Advertisement

Vormärz

  • Wolfgang Beutin
  • Klaus Ehlert
  • Wolfgang Emmerich
  • Christine Kanz
  • Bernd Lutz
  • Volker Meid
  • Michael Opitz
  • Carola Opitz-Wiemers
  • Ralf Schnell
  • Peter Stein
  • Inge Stephan
Chapter

Zusammenfassung

Im Jahr 1848 gab es fast durchgehende Eisenbahnverbindungen von München nach Berlin, von Stettin an den Rhein und weiter nach Paris. Dampfschiff, Gaslaterne, Telegraph waren in Betrieb, es gab Fabriken und Kinderarbeit; die bürgerlichen Parteien formierten sich als Konservative, Liberale und Demokraten, Marx und Engels veröffentlichten das Manifest der Kommunistischen Partei. Und dennoch: Mit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, speziell den Jahren 1815 bis 1848, verbinden auch heute noch die meisten Menschen Postkutsche, Brüder Grimm, Spinnrad und Zipfelmütze, Spitzwegs Armen Poet in der Dachstube, Eichendorffs Taugenichts zwischen Mühle und Schloss, den Nachtwächter mit Hellebarde und Horn, kurz: Die romantische Biedermeierzeit steht vor ihren Augen, das ländliche Deutschland, vorindustriell und noch so poetisch. In dieser Vergangenheitsverklärung wird allzu gerne übersehen, dass in jener Zeit des äußeren Friedens ein bis zur Revolution sich verschärfender Bürgerkrieg stattfand, dass durch tiefgreifende politische und soziale Strukturveränderungen, Erfindungen und Entdeckungen in Naturwissenschaft und Technik jahrhundertealte Traditionen hinweggeräumt werden. Das Finanzkapital, die anonyme Kapitalgesellschaft, das Anlage- und Spekulationsgeschäft beginnen sich auch in Deutschland zu entfalten, und mit dem neuen Typus des Unternehmers, des Fabrikanten, gelangt das Bürgertum zu einer gesteigerten gesellschaftlichen Bedeutung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler, H. (Hg.): Literarische Geheimberichte. Protokolle der Metternich-Agenten. 2 Bde. Köln 1977/78.Google Scholar
  2. Adler, H.: Soziale Romane im Vormärz. Literatursemiotische Studien. München 1980.Google Scholar
  3. Brandes, H./Kopp, D. (Hg.): Autorinnen des Vormärz. Bielefeld 1997.Google Scholar
  4. Denkler, H.: Restauration und Revolution. Politische Tendenzen im deutschen Drama zwischen Wiener Kongreß und Märzrevolution. München 1973.Google Scholar
  5. Ehrlich, L./Steinecke, H./Vogt, M. (Hg): Vormärz und Klassik. Bielefeld 1999.Google Scholar
  6. Eke, N. O./Werner, R. (Hg.): Vormärz — Nachmärz. Bruch oder Kontinuität? Bielefeld 2000.Google Scholar
  7. Estermann, A.: Die deutschen Literaturzeitschriften 1815–1850. Bibliographien, Programme, Autoren. 10 Bde. Nendeln 1978–1981.Google Scholar
  8. Feudel, W.: Lyrik im deutschen Vormärz. Halle 1985.Google Scholar
  9. Hädecke, W.: Poeten und Maschinen. Deutsche Dichter als Zeugen der Industrialisierung. München 1993.Google Scholar
  10. Hauschild, J.Ch.: Georg Büchner. Biographie. Stuttgart 1993.CrossRefGoogle Scholar
  11. Hinderer, W. (Hg.): Geschichte der politischen Lyrik in Deutschland. Stuttgart 1978.Google Scholar
  12. Hohendahl, P. U.: Literarische Kultur im Zeitalter des Liberalismus 1839–1870. München 1985.Google Scholar
  13. Höhn, G.: Heine-Handbuch. Zeit, Person, Werk. Stuttgart 21997.CrossRefGoogle Scholar
  14. Koopmann, H.: Das junge Deutschland. Eine Einführung. Darmstadt 1993.Google Scholar
  15. Lauster, M.: Deutschland und der europäische Zeitgeist. Kosmopolitische Dimensionen in der Literatur des Vormärz. Bielefeld 1994.Google Scholar
  16. Obenaus, S.: Literarische und politische Zeitschriften 1830–1848. Stuttgart 1986.Google Scholar
  17. Reisner, H. P.: Literatur unter der Zensur. Die politische Lyrik des Vormärz. Stuttgart 1975.Google Scholar
  18. Rosenberg, R.: Literaturverhältnisse im deutschen Vormärz. München 1975.Google Scholar
  19. Ruckhäberle, H.-J. (Hg.): Frühproletarische Literatu. Die Flugschriften der deutschen Handwerksgesellenvereine in Paris 1832–1839. Kronberg 1977.Google Scholar
  20. Sautermeister, G./Schmid, U. (Hg.): Zwischen Revolution und Restauration 1815–1848. Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur. Bd. 5. München 1998.Google Scholar
  21. Seibert, P.: Der literarische Salon. Literatur und Geselligkeit zwischen Aufklärung und Vormärz. Stuttgart 1993.Google Scholar
  22. Seidler, H.: Österreichischer Vormärz und Goethezeit. Geschichte einer literarischen Auseinandersetzung. Wien 1982.Google Scholar
  23. Sengle, F.: Biedermeierzeit. Deutsche Literatur im Spannungsfeld zwischen Restauration und Revolution 1815–1848. 3 Bde. Stuttgart 1971/72/80.Google Scholar
  24. Stein, P.: Epochenproblem Vormärz. Stuttgart 1974.Google Scholar
  25. Stein, P./Vaßen, F. (Hg.): 1848 und der deutsche Vormärz. Bielefeld 1998.Google Scholar
  26. Steinecke, H.: Romantheorie und Romankritik in Deutschland. 2 Bde. Die Entwicklung des Gattungsverständnisses von der Scott-Rezeption bis zum programmatischen Realismus. Stuttgart 1975/76.Google Scholar
  27. Vormärzliteratur in europäischer Perspektive. 4 Bde. Hg. von M. Lauster u.a. Bielefeld 1996–2001.Google Scholar
  28. Weigel, S.: Flugschriftenliteratur 1848 in Berlin. Geschichte und Öffentlichkeit einer volkstümlichen Gattung. Stuttgart 1979.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Beutin
  • Klaus Ehlert
  • Wolfgang Emmerich
  • Christine Kanz
  • Bernd Lutz
  • Volker Meid
  • Michael Opitz
  • Carola Opitz-Wiemers
  • Ralf Schnell
  • Peter Stein
  • Inge Stephan

There are no affiliations available

Personalised recommendations