Advertisement

Hahnentänze in Württemberg und Baden

Chapter

Zusammenfassung

Die traditionellen Tanzanlässe in der bäuerlichen Welt des schwäbischalemannischen Sprachgebietes waren sehr dünn gesät. So gab es außerhalb der durch das Kirchenjahr zwingend vorgegebenen Tanzpausen in der Fasten- und in der Adventszeit auch noch persönliche, familiäre Tanzpausen, beispielsweise durch den Tod eines Familienmitgliedes. Beinahe an einer Hand sind deshalb die verbleibenden Tanzanlässe aufzuzählen: Lichtmeß und Fastnacht (nur in katholischen Gegenden), Pfingsten, St. Johannis, St. Jakobi, Sichelhenke1und Kirbe (in Baden »Kerwe« oder »Kilwi«)2, sowie Hochzeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notizen

  1. 3.
    Günter Frank,Gelebte Folklore — 60 Jahre Schäfertanzgruppe Markgriiningen, Ludwigsburg 1986.Google Scholar
  2. 4.
    Hans Linder,Hammeltanz in Hirrlingen, Zeitbild eines Kirbebrauches, Hechingen 1986.Google Scholar
  3. 5.
    Dietz-Rüdiger Moser,Fasnacht, Fasching, Karneval, Graz usw. 1986, S. 144.Google Scholar
  4. 6.
    Zoltan Ujvary,Hahnenschlagen und Hahnenschießen in Ungarn, in: Acta Ethnographia14, Budapest 1965, hrsg. von der Ungarischen Akademie der Wissenschaten (Academiae Scientiarum Hungaricae), S. 277ff.Google Scholar
  5. 7.
    J. Straubinger,Die Schwaben in Sathmar, Stuttgart 1927, S. 41, 53 ff.Google Scholar
  6. 13.
    Herbert Oetke,Der deutsche Volkstanz, Berlin 1982, S. 468.Google Scholar
  7. 15.
    Johann Fischart,Gargantua, 1575 (Ausg. Stuttgart 1847), S. 142, zitiert in Oetke (s. Anm. 13), S. 468.Google Scholar
  8. 17.
    Wulf Wager,Hahnentanz, in: Volksmusik und Volkstänze aus Baden-Württemberg, Karlsruhe 1987, S. 37.Google Scholar
  9. 18.
    Abgebildet in: Erich Tomschik,Der Markgröninger Schäferlauf, Markgröningen 1971, S. 168.Google Scholar
  10. 20.
    Zitiert nach: Georg Brenner,Heimartänze aus Württemberg, Leipzig 1935, S. 19.Google Scholar
  11. 22.
    Hermann Braunstein,Chronik von Schutrerwald, Schutterwald 1974, S. 197f.Google Scholar
  12. 23.
    Aloys Schreiber,Trachten, Volksfeste und Charakteristische Beschäftigungen im Großherzogtum Baden, Freiburg 1823, o. S.Google Scholar
  13. 24.
    Max Zengerle,Johann Baptist Pflug — ein Maler schwäbischer Idylle, Stuttgart 1957, S. 87f.Google Scholar
  14. 27.
    Franz Magnus Böhme,Geschichte des Tanzes in Deutschland, Band I, Leipzig 1886, S. 171.Google Scholar
  15. 29.
    A. Schmid,Oberländer Erzähler, o. O. 1888, S. 308.Google Scholar
  16. 30.
    Margarete Stützle,Der »Hahnentanz«, in: Wirtschaftsanzeiger Isny, Nr. 21, 14. November 1986.Google Scholar
  17. 31.
    Hermann Fischer,Schwäbisches Wörterbuch, Bd. 5, Tübingen 1920, S. 1075, bezeichnet alsSchnitthandas Fest am Schluß der Ernte.Google Scholar
  18. 33.
    Anton Birlinger,Volksthümliches aus SchwabenII, Freiburg 1862, S. 286ff.Google Scholar
  19. 34.
    Elard Hugo Meyer,Badisches Volksleben im 19. Jahrhundert, Karlsruhe 1900 (Reprint Stuttgart 1984), S. 190.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1994

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations