Advertisement

Verwundenes Exil

Rückblick auf ein Symposion mit exilierten Literaturwissenschaftlern
  • Eberhard Lämmert
Chapter

Zusammenfassung

Am Ende eines ungewöhnlichen und vor allem auch unwiederholbaren Symposions ist der Dank an die Beteiligten und die Veranstalter mehr als nur ein Höflichkeitsgebot. Selbst für das Deutsche Literaturarchiv, das dazu eingerichtet wurde, Erinnerungen aufzuheben und Erfahrungen der Vergangenheit lebendig zu halten, war dies ein seltenes Ereignis: Jüngere Literaturhistoriker mit dem Vorsatz, die Geschichte ihrer Wissenschaft und damit auch ein Stück ihrer eigenen Geschichte zu erarbeiten, konnten denen begegnen, die diese Geschichte in des Wortes mehrfacher Bedeutung ‘mitgemacht’ haben. Sie konnten dabei an einer Aufhellung der Vergangenheit teilhaben, die neben noch so sorgfältigen Quellenstudien einen unschätzbaren Eigenwert besitzt, nämlich an einem “lebendigen Eingedenken”, wie Friedrich Friedmann es genannt hat. Denn acht ältere Kollegen fanden sich bereit zur Hergabe und zum Austausch eigener Lebenserfahrungen, in denen die Geschichte dieses Jahrhunderts ihre Zeichen hinterlassen hat und die darum selbst lebendiger Teil dieser Geschichte sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1994

Authors and Affiliations

  • Eberhard Lämmert

There are no affiliations available

Personalised recommendations