Advertisement

Das Publikum der Oper

  • Michael Walter
Chapter
  • 19 Downloads

Zusammenfassung

Fragt man nach den politischen Implikationen der Oper, muß man gleichzeitig nach dem Publikum der Oper fragen. Wer ging in die Oper? Wen konnte man in der und durch die Oper ›erreichen‹?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    L. Bianconi/Th. Walker, Production, Consumption and Political Function of Seventeenth-Century Opera, in: Early Music History 4 (1984), 227.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Zit. nach M. Viale Ferrero, Theater und Bühnenraum, in: Geschichte der italienischen Oper. Systematischer Teil, hg. v. L. Bianconi u. G. Pestelli, Bd. 5: Die Oper auf der Bühne, Laaber 1991, 17.Google Scholar
  3. 3.
    Zit. nach W. Braun, Vom Remter zum Gänsemarkt. Aus der Frühgeschichte der alten Hamburger Oper (1677–1697), Saarbrücken 1987 (= Saarbrücker Studien zur Musikwissenschaft. Neue Folge 1), 17.Google Scholar
  4. 4.
    Neue Berlinische Monatsschrift I (1799), 248 f. zit. nach Chr. Henzel, Die italienische Hofoper in Berlin um 1800. Vincenzo Righini als preußischer Hofkapellmeister, Stuttgart/Weimar 1994, 34.Google Scholar
  5. 6.
    M. Bitter-Hübscher, Theater unter dem Grafen Brühl (1815–1828), in: Studien zur Musikgeschichte Berlins im frühen 19. Jahrhundert, hg. v. C. Dahlhaus, Regensburg 1980, 417Google Scholar
  6. 7.
    Vgl. H. U. Gumbrecht, ›Eine‹ Geschichte der spanischen Literatur, Frankfurt/M. 1990, 2. Bd., 1427, Anm. 104, zweite Hälfte.Google Scholar
  7. 8.
    H. Uhde, Das Stadttheater in Hamburg. 1827–1877. Ein Beitrag zur deutschen Kulturgeschichte, Stuttgart 1879, 367.Google Scholar
  8. 9.
    Vgl. Hyun-Back Chung, Die Kunst dem Volke oder dem Proletariat? Die Geschichte der Freien Volksbühnenbewegung in Berlin 1890–1914, Frankfurt/M. etc. 1989, 36.Google Scholar
  9. 10.
    Vgl. A. Gerhard, Die Verstädterung der Oper. Paris und das Musiktheater des 19. Jahrhunderts, Stuttgart/Weimar 1992, 33f.Google Scholar
  10. 13.
    G. Flaubert, Madame Bovary. Revidierte Übersetzung aus dem Französischen von Arthur Schurig, Frankfurt 5 1981, 298ff.Google Scholar
  11. 14.
    H. Berlioz, Memoiren, hg. v. W. Rosenberg, München 1979, 491ff.Google Scholar
  12. 15.
    Zit. nach F. Patureau, Le Palais Garnier dans la société parisienne 1875–1914, Liège 1991, 297.Google Scholar
  13. 16.
    Zit. nach der engl. Übersetzung bei S. Huebner, Opera Audiences in Paris 1830–1870, in: Music & Letters 70 (1989), 216.Google Scholar
  14. 18.
    Zit. nach J. Rosselli, L’Impresario d’Opera. Arte e affari nel teatro musicale italiano dell’Ottocento, Turin 1985, 154.Google Scholar
  15. 19.
    G. Zavadini, Donizetti. Vita — musiche — epistolario, Bergamo 1948, 268.Google Scholar
  16. 23.
    Zit. nach M. Zenger, Geschichte der Münchener Oper, hg. v. Th. Kroyer, München 1923, 299.Google Scholar
  17. 25.
    Zit. nach Richard Wagner. Ein Lebens- und Charakterbild in Dokumenten und zeitgenössischen Darstellungen, hg. v. W. Otto, Berlin 1990, 65f.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1997

Authors and Affiliations

  • Michael Walter

There are no affiliations available

Personalised recommendations