Advertisement

Hegel-Handbuch pp 539-583 | Cite as

Anhang

  • Walter Jaeschke
Chapter

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

2. Literaturhinweise

2.1. Ausgaben: Werke: Gesamtausgaben

  1. Gesammelte Werke. In Verbindung mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft hg. von der Nordrhein-Westfälischen (1968–1995: Rheinisch-Westfälischen) Akademie der Wissenschaften. Hamburg 1968ff. (=GW).Google Scholar
  2. Sämtliche Werke. Hg. von einem Verein von Freunden des Verewigten. Berlin 1852–1845 (=W). Nachdrucke: Jubiläumsausgabe. Hg. von Hermann Glockner. Stuttgart 1927ff. Hegel: Werke in zwanzig Bänden. Theorie Werkausgabe. Redaktion: Eva Moldenhauer und Karl Markus Michel. Frankfurt am Main 1970ff.Google Scholar

Einzelausgabe

  1. Theologische Jugendschriften nach den Handschriften der Kgl. Bibliothek in Berlin hg. von Herman Nohl. Tübingen 1907, ND Frankfurt am Main 1966.Google Scholar

Briefe

  1. Briefe von und an Hegel. Hg. von Johannes Hoffmeister. Hamburg 11956, Bde. I–III: Hamburg 31969, Bde IV/1 und IV/2: Hg. von Friedhelm Nicolin. Hamburg 1977 bzw. 1981 (=Br).Google Scholar
  2. Nachträgliche Ergänzungen: Hegel an Sigmund von Tucher. Ein unbekannter Brief Hegels aus dem Jahre 1815. Mitgeteilt von Gerhard Hirschmann. HS 17 (1982), 41–43.Google Scholar
  3. Aus Hegels Briefwechsel mit Karl Daub. Mitteilungen von Friedhelm Nicolin. HS 17 (1982), 45–52. Hegel an Kirejewskij. Ein unbekannter Brief mitgeteilt von Arsen Gulyga. HS 19 (1984), 47f.Google Scholar
  4. An Mademoiselle Christiane Hegel. Ein unveröffentlichter Brief Hegels und ein Briefkonzept des Dekans Göriz. Mitgeteilt und erläutert von Hans-Christian Lucas. HS 22 (1987), 9–16.Google Scholar
  5. Ein unbekannter Brief Hegels an E.L. Göriz, mitgeteilt und erläutert von B. Kortländer. HS 24 (1989), 9–13.Google Scholar
  6. »Ihr so interessantes Vaterland«. Ein Brief Hegels an den ungarischen Gelehrten Ludwig Schedius. Mitgeteilt und erläutert von Klaus Vieweg. HS 30 (1995), 39–44.Google Scholar

Vorlesungen: Gesamtausgabe

  1. Vorlesungen. Ausgewählte Manuskripte und Nachschriften, Hamburg 1983ff. (=V).Google Scholar

Einzelausgaben

  1. Vorlesungen über Rechtsphilosophie 1818–1831. Edition und Kommentar in sechs Bänden von Karl-Heinz Ilting. Stuttgart-Bad Cannstatt. Bd. 1: 1973; Bde. 2–4: 1974 (mehr nicht erschienen) (=Ig).Google Scholar
  2. Naturphilosophie. Bd. 1. Die Vorlesung von 1819/20. In Verbindung mit K. H. Ilting hg. von Manfred Gies. Napoli 1982.Google Scholar
  3. Henrich, Dieter (Hg.): Hegel. Philosophie des Rechts. Die Vorlesung von 1819/20 in einer Nachschrift. Frankfurt am Main 1983.Google Scholar
  4. Vorlesung über Ästhetik. Berlin 1820/21. Eine Nachschrift. Hg. von Helmut Schneider. Frankfurt am Main 1995.Google Scholar
  5. Vorlesung über Naturphilosophie Berlin 1823/24. Nachschrift von K.G.J. v. Griesheim. Hg. und eingeleitet von Gilles Marmasse. Frankfurt am Main u.a. 2000.Google Scholar

2.2. Bibliographien

  1. Kurt Steinhauer (Hg.): Hegel Bibliographie. Materialien zur Geschichte der internationalen Hegel-Rezeption und zur Philosophie-Geschichte. München u.a. 1980. Teil II, Bde. 1–2: München 1998.Google Scholar
  2. Gernot U. Gabel: Hegel. Ein Verzeichnis der Dissertationen aus sieben westeuropäischen Ländern 1885–1980. Köln 1986.Google Scholar
  3. Erwin Hasselberg / Frank Radtke: Hegels »Wissenschaft der Logik«. Eine internationale Bibliographie ihrer Rezeption im 20. Jahrhundert. 3 Bde. Wien 1993.Google Scholar
  4. Gloy, Karen / Lambrecht, Rainer: Bibliographie zu Hegels »Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften im Grundrisse«. Primär- und Sekundärliteratur 1817–1994. Stuttgart-Bad Cannstatt 1995.Google Scholar
  5. Die »Hegel-Studien« berichten in ihrer Rubrik »Bibliographie« kontinuierlich über die neu erschienenen »Abhandlungen zur Hegel-Forschung«.Google Scholar

2.3. Periodica

  1. Hegel-Jahrbuch. Begründet von Wilhelm Raimund Beyer. Hg. von Andreas Arndt, Karol Bal und Henning Ottmann. Seit HJb 1993/94: Berlin.Google Scholar
  2. Hegel-Studien. Hg. von Friedhehn Nicolin und Otto Pöggeler (Bde 1–35) bzw. Walter Jaeschke und Ludwig Siep (Bde 36ff.). Bonn 1961–1997 bzw. Hamburg 1998ff.Google Scholar
  3. Hegel-Studien Beihefte. Hg. von Friedhelm Nicolin und Otto Pöggeler (Bde 1–46) bzw. Walter Jaeschke und Ludwig Siep (Bde 47ff.) Bonn 1963–1999 bzw. Hamburg 2000ff.Google Scholar
  4. Jahrbuch für Hegelforschung. Hg. von Helmut Schneider. Sankt Augustin 1995ff.Google Scholar
  5. Owl of Minerva. Biannual Journal of the Hegel Society of America. 1969ff.Google Scholar

2.4. Biographien, Einführungen und Sammelbände: Biographien

  1. Rosenkranz, Karl: Georg Wilhelm Friedrich Hegel’s Leben. Berlin 1844.Google Scholar
  2. Haym, Rudolf: Hegel und seine Zeit. Vorlesungen über Entstehung und Entwickelung, Wesen und Werth der Hegel’schen Philosophie. Berlin 1857.Google Scholar
  3. Hondt, Jacques d’: Hegel Biographie. Paris 1998.Google Scholar
  4. Pinkard, Terry: Hegel. A Biography. Cambridge u.a. 2000.Google Scholar

Einführungen und Sammelbände

  1. Fetscher, Iring (Hg.): Hegel in der Sicht der neueren Forschung. Darmstadt 1973.Google Scholar
  2. Pöggeler, Otto (Hg.): Hegel. Einführung in seine Philosophie. Freiburg / München 1977.Google Scholar
  3. Helferich, Christoph: Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Stuttgart 1979.Google Scholar
  4. Inwood, Michael: Hegel. Oxford Readings in Philosophy. Oxford 1985.Google Scholar
  5. Inwood, Michael: A Hegel Dictionary. Oxford / Cambridge, MA 1992.Google Scholar
  6. Rossi, P (Hg.): Hegel. Guida storica e critica. Bari 1992.Google Scholar
  7. Beiser, Frederick C. (Hg.), The Cambridge Companion to Hegel. Cambridge 1993.Google Scholar
  8. Cesa, Claudio (Hg.): Hegel. Fenomenologia, Logica, Filosofia della natura, Morale, Politica, Estetica, Religione, Storia. Roma / Bari 1997.Google Scholar
  9. Schnädelbach, Herbert: Hegel zur Einführung. Hamburg 1999.Google Scholar
  10. Emundts, Dina / Horstmann, Rolf-Peter: G.WE Hegel. Eine Einfuhrung. Stuttgart 2002.Google Scholar

2.5. Dokumentationen

  1. Blank, Inge: Dokumente zu Hegels Reise nach Österreich. HS 16 (1981), 41–55.Google Scholar
  2. Fragen und Quellen zur Geschichte von Hegels Nachlaß. I. Dieter Henrich: Auf der Suche nach dem verlorenen Hegel. II. Willi Ferdinand Becker: Hegels hinterlassene Schriften im Briefwechsel seines Sohnes Immanuel. In: ZphF 35 (1981), 585–591 bzw. 592–614.Google Scholar
  3. Georg Wilhelm Friedrich Hegel als Rektor des Nürnberger Gymnasiums 1808–1816. Ausgewählte Dokumente. Nürnberg 1977.Google Scholar
  4. Hegel 1770–1970. Leben, Werk, Wirkung. Eine Ausstellung des Archivs der Stadt Stuttgart. Katalog von Friedhelm Nicolin. Stuttgart 1970.Google Scholar
  5. Henrich, Dieter: Leutwein über Hegel. Ein Dokument zu Hegels Biographie. HS 3 (1965), 39–77.Google Scholar
  6. Hölderlin. Zum 200. Geburtstag. Eine Ausstellung des Schiller-Nationalmuseums Marbach a.N. Katalog von Werner Volke. München 1970.Google Scholar
  7. Kimmerle, Heinz (Hg.): Dokumente zu Hegels Jenaer Dozententätigkeit (1801–1807). HS 4 (1967), 21–99.Google Scholar
  8. Kimmerle, Heinz: Zur Chronologie von Hegels Jenaer Schriften. HS 4 (1967), 125–176.Google Scholar
  9. Kimmerle, Heinz: Die Chronologie der Manuskripte Hegels in den Bänden 4 bis 9. GW 8.348–361.Google Scholar
  10. Nicolin, Friedhelm: Der junge Hegel in Stuttgart. Aufsätze und Tagebuchaufzeichnungen 1785–1788. Stuttgart 1970.Google Scholar
  11. Nicolin, Friedhelm: Hegel als Professor in Heidelberg. Aus den Akten der philosophischen Fakultät 1816–18. HS 2 (1963), 71–98.Google Scholar
  12. Nicolin, Friedhelm: Hegels Haushaltsbuch von 1831. HS 9 (1974), 49–72.Google Scholar
  13. Nicolin, Günther: Hegel in Berichten seiner Zeitgenossen. Hamburg 1970.Google Scholar
  14. Schneider, Helmut: Hegel und der Verlag Schrag. Neue Dokumente. HS 12 (1977), 9–18.Google Scholar
  15. Schüler, Gisela: Zur Chronologie von Hegels Jugendschriften. HS 2 (1963), 111–159.Google Scholar
  16. Schumm, Karl: Bildnisse des Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Stuttgart 1974 (Veröffentlichungen des Archivs der Stadt Stuttgart. Hg. von Kurt Leipner. Sonderband 5).Google Scholar
  17. Verzeichnis der von dem Professor Herrn Dr. Hegel und dem Dr. Herrn Seebeck hinterlassenen Bücher-Sammlungen […]. Berlin 1832.Google Scholar
  18. Ziesche, Eva: Der handschriftliche Nachlaß Georg Wilhelm Friedrich Hegels und die Hegel-Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. Wiesbaden 1995, 2 Teile. (=Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. Kataloge der Handschriftenabteilung. Hg. von Tilo Brandis. Zweite Reihe: Nachlässe. Bd. 4).Google Scholar
  19. Ziesche, Eva: Unbekannte Manuskripte aus der Jenaer und Nürnberger Zeit im Berliner Hegel-Nachlaß. In: ZphF 29 (1975), 430–444.Google Scholar

2.6. Sekundärliteratur

  1. Im Folgenden sind nur diejenigen Titel verzeichnet, die in den Literaturangaben öfter als zweimal zitiert werden.Google Scholar
  2. Anonym (Hülsemann?): Ueber die Wissenschaft der Idee. Erste Abtheilung. Die neueste Identitätsphilosophie und Atheismus oder über immanente Polemik. Breslau 1831.Google Scholar
  3. Avineri, Shlomo: Hegels Theorie des modernen Staates, Frankfurt am Main 1976 (=Hegel’s Theory of the Modern State, Cambridge 1972).Google Scholar
  4. Baum, Manfred: Die Entstehung der Hegeischen Dialektik. Bonn 1986.Google Scholar
  5. Bertaux, Pierre: Hölderlin und die Französische Revolution. Frankfurt am Main 1969.Google Scholar
  6. Bondeli, Martin / Linneweber-Lammerskitten, Helmut (Hg.): Hegels Denkentwicklung in der Berner und Frankfurter Zeit. München 1999.Google Scholar
  7. Bondeli, Martin: Hegel in Bern. HSB 33 (1990).Google Scholar
  8. Bubner, Rüdiger (Hg.): Das älteste Systemprogramm. Studien zur Frühgeschichte des deutschen Idealismus. HSB 9 (1973).Google Scholar
  9. Dilthey, Wilhelm: Die Jugendgeschichte Hegels und andere Abhandlungen zur Geschichte des deutschen Idealismus [1905]. In: Dilthey: Gesammelte Schriften. Bd. 4. Stuttgart 1959, 5–187.Google Scholar
  10. Düsing, Edith: Intersubjektivität und Selbstbewußtsein. Behavioristische, phänomenologische und idealistische Begründungstheorien bei Mead, Schütz, Fichte und Hegel. Köln 1986.Google Scholar
  11. Düsing, Klaus (Hg.): Schellings und Hegels erste absolute Metaphysik (1801–1802). Zusammenfassende Vorlesungsnachschriften von I.RV Troxler, hrsg., eingeleitet und mit Interpretationen versehen. Köln 1988.Google Scholar
  12. Düsing, Klaus: Das Problem der Subjektivität in Hegels Logik. HSB 15 (11976, 21984).Google Scholar
  13. Fulda, Hans Friedrich / Henrich, Dieter (Hg.): Materialien zu Hegels »Phänomenologie des Geistes«. Frankfurt am Main 1973.Google Scholar
  14. Fulda, Hans Friedrich / Horstmann, Rolf-Peter (Hg.): Hegel und die »Kritik der Urteilskraft«. Stuttgart 1990.Google Scholar
  15. Fulda, Hans Friedrich / Horstmann, Rolf-Peter (Hg.): Rousseau, die Revolution und der junge Hegel. Stuttgart 1991.Google Scholar
  16. Fulda, Hans Friedrich / Horstmann, Rolf-Peter (Hg.): Vernunftbegriffe in der Moderne. Stuttgart 1994.Google Scholar
  17. Fulda, Hans Friedrich / Horstmann, Rolf-Peter (Hg.): Skeptizismus und spekulatives Denken in der Philosophie Hegels. Stuttgart 1996.Google Scholar
  18. Fulda, Hans Friedrich: Das Problem einer Einleitung in Hegels Wissenschaft der Logik. Frankfurt am Main 1965.Google Scholar
  19. Fulda, Hans Friedrich: Georg Wilhelm Friedrich Hegel. München 2003.Google Scholar
  20. Gadamer, Hans Georg: Hegels Dialektik. Sechs hermeneutische Studien. Tübingen 21980; Tübingen 11971 unter dem Titel Fünf hermeneutische Studien.Google Scholar
  21. Görland, Ingtraud: Die Kantkritik des jungen Hegel. Frankfurt am Main 1966.Google Scholar
  22. Göschel, Carl Friedrich: Zerstreute Blätter aus den Hand- und Hülfsacten eines Juristen. 3 Bde. Erfurt / Schleusingen 1832–1842.Google Scholar
  23. Graf, Friedrich Wilhelm / Wagner, Falk (Hg.): Die Flucht in den Begriff. Materialien zu Hegels Religionsphilosophie. Stuttgart 1982.Google Scholar
  24. Guzzoni, Ute / Rang, Bernhard / Siep, Ludwig (Hg.): Der Idealismus und seine Gegenwart. Festschrift für Werner Marx zum 65. Geburtstag. Hamburg 1976.Google Scholar
  25. Halbig, Christoph: Objektives Denken. Erkennmistheorie und Philosophy of Mind in Hegels System. Stuttgart-Bad Cannstatt 2002.Google Scholar
  26. Halfwassen, Jens: Hegel und der spätantike Neuplatonismus. Untersuchungen zur Metaphysik des Einen und des Nous in Hegels spekulativer und geschichtlicher Deutung. HSB 40 (1999).Google Scholar
  27. Hartkopf, Werner: Der Durchbruch zur Dialektik in Hegels Denken. Studien zur Entwicklung der modernen Dialektik III. Meisenheim am Glan 1976.Google Scholar
  28. Hartmann, Klaus (Hg.): Die ontologische Option. Studien zu Hegels Propädeutik, Schellings Hegel-Kritik und Hegels Phänomenologie des Geistes. Mit Beiträgen von Klaus Hartmann, Friedhelm Schneider, Klaus Brinkmann und Reinhold Aschenberg. Berlin / New York 1976.Google Scholar
  29. Hegel 1770–1970. Leben, Werk, Wirkung. Eine Ausstellung des Archivs der Stadt Stuttgart. Katalog von Friedhelm Nicolin. Stuttgart 1970.Google Scholar
  30. Henrich, Dieter: Hegel im Kontext. Frankfurt am Main 1971.Google Scholar
  31. Henrich, Dieter: Der Grund im Bewußtsein. Untersuchungen zu Hölderlins Denken (1795–1795). [Stuttgart 1992].Google Scholar
  32. Henrich, Dieter: Konstellationen. Probleme und Debatten am Ursprung der idealistischen Philosophie (1789–1795). Stuttgart 1990.Google Scholar
  33. Henrich, Dieter (Hg.): Die Wissenschaft der Logik und die Logik der Reflexion. Hegel-Tage Chantilly 1971. HSB 18 (1978).Google Scholar
  34. Henrich, Dieter (Hg.): Immanuel Carl Diez: Briefwechsel und Kantische Schriften. Wissensbegründung in der Glaubenskrise. Tübingen / Jena (1790–1792). Stuttgart 1997.Google Scholar
  35. Henrich, Dieter / Düsing, Klaus (Hg.): Hegel in Jena. Die Entwicklung des Systems und die Zusammenarbeit mit Schelling. HSB 20 (1980).Google Scholar
  36. Henrich, Dieter / Horstmann, Rolf-Peter (Hg.): Hegels Philosophie des Rechts. Die Theorie der Rechtsformen und ihre Logik. Stuttgart 1982.Google Scholar
  37. Hölderlin. Zum 200. Geburtstag. Eine Ausstellung des Schiller-Nationalmuseums Marbach a.N. Katalog von Werner Volke. München 1970.Google Scholar
  38. Hondt, Jacques d’: Hegel en son tems. Paris 1968, deutsch: Hegel in seiner Zeit. Berlin, 1818–1831. Berlin 11973, 21984.Google Scholar
  39. Hondt, Jacques d’: Hegel secret. Recherches sur les sources cachées de la pensée de Hegel. Paris 1968; deutsch: Verborgene Quellen des Hegeischen Denkens. Berlin 1972.Google Scholar
  40. Horstmann, Rolf-Peter (Hg.): Seminar: Dialektik in der Philosophie Hegels. Frankfurt am Main 1978.Google Scholar
  41. Horstmann, Rolf-Peter / Petry, Michael John (Hg.): Hegels Philosophie der Natur. Beziehungen zwischen empirischer und spekulativer Naturerkenntnis. Stuttgart 1986.Google Scholar
  42. Hösle, Vittorio: Hegels System. Der Idealismus der Subjektivität und das Problem der Intersubjektivität. 2 Bde. Hamburg 11987.Google Scholar
  43. Hočevar, Rolf Konrad: Stände und Repräsentation beim jungen Hegel. Ein Beitrag zu seiner Staatsund Gesellschaftslehre sowie zur Theorie der Repräsentation. München 1968.Google Scholar
  44. Jaeschke, Walter: Staat aus christlichem Prinzip und christlicher Staat. Zur Ambivalenz der Berufung auf das Christentum in der Rechtsphilosophie Hegels und der Restauration. In: Der Staat 18/3 (1979), 349–374.Google Scholar
  45. Jaeschke, Walter: Die Religionsphilosophie Hegels. Darmstadt 1983.Google Scholar
  46. Jaeschke, Walter: Paralipomena Hegeliana zur Wirkungsgeschichte Schleiermachers. In: Kurt-Victor Selge (Hg.): Internationaler Schleiermacher-Kongreß Berlin 1984. Berlin / New York 1985, 1157–1169.Google Scholar
  47. Jaeschke, Walter: Die Vernunft in der Religion. Studien zur Grundlegung der Religionsphilosophie Hegels. Stuttgart-Bad Cannstatt 1986a.Google Scholar
  48. Jaeschke, Walter: Die Vernünftigkeit des Gesetzes. Hegel und die Restauration im Streit um Zivilrecht und Verfassungsrecht. In: Lucas, Hans Christian / Pöggeler, Otto (Hg.): Hegels Rechtsphilosophie im Zusammenhang der europäischen Verfassungsgeschichte. Stuttgart-Bad Cannstatt 1986b, 221–256.Google Scholar
  49. Jamme, Christoph (Hg.): Die »Jahrbücher für wissenschaftliche Kritik« — Hegels Berliner Gegenakademie. Stuttgart-Bad Cannstatt 1994.Google Scholar
  50. Jamme, Christoph / Pöggeler, Otto (Hg.): »Frankfurt aber ist der Nabel dieser Erde«. Das Schicksal einer Generation der Goethezeit. Stuttgart 1983.Google Scholar
  51. Jamme, Christoph / Pöggeler, Otto (Hg.): »O Fürstin der Heimath! Glükliches Stuttgard«. Politik, Kultur und Gesellschaft im deutschen Südwesten um 1800. Stuttgart 1988.Google Scholar
  52. Jamme, Christoph: ›Ein ungelehrtes Buch‹. Die philosophische Gemeinschaft zwischen Hölderlin und Hegel in Frankfurt 1797–1800. HSB 23 (1983).Google Scholar
  53. Jeimann, Christoph (Hg.): Anspruch und Leistung von Hegels Rechtsphilosophie. Stuttgart-Bad Cannstatt 1987.Google Scholar
  54. Kimmerle, Heinz: Das Problem der Abgeschlossenheit des Denkens. Hegels »System der Philosophie« in den Jahren 1800–1804. HSB 8 (1970).Google Scholar
  55. Köhler, Dietmar / Pöggeler, Otto (Hg.): Hegel. Phänomenologie des Geistes. Berlin 1998.Google Scholar
  56. Kondylis, Panajotis: Die Entstehung der Dialektik. Eine Analyse der geistigen Entwicklung von Hölderlin, Schelling und Hegel bis 1802. Stuttgart 1979.Google Scholar
  57. Lenz, Max: Geschichte der Königlichen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. 4 Bde. Halle 1910; insbesondere Bd. 2/1: Ministerium Altenstein, 177–404: Unter dem Gestirn Hegels.Google Scholar
  58. Lucas, Hans-Christian / Planty-Bonjour, Guy (Hg.): Logik und Geschichte in Hegels System. Stuttgart-Bad Cannstatt 1989.Google Scholar
  59. Lucas, Hans-Christian / Pöggeler, Otto (Hg.): Hegels Rechtsphilosophie im Zusammenhang der europäischen Verfassungsgeschichte. Stuttgart-Bad Cannstatt 1986.Google Scholar
  60. Peperzak, Adriaan Theodoor: Hegels praktische Philosophie. Ein Kommentar zur enzyklopädischen Darstellung der menschlichen Freiheit und ihrer objektiven Verwirklichung. Stuttgart-Bad Cannstatt 1991.Google Scholar
  61. Peperzak, Adriaan: Selbsterkenntnis des Absoluten. Grundlinien der Hegeischen Philosophie des Geistes. Stuttgart-Bad Cannstatt 1987.Google Scholar
  62. Pöggeler, Otto (Hg.): Hegel in Berlin. Preußische Kulturpolitik und idealistische Ästhetik. Zum 150. Todestag des Philosophen. Berlin 1981. Ausstellung der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin in Verbindung mit dem Hegel-Archiv der Ruhr-Universität Bochum und dem Goethe-Museum Düsseldorf Anton-und-Katharina-Kippenberg-Stiftung. (Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ausstellungskataloge 16). Wiesbaden 1981.Google Scholar
  63. Pöggeler, Otto / Gethmann-Siefert, Annemarie (Hg.): Kunsterfahrung und Kulturpolitik im Berlin Hegels. HSB 22 (1983).Google Scholar
  64. Pöggeler, Otto: Hegels Idee einer Phänomenologie des Geistes. Freiburg / München 11973, 21993.Google Scholar
  65. Riedel, Manfred (Hg.): Materialien zu Hegels Rechtsphilosophie. 2 Bde. Frankfurt am Main 1974.Google Scholar
  66. Rosenkranz, Karl: Aus Hegels Leben. In: R.E. Prutz (Hg.): Literarhistorisches Taschenbuch. Bd. 1. Leipzig 1843.Google Scholar
  67. Rosenzweig, Franz: Hegel und der Staat. 2 Bde. München / Berlin 1920.Google Scholar
  68. Schäfer, Rainer: Die Dialektik und ihre besonderen Formen in Hegels Logik. Hamburg 2001 (HSB 45).Google Scholar
  69. Scheit, Herbert: Geist und Gemeinde. Zum Verhältais von Religion und Politik bei Hegel. München / Salzburg 1973.Google Scholar
  70. Schmidt, Thomas M.: Anerkennung und absolute Religion. Formierung der Gesellschaftstheorie und Genese der spekulativen Religionsphilosophie in Hegels Frühschriften. Stuttgart-Bad Cannstatt 1997.Google Scholar
  71. Schnädelbach, Herbert (Hg.): Hegels »Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften« (1830). Frankfurt am Main 2000.Google Scholar
  72. Schnädelbach, Herbert: Hegels praktische Philosophie. Ein Kommentar der Texte in der Reihenfolge ihrer Entstehung. Frankfurt am Main 2000.Google Scholar
  73. Schneider, Helmut / Waszek, Norbert (Hg.): Hegel in der Schweiz (1793–1796). Frankfurt am Main u.a. 1997.Google Scholar
  74. Siep, Ludwig (Hg.): G.WF Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechts. Berlin 1997.Google Scholar
  75. Siep, Ludwig: Anerkennung als Prinzip der praktischen Philosophie. Untersuchungen zu Hegels Jenaer Philosophie des Geistes. Freiburg / München 1979.Google Scholar
  76. Siep, Ludwig: Praktische Philosophie im Deutschen Idealismus. Frankfurt am Main 1992.Google Scholar
  77. Siep, Ludwig: Der Weg der »Phänomenologie des Geistes«. Ein einführender Kommentar zu Hegels »Differenzschrift« und zur »Phänomenologie des Geistes«. Frankfurt am Main 2000.Google Scholar
  78. Solger, Karl Wilhelm Ferdinand: Nachgelassene Schriften und Briefwechsel. Hg. von Ludwig Tieck und Friedrich von Raumer. 2 Bde. Leipzig 1826.Google Scholar
  79. Stahl, Friedrich Julius: Die Philosophie des Rechts nach geschichtlicher Ansicht. Heidelberg. Bde. 1, 2/1 und 2/2: 11830, 1833, 1837. Bd. 1: 31854.Google Scholar
  80. Stewart, Jon Bartley (Hg.): The Phenomenology of Spirit Reader. Critical and Interpretive Essays. Albany 1998.Google Scholar
  81. Strahm, Hans: Aus Hegels Berner Zeit. In: Archiv für Geschichte der Philosophie 41 (1932), 514–533, ND in: Schneider / Waszek (Hg.): Hegel in der Schweiz (1997), 287–316.Google Scholar
  82. Theunissen, Michael: Hegels Lehre vom absoluten Geist als theologisch-politischer Traktat. Berlin 1970.Google Scholar
  83. Varnier, Giuseppe: Ragione, negativitè, autocoscienza. La genesi della dialettica hegeliana a Jena tra teoria della conoscenza e razionalitè assoluta. Napoli 1990.Google Scholar
  84. Weckwerth, Christine: Metaphysik als Phänomenologie. Eine Studie zur Entstehung und Struktur der Hegeischen »Phänomenologie des Geistes«. Würzburg 2000.Google Scholar
  85. Weisser-Lohmann, Elisabeth / Köhler, Dietmar (Hg.): Verfassung und Revolution. Hegels Verfassungskonzeption und die Revolutionen der Neuzeit. HSB 42 (2000).Google Scholar
  86. Wildt, Andreas: Autonomie und Anerkennung. Hegels Moralitätskritik im Lichte seiner Fichte-Rezeption. Stuttgart 1982.Google Scholar
  87. Züfle, Manfred: Prosa der Welt. Die Sprache Hegels. Einsiedeln [1968].Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2003

Authors and Affiliations

  • Walter Jaeschke

There are no affiliations available

Personalised recommendations