Advertisement

11. Januar 1879 – 5. März 1881

  • Eckart Kleßmann

Zusammenfassung

Königliche Hoheit! und mein teurer, gnädiger Herr! zu weit soll doch dies Jahr nicht in seinem Lauf fortschreiten, ohne dass ich es mir gönne, Ihnen auszusprechen, dass ich Ihrer bei seinem Beginnen in Treue gedacht, dass ich Ihnen von Herzen alles Heil für dasselbe gewünscht und mir erhofft habe, der gütige Anteil, den Sie Stahr und mir durch mehr als ein Menschenalter gewährt, solle mir auch noch für die Jahre gegönnt bleiben, die mir beschieden sind. Gedeihe Ihnen alles, was Sie wünschen, hegen, pflegen; dann gedeiht sicherlich viel Gutes; und bleibe Ihnen Ihre Kraft und Gesundheit erhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2000

Authors and Affiliations

  • Eckart Kleßmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations