Advertisement

Editionsprinzipien

  • Roswitha Jacobsen
  • Juliane Brandsch

Zusammenfassung

Grundlage für die Textkonstitution sind die in der neueren editionswissenschaftlichen Literatur entwickelten Prinzipien.124 So weit wie möglich wird Quellentreue angestrebt. Ausdrücklich vermerkt sei jedoch, daß ein diplomatischer Abdruck im Sinne von »urkundlicher Genauigkeit« sich auch im Falle der vorliegenden Quelle als praktisch nicht realisierbar erwies.125

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notizen

  1. 126.
    Die Orientierung erfolgt insbesondere an: Kommentar-Empfehlungen für Editionen von Texten der Frühen Neuzeit. In: Lothar Mundt/ Hans-Gert Roloff/ Ulrich Seelbach (Hgg.): Probleme der Edition von Texten der Frühen Neuzeit. Tübingen 1992 (Beihefte zu editio, Bd. 3), S. 161–166.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1998

Authors and Affiliations

  • Roswitha Jacobsen
  • Juliane Brandsch

There are no affiliations available

Personalised recommendations