Advertisement

Lessing und die Literatur im 18. Jahrhundert

Chapter
  • 475 Downloads

Zusammenfassung

Heute gilt Lessing — neben Klopstock und Wieland — als maßgeblich für die Geschichte der Literatur im 18. Jahrhundert. Er setzt die entscheidenden Akzente in der Theoriedebatte, er reflektiert die progressiven philosophischen Strömungen, seine Dichtungen werden repräsentativ für die literarische Entwicklung. Bereits die Zeitgenossen nehmen dies so wahr. Für sie leistet Lessing auf allen Gebieten, auf denen er arbeitet, Hervorragendes, bestimmt somit das Niveau neu und stellt die Weichen für die Zukunft. Den repräsentativen Charakter gewinnt sein Oeuvre vor allem dadurch, dass es fast das ganze Gattungsspektrum abdeckt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2010

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations