Advertisement

Ideologie pp 43-75 | Cite as

Ideologische Strategien

  • Terry Eagleton
Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Bevor wir fortfahren, scheint es angebracht zu fragen, ob das Thema Ideologie die Aufmerksamkeit, die wir ihm schenken, überhaupt verdient. Sind Ideen wirklich so wichtig für die politische Macht? Die meisten Ideologietheorien gehen aus der materialistischen Denktradition hervor. Und zu eben diesem Materialismus gehört eine gewisse Skepsis gegenüber der Rolle, die >Bewußtsein< im gesellschaftlichen Leben spielt. Bewußtsein allein kann im Rahmen einer materialistischen Theorie sicherlich keine epochalen Veränderungen hervorrufen. Es scheint daher fast ein Widerspruch in sich zu sein, wenn dieser Materialismus zäh und hingebungsvoll Zeichen, Bedeutungen und Werte untersucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notizen

  1. 35.
    M. Poster, ed., Jean Baudrillard: Selected Writings, Cambridge 1988, p. 172.Google Scholar
  2. 36.
    Slavoj Žižek, The Sublime Object of Ideology, London 1989, p. 28.Google Scholar
  3. 38.
    Pierre Macherey, Zur Theorie der literarischen Produktion, Darmstadt und Neuwied 1974.Google Scholar
  4. 50.
    Siehe Jorge Larrain, The Concept of Ideology, London 1979, p. 62.Google Scholar
  5. 51.
    Louis Althusser, Ideologie und ideologische Staatsapparate: Aufsätze zur marxistischen Theorie, Hamburg und Berlin 1977, p. 143.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1993

Authors and Affiliations

  • Terry Eagleton

There are no affiliations available

Personalised recommendations