Advertisement

Das verlorene Inventarbuch zu Musikalien aus der katholischen Pfarrkirche Ochsenhausen

Chapter
  • 6 Downloads

Zusammenfassung

Das Schwäbische Landesmusikarchiv Tübingen entstand im Jahre 1935 aus der Überlegung, daß dem schleichenden Verlust an überlieferten Musikalien vergangener Jahrhunderte im ländlichen Raum nur durch Zusammenfassung an zentralem Ort Einhalt geboten werden konnte. Ursache des Verlustes war schlichtes Zweckdenken, das — an gegenwärtigem Gebrauchswert orientiert -Nutzloses dem Müll überantwortete. Nutzlos waren die Musikalien geworden, weil ihre Musik nicht mehr aufgeführt wurde, da liturgische und ästheti-sche Haltung sich gewandelt hatten. Dieses ereignete sich in dem hier zu untersuchenden Zeitraum nach 1800 im Wechsel von spatabsolutistischem Festglanz zu bürgerlich-nationaler Schlichtheit, die — beginnend mit der zweiten Halite des 19. Jahrhunderts - unterschiedlichste, sich gegenseitig ablösende Mischformen mit einem aufkommenden Historismus einging. Jede dieser Konstellationen hatte ihre Vorstellungen von dem, was zu gelten hatte. Noch vor dreißig Jahren konnte es geschehen, daß einst miihsam erworbene und sorgsam bewahrte Notensammlungen in Pfarrhäusern gerne gegen freien Platz eingetauscht wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1994

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations