Advertisement

Aspekte moderner Rhetorik-Rezeption — Das 20. Jahrhundert

Chapter
  • 969 Downloads

Zusammenfassung

Bietet schon die Geschichte der Rhetorik im 19. Jahrhundert ein höchst unübersichtliches Bild, weil die Konturen des Faches zu verschwimmen beginnen, so verstärkt sich dieser Eindruck im 20. Jahrhundert erheblich. Rhetorik ist zwar allgegenwärtig, in politischer Rede (man denke an das Dritte Reich) und Propaganda, in der Werbung und den neuen Medien Rundfunk und Fernsehen, doch als Wissenschaft scheint sie verschollen. In den Sprachwissenschaften dominieren historische oder strukturalistische Methoden, die Literaturwissenschaft (mit Ausnahme der Barockforschung) beschränkt sich auf ästhetische Beschreibung und Geschichtsdarstellung, Pädagogik und Didaktik arbeiten nur noch mit Schwundformen (Aufsatzlehre), und die anderen traditionellen Bereiche rhetorischer Theorie sind von neuen Wissenschaften okkupiert und dabei oftmals in isolierte Einzelfelder der Forschung zerstückelt worden, so daß etwa die gesellschaftliche Beredsamkeit Gegenstand der Soziologie, Psychologie, der Medien- und Kommunikationswissenschaft geworden ist, die sprachlichen und bildlichen Formen und Phänomene der Überredung und Meinungsbildung desgleichen. Die rhetorischen Methoden der Erziehung und des Unterrichts leben nur noch verdeckt und vereinzelt in den empirisch ausgerichteten Erziehungswissenschaften fort, das rhetorische Bildungsideal wurde durch pragmatische Wissensschulung und politisch-ideologische Leitvorstellungen ersetzt und die Redepraxis sich selber überlassen, sie verkam und führte zu jener Barbarei öffentlicher Rede, gegen die auch die literarische Kunstprosa nichts vermochte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Vgl. etwa Ivo Braak: Poetik in Stichworten. Literaturwissenschaftliche Grundbegriffe. Eine Einführung. Kiel 1965Google Scholar
  2. Wolfgang Kayser: Das sprachliche Kunstwerk. Eine Einführung in die Literaturwissenschaft. Bern 1948Google Scholar
  3. Hermann Villinger: Kleine Poetik. Eine Einführung in die Formenwelt der Dichtung. Frauenfeld 1964.Google Scholar
  4. 2.
    Vgl. Karl Borinski: Die Antike in Poetik und Kunsttheorie von Ausgang des klassischen Altertums bis auf Goethe und Wilhelm von Humboldt. 2 Bde. Leipzig 1914 u. 1924.Google Scholar
  5. oder Ders.: Die Poetik der Renaissance und die Anfänge der literarischen Kritik in Deutschland. Berlin 1886. Nachdr. Hildesheim 1967.Google Scholar
  6. 3.
    Vgl. Wilfried Barner: Barockrhetorik. Untersuchungen zu ihren geschichtlichen Grundlagen. Tübingen 1970, S. 46ff.Google Scholar
  7. 4.
    Klaus Dockhorn: Macht und Wirkung der Rhetorik. Vier Aufsätze zur Ideengeschichte der Vormoderne. Bad Homburg v. d. H., Berlin. Zürich 1968, S. 49f.Google Scholar
  8. Edgar Allan Poe. Zit. n. Walter Höllerer: Theorie der modernen Lyrik. Dokumente zur Poetik I. Reinbek bei Hamburg 1965, S. 12.Google Scholar
  9. 8.
    Ernst Robert Curtius: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter. 6., durchgs. Aufl. Bern 1967, S. 37.Google Scholar
  10. 11.
    Conrad Wiedemann: Topik als Vorschule der Interpretation. Überlegungen zur Funktion von Topos- Katalogen. In: Dieter Breuer u. Helmut Schanze (Hg.): Topik. Beiträge zur interdisziplinären Diskussion. München 1981, S. 236.Google Scholar
  11. 16.
    Lothar Bornscheuer: Zehn Thesen zur Ambivalenz der Rhetorik und zum Spannungsgefüge des Topos-Begriffs. In: Heinrich F. Plett (Hg.): Rhetorik. Kritische Positionen zum Stand der Forschung. München 1977, S. 208.Google Scholar
  12. 17.
    René Wellek u. Austin Warren: Theorie der Literatur. Übers. v. Edgar u. Marlene Lohner. Homburg v. d. H. 1959, S. 23.Google Scholar
  13. 21.
    Vgl. Boris Eichenbaum: Aufsätze zur Theorie und Geschichte der Literatur. Frankfurt a.M. 1965.Google Scholar
  14. 22.
    Vgl. Hans Mayer (Hg.): Deutsche Literaturkritik. 4 Bde. Frankfurt a.M. 1978.Google Scholar
  15. 23.
    Hans-Georg Gadamer: Rhetorik, Hermeneutik und Ideologiekritik. Metakritische Erörterungen zu Wahrheit und Methode. In: Karl-Otto Apel, Claus von Bormann u.a. (Hg.): Hermeneutik und Ideologiekritik. Frankfurt a.M. 1971, S. 63.Google Scholar
  16. 25.
    Hans-Georg Gadamer: Wahrheit und Methode. Grundzüge einer philosophischen Hermeneutik. 4., d. e. Nachtr. erw. Aufl. Tübingen 1976, S. XXI.Google Scholar
  17. 28.
    Vgl. Hans-Georg Gadamer: Replik [Rhetorik, Hermeneutik und Ideologiekritik]. In: Apel: Hermeneutik und Ideologiekritik, S. 283–317; sowie Lothar Bornscheuer: Topik. Zur Struktur der gesellschaftlichen Einbildungskraft. Frankfurt a.M. 1976, S. 180ff.Google Scholar
  18. 32.
    Klaus Merten: Wirkung der Massenkommunikation. In: Publizistik 27 (1982) H. 1/2 S. 26.Google Scholar
  19. 35.
    Wilbur Schramm: Kommunikationsforschung in den Vereinigten Staaten. In: Ders. (Hg.): Grundfragen der Kommunikationsforschung. München 1970, S. 16.Google Scholar
  20. 36.
    Elisabeth Noelle-Neumann: Wirkung der Massenmedien. In: Das Fischer Lexikon Publizistik. Hg. v. Elisabeth Noelle-Neumann u. Winfried Schulz. Frankfurt a.M. 1971, S. 339.Google Scholar
  21. 40.
    Cha m Perelman: Das Reich der Rhetorik. Rhetorik und Argumentation. München 1980, S. 156f.Google Scholar
  22. 43.
    W.R. Winterowd: Rhetoric. A Synthesis. New York 1968, S. 4.Google Scholar
  23. 44.
    Daniel Fogarty: I. A. Richard’s Theory. In: Joseph Shwartz u. John A. Rycenga (Hg.): The Province of Rhetoric. New York 1965, S. 353; vgl. auch I.A. Richards: The Philosophy of Rhetoric. New York 1936.Google Scholar
  24. 45.
    Klaus Oehler: Die Aktualität der antiken Semiotik. In: Zeitschrift für Semiotik 4 (1982), S. 215.Google Scholar
  25. 46.
    Umberto Eco: Einführung in die Semiotik. Autorisierte dt. Ausg. v. Jürgen Trabant. München 1972, S. 183.Google Scholar
  26. 47.
    Vgl. Elfriede Callier, Peter Kampers u. Ulrich Römhild: Aspekte moderner Rhetorikrezeption. In: Gert Ueding (Hg.): Einführung in die Rhetorik. Geschichte — Technik- Methode. Stuttgart 1976, S. 156ff.Google Scholar
  27. 48.
    Roland Barthes: Die Rhetorik des Bildes. In: Günther Schiwy: Der französische Strukturalismus. Mode — Methode — Ideologie. Mit einem Textanhang. Reinbek bei Hamburg 1964, S. 165.Google Scholar
  28. 51.
    Gui Bonsiepe: Visuell/verbale Rhetorik. In: Ulm Zeitschrift der Hochschule für Gestaltung 14/15/16 (1965), S. 26.Google Scholar
  29. 54.
    Helmut Rehbock: Rhetori. In: Lexikon der Germanistischen Linguistik. Hg. v. Hans Peter Althaus, Helmut Henne u. Herbert Ernst Wiegand. 2., vollst. neu bearb. u. erw. Aufl. Tübingen 1980, S. 298.Google Scholar
  30. 55.
    Jacques Dubois u. a.: Allgemeine Rhetorik. München 1974, S. 17.Google Scholar
  31. 57.
    Vgl. Richard E. Young, Alton L. Becker u. Kenneth L. Pike: Rhetoric: Discovery and Change. New York 1970.Google Scholar
  32. 58.
    Kenneth Burke: A Rhetoric of Motives. New York 1950, S. 22. Übers. v. Verf.Google Scholar
  33. 59.
    Kenneth Burke: Rhetoric — Old and New. In: Martin Steinmann (Hg.): New Rhetorics. New York 1967, S. 60ff.Google Scholar
  34. 60.
    Henry W. Johnstone: From Philosophy to Rhetoric and Back. In: Don M. Burks (Hg.): Rhetoric, Philosophy and Literature: An Exploration. West Lafayette 1978.Google Scholar
  35. 63.
    Vgl. Cha m Perelman u. L. Olbrechts-Tyteca: The New Rhetoric. A Treatise on Argumentation. London 1969.Google Scholar
  36. 64.
    Richard E. Young u. Alton L. Becker: Toward a Modern Theory of Rhetoric: A Tagmemic Contribution. In: Martin Steinmann (Hg.): New Rhetorics. New York 1967, S. 82.Google Scholar
  37. 69.
    Hans Blumberg: Wirklichkeiten in denen wir leben. Stuttgart 1981, S. 112.Google Scholar
  38. 70.
    Hans Blumberg: Paradigmen zu einer Metaphorologie. In: Archiv für Begriffsgeschichte 6 (1969), S. 7–142.Google Scholar
  39. 71.
    Jürgen Habermas: Wahrheitstheorien. In: Helmut Fahrenbach (Hg.): Wirklichkeit und Reflexion. Pfullingen 1973, S. 211–266.Google Scholar
  40. 73.
    Cha m Perelman: Das Reich der Rhetorik. Rhetorik und Argumentation. München 1980, S. 17.Google Scholar
  41. 74.
    Vgl. Cha m Perelman u. Lucie Olbrechts-Tyteca: Traité de l’argumentation. La nouvelle Rhétorique. Brüssel 1970, S. 7 u. S. 33.Google Scholar
  42. 75.
    Jürgen Habermas: Der Universalitätsanspruch der Hermeneutik. In: Rüdiger Bubner, Konrad Cramer u. Reiner Wiehl (Hg.): Hermeneutik und Dialektik I (Festschrift für Hans-Georg Gadamer). Tübingen 1970, S. 73–104; hier S. 75f.Google Scholar
  43. 77.
    Josef Kopperschmidt: Philosophie und Rhetorik — das Ende einer Konfliktbeziehung? Anmerkungen zum Rahmenthema der Tagung, S. 359. In: Helmut Schanze u. Josef Kopperschmidt (Hg.): Rhetorik und Philosophie. München 1989, S. 341–364.Google Scholar
  44. 78.
    Vgl. Uwe Neumann: Artikel ›Agnonistik‹. In: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Bd. 1. Tübingen 1992, Sp. 261–284; hier 262–269.Google Scholar
  45. 79.
    Josef Kopperschmidt: Methodik der Argumentationsanalyse. Stuttgart-Bad Cannstadt 1989, S. 121.Google Scholar
  46. 81.
    Peter Ptassek: Rhetorische Rationalität. Stationen einer Verdrängungsgeschichte von der Antike bis zur Neuzeit. München 1993, S. 165f.Google Scholar
  47. 83.
    Theodor W. Adorno: Negative Dialektik. Frankfurt a.M. 1975, S. 65.Google Scholar
  48. 85.
    M. Cahn: Kunst der Überlistung. Studien zur Wissenschaftsgeschichte der Rhetorik. München 1986Google Scholar
  49. J. M. G. Hackett: Moral Philosophy and Rhetoric in Roger Bacon. In: Philosophy and Rhetoric 20,1 (1987), S. 18–40Google Scholar
  50. H. Niehues-Pröbsting: Überredung zur Einsicht. Der Zusammenhang von Philosophie und Rhetorik bei Platon und in der Phänomenologie. Frankfurt a.M. 1987Google Scholar
  51. G.K. Mainberger: Rhetorica I, Reden mit Vernunft. Aristoteles, Cicero, Augustinus. Stuttgart-Bad Cannstatt 1987Google Scholar
  52. S. IJsseling: Rhetorik und Philosophie. Eine historisch-systematische Einführung. Stuttgart-Bad Cannstatt 1988Google Scholar
  53. T. Bezzola: Die Rhetorik bei Kant, Fichte und Hegel. Ein Beitrag zur Philosophiegeschichte der Rhetorik. Tübingen 1993CrossRefGoogle Scholar
  54. H. Schanze u. J. Kopperschmidt (Hg.): Nietzsche oder »Die Sprache ist Rhetorik«. München 1994. u. a.Google Scholar
  55. 86.
    Friedrich Nietzsche: Rheto. [Vorlesung]. In: Ders.: Werke. (Großoktavausgabe). 19 Bde. Leipzig 1894–1913, Bd. 18 (= 3. Abt.: Philologica. Bd. 2). Hg. v. Otto Crusius, Leipzig 1912, S. 249.Google Scholar
  56. 88.
    Jacques Derrida: Qual Quelle. Die Quellen Valérys. In: Ders.: Randgänge der Philosophie. Hg. v. Peter Engelmann. Wien 1988, S. 259–289; S. 277.Google Scholar
  57. 90.
    Peter L. Oesterreich: Fundamentalrhetorik. Untersuchung zu Person und Rede in der Öffentlichkeit. Hamburg 1990, S. 125.Google Scholar
  58. 98.
    Anselm Haverkamp: Einleitung in die Theorie der Metapher. In: Ders.: Theorie der Metapher. Darmstadt 1983, S. 1–27; S. 2.Google Scholar
  59. 99.
    Hans Blumenberg: Paradigmen zu einer Metaphorologie. In: Archiv für Begriffsgeschichte 6 (1960), S. 7–142; hier S. 9.Google Scholar
  60. 101.
    Vgl. Gert Ueding: Redende Geschichte: Der Historiker Friedrich Schiller. In: Friedrich Strack (Hg.): Evolution des Geistes. Jena um 1800. Stuttgart 1994.Google Scholar
  61. 102.
    Vgl. Siegfried Kracauer: Geschichte — Vor den letzten Dingen. In: Ders.: Schriften. Bd. 4. Frankfurt a.M. 1971.Google Scholar
  62. 103.
    vgl. Gert Ueding: Erzählte Geschichte — Über einige rhetorische und ästhetische Aspekte von Kracauers Geschichtsphilosophie. In: Ders.: Aufklärung über Rhetorik. Versuche über Beredsamkeit, ihre Theorie und praktische Bewährung. Tübingen 1992, S. 203–215.CrossRefGoogle Scholar
  63. 104.
    Hayden White: Die Bedeutung der Form. Erzählstrukturen in der Geschichtsschreibung. Frankfurt a.M. 1990, S. 15.Google Scholar
  64. 107.
    Vgl. Walter Hinderer (Hg.): Deutsche Reden. 2 Bde. Stuttgart 1973 u. 1980, Bd. 2, S. 770.Google Scholar
  65. 108.
    Hans Mayer: Rhetorik und Propaganda. In: Ders.: Zur deutschen Literatur der Zeit. Reinbek bei Hamburg 1967, S. 107.Google Scholar
  66. 110.
    Lutz Winkler: Studie zur gesellschaftlichen Funktion faschistischer Sprache. Frankfurt a.M. 1970, S. 40.Google Scholar
  67. 111.
    Vgl. Adolf Hitler: Mein Kampf. München 1943, S. 525f.Google Scholar
  68. 115.
    Friedrichkarl Roedemeyer: Die Sprache des Redners. München und Berlin 1940, S. 124Google Scholar
  69. 118.
    Emil Dovytat: Rede und Redner. Ihr Wesen und ihre politische Macht. Leipzig o.J. (1937), S. 25f.Google Scholar
  70. 119.
    Ernst Bloch: Kritik der Propagand. In: Ders.: Vom Hasard zur Katastrophe. Politische Aufsätze aus den Jahren 1934–1939. Mit e. Nachw. v. Oskar Negt. Frankfurt a.M. 1972, S. 197.Google Scholar
  71. 121.
    Hans Dieter Zimmermann: Frieden in Freiheit und Freiheit in Frie. Zur Nachrüstungsdebatte im Deutschen Bundestag am 21. und 22. November 1983. In: Diskussion Deutsch 16 (1985) H. 82, S. 153.Google Scholar
  72. 122.
    Hans Dieter Zimmermann: Die politische Rede. Der Sprachgebrauch Bonner Politiker. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz 21972, S. 158.Google Scholar
  73. 124.
    Herbert Marcuse: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. Neuwied u. Berlin 31968, S. 106.Google Scholar
  74. 125.
    vgl. Dieter Breuer: Schulrhetorik im 19. Jahrhundert. In: Helmut Schanze (Hg.): Rhetorik. Beiträge zu ihrer Geschichte in Deutschland vom 16.–20. Jahrhundert. Frankfurt a.M. 1974, S. 145–179.Google Scholar
  75. 130.
    Vgl. Hans Bestian: Redeübungen im Deutschunterricht. In: Wirkendes Wort I (1950) H. 3, S. 166.Google Scholar
  76. 132.
    Günter Diehl: Rhetorik in der Schule. In: Sprachforum 2 (1956/57), S. 42Google Scholar
  77. 133.
    Hans-Georg Herrlitz: Vom politischen Sinn einer modernen Aufsatzrhetorik. In: Joachim Dyck (Hg.): Rhetorik in der Schule, Kronberg/Ts. 1974, S. 121Google Scholar
  78. 140.
    Josef Esser: Juristisches Argumentieren im Wandel des Rechtsfindungskonzepts unseres Jahrhunderts: vorgetragen am 21. Oktober 1978. In: Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Klasse. Jg. 1979. Abh. 1. S. 5.Google Scholar
  79. 141.
    Ottmar Ballweg: Rhetorik und Res humanae. In: Gedächtnisschrift für Peter Noll. Hg. v. R. Hauser, J. Rehberg u. G. Stragenwerth. Zürich 1984, S. 13–26.Google Scholar
  80. 142.
    Theodor Viehweg: Topik und Jurispruden. Ein Beitrag zur rechtswissenschaftlichen Grundlagenforschung. 5., durchges. u. erw. Aufl. München 1974, S. 14.Google Scholar
  81. 148.
    Frietjof Haft: Juristische Rhetorik. Freiburg, München 1981, S. 14f.; demgegenüber betont allerdings Hubert Rodingen: Rhetorik im Recht: Ortsbestimmung und Überblick. In: Rhetorik 2 (1981), S. 86: »Jeder Versuch, die juristische Rhetorik zu definieren, wäre im Ansatz verfehlt. Denn juristische Rhetorik ist ein topos, kein terminius. Der Sinn der topoi nun eröffnet sich erst in ihrer Anwendung, im Vollzug der Argumentation.«Google Scholar
  82. 149.
    Vgl. Cha m Perelman: Recht und Rhetorik. In: Ottmar Ballweg u. Thomas-Michael Seibert (Hg.): Rhetorische Rechtstheorie. Freiburg, München 1982, S. 245.Google Scholar
  83. 152.
    Leonhard Fendt: Homiletik. 2. Aufl. neu bearb. v. Bernhard Klaus. Berlin 1970, S. VII.Google Scholar
  84. 153.
    Herrmann Faber: Neuere homiletische Probleme (1927/28). In: Gert Hummel (Hg.): Aufgabe der Predigt. Darmstadt 1971, S. 126Google Scholar
  85. 154.
    Friedrich Niebergall: Die moderne Predigt (1905). In: Hummel: Aufgabe der Predigt, S. 84.Google Scholar
  86. 155.
    Martin Schian: Die Aufgabe der Predigt (1906). In: Hummel: Aufgabe der Predigt, S. 84.Google Scholar
  87. 156.
    Gerhard Füllkrug: Die Predigt der Zukunft (1918). In: Hummel: Aufgabe der Predigt, S. 97.Google Scholar
  88. 160.
    Karl Barth: Die Gemeindemäßigkeit der Predigt (1935). In: Hummel, Aufgabe der Predigt, S. 173.Google Scholar
  89. 165.
    H.-D. Bastian: Verfremdung und Verkündung. Gibt es eine theologische Informationstheorie? München 1965, S. 9.Google Scholar
  90. 167.
    Manfred Josuttis: Homiletik und Rhetorik. In: Pastoraltheologie 57 (1968), S. 523.Google Scholar
  91. 169.
    Gert Otto: Predigt als Rede. Auf dem Weg zu einer neuen Homiletik. In: Theologia practica 11 (1976), S. 85.Google Scholar
  92. 170.
    Gert Otto: Thesen zur Problematik der Predigt in der Gegenwart. In: Peter Cornehl u. Hans-Eckehard Bahr (Hg.): Gottesdienst und Öffentlichkeit. Zur Theorie und Didaktik neuer Kommunikation. Hamburg 1970, S. 35.Google Scholar
  93. 171.
    Walter Jens: Die christliche Predigt. In: Ders.: Republikanische Reden. München 1976, S. 18.Google Scholar
  94. 174.
    Aurelius Augustinus: Vier Bücher über die christliche Lehre (De doctrina christiana). Des Heiligen Kirchenvaters Aurelius Augustinus Ausgewählte Schriften. Aus dem Lat. übersetzt. VIII. Bd., Bibliothek der Kirchenväter (Bd. 49). München 1925. II, 40, 60, (S. 103f.).Google Scholar
  95. 175.
    Rupert Lay: Dialektik für Manager. Methoden des erfolgreichen Angriffs und der Abwehr. München 1975, S. 98.Google Scholar
  96. 176.
    Kurt Wolter: Die Redekunst. Rhetorik — Rednererfolg. Völlig überarb. v. Dr. W. Tappe und Günter Kunz. Niedernhausen/Ts. 1983.Google Scholar
  97. 177.
    Peter Ebeling: Rhetorik. Wiesbaden 81989, S. 20.Google Scholar
  98. 182.
    Vgl. etwa Robert Janicek: Erfolgreiche Gesprächsführung und Verhandlungstechnik. Dahlhausen-Magelsen 1976.Google Scholar
  99. 183.
    Marcus Fabius Quintilian: Ausbildung des Redners. Zwölf Bücher. Hg. von Helmut Rahn. 2 Bde. Darmstadt 1972 und 1975, Bd. I 4. Abschnitt der Vorrede.Google Scholar
  100. 184.
    Basil Bernstein: Soziale Struktur Sozialisation und Sprachverhalte. Aufsätze 1958–1970. Amsterdam 1970, S. 57.Google Scholar
  101. 186.
    Manager Seminare. Das Weiterbildungsmagazin. Heft 9 1992, S. 20.Google Scholar
  102. 192.
    Vgl. Giambattista Vico: Die neue Wissenschaft über die gemeinschaftliche Natur der Völker. Übersetzt und eingeleitet von Erich Auerbach. München 1924, S. 121f.Google Scholar
  103. 193.
    Vgl. Georg Christoph Lichtenberg: Sudelbücher. In: Schriften und Briefe. Bd. I, hg. von Franz H. Mautner, Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  104. 194.
    Oskar Negt: Sozilogische Phantasie und exemplarisches Lernen. Zur Theorie der Arbeiterbildung. Frankfurt a.M. 1968, S. 48.Google Scholar
  105. 195.
    Vgl. Ludwig Fischer: Rhetorik. In: Heinz Ludwig Arnold u. Volker Sinemus (Hg.): Grundzüge der Literatur- und Sprachwissenschaft. Bd. 1: Literaturwissenschaft. München 1973, S. 134–156; S. 136ff.Google Scholar
  106. 196.
    Vgl. etwa Egidius Schmalzriedt: Platon. Der Schriftsteller und die Wahrheit. München 1969 oder Walter Jens: Die Stichomythie in der frühen griechischen Tragödie. München 1955.Google Scholar
  107. 198.
    Vgl. etwa Josef Kopperschmidt: Allgemeine Rhetorik. Einführung in die Theorie der persuasiven Kommunikation. Stuttgart 21976.Google Scholar
  108. 201.
    Aristoteles: Rhetorik. Hg. u. übers. v. Franz G. Sieveke. München 1980, S. 84 [II,1,5–8].Google Scholar
  109. 204.
    Rüdiger Bubner: Dialektik als Topik. Bausteine zu einer lebensweltlichen Theorie der Rationalität. Frankfurt a.M. 1990, S. 64.Google Scholar
  110. 205.
    Vgl. Paul Feyerabend: Wider den Methodenzwang. Frankfurt a.M. 31983.Google Scholar
  111. 206.
    Hans Blumenberg: Anthropologische Annäherung an die Aktualität der Rhetorik. In: Ders.: Wirklichkeiten in denen wir leben. Stuttgart 1981, S. 104–136; S. 124.Google Scholar
  112. 207.
    Hans Jonas: Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation. Frankfurt a.M. 1989, S. 383.Google Scholar
  113. 208.
    Lothar Bornscheuer: Rhetorische Paradoxien im anthropologischen Paradigmenwechsel. In: Rhetorik 8 (1989), S. 13–42; hier S. 25.Google Scholar
  114. 212.
    Hans-Georg Gadamer: Rhetorik, Hermeneutik und Ideologiekritik. Metakritische Erörterungen zu ›Wahrheit und Methode‹. In: Ders.: Kleine Schriften. Bd. 1: Philosophie, Hermeneutik. Tübingen 1967 S. 113–130.Google Scholar
  115. 213.
    Siegfried Kracauer: Das Ornament der Masse. In: Ders.: Schriften. Bd. 5,2: Aufsätze 1927–1931. Frankfurt a.M. 1990, S. 57–68; hier S. 57.Google Scholar
  116. 214.
    Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Hg. v. Gert Ueding. Bd. 1f. Tübingen. 1992f.Google Scholar
  117. 215.
    Francis Bacon: Novum Organum (dt. Neues Organ der Wissenschaften). Hg. u. übers. v. Theobald Brück. Leipzig 1830 [Nachdruck: Darmstadt 1981].Google Scholar
  118. 217.
    Vgl. Roman Jakobson: Aufsätze zur Linguistik und Poetik. Hg. v. Wolfgang Raible. München 1974.Google Scholar
  119. 218.
    Vgl. Dolf Sternberger: Gerechtigkeit für das neunzehnte Jahrhundert. In: Schriften. Bd. 6: Vexierbilder des Menschen. Frankfurt a.M. 1981, S. 115–177.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität TübingenDeutschland
  2. 2.Fachhochschule KielDeutschland

Personalised recommendations