Advertisement

Resumée — Target Costing als Möglichkeit zur Überwindung des „Dienstleistungsdilemmas“ im Business-to-Business-Bereich?

Chapter
  • 95 Downloads
Part of the Focus Dienstleistungsmarketing book series (FDM)

Zusammenfassung

Die folgenden fünfzehn Thesen sollen die Arbeit zusammenfassen und einen Ausblick auf mögliche weitere Forschungsansätze geben:
  1. 1

    Im Business-to-Business- oder Investitionsgüter-Bereich wachsen die Bedeutung und damit auch die Zahl von „Dienstleistungen“. Insbesondere für die deutsche Wirtschaft stellen sie eine Zukunftschance dar. Ein wesentliches Problem, das sich einer Nutzung dieser Möglichkeiten entgegenstellt, ist das Fehlen von Management-Ansätzen für solche Leistungen. Häufíg sind sie deshalb nicht vorhanden, weil der Blick auf dieses Problemfeld durch unglückliche Definitionen verstellt wird. Sinnvoll erscheint eine Abgrenzung, die generell von den Besonderheiten der Integrativität, physischen Immaterialität und mangelnden Informiertheit ausgeht. Weitere Einschränkungen des Untersuchungsfeldes sind für bestimmte Untersuchungszwecke sinnvoll. Gefragt sind Ansätze, die diese Besonderheiten zu bewältigen helfen.

     
  2. 2.

    Das „Dienstleistungsdilemma“ ist ein spezieller Fall eines solchen Fehlens von speziellen Management-Ansätzen. Was fehlt, ist ein Instrument zur gleichzeitigen Planung, Steuerung und Kontrolle von Kosten und Preisen, wodurch die Übernahme von Einkommensunsicherheit und die Erzielung von Gewinnen erschwert werden. Ferner mangelt es deshalb an einem Kompaß für die ständige Umgestaltung interner Prozesse und Potentiale.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 589.
    Simon (1996b).Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations