Advertisement

Kohlhaas der Zigeuner, Goethes Entelechie

Replik auf Ingo Breuers Rezension im ›Goethe-Jahrbuch‹
  • Michael Mandelartz
Chapter
  • 196 Downloads

Zusammenfassung

Der Mitherausgeber des ›Kleist-Jahrbuchs‹ Ingo Breuer veröffentlichte 2013 einen Verriss meines Buches ›Goethe, Kleist. Literatur, Politik und Wissenschaft um 1800‹ im ›Goethe-Jahrbuch‹.1 Dessen Herausgeber wollten meiner Bitte um Einrückung einer Replik ›prinzipiell‹ nicht entsprechen, im ›Kleist-Jahrbuch‹ erschien bislang keine Rezension. Im wichtigsten Organ der Kleist-Forschung unerwähnt, von dessen Mitherausgeber im ›Goethe-Jahrbuch‹ verrissen, würde das Buch wohl im Orkus der Literaturwissenschaft verschwinden, wenn die Herausgeber des ›Kleist-Jahrbuchs‹ (darunter Ingo Breuer) dieser Replik keinen Platz eingeräumt hätten. Dafür habe ich zu danken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 5.
    Auch Klaus-Michael Bogdal benutzt die Bezeichnung ›Zigeuner‹ in seiner grundlegenden Studie ohne Anführungszeichen. Zur Begründung vgl. Klaus-Michael Bogdal, Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung, Berlin 2011, S. 15f.Google Scholar
  2. 8.
    Michael Mandelartz, Goethe, Kleist. Literatur, Politik und Wissenschaft um 1800, Berlin 2011, S. 427.Google Scholar
  3. 13.
    Vgl. Nikolas Immer, Rez. Mandekftz: Goethe, Kleist. In: Infofmationsmittel (IFB). Digitales Rezensionsofgan für Bibliothek und Wissenschaft 19 (2011), H. 4, http://ifb.bsz-bw.de/bsz336727887rez-1.pdf (6.7.2015);Google Scholar
  4. Kai Köhler, Rez. Mandekftz: Goethe, Kleist. In: Zeitschrift für Germanistik NF 23 (2013), H. I, S. 162–164;Google Scholar
  5. Ervin Malakaj, Rez. Mandekftz: Goethe, Kleist. In: Focus on German Studies 19 (2012), S. 240f, https://dfc.libfafies.uc.edu/bitstream/handle/2374.UC/693076/vol19–13-book-reviews.pdf?sequence=1 (6.7.2014).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2015

Authors and Affiliations

  • Michael Mandelartz

There are no affiliations available

Personalised recommendations