Advertisement

Die Passion pp 91-96 | Cite as

Die oratorisch-poetische Passion im 18. Jahrhundert

  • Kurt von Fischer
Chapter

Zusammenfassung

Die bisher genannten evangelisch-protestantischen Passionen von Seile bis zu Meder haben verschiedene Arten der Texterweiterung und einen unterschiedlichen Umgang mit dem traditionellen Rezitationston gezeigt. Was jetzt noch zur großen oratorischen Passion, wie sie dann in den zwanziger Jahren des 18. Jahrhunderts bei Johann Sebastian Bach anzutreffen ist, fehlt, sind drei schon gegen Ende des vorangehenden Jahrhunderts zumindest in Ansätzen vorhandene Elemente:
  • von Chor und Instrumenten vorzutragende Choräle oder eigentliche Eingangsund Schlußchöre, die an die Stelle eines knappen und überschriftsartigen Exordiums und einer schlichten Conclusio treten;

  • Rezitative Oratorien- oder sogar opernhafter Art, die vom alten Passionston ganz losgelöst sind;

  • große da capo-Arien und -Duette, welche durch die Mitwirkung von obligaten Instrumenten konzertanten Charakter gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1997

Authors and Affiliations

  • Kurt von Fischer

There are no affiliations available

Personalised recommendations