Advertisement

Komponisten pp 207-209 | Cite as

Rimskij-Korsakov, Nikolaj Andreevič

  • Dorothea Redepenning
Chapter

Zusammenfassung

Ende 1861 schloß sich R.-K., damals Schüler der Petersburger Kadettenschule, an Milij Balakirev und seinen Kreis an. Auf Balakirevs Anregung hin begann er sogleich mit der Komposition seiner Ersten Symphonie. Während einer Seereise (1862–65), von der R.-K. als Marineoffizier zurückkehrte, wurde der Unterricht schriftlich fortgesetzt. R.-K. war der fruchtbarste Komponist des »Mächtigen Häufleins«; unter Balakirevs Aufsicht entstanden die ersten drei Symphonien — die zweite mit dem Titel Antar (nach einem Märchen von O. Senkovskij, später als symphonische Suite bezeichnet) -, die Ouvertüre über russische Themen, die Phantasie über serbische Themen, die Symphonische Dichtung Sadko. Ende der 1860er Jahre, während der Arbeit an der Oper Pskovitjanka, begann R.-K., sich von seinem Lehrer zu distanzieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2004

Authors and Affiliations

  • Dorothea Redepenning

There are no affiliations available

Personalised recommendations