Advertisement

Einleitung

  • Terry Eagleton
Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Man bedenke folgendes Paradox: Während der letzten zehn Jahre war in der ganzen Welt ein beachtliches Wiederaufleben ideologischer Bewegungen zu beobachten. Im Nahen Osten wurde der islamische Fundamentalismus zu einer einflußreichen politischen Kraft. In der sogenannten Dritten Welt und in einer Region Großbritanniens wogt noch immer der Kampf zwischen einem revolutionären Nationalismus und imperialistischen Mächten. In einigen post-kapitalistischen Staaten des Ostblocks ringt ein hartnäckiger Neo-Stalinismus mit einer ganzen Reihe oppositioneller Kräfte. Die mächtigste kapitalistische Nation der Geschichte wird von einem besonders üblen christlichen Evangelismus überrollt. England leidet währenddessen unter dem ideologisch unverblümtesten und aggressivsten Regime seit politischem Menschengedenken, und das in einer Gesellschaft, die es traditionell vorzieht, wenn herrschende Werte unausgesprochen und verdeckt bleiben. Indes wird irgendwo auf der rive gauche verkündet, das Konzept der ldeologie sei heutzutage obsolet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1993

Authors and Affiliations

  • Terry Eagleton

There are no affiliations available

Personalised recommendations