Advertisement

Wahrheit, Ideologie und Diskurse

Zum Verhältnis von Diskursanalyse und Ideologiekritik
  • Andreas Hirseland
  • Werner Schneider

Zusammenfassung

Der Begriff ‚Ideologie‘ — wörtlich die ‚Lehre von den Ideen‘ — steht in einer kontroversen Tradition, die von der Aufklärung über Marx bis in die Gegenwart reicht. In seinem theoretisierenden Gebrauch ein ‚nomadisierender Begriff‘, an dem sich „zahllose Bedeutungen und Gebrauchsweisen“ anlagern (Haug 1995: 46), problematisiert der Ideologiebegriff den Zusammenhang zwischen menschlichem Denken (den vorherrschenden Wissensformen, den gültigen ‚Ideen und Theorien‘) und der jeweiligen konkreten gesellschaftlichen Situation, zwischen gesellschaftlich produziertem ‚wahrem‘ oder ‚falschem‘ Bewußtsein und politisch-sozialen Machtverhältnissen.2 Bis heute dient der Begriff ‚Ideologie‘ in seinem veralltäglichten Sprachgebrauch als ein beliebtes politisches ‚Bezichtigungsinstrument‘ (Sandkühler 1990: 617), da er gemeinhin individuelle und/oder kollektive Selbsttäuschungen bzw. gezielte ‚Wirklichkeitsverschleierungen‘ aufgrund von Herrschaftsinteressen bezeichnet, die das ‚objektive‘ Erkennen der ‚tatsächlichen Verhältnisse‘, der ‚Realität‘, der ‚Wahrheit‘ verstellen und die es — ideologiekritisch — zu hinterfragen und zu überwinden gilt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Althusser, L. (1977) [1970]: Ideologie und ideologische Staatsapparate (Anmerkungen für eine Untersuchung). In: Ders.: Ideologie und ideologische Staatsapparate. Aufsätze zur marxistischen Theorie. Hamburg: VSAGoogle Scholar
  2. Barker, C. (2000): Cultural Studies. London: SageGoogle Scholar
  3. Barrett, M. (1991): The Politics of Truth. From Marx to Foucault. Stanford: University PressGoogle Scholar
  4. Barrett, M. (1994): Ideology, Politics, Hegemony: From Gramsci to Laclau and Mouffe. In: Zizek, S. (Hrsg.): Mapping Ideology. London: Verso, S. 235–264Google Scholar
  5. Barthes, R. (1998) [1957]: Mythen des Alltags. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  6. Bay, H. (1995): Erzählpanzer. Überlegungen zu Ideologie und Erfahrung. In: ders./Hamann, C. (Hrsg.): Ideologie nach ihrem `Ende’. Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 17–41Google Scholar
  7. Bay, H./Hamann, C (Hrsg.) (1995): Ideologie nach ihrem `Ende’? Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  8. Benhabib, S. (1994): The Critique of Instrumental Reason. In: Zizek, S. (Hrsg.): Mapping Ideology. London: Verso, S. 66–92Google Scholar
  9. Berger, P.L./Luckmann, T. (1987) [ 1966 ]: Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. Frankfurt/Main: FischerGoogle Scholar
  10. Brunkhorst, H. (1995): Ist die Ideologiekritik am Ende? In: Bay, H./Hamann, C (Hrsg.): Ideologie nach ihrem `Ende’? Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 79–96Google Scholar
  11. Dant, T. (1991): Knowledge, Ideology and Discourse. London: RoutledgeGoogle Scholar
  12. Demirovic, A. (1988): Ideologie, Diskurs und Hegemonie. In: Zeitschrift fir Semiotik, 10, 1–2, S. 63–74Google Scholar
  13. Deuber-Mankowsky, A. (2000): Repräsentationskritik und Bilderverbot. In: Textual Reasoning (Journal des Postmodem Jewish Philosophy Network), http://www.bu.edu/ mzank/tr-deutsch/Google Scholar
  14. Dreyfus, H.L./Rabinow, P. (1987): Michel Foucault. Jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik, Frankfurt/Main: AthenäumGoogle Scholar
  15. Eagleton, T. (1991): Ideology - An Introduction. London: VersoGoogle Scholar
  16. Fairclough, N. (1992): Discourse and Social Change. Cambridge: Polity PressGoogle Scholar
  17. Fairclough, N./Wodak, R. (1997): Critical Discourse Analysis. In: van Dijk, T. A. (Hrsg.), Discourse as Social Interaction. Discourse Studies: a Multidisciplinary Introduction Bd. 2 London: Sage, S. 258–284Google Scholar
  18. Foucault, M. (1978): Wahrheit und Macht. In: ders.: Dispositive der Macht. Über Sexualität, Wissen und Wahrheit. Berlin: Merve, S. 21–54Google Scholar
  19. Foucault, M. (1988a): Archäologie des Wissens ( 3. Aufl.). Frankfurt/ Main: SuhrkampGoogle Scholar
  20. Foucault, M. (1988b): Die Ordnung der Dinge. Eine Archäologie der Humanwissenschaften ( 7. Aufl.). Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  21. Foucault, M. (1988c): Der Wille zum Wissen. Sexualität und Wahrheit, Bd. 1. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  22. Foucault, M. (1991): Die Ordnung des Diskurses (Mit einem Essay von Ralf Konersmann). Frankfurt/Main: FischerGoogle Scholar
  23. Gadet, F./ Pêcheux, M. (1981): La Langage Introuvable, Paris: MasperoGoogle Scholar
  24. Gramsci, A. (1971) [1948–51]: Selections from Prison Notenbooks. London: Lawrence & WishartGoogle Scholar
  25. Habermas, J. (1968): Technik und Wissenschaft als `Ideologie’. In: Ders.: Technik und Wissenschaft als `Ideologie’. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  26. Habermas, J. (1973): Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  27. Habermas, J. (1985): Theorie des kommunikativen Handelns, 2 Bde. (3. durchges. Aufl.). Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  28. Hauck, G. (1992): Einfiihrung in die Ideologiekritik. Bürgerliches Bewußtsein in Klassik, Moderne und Postmoderne (Argument-Sonderband AS 209 ). Hamburg: Argument-VerlagGoogle Scholar
  29. Hauck, G. (1995): Zur Ideologiekritik der Postmoderne. In: Bay, H./Hamann, C (Hrsg.): Ideologie nach ihrem `Ende’? Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 97–115Google Scholar
  30. Haug, W.F. (1988): Kritik der Warenästhetik. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  31. Haug, W.F. (1993): Elemente einer Theorie des Ideologischen (Argument-Sonderband AS 203 ). Hamburg: Argument-VerlagGoogle Scholar
  32. Haug, W.F. (1995): Theorie des Ideologischen, In: Bay, H./Hamann, C. (Hrsg.): Ideologie nach ihrem `Ende’. Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 42–63Google Scholar
  33. Hirseland, A. (1999): Schulden in der Konsumgesellschaft. Eine soziologische Analyse. Amsterdam: FakultasGoogle Scholar
  34. Hofmann, W. (1996): Karl Mannheim zur Einfiihrung. Hamburg: JuniusGoogle Scholar
  35. Horkheimer, M. (1987) [ 1930 ]: Ein neuer Ideologiebegriff? In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd.2: Philosophische Frühschriften 1922–1932. Frankfurt/Main: Fischer, S. 271295Google Scholar
  36. Horkheimer, M. (1988) [1937]: Traditionelle und Kritische Theorie. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd.4: Schriften 1936–1941. Frankfurt/Main: Fischer, S. 162–225Google Scholar
  37. Horkheimer, M./Adorno Th. W. (1978) [ 1947 ]: Dialektik der Aufklärung, Frankfurt/Main: FischerGoogle Scholar
  38. Jäger, S. (1999): Kritische Diskursanalyse. Eine Einführung (aktualisierte Neuauflage). Duisburg: DISSGoogle Scholar
  39. Kettler, D./Meja, V. (1995): Karl Mannheim and the Crisis of Liberalism: the Secret of these New Times. New Brunswick: Transaction Publ.Google Scholar
  40. Kettler, D./Meja, V/Stehr, N. (1984): Karl Mannheim. Chichester: HorwoodGoogle Scholar
  41. Laclau, E. (1990): New reflections on the revolutions of our time. London: VersoGoogle Scholar
  42. Laclau, E. (1996a): Emancipation(s). London: VersoGoogle Scholar
  43. Laclau, E. (1996b): The Death and the resurrection of the theory of ideology. In: Journal of Political Ideologies, 1, 3, S. 201–220Google Scholar
  44. Laclau, E./Mouffe, C. (1987): Post-Marxism without Apology. In: New Left Review, 166, S. 79–106Google Scholar
  45. Laclau, E./Mouffe, C. (1995): Hegemonie und radikale Demokratie. Zur Dekonstruktion des Marxismus. Wien: Passagen VerlagGoogle Scholar
  46. Laclau, E./Zac, L. (1994): Minding the gap: The subject of politics. In: Laclau, E. (Hrsg.): The Making of political identities. London: Verso, S. 11–39Google Scholar
  47. Larrain, J. (1994): The Postmodern Critique of Ideology. In: The Sociological Review, 42, 2, S. 289–314Google Scholar
  48. Lenk, K. (1984) (Hrsg.): Ideologie - Ideologiekritik und Wissenssoziologie (9. überarb. u. erw. Aufl.). Frankfurt/Main: CampusGoogle Scholar
  49. Link, J. (1985), Warum Foucault aufhörte, Symbole zu analysieren. Mutmaßungen über ‘Ideologie’ und ‘Interdiskurs’. In: Dane, G. (Hrsg.), Anschlüsse. Versuche nach Michel Foucault, Tübingen: Edition Discord, S. 105–114Google Scholar
  50. Link, J. (1986): Noch einmal: Diskurs, Interdiskurs, Macht. In: KultuRRevolution, 11, S. 4–7Google Scholar
  51. Link, J./Link-Heer, U. (1990): Diskurs/Interdiskurs und Literaturanalyse. In: LiLi, 77, S. 88–99Google Scholar
  52. Lukâcs, G. (1988) [1923]: Geschichte und Klassenbewußtsein. Darmstadt: LuchterhandGoogle Scholar
  53. Lyotard, J.F. (1986): Das postmoderne Wissen: ein Bericht. Graz: BöhlauGoogle Scholar
  54. Macdonnell, D. (1986): Theories of Discourse: An Introduction. Oxford: BlackwellGoogle Scholar
  55. Mannheim, K. (1964) [1925]: Das Problem einer Soziologie des Wissens. In: ders.: Wissenssoziologie. Auswahl aus dem Werk (eingel. und hrsg. von Kurt H. Wolff). Berlin: Luchterhand, S. 308–387Google Scholar
  56. Mannheim, K. (1952) [1929]: Ideologie und Utopie ( 3. Aufl.). Frankfurt/Main: Vittorio KlostermannGoogle Scholar
  57. Marti, U. (1988): Michel Foucault. München: BeckGoogle Scholar
  58. Marx, K./Engels, F. (1969) [1845/1846]: Die deutsche Ideologie. In: Dies.: Werke. Berlin: Dietz, Bd. 3, S. 9–533Google Scholar
  59. Marx, K. (1985) [ 1857 ]: Einleitung zur Kritik der Politischen Ökonomie, In: Marx, K./Engels, F.: Werke., Berlin: Dietz Verlag, Bd. 13, S. 615–642Google Scholar
  60. Marx, K. (1988) [ 1867 ]: Der Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis. In: ders.: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Bd. 1. Berlin: Dietz Verlag, Bd. 23, S. 85–98Google Scholar
  61. McLellan, D. (1986): Ideology. Concepts in Social Thought. Minneapolis: University of Minnesota PressGoogle Scholar
  62. Montgomery, M./Allan, S. (1992): Ideology, Discourse, and Cultural Studies: The Contribution of Michel Pêcheux. In: Canadian Journal of Communication, 17,2 (http:// www. cj c-online. ca/-cj c/Backlssues/ 17.2/index. html)Google Scholar
  63. Mouffe, C. (Hrsg.) (1979): Gramsci and Marxist Theory. London: Routledge & PaulGoogle Scholar
  64. Pêcheux, M. (1982): Language, Semantics, and Ideology. Stating the Obvious. London: MacmillanGoogle Scholar
  65. Pêcheux, M. (1983): Ideology: Fortress or Paradoxical Space. In: Hänninen, S./Paldlnn, S. (Hrsg.): Rethinking Ideology: A Marxist Debate (Argument Sonderband AS 84 ). Berlin: Argument Verlag, S. 31–35Google Scholar
  66. Pêcheux, M. (1984): Zu rebellieren und zu denken wagen! Ideologien, Wderstände, Klassenkampf, In: Kulturrevolution 5/6, S. 63–66 (Teil 1), S. 61–65 (Teil 2)Google Scholar
  67. Projekt Ideologie-Theorie (1979): Theorie über Ideologie (Argument Sonderband AS 40 ). Berlin: Argument-VerlagGoogle Scholar
  68. Purvis, T./Hunt, A. (1993): Discourse, Ideology, Discourse, Ideology, Discourse, Ideology… In: British Journal of Sociology, 44, 3, S. 473–499Google Scholar
  69. Roters, K.H. (1988): Idee, Wissen und Mitteilung in der kritischen Theorie von Max Horkheimer. Frankfurt/Main: Peter LangGoogle Scholar
  70. Roters, K.-H. (1998): Reflexionen über Ideologie und Ideologiekritik. Würzburg: Königs-hausen und NeumannGoogle Scholar
  71. Salamun, K. (Hrsg.) (1989): Aufklärungsperspektiven: Weltanschauungsanalyse und Ideologiekritik. Tübingen: MohrGoogle Scholar
  72. Salamun, K. (Hrsg.) (1992a): Ideologien und Ideologiekritik. Ideologietheoretische Reflexionen. Darmstadt: Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  73. Salamun, K. (1992b): Ist mit dem Verfall der Großideologien auch die Ideologiekritik zu Ende? In: ders. (Hrsg.): Ideologien und Ideologiekritik. Ideologietheoretische Reflexionen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, S. 31–49Google Scholar
  74. Sandkühler, H.J. (1990): Ideologie. In: ders. (Hrsg.): Europäische Enzyklopädie zu Philosphie und Wissenschaften. 4 Bde. Hamburg: Felix Meiner Verlag, Bd. 2, S. 616–639Google Scholar
  75. Schmid, M. (1992): Formen der Ideologiekritik. In: Salamun, K. (Hrsg.): Aufklärungsperspektiven: Weltanschauungsanalyse und Ideologiekritik. Tübingen: Mohr, S. 149–162Google Scholar
  76. Schneider, W. (1994): Streitende Liebe. Zur Soziologie familialer Konflikte. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  77. Schneider, W. (1999): „So tot wie nötig — so lebendig wie möglich!“ Sterben und Tod in der fortgeschrittenen Moderne. Eine Diskursanalyse der öffentlichen Diskussion um den Hirntod in Deutschland. Münster: Lit-VerlagGoogle Scholar
  78. Schulze, G. (1992): Erlebnisgesellschaft, Frankfurt/Main: CampusGoogle Scholar
  79. Sloterdijk, P. (1983): Kritik der zynischen Vernunft. 2. Bde. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  80. Stäheli, U. (1999): Die politische Theorie der Hegemonie: E. Laclau und Ch. Mouffe. In: Brodocz, A./ Schaal, G.S. (Hrsg.): Politische Theorien der Gegenwart, Opladen: Leske + Budrich, S. 143–166Google Scholar
  81. Steuter, E. (2000): Inclusive and Restrictive Views of Ideology over Time. Mount Allison University, Canada. www.sspp.net/archive/papers/3(2) steuter.htmGoogle Scholar
  82. Torfing, Jacob (1999). New Theories of Discourse. Laclau, Mouffe an Zizek. Oxford: Blackwell PublishersGoogle Scholar
  83. van Dijk, T.A. (1995): Discourse Semantics and Ideology. In: Discourse & Society, 6, 2, S. 243–289Google Scholar
  84. van Dijk, T.A. (1998): Ideology - A Multidisciplinary Approach. London: SageGoogle Scholar
  85. Weiss, H. (1993): Soziologische Theorien der Gegenwart. Darstellung der großen Paradigmen. Wien: SpringerGoogle Scholar
  86. Wetherell, M./Potter, J. (1988): Discourse Analysis and the Identification of Interpretative Repertoires. In: Antaki, C. (Hrsg.): Analysing Everyday Explanation, London: Sage, S. 168–183Google Scholar
  87. Wodak, R. (1996): Disorders of Discourse, Harlow: Addison WesleyGoogle Scholar
  88. Wodak, R./Ludwig, C. (Hrsg.) (1999): Challenges in a Changing World. Issues in Critical Disourse Analysis. Wien: PassagenGoogle Scholar
  89. Zima, P.V. (1989): Ideologie und Theorie. Eine Diskurskritik, Tübingen: Francke VerlagGoogle Scholar
  90. Zima, P.V. (1992): Ideologie und Theorie: Zum Verhältnis von ideologischen und theoretischen Diskurs. In: Salamun, K. (Hrsg.): Ideologien und Ideologiekritik: Ideologiekritische Reflexionen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, S. 50–62Google Scholar
  91. Zima, P.V. (1995): Ideologie: Funktion und Struktur. In: Bay, HJHamann, C (Hrsg.): Ideologie nach ihrem `Ende’? Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 64–78Google Scholar
  92. Zizek, S. (1989): The sublime object of ideology ( 7. Aufl.). London: Verso.Google Scholar
  93. Zizek, S. (1990): Beyond discourse analysis. In Laclau (Hrsg.): New Reflections in the Revolutions of our Time. London: Verso, S. 249–260Google Scholar
  94. Zizek, S. (1994) (Hrsg.): Mapping Ideology. London: VersoGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2001

Authors and Affiliations

  • Andreas Hirseland
  • Werner Schneider

There are no affiliations available

Personalised recommendations