Advertisement

Die Südfrage von Antonio Gramsci

  • Fabrizia Ramondino
Chapter

Zusammenfassung

Zu Antonio Gramscis Schriften über die Südfrage zähle ich die zwischen 1916 und 1926 in den Zeitungen LAvanti, LOrdine Nuovo und LUnità erschienenen Beiträge und einige seiner Gefängnisbriefe (1927 bis 1937), insbesondere die an Tania Schucht, seine Schwägerin. Sie war in Rom geblieben und seine wichtigste Verbindung — über den in Cambridge lehrenden Ökonomen Piero Sraffa — zur Kommunistischen Partei, zur Internationale und zu seiner Frau und den beiden Kindern, die in der UdSSR lebten. Tania war bis zu Gramscis Tod 1937 seine Antigone.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2000

Authors and Affiliations

  • Fabrizia Ramondino

There are no affiliations available

Personalised recommendations