Advertisement

Ein- und Ausblicke auf die Problemlage

  • Wolfgang Türkis
Chapter
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Im Jahre 1977 schien förmlich ein »Schub« durch dieses Land gegangen zu sein. Blicken wir kurz zurück : »RAF«-Mitglieder entführten den Arbeitgeberpräsidenten Schleyer und forderten die Freilassung von elf inhaftierten Gesinnungsgenossen; etwa zeitgleich entführten vier Palästinenser zur Unterstützung dieser »Aktion« das deutsche Lufthansa-Flugzeug »Landshut«; Baader, Ensslin und Raspe werden nach der blutigen »Befreiung« des Lufthansa-Jets in ihren Zellen tot aufgefunden; aus Rache für den Tod der drei Gefangenen ermordet schließlich ein »Kommando Siegfried Hausner« den Arbeitgeberpräsidenten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notizen

  1. 1.
    Horst Mahler sprach vom »Ausbruch aus einem Mißverständnis«, in : Kursbuch 48 : »Zehn Jahre danach«, Berlin 1977, S. 77ff.Google Scholar
  2. 2.
    Um aus dem Zustand allgemeiner politischer Lähmung wieder herauszufinden, wurde 1978 auf der TUNIX-Veranstaltung über neue Perspektiven und Strategien gestritten. Das wohl wichtigste Ergebnis der Veranstaltung war die »Geburt« der linken »Tageszeitung«(TAZ).Google Scholar
  3. 3.
    Chotjewitz, Peter: Die Herren des Morgengrauens, Berlin 1978.Google Scholar
  4. 4.
    Chotjewitz, Peter O: Der dreißigjährige Friede, Düsseldorf 1977.Google Scholar
  5. 5.
    Vgl. Der Spiegel Nr. 50/77, Titelseite. Heute, gut zehn Jahre später können wir die damals gestellte Frage eindeutig beantworten: Ja! 1984 mit dem Beginn der Prozesse gegen Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt lesen wir im »Spiegel« : »Die BRD verdankt den Angeklagten die Aufrüstung des Polizeiapparats und den Teilabbau liberaler Rechtsstaatlichkeit.«in : Der Spiegel, Nr. 5/84, S. 73.Google Scholar
  6. 6.
    Knödler-Bunte, Eberhard (Hrsg.): Normalzustände, Politische Kultur in Deutschland, Berlin/W. 1978, S. 7.Google Scholar
  7. 8.
    Gudrun Ensslin, zit. n : Becker, Jilian : Hitlers Kinder? Der Baader-Meinhof Terrorismus, Frankfurt/M. 1978, S. 35.Google Scholar
  8. 9.
    Rutschky, Michael : Erfahrungshunger, Köln 1980, S. 4.Google Scholar
  9. 10.
    Vesper, Bemward: Die Reise, Jossa, 1977.Google Scholar
  10. 13.
    Schneider, Michael : Den Kopf verkehrt aufgesetzt oder Die melancholische Linke, Darmstadt und Neuwied, 1981, vgl. S. 7–142.Google Scholar
  11. 14.
    vgl. : Schneider, M. : Die lange Wut zum langen Marsch, Aufsätze zur sozialistischen Politik und Literatur, Reinbek 1975.Google Scholar
  12. 15.
    Wer glaubt noch an die Revolution? TAZ-Serie v. 9.2. — 17. 2. 1981.Google Scholar
  13. 17.
    Michel, K.-M., Wieser, H. (Hg.): Kursbuch 48, zehn Jahre danach, Berlin/W., 1977.Google Scholar
  14. 18.
    Mosler, Peter : Was wir wollten, was wir wurden, Studentenrevolte — Zehn Jahre danach, Reinbek bei Hamburg, 1977.Google Scholar
  15. 19.
    Vgl. Nagel, Herbert; Seifert, Monika (Hg.): Inflation der Therapieformen : Gruppen- und Einzeltherapien in der sozialpädagogischen und klinischen Praxis, Reinbek bei Hamburg, 1979.Google Scholar
  16. 20.
    Kunert, Günter : Verspätete Monologe, München und Wien, 1981. In einem Interview erklärte Kunert auf die Frage, ob er noch »Hoffnung« hätte: »Hoffnung spukt doch nur als säkularisiertes Christentum in unseren Köpfen. Seit ich nicht mehr auf ein Ziel hin lebe, lebe ich heiter. Die Auswegslosigkeit unserer Lage verstärkt meine Heiterkeit.«, in : Stem H.35/1981.Google Scholar
  17. 22.
    Schneider, Peter: Lenz, Berlin, 1973.Google Scholar
  18. 23.
    Struck, Karin : Klassenliebe, Frankfurt a. Main, 1973.Google Scholar
  19. 27.
    Vgl.: Hein, Christoph : Massa Sloterdijk und der linke Kolonialismus, in Konkret Literatur, 1983/84 S. 36–42.Google Scholar
  20. 30.
    , zit. n.: Lämmert, E.: Romantheorie in Deutschland seit 1880, Köln 1975 S. 180.Google Scholar
  21. 30.
    Vgl. Boehncke, Heiner: Die zerstörte Biographie, in: Dahl/Kremer : Lebensgeschichten, Bomheim 3, 1981, S. 11.Google Scholar
  22. 32.
    Sloterdijk, Peter : Literatur und Lebenserfahrung, Autobiographien der zwanziger Jahre, München und Wien, 1978, S. 5–13 u. S. 17–25.Google Scholar
  23. 36.
    Grimm, Reinhold und Hermand, Jost: Vom Anderen und vom Selbst, Königstein/Ts. 1982, S. 167–183.Google Scholar
  24. 39.
    Erwähnenswert wäre m.E. auch Fred Viebahns autobiographische Reflexionen: »Die schwarzen Tauben« von 1969 oder Daniel Cohn-Bendits Autobiographie : »Der große Basar« von 1975.Google Scholar
  25. 40.
    Weiss, Peter : Die Ermittlung, Oratorium in 11 Gesängen, Frankfurt/Main 1965. Weiss‹ Stück gilt bis heute wohl als eines der bezeichnensten Stücke deutscher Dokumentarliteratur nach 1945. Es galt vielfach auch als Paradigma.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1990

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Türkis

There are no affiliations available

Personalised recommendations