Advertisement

Ausblick

  • Thomas Poppensieker
Chapter
  • 43 Downloads

Zusammenfassung

Der eingangs beschriebene Trend, daß die Risikotransformationsfunktion der Banken im Gegensatz zur Liquiditätsausgleichsfunktion im Zuge der zunehmenden Kapitalisierung der Finanzmärkte an Bedeutung gewinnt, wird sich auch in Zukunft fortsetzen. Auch wenn die Kapitalisierung des deutschen Kapitalmarktes im internationalen Vergleich geringer ist, werden durch die Globalisierung des Finanzdienstleistungssektors auch die deutschen Banken ihre Risikomanagementsysteme ausbauen müssen, um an den internationalen Finanzmärkten wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies gilt um so mehr, als die Globalisierung der Kapitalmärkte mit einer Konsolidierung des Finanzdienstleistungssektors einhergeht, in dem strategische Entscheidungen vermehrt im Sinne des Shareholder-value-Prinzips unter Risk-Return-Gesichts-punkten getroffen werden müssen.519

Literatur

  1. 519.
    Vgl. Freeman, A., International Banking (ECM v. 10. 4. 1993 ), S. S4.Google Scholar
  2. 520.
    Vgl. z.B. Zweig, P.L. et al., Managing Risk (BW v. 31.10.1994), S. 52 u. Priestley, S., Going It Alone (Risk 8/1994), S. 30f.Google Scholar
  3. 521.
    Vgl. Unger, B., World Banking (ECM v. 2. 5. 1992 ), S. S6.Google Scholar
  4. 522.
    Vgl. Parsley, M., Credit Derivatives (ERM 3/1996), S. 28.Google Scholar
  5. 523.
    Vgl. O’Connor, R., Value Added (Risk 10/1994), S. 46f. 524 Vgl. Sanford, C.S./Borge, D., Risk Management Revolution (Vortrag im Oktober 1993 ).Google Scholar
  6. 525.
    Bernstein, P.L., Reliance on Numbers (HBR 2/1996), S. 51.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Thomas Poppensieker

There are no affiliations available

Personalised recommendations