Advertisement

Ceterum censeo: Didaktik und berufsbezogene Studien

Chapter
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Vor allen Säulenhallen der Wissenschaft läßt sich derzeit in herausfordernder Demut nieder: die heilige Kuh Didaktik. Eine Wissenschaft, die einen der wichtigsten Vermittlungsträger überhaupt, nämlich Sprache und Literatur, zum Gegenstand hat, kann tatsächlich zu ihrem Gegenstand nicht gelangen, ohne über die Vermittlung von Beachtungen und Erkenntnissen zu reden. Dennoch wäre es töricht, die Augen davor zu verschließen, daß zwischen Fachwissenschaftlern und Didaktikern der deutschen Sprache und Literatur ein kurioser »Stellungskrieg« sich anbahnt. Es ist an der Zeit, diesen merkwürdigen Bruderzwist auszuleuchten. Möglicherweise liegt nämlich hier einer der Fälle vor, in denen Kulturpolitik und Bürokratie einen Konflikt geschaffen haben, den die Beteiligten hernach aus voller Überzeugung für einen wissenschaftlichen halten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Diskussion Didaktik im Deutschen Germanisten-Verband. Im Auftrag des Arbeitskreises Hochschuldidaktik hg. von Ulrich Gaier. Tübingen: Niemeyer 1975 (= Methoden und Modelle Linguistik und Literaturwissenschaft 2).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1991

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations