Briefe und ihres handschriftlichen Nachlasses, (masch. Diss.) Münster 1954Google Scholar
  9. 9.
    W. Kurz, 1955Google Scholar
  10. 10.
    Franz Schnabel, Deutsche Geschichte im 19. Jahrhundert, Bd. II–IV 1933–1937, 3. Aufl. Freiburg 1955Google Scholar
  11. 11.
    J. Nettesheim, 1956Google Scholar
  12. 12.
    G. Glider, 1957/58Google Scholar
  13. 13.
    Walter Dietze, Junges Deutschland und deutsche Klassik, Berlin 1958 (= Neue Beiträge zur Literaturwissenschaft 6)Google Scholar
  14. 14.
    Jost Hermand, Die literarische Formenwelt des Biedermeiers, Giessen 1958Google Scholar
  15. 15.
    E. Rotermund, 1962Google Scholar
  16. 16.
    Hans Herzfeld, Die moderne Welt. 1789–1945, I. Teil. Die Epoche der bürgerlichen Nationalstaaten 1789–1890, 5. Aufl. Braunschweig 1966Google Scholar
  17. 17.
    Georg Jäger, Das Gattungsproblem in der Ästhetik und Poetik von 1780–1850, in: Zur Literatur der Restaurationsepoche (= Nr. 18), S. 371–404Google Scholar
  18. 18.
    Jost Hermand und Manfred Windfuhr (Hg.), Zur Literatur der Restaurationsepoche 1815–1848, Stuttgart 1970Google Scholar
  19. 19.
    Rolf Schröder, Novelle und Novellentheorie in der frühen Biedermeierzeit, Tübingen 1970Google Scholar
  20. 20.
    Bernd Kortländer, Kritik der Droste an Dickens’ »Oliver Twist«. Ein Brief an Luise von Bornstedt vom 3. 5. 1839, in:Beitr. 1, 1971, S. 16–24Google Scholar
  21. 21.
    Friedrich Sengle, Zum geschichtlichen Ort A. v. D.-H.s, in: Sprache und Bekenntnis. Hermann Kunisch zum 70. Geburtstag, Berlin 1971, S. 235–247Google Scholar
  22. 22.
    F. Sengle, 1971; 1972Google Scholar
  23. 23.
    Elfriede Neubuhr (Hg.), Begriffsbestimmung des literarischen Biedermeier, Darmstadt (Wiss. Buchgesellschaft) 1974Google Scholar
  24. 24.
    R. Schneider, 1976, S. 12–69Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1977

Authors and Affiliations

  • Ronald Schneider

There are no affiliations available

Personalised recommendations