Advertisement

Die Literatur der DDR

  • Wolfgang Beutin
  • Klaus Ehlert
  • Wolfgang Emmerich
  • Christine Kanz
  • Bernd Lutz
  • Volker Meid
  • Michael Opitz
  • Carola Opitz-Wiemers
  • Ralf Schnell
  • Peter Stein
  • Inge Stephan
Chapter

Zusammenfassung

Die DDR, eine Erziehungsdiktatur par excellence, hat der Literatur von Beginn an eine zentrale und begründende Funktion beim Aufbau und bei der Ausgestaltung des Sozialismus zugewiesen. »Literatur im realen Sozialismus«: Das war keine ausdifferenzierte gesellschaftliche Wertsphäre von eigener Gesetzlichkeit (wie sie Max Weber als für moderne Gesellschaften typisch beschrieben hat), sondern sie war programmatisch eingebaut in die allgemeine Strategie, sozialistische Verhältnisse durchzusetzen und »sozialistische Persönlichkeiten« als deren Träger zu erziehen. Insofern geht ein Verständnis des ›Systems DDR-Literatur‹ in die Irre, das einen diktatorischen Zensurapparat einer an sich autonomen Literatur strikt gegenüberstellt. Vielmehr sollte die Literatur von vornherein integraler Bestandteil des sozialistischen Volkserziehungsprogramms sein — und viele DDR-Autorinnen und Autoren wirkten gläubig daran mit. Damit war — und das ist der vielleicht entscheidende Charakterzug des ›Systems DDR-Literatur‹ — dem Autor die privilegierte (um nicht zu sagen: hypertrophe) Rolle des Volkserziehers und ›Sozialpädagogen‹ zugewiesen. Sie ließ in neuem Gewand den Typus des (bürgerlichen) »Großschriftstellers« wieder erstehen, von dem Führung und Prophetie, Verheißung und Trost erwartet wurde. Dies galt für die DDR paradoxerweise immer stärker, je mehr der Staat der SED in eine Legitimations- und Sinnkrise geriet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Agde, G. (Hg.): Kahlschlag. Das 11. Plenum des ZK der SED 1965. Studien und Dokumente. Erw. Ausgabe. Berlin 1999.Google Scholar
  2. Arnold, H. L./Meyer-Gosau, F. (Hg.): Literatur in der DDR. Rückblicke. München 1991 (= Sonderband Text+Kritik).Google Scholar
  3. Berendse, G.-J.: Die »Sächsische Dichterschule«. Lyrik in der DDR der sechziger und siebziger Jahre. Frankfurt u.a. 1990.Google Scholar
  4. Böthig, P./Michael, K. (Hg.): MachtSpiele. Literatur und Staatssicherheit im Fokus Prenzlauer Berg. Leipzig 1993.Google Scholar
  5. Böthig, P.: Grammatik einer Landschaft. Literatur aus der DDR in den achtziger Jahren. Berlin 1997.Google Scholar
  6. Brettschneider, W.: Zwischen literarischer Autonomie und Staatsdienst. Die Literatur der DDR. Berlin (West) 1972.Google Scholar
  7. Dahlke, B. u.a. (Hg.): LiteraturGesellschaft DDR. Kanonkämpfe und ihre Geschichte(n). Stuttgart/ Weimar 2000.Google Scholar
  8. DDR-Handbuch. Wissenschaftl. Leitung: H. Zimmermann. Hg. v. Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen. 2 Bde. Köln 31985.Google Scholar
  9. Die DDR-Bibliothek. Ausgewählte Texte mit Kommentar in Einzelausgaben. Ca. 40 Bde. Leipzig 1995ff.Google Scholar
  10. Dokumente zur Kunst, Literatur und Kulturpolitik der SED, Bd. 1: 1949— Hg. v. E. Schubbe. Stuttgart 1972. Bd. 2.: 1971–74. Hg. v. G. Rüß. Stuttgart 1976. Bd. 3: 1975–80. Hg. v. P. Lübbe. Stuttgart 1984.Google Scholar
  11. Emmerich, W.: Die andere deutsche Literatur. Aufsätze zur Literatur aus der DDR. Opladen 1994.CrossRefGoogle Scholar
  12. Emmerich, W.: Kleine Literaturgeschichte der DDR. Nochmals erw. Ausgabe. Leipzig 1996 (= Aufbau-Taschenbuch 2000).Google Scholar
  13. Franke, K.: Die Literatur der DDR. München 1971 (= Kindlers Literaturgeschichte der Gegenwart, Bd. 2). Frankfurt a.M. 31980.Google Scholar
  14. Greiner, B.: Literatur der DDR in neuer Sicht. Studien und Interpretationen. Frankfurt a.M. u.a. 1986.Google Scholar
  15. Groth, J.-R.: Widersprüche. Literatur und Politik in der DDR. 1949–1989. Zusammenhänge, Werke, Dokumente. Frankfurt a.M. u.a. 21996.Google Scholar
  16. Hohendahl, P. U./Herminghouse, P. (Hg.): Literatur und Literaturtheorie in der DDR. Frankfurt a. M. 1976.Google Scholar
  17. Hohendahl, P. U./Herminghouse, P. (Hg.): Literatur der DDR in den siebziger Jahren. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  18. In Sachen Biermann. Protokolle, Berichte und Briefe zu den Folgen einer Ausbürgerung. Hg. von R. Berbig u.a. Berlin 1994.Google Scholar
  19. Jäger, A.: Schriftsteller aus der DDR. Ausbürgerungen und Übersiedlungen von 1961 bis 1989. Autorenlexikon. Frankfurt a.M. u.a. 1995.Google Scholar
  20. Jäger, M.: Kultur und Politik in der DDR 1945–1990. Köln 21994.Google Scholar
  21. Kleßmann, C./Wagner, G. (Hg.): Das gespaltene Land. Leben in Deutschland 1945 bis 1990. Texte und Dokumente zur Sozialgeschichte. München 1993.Google Scholar
  22. Meyer, E.: DDR-Literatur in Westdeutschland. Literaturwissenschaftliche, schulische und feuilletonistische Rezeption literarischer Prosa aus der DDR. Frankfurt a.M. u.a. 1994.Google Scholar
  23. Profitlich, U. (Hg.): Dramatik der DDR. Frankfurt a.M. 1987.Google Scholar
  24. Protokoll eines Tribunals. Die Ausschlüsse aus dem DDR-Schriftstellerverband 1979. Hg. v. J. Walther u.a. Reinbek 1991.Google Scholar
  25. Raddatz, F. J.: Traditionen und Tendenzen. Materialien zur Literatur der DDR. Erw. Ausgabe. Frankfurt a.M. 1976.Google Scholar
  26. Schivelbusch, W.: Sozialistisches Drama nach Brecht. Drei Modelle: Peter Hacks — Heiner Müller — Hartmut Lange. Darmstadt/Neuwied 1974.Google Scholar
  27. Schlenker, W.: Das »Kulturelle Erbe« in der DD. Gesellschaftliche Entwicklung und Kulturpolitik 1945–1965. Stuttgart 1977.Google Scholar
  28. Schmitt, H.-J. (Hg.): Die Literatur der DDR. Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur. Bd. 11. München/Wien 1983.Google Scholar
  29. Staritz, D.: Geschichte der DDR. Erweiterte Neuausgabe. Frankfurt a.M. 1996.Google Scholar
  30. Theater in der Zeitenwende. Zur Geschichte des Dramas und des Schauspieltheaters in der DDR 1945–1968. Hg. v. W. Mittenzwei. 2 Bde. Berlin (Ost) 1972.Google Scholar
  31. Walther, J.: Sicherungsbereich Literatur. Schriftsteller und Staatssicherheit in der Deutschen Demokratischen Republik. Berlin 1996.Google Scholar
  32. Wichner, E./Wiesner, H.: »Literaturentwicklungsprozesse«. Die Zensur der Literatur in der DDR. Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  33. Zimmermann, P: Industrieliteratur der DDR. Vom Helden der Arbeit zum Planer und Leiter. Stuttgart 1984.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Beutin
  • Klaus Ehlert
  • Wolfgang Emmerich
  • Christine Kanz
  • Bernd Lutz
  • Volker Meid
  • Michael Opitz
  • Carola Opitz-Wiemers
  • Ralf Schnell
  • Peter Stein
  • Inge Stephan

There are no affiliations available

Personalised recommendations