Advertisement

Barber, Samuel

Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

I Kein geringerer als Arturo Toscanini übernahm gleich zwei Uraufführungen von B.s Werken in einem Konzert, den First Essay für Orchester (1937) und das Adagio für Streicher (1936), B.s berühmtestes Werk. Bereits 1942 war B. in den USA der meistgespielte amerikanische Komponist ernster Musik, und auch in Europa erfreute er sich stets einer gewissen Beliebtheit. An der Lehrtätigkeit fand B. wenig Gefallen, nur für drei Jahre war er von 1939-42 als Kompositionslehrer am Curtis Institut in Philadelphia tätig; den Rest seines Lebens widmete er sich in seinem Haus in Mount Kisco (NY), das er zusammen mit dem befreundeten Komponisten Gian Carlo Menotti bewohnte, ausschließlich dem Komponieren.

Literatur

  1. Hennessee, D. A.: S. B.: A Biobibliography, Westport 1985.Google Scholar
  2. Heyman, B. B.: S. B., the Composer and His Music, Oxford 1991.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1992

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations