Advertisement

Querelles pp 156-172 | Cite as

Androgynie, berufliche Motivation und erfolgreicher Berufseinstieg: Ergebnisse der Erlanger Karrierestudien

  • Miriam S. Andrä

Zusammenfassung

Der Beitrag behandelt die Frage, ob Androgynie, definiert als das gleichzeitig hohe Ausmaß an instrumentellen und expressiven Anteilen im Selbstkonzept von Personen eine Determinante beruflicher Motivation und beruflichen Erfolgs von Akademikerinnen und Akademikern darstellt. Nach einem Überblick über bisherige Befunde zum Zusammenhang zwischen »sozialem Geschlecht« und Variablen der beruflichen Motivation und Orientierung gehen wir im einzelnen auf Ergebnisse der Erlanger Studien zu Geschlechtsrollenorientierung und Karriereentwicklung von Akademikerinnen und Akademikern ein. In der Zusammenschau der unterschiedlichen Studienergebnisse wird deutlich, daß androgyne und maskuline Geschlechtsrollentypen in unterschiedlichen Erfolgsvariablen sehr ähnlich sind, also primär die Höhe der Instrumentalität im Selbstkonzept von Personen und weniger die Höhe der Expressivität den beruflichen Erfolg beeinflußt. Annahmen von Bern,1 die eine besondere Erfolgsbegünstigung androgyner Personen aufgrund deren flexiblen Verhaltensrepertoires nahelegen, werden nur partiell gestützt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

Besonderer Dank gilt Andrea E. Abele-Brehm und Mahena Stief für die wertvollen Hinweise zur Manuskriptgestaltung.

  1. 1.
    Bern, Sandra L.: The Measurement of Psychological Androgyny. In: Journal of Consulting and Clinical Psychology, 42, 1974, S. 155–162;CrossRefGoogle Scholar
  2. Bern, Sandra L.: Gender Schema Theory: A Cognitive Account of Sex Typing. In: Psychological Review, 88, 1981, S. 354–364.CrossRefGoogle Scholar
  3. 2.
    Watkins, C. Edward / Subich, Linda M.: Annual Review, 1992–1994: Career Development, Reciprocal Work / Non-work Interaction, and Women’s Workforce Participation. In: Journal of Vocational Behavior, 47, 1995, S. 109–163;CrossRefGoogle Scholar
  4. Phillips, Susan D. / Imhoff, Anne R.: Women and Career Development: A Decade of Research. In: Annual Review of Psychology, 48, 1997, S. 31–59.CrossRefGoogle Scholar
  5. 4.
    Teichler, Ulrich / Buttgereit, Michael: Hochschulabsolventen im Beruf: Ergebnisse der dritten Befragung bei Absolventen der Kasseler Verlaufsstudie. Bad Honnef 1992;Google Scholar
  6. Teichler, Ulrich / Schomburg, Harald / Winkler, Helmut: Studium und Berufsweg von Hochschulabsolventen. Ergebnisse einer Langzeitstudie. Bonn, Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft 1992;Google Scholar
  7. Waite, Barbara T. / Pettit, Mary E.: Work Experiences of Graduates from Doctoral Programs in Sport Psychology. In: Journal of Applied Sport Psychology, 5, 1993, S. 234–250.CrossRefGoogle Scholar
  8. 5.
    Meulemann, Heiner: Studium, Beruf und der Lohn von Ausbildungszeiten. In: Zeitschrift für Soziologie, 19, 1990, S. 248–264;CrossRefGoogle Scholar
  9. Morgan, Sandra / Schor, Susan M. / Martin, Linda R.: Gender Differences in Career Paths in Banking. In: Career Development Quarterly, 41, 1993, S. 375–382.CrossRefGoogle Scholar
  10. 6.
    Terman, Lewis M. / Oden, Melita H.: Genetic Studies of Genius: The Gifted Group at Midlife. Stanford, CA 1959.Google Scholar
  11. Steel, Lauri / Abeles, Ronald P. / Card, Josefina J.: Sex Differences in the Patterning of Adult Roles as a Determinant of Sex Differences in Occupational Achievement. In: Sex Roles, 9, 1982, S. 1009–1024;CrossRefGoogle Scholar
  12. Olson, Josephine E. / Frieze, Irene H.: Job Interruptions and Part-time Work: Their Effect on MBA’s Income. In: Industrial Relations, 28, 1989, S. 373–386;Google Scholar
  13. Stohs, Joanne: Moving beyond Women’s Career Choices: Factors Associated with Career Continuity among Female Former Art Students. In: Journal of Career Development, 182, 1991, S. 123–138.CrossRefGoogle Scholar
  14. 9.
    Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Beschäftigungssituation und Perspektiven von Hochschulabsolventen. Eine Synopse. Tischvorlage für die 10. Sitzung des Ausschusses für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung am 19.1.1995; Rappensperger, Gabriele: Berufseinstieg und Integration von Führungsnachwuchskräften: Eine Längsschnittuntersuchung unter besonderer Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Aspekte. Unveröff. Diss. Univ. München 1996; Teichler u. a. 1992 (Anm. 4).Google Scholar
  15. 11.
    Minks, Karl H.: Frauen aus technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen. Ein Vergleich der Berufsübergänge von Absolventen und Absolventinnen. Bonn, Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft 1996.Google Scholar
  16. 12.
    Alfermann, Dorothee: Geschlechterrollen und geschlechtstypisches Verhalten. Stuttgart 1996;Google Scholar
  17. Deaux, Kay: From Individual Differences to Social Categories: Analysis of a Decade’s Research on Gender. In: American Psychologist, 36, 1984, S. 49–81;Google Scholar
  18. Maccoby, Eleanor E.: Gender as a Social Category. In: Developmental Psychology, 24, 1988, S. 755–765.;CrossRefGoogle Scholar
  19. Trautner, Hanns M.: Geschlechtsspezifische Erziehung und Sozialisation. In: Klaus A. Schneewind (Hg.): Psychologie der Erziehung und Sozialisation. Göttingen 1994, S. 167–195.Google Scholar
  20. 13.
    Abele-Brehm, Andrea E.: Berufskarrieren von Frauen — Möglichkeiten, Probleme, psychologische Beratung. In: Werner Gross (Hg.): Karriere 2000. Hoffnungen — Chancen — Perspektiven — Probleme — Risiken. Bonn 1998, S. 99–125; Abele-Brehm, Andrea E.: The Dual Impact of Gender on Career — Related Processes. A Longitudinal Study (in Druck).Google Scholar
  21. 14.
    Beck-Gernsheim, Elisabeth: Das halbierte Leben. Frankfurt / M. 1992.Google Scholar
  22. 15.
    Abele-Brehm, Andrea E.: Theoretische Rahmenkonzeptualisierung: Ein Transitionsmodell der beruflichen Laufbahnentwicklung. Gründe für die Karriereentwicklung und Bindung an den Beruf. Projektbericht, BELA-E. Universität Erlangen-Nürnberg 1996; Abele-Brehm 1998 (Anm. 13).Google Scholar
  23. 16.
    Eagly, Alice H.: Sex Differences in Social Behavior: A Social-Role Interpretation. Hillsdale 1987;Google Scholar
  24. Eagly, Alice H. / Steffen, Valerie J.: Gender Stereotypes Stem from Distribution of Women and Men into Social Roles. In: Journal of Personality and Social Psychology, 46, 1984, S. 735–754.CrossRefGoogle Scholar
  25. 19.
    Spence, Janet T. / Helmreich, Robert L.: Masculinity and Femininity: Their Psychological Dimensions, Correlates&Antecedents. Austin 1978.Google Scholar
  26. 20.
    Siehe Bern 1974 und dies.: Theory and Measurement of Androgyny: A Reply to the Pedhazur-Tetenbaum and Locksley-Colten Critiques. In: Journal of Personality and Social Psychology, 37, 1979, S. 1047–1054.CrossRefGoogle Scholar
  27. 25.
    Bachtold, Louise M. / Werner, Emmy E.: Personality Profiles of Gifted Women: Psychologists. In: American Psychologist, 25, 1970, S. 234–243.CrossRefGoogle Scholar
  28. 26.
    Cartwright, Lillian K.: Conscious Factors Entering the Decisions of Women who Study Medicine. In: Journal of Social Issues, 28, 1972, S. 201–215.CrossRefGoogle Scholar
  29. 27.
    Welch, Renate: Androgyny and Derived Identity in Married Women with Varying Degrees of Non-Traditional Role Involvement. In: Psychology of Women Quarterly, 3, 1979, S. 308–315.CrossRefGoogle Scholar
  30. 28.
    Metcalfe, Beverly A.: Male and Female Managers: An Analysis of Biographical and Self-Concept Data. Special Issue: Women and Work. In: Work and Stress, 1, 1987, S. 207–219.CrossRefGoogle Scholar
  31. 29.
    Clarey, Joanne H. / Sanford, Alpheus: Female Career Preference and Androgyny. In: Vocational Guidance Quarterly, 30, 1982, S. 258–264.CrossRefGoogle Scholar
  32. 30.
    Harren, Vincent A.: Influence of Gender, Sex-Role Attitudes, and Cognitive Complexity on Gender-Dominant Career Choices. In: Journal of Counseling Psychology, 26, 1979, S. 227–234.CrossRefGoogle Scholar
  33. 31.
    Marshall, Sandra J. / Wijting, Jan P.: Relationships of Achievement Motivation and Sex Role Identity to College Women’s Career Orientation. In: Journal of Vocational Behavior, 16, 1980, S. 299–311.CrossRefGoogle Scholar
  34. 32.
    Abrahams, Barbara / Feldman, Shirley S. / Nash, Sharon C.: Sex Role, Self-Concept, and Sex Role Attitudes: Enduring Personality Characteristics or Adaptations to Changing Life Situations? In: Developmental Psychology, 14, 1978, S. 399–400;CrossRefGoogle Scholar
  35. Greenglass, Esther R. / Devins, Reva: Factors Related to Marriage and Career Plans of Unmarried Women. In: Sex Roles, 1, 1982, S. 57–79.CrossRefGoogle Scholar
  36. 33.
    Sachs, Rachel / Chrisler, Joan C. / Devlin, Ann S.: Biographic and Personal Characteristics of Women in Management. In: Journal of Vocational Behavior, 41, 1992, S. 89–100.CrossRefGoogle Scholar
  37. 34.
    Rustemeyer, Ruth / Thrien, Sabine: Die Managerin — der Manager. In: Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 33, 1988, S. 108–116.Google Scholar
  38. 35.
    Arkkelin, Daniel / O’Connor, Raymond: The »good« Professional: Effects ofTrait Profile Gender Type, Androgyny, and Likeableness on Impressions of Incumbents of Sex-Typed Occupations. In: Sex Roles, 9–10, 1992, S. 517–532;CrossRefGoogle Scholar
  39. Schein, Virginia E. / Mueller, Rüdiger: Sex Role Stereotyping and Requisite Management Characteristics: A Cross Cultural Look. In: Journal of Organizational Behavior, 13, 1992, S. 439–447.CrossRefGoogle Scholar
  40. 36.
    Eagly / Steffen 1984; Conway, Michael / Pizzamiglio, Theresa M. / Mount, Lauren: Status, Communality, and Agency: Implications for Stereotypes of Gender and Other Groups. In: Journal of Personality and Social Psychology, 1, 1996, S. 25–38.CrossRefGoogle Scholar
  41. 37.
    Fassinger, Helen S.: A Causal Model of College Women’s Career Choice. In: Journal of Vocational Behavior, 27, 1985, S. 123–153;CrossRefGoogle Scholar
  42. Fassinger, Helen S.: Causal Models of Career Choice in Two Samples of College Women. In: Journal of Vocational Behavior, 36, 1990, S. 225–248.CrossRefGoogle Scholar
  43. 38.
    Betz, Nancy E. / Fitzgerald, Louise F.: The Career Psychology of Women. Orlando, Florida 1987.Google Scholar
  44. 39.
    Abele-Brehm, Andrea E.: Karriereorientierungen angehender Akademikerinnen und Akademiker. Eine Untersuchung an einer west- und einer ostdeutschen Universität. Bielefeld 1994.Google Scholar
  45. 40.
    Scandura, Terri A. / Ragins, Belle R.: The Effects of Sex and Gender Role Orientation on Mentorship in Male-Dominated Occupations. In: Journal of Vocational Behavior, 43, 1993, S. 251–265.CrossRefGoogle Scholar
  46. 41.
    Abele-Brehm 1994 (Anm. 39); Andrä, Miriam S.: Karriereorientierungen amerikanischer Studenten und Studentinnen. Unveröff. Diplomarb. Univ. Erlangen-Nürnberg 1994; Abele-Brehm, Andrea E. / Andrä, Miriam S. / Schute, Manuela: Wer hat nach dem Examen schnell eine Stelle? Erste Ergebnisse der Längsschnittstudie BELA-E. In: Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie (in Druck);Google Scholar
  47. Andrä, Miriam S.: Verändert sich die Geschlechtsrollenorientierung von Akademikerinnen und Akademikern durch den Berufseinstieg? — Eine Längsschnittstudie. Hamburg 1999; Abele-Brehm 1998 (Anm. 13).Google Scholar
  48. 46.
    Runge, Thomas E. u. a.: Masculine (Instrumental) and Feminine (Expressive) Traits. A Comparison Between Students in the United States and West Germany. In: Journal of Cross-Cultural Psychology, 2, 1981, S. 142–162.CrossRefGoogle Scholar
  49. 47.
    Bierhoff, Hans W. / Kraska, Kristina: Studien über Androgynie I: Maskulinität / Femininität in ihrer Beziehung zu Erfolgsstreben, Furcht vor Mißerfolg und Furcht vor Erfolg. In: Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 3, 1984, S. 183–201.Google Scholar
  50. 48.
    Kraak, Bernhard / Nord-Rüdiger, Dietlinde: Die berufliche Motivation von Frauen. In: Psychologie und Praxis, 4, 1985, S. 153–161.Google Scholar
  51. 55.
    Abele / Andrä / Schute 1998 (Anm. 41); Abele-Brehm, Andrea E. / Schute, Manuela / Andrä, Miriam S.: Ingenieurin vs. Pädagoge. Berufliche Werthaltungen nach Beendigung des Studiums unter fach- und geschlechtsvergleichender Perspektive. In: Zeitschrift für Pädagogische Psychologie (in Druck); Abele-Brehm, Andrea E. / Schute, Manuela / Stief, Mahena: Meßinstrumente der zweiten Erhebungswelle und erste Ergebnisse. Projektbericht, BELA-E. Universität Erlangen-Nürnberg 1998.Google Scholar
  52. 58.
    Bierhoff-Alfermann, Dorothee: Androgynie: Möglichkeiten und Grenzen der Geschlechtsrollen. Opladen 1989.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1999

Authors and Affiliations

  • Miriam S. Andrä

There are no affiliations available

Personalised recommendations