Advertisement

Briefwechsel über das Trauerspiel

Chapter
  • 471 Downloads

Zusammenfassung

Erstdruck: Zu Lebzeiten Lessings werden die Briefe nicht als geschlossener Text veröffentlicht. — Der »Briefwechsel über das Trauerspiel« ist private Korrespondenz, die Briefpartner sind Moses Mendelssohn, Friedrich Nicolai und Lessing, der im Mai 1756 die Europareise mit Winkler antritt. In einem Brief vom 20. Juli 1756 kündigt Lessing »eine Menge unordentlicher Gedanken über das bürgerliche Trauerspiel« an, die Nicolai zu seiner eigenen Abhandlung vom Trauerspiele (s. u. und S. 171) benutzen könne (B 11/1, 98), worauf Nicolai am 31. August für Lessing die Grundgedanken seiner Schrift zusammenfasst (zur Chronologie s. Martinec 2008a, 58–60). Mit diesem Brief eröffnet er einen Disput, der sich mit zunehmender Intensität über fast ein ganzes Jahr erstreckt. Das »Ende« setzt man generell mit Nicolais Brief an Lessing vom 14. Mai 1757 an, in dem dieser die Ergebnisse und offenen Fragen der Diskussion auflistet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2010

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations