Advertisement

Max Webers Paradigma Einer Kritik des Historischen Materialismus

  • Stanisław Kozyr-Kowalski
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO)

Zusammenfassung

Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus ist noch immer eine der umstrittensten Arbeiten Max Webers. Die Diskussion um das theoretische Anliegen dieser Arbeit ist, obwohl sie nun schon fast 80 Jahre andauert, bisher noch nicht endgültig abgeschlossen. Ein Ende dieser Diskussion ist auch für die nähere Zukunft nicht absehbar, u.a. weil ihr hauptsächlicher Gegenstand weder die Beziehung der Weberschen Thesen zur historischen Wirklichkeit, noch der wissenschaftliche Wert der Weberschen Soziologie selbst, sondern der wissenschaftliche Wert des Historischen Materialismus ist. In der Mehrzahl untersuchten die Kommentare zur Protestantischen Ethik den Inhalt dieser Arbeit vor allem unter dem Gesichtspunkt ihrer Beziehung zum Historischen Materialismus. Die Webersche Studie wird in den meisten Fällen als Versuch der ‚Widerlegung‘ des Historischen Materialismus begriffen. Während dieser Versuch für manche sich als völlig gelungen darstellt, erscheint er anderen als vollständiger Fehlschlag.Wie auch immer, Weber stellte selbst als eine der Quellen der Uneinigkeit bezüglich seiner Abhandlung über den Protestantismus und den Kapitalismus die Tatsache heraus, daß „einzelne Historiker noch immer darauf aus sind, vor allem ‚Widerlegungen‘ der materialistischen Geschichtsauffassung geliefert zu erhalten.“ (PE II, S. 326)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumgarten, E., 1964 Max Weber. Werk und Person, TübingenGoogle Scholar
  2. Freund, J., 1968 The Sociology of Max Weber, New YorkGoogle Scholar
  3. Hegel, G.W.F., 1963 Wissenschaft der Logik, Bd. I, LeipzigGoogle Scholar
  4. Labriola, A., 1974 Über den historischen Materialismus, Frankfurt a.M.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1987

Authors and Affiliations

  • Stanisław Kozyr-Kowalski

There are no affiliations available

Personalised recommendations